Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

2.066 Beiträge, Schlüsselwörter: Anti-islamismus, Großdemonstration

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

07.04.2007 um 18:08
@marquis

Ich denke auch das dieses Thema hier nichts zu suchen hat, da eskeine
Islamisierung braucht, wenn man Menschen finden möchte, welche Schwule oderLesben in der
Gesellschaft nicht akzeptieren.


melden
Anzeige
marquis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

07.04.2007 um 19:15
Die Verbreitung von Homophobie ist aber wesentlich stärker in dieser Bevölkerungsschicht.Bist du ein Homo? Andernfalls glaube ich nicht, dass du dir ein Bild über Diskriminierungsolcher im Alltag ein realistisches Bild machen kannst.


melden

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

07.04.2007 um 19:47
@marquis

Nein, ich bin kein Homo aber man muß sich nicht ständig auf diesesThema festnageln wenn es um den Islam in einer fundamentalistischen Form geht.


melden

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

07.04.2007 um 19:52
@marquis

Aha gibt es also schon Statistiken darüber oder was, schwachsinnig...


melden
marquis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

07.04.2007 um 20:19
@karakan

lauf mal mit deinem besten Freund Hand in Hand durch die Innenstadt inDuisburg und schau genau wer wie reagiert....


melden

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

07.04.2007 um 20:51
Was meint Ihr dazu?

man sollte so verfahren wie die muslime in konstantinopel estun.
eine demo is da doch harmlos.


melden
marquis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

07.04.2007 um 20:52
Wie verfahren sie denn in Konstantinopel?


melden

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

07.04.2007 um 22:48
Welche Strafe sieht die Sharia eigentlich für Schwule vor ?


melden

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

07.04.2007 um 22:56
http://www.ncr-iran.org/de/content/view/112/58/


melden
inflagrantii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

07.04.2007 um 23:15
Schwulenverfolgung

John Atherton und John Childe, 1640 in Dublin wegen"Sodomie" gehenkt.Bis zum Hochmittelalter galt der Analverkehr im christlichen Bereichals Sünde, aber noch nicht als Verbrechen; folglich drohte maximal eine Kirchenbuße undein zeitweiser Ausschluss von der Eucharistie, aber noch keine weltlichen Maßnahmen. Vom13. Jahrhundert bis zur Aufklärung wurde Analverkehr zwischen Männern dann in fast ganzEuropa unter der Bezeichnung "Sodomie" durch weltliche Gesetze mit dem Scheiterhaufenbedroht, hier wird noch von der Sodomiterverfolgung gesprochen. Zu größeren Verfolgungenund jeweils Hunderten von Hinrichtungen kam es während des Spätmittelalters inNorditalien und Spanien sowie während des gesamten 18. Jahrhunderts auch in England,Frankreich und den Niederlanden.

Die Ideen der Französischen Revolution führtenin zahlreichen Staaten, die sich am französischen Code Napoléon orientierten, um 1800herum zur Abschaffung aller Gesetze gegen die "widernatürliche Unzucht" (so etwa in denNiederlanden, im Rheinland und in Bayern, Gesetze gegen Homosexualität). Preußen wandelte1794 mit der Einführung des Allgemeinen Landrechts die Todesstrafe in eineZuchthausstrafe um. 1871 wurde der preußische Paragraph in das Strafgesetzbuch desDeutschen Reichs aufgenommen und als Paragraph 175 in der folgenden Zeit immer häufigerangewandt.

Bis zur Reform des Paragraphen 175 im Jahr 1969 arbeitete die Polizeidabei mit Spitzeln in der schwulen Subkultur und geheimen Rosa Listen, auf denenzahlreiche Namen von homosexuellen Männern verzeichnet waren. Da Homosexualität verfolgtund bis in die 70er Jahre als psychische Erkrankung diagnostiziert wurde, konntenHomosexuelle auch auf unbestimmte Zeit freiheitsentziehend in einer forensischenPsychiatrie untergebracht werden. Ein Beispiel ist die "Behandlung" des britischenMathematikers Alan Turing im Jahr 1952.

Während der Zeit des Nationalsozialismuswurden ca. 10.000 Schwule in Konzentrationslager verschleppt, wo sie den rosa Winkeltragen mussten (Schwule während des Nationalsozialismus). Nur etwa 40 Prozent von ihnenüberlebten. Obwohl es kein Gesetz gegen die lesbische Liebe gab, verhaftete die Gestapoauch eine unbekannte Zahl von Frauen wegen ihrer Homosexualität und kennzeichnete sie inden Konzentrationslagern als "Asoziale" mit dem schwarzen Winkel.

In derBundesrepublik Deutschland bestand der Paragraph 175 bis 1969 in der von den Nazisverschärften Fassung weiter, was vom Bundesverfassungsgericht 1957 als rechtmäßiganerkannt wurde. Erst 1994 fiel er im Zuge der Rechtsangleichung mit der DDR weg.

In Österreich existierte der §209 ÖStGB mit ähnlichem Wortlaut wie der §175 StGB inDeutschland bis ins Jahr 2002, als er vom österreichischen Verfassungsgerichtshofaufgehoben wurde[5] und trat am 14. August 2002 außer Kraft [6]. Dennoch wurde Österreichim Anschluss mehrfach vom EGMR, der ebenfalls ausdrücklich die Menschenrechtswidrigkeitdes §209 feststellte, verurteilt[7], da man es untelassen hatte, menschenrechtswidrigVerurteilte zu rehabilitieren.

In rund 75 von 195 Staaten auf der Welt werdenHomosexuelle auch heute noch strafrechtlich verfolgt, so etwa in Jamaika, Simbabwe,Angola, Nepal, Nigeria und zahlreichen islamischen Staaten. In fünf islamisch geprägtenLändern wird Homosexualität mit dem Tode bedroht: im Jemen, im Iran, in Saudi-Arabien,Mauretanien und im Sudan.

Aber auch im Osten Europas, zum Beispiel in Serbien,Albanien und sogar in manchen der neuen EU-Länder ist die Lage der Menschenrechte zurzeitbedenklich: So werden in Polen und Lettland Demonstrationen für Toleranz gegenüberSchwulen und Lesben von offiziellen Stellen verboten oder teilweise mit massiver Gewaltkonfrontiert, die von den Kirchen und rechtsradikalen Nationalisten geschürt wird. InPolen sind in letzter Zeit Forderungen einiger führender Politiker laut geworden,Homosexuelle in Lager zu stecken bzw. aus Polen zu eliminieren. Im Jahr 2007 wurde überein Gesetz beraten, dass selbst die Erwähnung von Homosexualität für Lehrer unter Strafestellen soll. So wird auch verboten, aufzuklären, wie sich homosexuelle Männer vor Aidsschützen können. Lehrer die dagegen verstoßen, können aus dem Schuldienst entlassenwerden.[8]In der UNO versuchen der Vatikan und die islamischen Staaten gemeinsam, schondie Diskussion über die Menschenrechtslage für Schwule und Lesben zu verhindern.

In der Geschichte und in der Gegenwart waren auch Homosexuelle selbst oft großeFeinde und Verfolger anderer Homosexueller. So ist bekannt, dass es oft latentHomosexuelle sind, die aus Angst vor dem Bekanntwerden der eigenen Neigung, alle anderen,vor allem sich offen bekennende, Homosexuelle bekämpften und bekämpfen.

Wikipedia: Homosexualität


melden

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

07.04.2007 um 23:52
Der Iran hängt ab dem 3/ 4 Vergehen bzw. wenn beide Männer erwischt werden beim fi...diese Homosexuellen.

Da gibt es im Iran kein Pardon. Beim 1. und 2 mal wird manzum teil öffentlich ausgepeitscht, wird man ein 3/4 mal erwischt droht die Todesstrafedurch den Strang.

man sieht hier wieder wie krank das sharia system ist und ihrorgane welche dieses umsetzen.

krank, menschenverachtend, psychopathisch,teufelswerk.


melden

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

07.04.2007 um 23:54
lt.. AT und NT ist ja Homosexualität auch verboten und speziell im AT wird dieTodesstrafe dafür gefordert und wurde auch umgesetzt.

DAs AT voll vonmenschenverachtenden Aussprüchen etc.


melden

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

08.04.2007 um 00:05
Link: islamisierung.info (extern)

Hab eine Seite gefunden, in der die Islamisierung Deutschlands und Europas thematisiertwird. Alles in einem fetten PDF-Dokument.

Ist ein eher islam-kritischer Text,hab aber auch bislang nur Stücke draus gelesen.


melden

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

08.04.2007 um 00:12
@Ungläubiger


kenn diese seite schon. danke trotzdem. ist ganz interessantja..


melden

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

08.04.2007 um 01:24
>>>Auf dieser Seite lässt sich ein Essay herunterladen, das die schleichende UnterwerfungEuropas durch den Islam thematisiert.<<<

- Ich frage mich was für Gestalten dassind die in letzter Zeit immer mehr durch anti-islamische Hetzseiten auffallen woteilweise schon Volksverhetzung betrieben wird.
Ich vermute es sind leere armseligeGestalten die ihrem Leben mit ihrem anti-islam Faschismus einen Sinn geben.
Dummergestörter Faschistenpack.


melden

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

08.04.2007 um 01:33
Hallo miteinander
Meine Beobachtung ist das die meisten Europäer kein Problem mit demIslam per se haben. Die Theologie des Islams stellt für keinen Europäer ein Problem dar.Die meisten haben (verständlicherweise) einfach Angst vor den ´Ansturm´ von Migranten ausdem nahen Osten.
Ich habe mittlerweile aber einfach gelernt das man dies nicht aufden Islam beziehen darf. Wenn die Chinesen in unser Land kommen würden, dann wäre ja auchnicht der Taoismus dran Schuld ;)
Nicht der Islam ist ein Problem für Europa, einProblem ist die nicht enden wollende Einwanderung türkischer, arabischer und afghanischerMigranten.


melden

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

08.04.2007 um 02:10
Ich würde die Leute die meinen es gäbe eine heimliche islamisierung Europas doch malgerne fragen als was man die erpressung von Regierungen, tötung von Politikern alsEinschüchterung und der sturz und neuaufbau von Regierungen durch den Westen in derislamischen Welt, bezeichnen muss.
All die aktiven offensiven Tätigkeiten derGeheimdienste in islamischen Ländern deren Operationen erst teilweise in der heutigenZeit das Tageslicht erblicken dürfen.

Wenn ihr mich fragt ist das eine massiveUnterwanderung und Manipulation der politischen Struckturen der Muslime.
Wundertnatürlich keinen, der Mächtige greift ein, der schwache kann höchstens viel bedrohungreden aber nicht umssetzen.

Weiß daher nicht von welchen absurden heimlichenislamisierung diese pseudo Intellektuellen sprechen in der heutigen Zeit.
Das einzigewas stimmt ist das der Islam in Europa offener erscheint durch die zunahmer der Muslimeund durch die besonderre Aufmerksamkeit auf den Islam durch politische Vorgänge.

Und die wenigen extremen Muslime und lustige Gestalten wie Kalif von Köln sind nochein Witz zu den Aktionen in der islamischen Welt durch den westlichen Kultrurkreis in denletzten Jahrzehnten.


Ich glaube ja das es keine Schuldfreie Kultur oderGemeinschaft existiert, jeder hat irgendwo Dreck am stecken, der eine auf diese art, derandere auf jene, der eine mehr und der andere weniger was oftmals nicht durch Gütesondenr einfach durch die Fähigkeit der Macht bestimmt wird.
Deswegen sollte Europaauch nicht so tun als ob sie die Unschuldigen auf der Welt wären die im Kampf gegenTerror und Islamismus stehen.
Genau wie andere sind auch westliche Regenten oftmalsgerissene Leute deren wahre Gestalt teils hinter der Bühne liegt, gerade in einerDemokratie ist Schaupielerei der Politik wichtig.
Weder die tiefe Vergangenheit nochdie heutige Zeit zeichnet den westlichen Kulturkreis durch mehr Güte aus als andereVölker.


Fakt ist, es gibt außer paar kleinen Leuten keine ernsthaftenMöglichkeiten einer manipulativen islamistischen Aktivität in Europa weil diemuslimischen Ländenr schlichtweg zu schwach sind für derartige große Mann getue.
DerWesten allerdings nicht und muss auch die schlechten Früchte des Wohlstandes und Machtestragen, nämlich das Macht verführt Unrecht zu begehen weil es den Schutz vor dergerechten Vergeltung oftmals verhindert.


Das soll auch nicht einseitigklingen, auch der islamische Raum ist nicht Schuldfrei, aber Leute die von islam alsBedrohung reden sollten auch diese Seite der Wahrheit sehen die aus Fakten bestehen undnicht Ängsten und Hass.


melden
marquis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

08.04.2007 um 11:32
@Lightstorm

Guten Morgen und frohe Ostern, mein süßer Engel. :)


melden
gozprom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

08.04.2007 um 14:54
wiest ihr was, es sind einfach verkappte neo nazis die hier hezte vertreiben.


melden
Anzeige
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

08.04.2007 um 14:59
ich sehe grad eine grüne Linie...


melden
259 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden