Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

708 Beiträge, Schlüsselwörter: Selbstmord, Hölle, Suizid, Karma, Freitod, Selbsttötung, Selbstmörder

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

02.06.2008 um 06:44
Aber die Hölle ist kein ORT meiner Meinung nach, eher ein Zustand, der sich jeder selber schafft...und einfach alle Selbstmörder gleich dahinzuverbannen wird nicht funktionieren, je nachdem istn das bestimmt verschieden, nicht jeder bringt sich aus den gleichen Gründen um.

Tja, ohne Schatten gibts kein Licht würde da wohl passen ^^


melden
Anzeige
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

02.06.2008 um 08:12
Die Hölle ist kein Ort, sie ist eine Art Gefängnis, was sich die Seele selbst schafft.
Die Entscheidung ob jemand der Selbstmord begeht, also in die Hölle kommt, liegt beim Selbstmörder. Im Allgemeinen kommt daher jemand der Selbstmord begeht, auch in die Hölle. Selbstmord geschieht meist aus Verzweiflung und die gehört zu den destruktiven Gefühlen. Nach dem körperlichen Tod, ist eben keine Erleichterung da, man nimmt dieses Gefühl mit und im Jenseits sind die Fähigkeiten zur Realisation der Gedanken viel stärker, als es auf der Erde ist. Somit wird es alles andere als schön.
Es gibt natürlich Ausnahmen. Es gibt Menschen, die sich für andere Opfern. Um einen oder mehrere zu Retten etc. diese Menschen machen etwas sehr konstruktives und nehmen dieses Gefühl auch mit.
Man könnte nun Argumentieren, dass Menschen die einen schlimmen Leidensweg haben, doch dann wenigstens entscheiden dürfen, wann sie sterben, wenn sie schon so schrecklich leiden. Doch woher kommt das Leid? Es kommt aus ihnen, ob sie nun Selbstmord begehen oder einfach auf ihren Tod warten, beide male werden sie in der Hölle landen. Sie benutzen ihre Möglichkeiten um sie selbst zu schaden. So genannte Wunderheilungen, also Heilungen von Krebs z.B. die von jedem Arzt als unmöglich angesehen werden, sind darauf zurück zu ziehen, dass diese Menschen einen Radikalen Lebenswandel eingegangen sind. Ein negativ eingestellter Mensch, wird nie wie durch ein Wunder, von Krebs geheilt werden.

Gott schickt keinen in die Hölle, wir unreifen Menschen, die mit ihren Kräften noch nicht gut genug umgehen können, erschaffen sie einfach selbst.
Positive Menschen, die eine sehr konstruktiven Lebenseinstellung haben, werden auch nicht an Krebs sterben etc. und eben auch nicht in der Hölle landen.


melden

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

02.06.2008 um 15:40
@kastani

du hast recht wenn du sagst das ich eine Antwort dazu habe! ;)

Deshalb bringt es wohl nichts über jede einzelne Bibelstelle zu sprechen die das Wort Feuer" und "ewig" beinhaltet^^

ich werde es gerne etwas grossräumiger machen:

Also wir haben von der katholische Kirche die Idee bekommen das es eine Hölle gibt in die Menschen ewig gequält werden!
Prinzipiel stellt sich jetzt die Frage woran du glaubst, den der erste Tot (ohne qualen) und 2 Tot ist so wie du in beschreibst nicht kirchlilch und auch sonst konnte ich diese Idee nirgends wo finden!^^

John R. W. Stott aus Großbritannien, er ist Priester der Church of England und gehört zu den wichtigsten Theologen der evangelikalen Bewegung. Er schreibt, dass die „Heilige Schrift auf Vernichtung hindeutet“ und daß „die Lehre von der ‚ewigen Qual bei Bewußtsein‘ eine Überlieferung ist, die sich der höchsten Autorität der Heiligen Schrift unterordnen muß“ (Essentials—A Liberal-Evangelical Dialogue).

Warum?
Fangen wir bei dem an was am aller wichtigsten ist: Sprache!!!!

Wie Stott erklärt, gebraucht die Bibel, wenn sie sich auf den endgültigen Zustand der Verdammnis oder „Gehenna“ bezieht, meistens Wörter für „Vernichtung“ — das griechische „Verb apóllymi (vernichten) und das Substantiv apṓleia (Vernichtung)“. Deuten diese Wörter auf Qualen hin? Stott macht darauf aufmerksam, daß das aktive und transitive Verb „apóllymi“ „töten“ bedeutet (Matthäus 2:13; 12:14; 21:41). Wenn die Elberfelder Bibel daher in Matthäus 10:28 sagt, Gott vernichte ‘sowohl Seele als Leib in der Hölle’, ist der Kerngedanke eine Vernichtung durch den Tod, nicht etwa durch ewige Qual. In Matthäus 7:13, 14 stellt Jesus den ‘eingeengten Weg, der zum Leben führt’, dem ‘breiten Weg, der in die Vernichtung führt’, gegenüber. Stott bemerkt dazu: „Es wäre merkwürdig, wenn Menschen, die Vernichtung erleiden sollen, in Wirklichkeit gar nicht vernichtet werden.“ Mit gutem Grund schlußfolgert er daher: „Wenn töten bedeutet, dem Körper das Leben zu nehmen, müßte es sich bei der Hölle um den Verlust sowohl des physischen als auch des geistigen Lebens handeln, das heißt um das Auslöschen des Seins“ (Essentials, Seite 315, 316).

Die Begriffe „Hölle“ und „Höllenfeuer“, wie sie von Theologen der Christenheit gebraucht werden, führen auf den griechischen Ausdruck géenna, der im „Neuen Testament“ 12mal vorkommt zurück (Matthäus 5:22, 29, 30; 10:28; 18:9; 23:15, 33; Markus 9:43, 45, 47; Lukas 12:5; Jakobus 3:6). In verschiedenen Bibelübersetzungen ist dieses griechische Wort mit „Hölle“ übersetzt, andere geben es mit der Umschrift „Gehenna“ wieder. Es entspricht dem ‘zweiten Tod, dem Feuersee’, der im letzten Bibelbuch als Sinnbild für ewige Vernichtung gebraucht wird (Offenbarung 20:14).
Über zwei andere Ausdrücke, die manchmal mit „Hölle“ übersetzt werden, heißt es in dem von William Smith herausgegebenen Werk A Dictionary of the Bible: „Der hebräische Ausdruck Scheol wird von unseren Übersetzern leider im allgemeinen mit dem Wort Hölle wiedergegeben. Es wäre vielleicht besser gewesen, das hebräische Wort Scheol beizubehalten oder es jedesmal mit ‚das Grab‘ oder ‚die Grube‘ wiederzugeben. . . . In dem N[euen] T[estament] bedeutet das griechische Wort Hades ebenso wie Scheol mitunter lediglich ‚das Grab‘ . . . In diesem Sinne heißt es in Glaubensbekenntnissen über unseren Herrn: ‚Er fuhr in die Hölle‘, womit der Zustand der Toten im allgemeinen gemeint ist.“

Im Gegensatz zu dem Ausdruck Gehenna, der für endgültige Vernichtung steht, beziehen sich die Begriffe Hades und Scheol auf den Tod im allgemeinen Grab der Menschheit mit der Aussicht, wieder zum Leben erweckt zu werden (Offenbarung 20:13).





gehen wir weiter uns schau es dir mal was nüchtern an:

In Offenbarung 20:10-15 kann man lesen, dass sie im „Feuer- und Schwefelsee . . . Tag und Nacht gequält werden für immer und ewig“. Auf den ersten Blick sieht das vielleicht nach einem Beweis dafür aus, daß Menschen ewig bei Bewußtsein im Feuer gequält werden; aber das ist keineswegs der Fall. Weshalb? Unter anderem deshalb, weil auch ‘das wilde Tier und der falsche Prophet’ sowie „der Tod und der Hades“ in diesem sogenannten „Feuersee“ enden werden. Wie unschwer zu erkennen ist, sind das wilde Tier, der falsche Prophet, der Tod und der Hades keine buchstäblichen Personen; daher können sie nicht bei Bewußtsein gequält werden. Wie G. B. Caird in dem Werk A Commentary on the Revelation of St. John the Divine schreibt, bedeutet der „Feuersee“ statt dessen „Vernichtung und völlige Vergessenheit“. Das ist leicht einzusehen, sagt doch die Bibel selbst über den Feuersee: „Dies bedeutet den zweiten Tod: der Feuersee“ (Offenbarung 20:14).


Vielleicht hilft die das ein wenig weiter.

LG
StillHere


melden
esperanto
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

02.06.2008 um 22:32
Mag sein, dass bestimmte Bibelautoren gedacht haben, Gott würde Seelen vernichten und auslöschen. Aber andere Bibelautoren sahen das wiederum anders. Da Gott ja auch die Dämonen nicht vernichtet, sondern sie einfach aus dem Himmel vertreibt, nehme ich an, dass er dies auch mit teuflischen Menschen tun wird.


melden
esperanto
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

02.06.2008 um 22:38
Der absolute Tod der Seele kommt tatsächlich in der Bibel öfter vor. Gott wird die Seelen und zugehörigen Leiber dann erst am Jüngsten Tage neu beleben. Das ist auch der allgemeine protestantische Glaube, wahrscheinlich spricht also die Mehrheit der Bibelstellen für eine solche Interpretation, wo also die Menschen in ihren Gräbern auf die Auferstehung warten.
In der Ostkirche und der kath. Westkirche hat sich aber die alte griechische Sicht der Philosophen durchgesetzt, wonach die Seele ewig, der Körper aber vergänglich ist. Entsprechend glauben wir Katholiken (eher gegen die Bibel in der Hinsicht), dass nach dem Tode die Seele entweder in den Himmel, das Fegefeuer oder die Hölle kommt und erst später, beim Jüngsten Tage, einen neuen Auferstehungs-Leib wie Jesus erhält. Dass es tatsächlich so ist, wird vielleicht durch Erscheinungen armer Seelen aus dem Fegefeuer (Klopfzeichen, damit man für sie betet usw.) bestätigt.


melden

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

02.06.2008 um 23:18
@still:

Deine Argumentation ist klar, das hast du so ähnlich schon mal gesagt.
Nur gehst du auf meine Argumente und Stellen nicht wirklich ein.

Deine Quellenangabe ist echt sehr gut nachvollziehbar.
Nur gibt es da auch was im Inet? Weil ob ich mir gleich das Buch kaufe.... vlt weißt du ja was sonst google ich mal.

Ich will nicht ausschließen dass über die Kirche falsche Lehren einflossen, nichts desto trotz hat sich für mich die heutige Lehre bis jetzt als "rein" entpuppt und ich habe deshalb keinen Grund vorschnell daran zu zweifeln.

Das mit dem Schlaf und dem 2. Tod hab ich schonmal erklärt, dass ich das so benutze wie es verständlich ist, dass es dich so stört dass ich nicht Hades und Gehenna dazu sage wundert mich.

Ich mach mir auch gerne selbst Gedanken. Dafür hat uns Gott ja auch geschaffen.
und wenn ich da so überlege dann kann ich deine Argumentation nicht vertreten.
Weil, so meine Schlussfolgerung:

- dann alle Dämonen und Teufel die uns das Leben schwer machen und uns foltern (können) praktisch keine Strafe erleiden außer dass sie verschwinden.
Genauso wie alle Gewalttätigen und Gottlosen auf der Erde.
Ganz ehrlich: Das ist ungerecht!
Und Gott ist nicht ungerecht.
Auf Erden wird ein Verbrechen auch nicht nur damit gesühnt dass dem Opfer einfach Millionenbeträge zugesteckt und ihm ein schönes Leben bereitet wird. Um es jetzt mal umzumünzen.
Der Verbrecher wird auch bestraft.
Ob Tot (einfach weg sein) eine Bestrafung ist können wir jetzt lange diskutieren, aber der gesunde Menschenverstand sagt: Nein.

- dann haben alle Menschen Recht die sagen: Ja nach dem Tod ist fertig finito Ende, also Leben und Trinken wir weil morgen ist alles aus.

- Jesus in einigen Gleichnissen es immer wieder so beschreibt:
Matt. 25,19 Nach langer Zeit aber kommt der Herr jener Knechte und rechnet mit ihnen ab.
29 Denn jedem, der hat, wird gegeben und überreichlich gewährt werden; von dem aber, der nicht hat, von dem wird selbst, was er hat, weggenommen werden. 30 Und den unnützen Knecht werft hinaus in die äußere Finsternis; da wird das Weinen und das Zähneknirschen sein. Elb
hinausgeworfen und nicht umgebracht oder vernichtet.

- Ich glaube dass Gott durch die Bibel wirklich zu uns redet, das er selbst die Texte und Reden ausgesucht hat, die Menschen geführt hat und er auch dafür gesorgt hat dass das wahre Wort erhalten bleibt.
Es würde das Gottesbild der Bibel zerstören würde in sämtlichen Deutschen Übersetzungen (und das sind sicher an die 10)
immer so falsch übersetzt werden dass es nicht verständlich ist für jemanden der nicht griechisch kann und griechisch lesen kann.
Zumal sämtliche Übersetzungen am Urtext entweder direkt übersetzt oder angepasst wurden.
Deshalb schließe ich eine Falschinterpretation wie du es hier den Übersetzern vorwirfst aus.
Dann würde der gesamte Inhalt der Bibel fallen.

- Ich lieber den Menschen klar sage dass es eine Hölle gibt als später dann sagen zu müssen: Hoppala tut mir leid, tja Pech gehabt. Mein Fehler.
Schließlich mach ich niemandem Angst mit der HÖlle aber ich verschweige es auch nicht.

- Ich dann anfangen müsste jede Stelle zu hinterfragen auch wenn 10 stellen es klar belegen, ob nicht etwas anderes gemeint war.

Nein, in diesem Punkt vertraue ich Gottes Allmacht und den Übersetzern und nicht einer einzigen Zeugen Jehovas Bibel, die sie zu ihrem Vorteil auslegen und klar aus der Reihe tanzt.


melden

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

03.06.2008 um 00:02
Es gibt so unendlich viele Gründe für den Gedanken und die Umsetzung von Suizid dass dieses Thema nie so pauschal abgehandelt werden kann.
Wer dieses Leben aus was für Gründen auch immer als Hölle empfindet wird wohl kaum Angst haben dass es noch schlimmer kommen kann,
Generell erwarten wir vom Tod Erlösung. Erlösung von Leid, Schmerz, Folter, Angst etc.

Also wenn ein/e Krebskranke/r Erlösung im Tod sucht, kann ich mir nicht vorstellen dass die Hölle wartet.

Auch nicht wenn ein Soldat nicht mit seinen Kriegserlebnissen und Taten leben kann.

Der Begriff "Hölle" ist nicht mit einer allbarmherzigen Gottheit vereinbar.

Die schlimmste Strafe wäre doch an dem Punkt weiterfahren zu müssen, wo man freiwillig ausgeschieden ist,
denke dies ist vielleicht möglich,
hoffe aber für alle , die freiwillig aus wirklich nachvollziehbaren Gründen sich das Leben nehmen,
und niemand ausser Gott kann dies beurteilen,
wirklich die Erlösung finden die sie suchen.


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

03.06.2008 um 00:40
@StillHere

für mich sehr informative Beiträge zum Thema "Hölle" von dir. Mal ein Danke für deine Mühe dafür.

Bin im übrigen auch der Meinung das die Hölle in der Bibel nichts mit Feuer und Höllenqualen zu tun hat. Ewige Verdammnis bedeutet meiner Meinung nach einfach nur komplette Auslöschung der Seele durch Gott, keine Weiterexistenz der Seele nach dem Tode. Das ist ansich Hölle genug.

Gruß greenkeeper


melden

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

03.06.2008 um 00:52
Ewige Verdammnis durch komplette Auslöschung der Seele?
Macht für mich keinen Sinn dass das eine Strafe sein soll, im Gegenteil... Genau das wäre doch komplette Erlösung von Allem, im Alles ist das Nichts.
Glaube eh nicht dass mit dem Weiterexistieren unserer Seele unsere momentane Identität gemeint ist sondern ein Verschmelzen mit der universalen Seele, oder Gott.


melden
esperanto
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

03.06.2008 um 01:32
"Es ist besser für dich, verstümmelt ins Leben einzugehen, als mit beiden Händen in die Hölle zu kommen, in das unauslöschliche Feuer, wo ihr Wurm nicht stirbt und ihr Feuer nicht erlischt." sagt da aber der Herr Jesus!


melden

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

03.06.2008 um 01:47
*"Es ist besser für dich, verstümmelt ins Leben einzugehen, als mit beiden Händen in die Hölle zu kommen, in das unauslöschliche Feuer, wo ihr Wurm nicht stirbt und ihr Feuer nicht erlischt." sagt da aber der Herr Jesus!*


Feuer hat eine reinigende Funktion. Es tötet Keime, sterilisiert.

Deshalb kommt das Feuer auch in der Bibel wie in anderen älteren Religionen vor.

Denke aber dass diese Reinigung hier auf der Erde vonstatten geht und dass wir hier unsere Prüfungen bestehen müssen und teilweise durchs Feuer gehen müssen.

Habe einen Feuerlauf hinter mir und so die Relativität erfahren, was Feuer eigentlich mit meinen Füssen hätte anrichten müssen,
aber nicht so geschehen ist, also über glühende Kohlen laufen
ohne die Füsse zu verbrennen.

Es ist Unsinn, Verstümmelungen als Strafe Gottes anzusehen, da wären wir im Mittelalter wo Krankheit oder schlechte Ernte als Strafe Gottes angesehen wurde. Dies sagte "Herr Jesus" mit Sicherheit nicht.

Ich habe Respekt vor dem Leben wie vor dem Tod, aber keine Angst. Glaube an die göttliche Liebe und Barmherzigkeit.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

03.06.2008 um 03:33
Auch Selbstmörder kommen nicht in die Hölle, die werden nur verdonnert zum Nachsitzen bei qualvollen Strafarbeiten, wenn die ihre Lektion erhalten haben und wirklich was gelernt dürfen die in die nächste Klasse aufsteigen ;)

Finde es dumm, Menschen ein schlechtes Gewissen bezüglich ihrer Lebensmüdigkeit zu machen, die haben doch meist schon im irdischen Leben kein Paradies gesehen...jeder bekommt seine Chance und der einzige der weiß wo´s wirklich hingeht ist Gott selbst, aber an den wollen ja auch schon nimmer alle glauben weil sie es leid sind immer nur Opfer des freien Willens zu sein und mit soviel Idealen vollgestopft wurden, dass sie am Ende alles menschliche in Frage stellen...

Schöner Mist, wenn die Empfänger nur noch Mono sind und nix mehr hörn ;)


melden

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

03.06.2008 um 11:24
lillit: Ewige Verdammnis durch komplette Auslöschung der Seele?
Macht für mich keinen Sinn dass das eine Strafe sein soll, im Gegenteil... Genau das wäre doch komplette Erlösung von Allem, im Alles ist das Nichts.
Seh ich in diesem Punkt auch so, auch wenn ich deine Meinung sonst nicht teile.
lilit schrieb:Feuer hat eine reinigende Funktion. Es tötet Keime, sterilisiert.

Deshalb kommt das Feuer auch in der Bibel wie in anderen älteren Religionen vor.
Ja und da man Jesus nicht beim Wort genommen hat ist dann der Unsinn vom Fegefeuer entstanden.
erzähl das mit der Reinigung den unzähligen Hexen und Hexern die verbrannt wurden, ob die das auch so reinigend empfunden haben.
Nein Feuer quält und vernichtet. Und das es nur ein Bild ist für das Jenseits ist auch klar, wie könnte ein Mensch das schon genau verstehen.
esperanto: ...in das unauslöschliche Feuer, wo ihr Wurm nicht stirbt und ihr Feuer nicht erlischt
Wenn doch dieses Feuer für immer vernichten würde warum ist es dann unauslöschlich?
Wieso verbrennt es dann alles und brennt dann "sinnlos" weiter für was?
Um alle Menschen im Himmel zu erinnern das alle vernichtet wurden?


melden

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

03.06.2008 um 16:18
@kastanislaus
kastanislaus schrieb:Zumal sämtliche Übersetzungen am Urtext entweder direkt übersetzt oder angepasst wurden.
Deshalb schließe ich eine Falschinterpretation wie du es hier den Übersetzern vorwirfst aus.
die Bibel wird leider sehr oft in gewissen Punkten falsch Übersetzt. siehe die erklärungen vorher. aber hier noch ein paar mehr

Als Beispiel sagt Offenbarung, Kapitel 20, Vers 15 nach der Stuttgarter Kepplerbibel: „Wer sich nicht eingeschrieben fand im Buche des Lebens, wurde in das Feuermeer geworfen.“ vorher seht in Vers 14: „Und Tod und Hölle wurden in das Feuermeer geworfen.“ Merkwürdig! Soll die Hölle gequält werden? Und wie kann der Tod — ein Zustand — in ein buchstäbliches Feuer geworfen werden? In Vers 14 heißt es weiter: „Dies ist der zweite Tod, das Feuermeer /oder der Feuersee.“ In Offenbarung 21, Vers 8 wird dieser Gedanke wiederholt. Was ist dieser „zweite Tod“?
Die katholische Jerusalemer Bibel sagt in einer Fußnote über den „zweiten Tod“: „Der ewige Tod. Das fressende Feuer . . . [ist] symbolisch.“
Richtig, denn es steht für völlige Vernichtung oder Auslöschung!!! ;)

Interessant oder? Die „Hölle“ soll vernichtet werden! Man beachte jedoch, daß das hier zugrundeliegende griechische Wort Hades lautet, was gemäß Strongs Exhaustive Concordance of the Bible „Grab“ bedeutet. Sind die Toten in der Hölle, d. h. im Hades, bei Bewußtsein, und leiden sie? Die Bibel antwortet: „Die Toten aber wissen nichts, . . . denn in der Hölle, da du hinfährest, ist weder Werk, Kunst, Vernunft, noch Weisheit“ (Prediger 9:5, 10, Luther).

Aber machen wir mal weiter mit ein paar Kommentaren.
In der New Catholic Encyclopedia wird gesagt: „Die Lehre vom Fegefeuer beruht auf Tradition und nicht auf der Heiligen Schrift.“

Und wie der zu dem damaligen Zeitpunkt Kardinal Ratzinger zugibt, ist auch der Limbus „nur eine theologische Hypothese“.

In der französischen Encyclopædia Universalis heißt es dazu: „Die [apokryphe] Petrusapokalypse (2. Jahrhundert u. Z.) war das erste christliche Werk, in dem die Bestrafung und die Qualen der Sünder in der Hölle beschrieben wurden.“

Ob es einzelne Wörter sind oder teilweise ganze Passagen aus Versen.
Dehalb haben überhaupt solche Falschlehren einzug in die Bibel gefunden.
kastanislaus schrieb:dann haben alle Menschen Recht die sagen: Ja nach dem Tod ist fertig finito Ende, also Leben und Trinken wir weil morgen ist alles aus.
und? wo ist dein Problem? mir ist nicht bekannt das die Menschen die bei der Sintflut umgekommen sind sich gefreut haben und ich wüsste auch nicht das die Nationen die die Israeliten umgebracht haben gejubbelt haben bei ihrem Tod.
Noch habe ich jemanden kennengelernt (der bei gesundem Geist ist) dem es egal ist das er stirbt. Wer würde nicht lieber ein Jahr länger als weniger leben?

Gott geht es nicht um die Menschen die Unrecht tun, sonder um die die seinen Willen tun. Diejenigen die sich seinem Willen nicht unterwerfen wollen haben keine ewige Qual zu erwarten, aber diejenigen die seinen Willen tun, werden die Segungen erfahren die wir in Jesaja finden:

3 Stärkt die schwachen Hände, und festigt die Knie, die wanken. 4 Sagt zu denen, die ängstlichen Herzens sind: „Seid stark. Fürchtet euch nicht. Seht, euer eigener Gott, mit Rache wird er kommen, ja Gott mit Vergeltung. Er selbst wird kommen und euch retten.“
5 Zu jener Zeit werden die Augen der Blinden geöffnet, und die Ohren der Tauben, sie werden aufgetan. 6 Zu jener Zeit wird der Lahme klettern wie ein Hirsch, und die Zunge des Stummen wird jubeln. Denn in der Wildnis werden Wasser hervorgebrochen sein und Wildbäche in der Wüstenebene. 7 Und der von der Hitze ausgetrocknete Boden wird wie ein Schilfteich geworden sein und der durstige Boden wie Wasserquellen. An dem Aufenthaltsort von Schakalen, einem Ruheort für [sie], wird es grünes Gras mit Schilfrohr und Papyruspflanzen geben.
8 Und dort wird es bestimmt eine Landstraße geben, ja einen Weg; und er wird der „Weg der Heiligkeit“ genannt werden. Der Unreine wird nicht darüberziehen. Und er wird für den auf dem Weg Wandelnden sein, und keine Törichten werden [darauf] umherirren. 9 Dort wird sich kein Löwe befinden, und raubtierartige wilde Tiere werden nicht darauf hinaufsteigen. Keines wird dort zu finden sein; und die Zurückgekauften sollen [dort] wandeln.


Gruss


melden

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

06.06.2008 um 15:20
@still, tut mir leid das es so lange gedauert hat.
Ach dieses Thema darüber könnten wir wohl noch bis zum Sterbetag diskutieren :)
ZITAT>„Wer sich nicht eingeschrieben fand im Buche des Lebens, wurde in das Feuermeer geworfen.“ vorher seht in Vers 14: „Und Tod und Hölle wurden in das Feuermeer geworfen.“ Merkwürdig! Soll die Hölle gequält werden? Und wie kann der Tod — ein Zustand — in ein buchstäbliches Feuer geworfen werden? In Vers 14 heißt es weiter: „Dies ist der zweite Tod, das Feuermeer /oder der Feuersee.“ In Offenbarung 21, Vers 8 wird dieser Gedanke wiederholt. Was ist dieser „zweite Tod“?

Jetzt wird alles sehr Symbolhaft deshalb kann ich das genauso anders herum deuten.
Wenn der Tod in den Feuersee geworfen wird, dann kann das auch bedeuten, es gibt keinen Tod mehr.
Ich verstehe aber dass du dann darauf schließst dass wenn Menschen da hineingeworfen werden sie auch endgültig weg sind.

Du zitierst alle möglichen Werke und das finde ich auch gut, nichtsdesto trotz hat Gott uns auch den hl. Geist gegeben um zu verstehen was er sagt.
Darum finde ich es auch sehr wichtig das man sich selbst da hineindenkt.
Bücher und Lehrer sind eine wertvolle Hilfe und Erklärung ersetzen aber niemals die selbst gewonnene Erkenntnis.
Darum frage ich dich jetzt einfach mal ganz bewusst: Was meint zB. Jesus dann wenn er sagt:
Matt. 18,6 Wer aber einen dieser Kleinen, die an mich glauben, zum Abfall verführt, für den wäre es besser, dass ein Mühlstein an seinen Hals gehängt und er ersäuft würde im Meer, wo es am tiefsten ist. Elb
Wenn doch der Tod das schlimmste und Endgültigste ist (wie du sagst) was soll dann schlechter sein? Wenn der Mensch mit dem Mühlstein ersäuft wird ist das ja dann praktisch das schlimmste was passieren kann (auf der Erde sterben) und anschließend im Feuersee sterben.
So was geschieht wenn er nicht ersäuft wäre (was dann ja schlimmer für ihn wäre) er lebt noch eine Weile (vielleicht) und dann geschieht das selbe wie beim Mühlsteinweg.
Also was meint Jesus dann mit: ES WÄRE BESSER; besser als was?
Sag mir bitte, ohne ein Werk zu zitieren, was du persönlich darüber denkst!
StillHere schrieb:Gott geht es nicht um die Menschen die Unrecht tun, sonder um die die seinen Willen tun. Diejenigen die sich seinem Willen nicht unterwerfen wollen haben keine ewige Qual zu erwarten, aber diejenigen die seinen Willen tun, werden die Segungen erfahren
Noch eine persönliche Frage: Warum heißt es dann: Schrecklich ist es in die Hände des lebendigen Gottes zu fallen?
Heb 10,26 Denn wenn wir mutwillig sündigen, nachdem wir die Erkenntnis der Wahrheit empfangen haben, haben wir hinfort kein andres Opfer mehr für die Sünden, 27 sondern nichts als ein schreckliches Warten auf das Gericht und das gierige Feuer, das die Widersacher verzehren wird. 28 Wenn jemand das Gesetz des Mose bricht, muss er sterben ohne Erbarmen auf zwei oder drei Zeugen hin. 29 Eine wie viel härtere Strafe, meint ihr, wird der verdienen, der den Sohn Gottes mit Füßen tritt und das Blut des Bundes für unrein hält, durch das er doch geheiligt wurde, und den Geist der Gnade schmäht? 30 Denn wir kennen den, der gesagt hat (5.Mose 32,35-36): »Die Rache ist mein, ich will vergelten«, und wiederum: »Der Herr wird sein Volk richten.« 31 Schrecklich ist's, in die Hände des lebendigen Gottes zu fallen. Lu
Ich verstehe ja deine Argumente und hier steht ja auch das das Feuer verzehren wird (also vernichten) aber genauso kann ich doch fragen:
Warum trifft den einen dann eine härtere Strafe wie ist das mögilch wenn doch beide Gottlosen vernichtet werden, gibt es eine härtere Vernichtung?
Was denkst du persönlich? Ohne Zitate.
Würd mich echt interessieren. Bin gespannt auf deine Antwort. ;)


melden

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

06.06.2008 um 15:31
Freakazoid schrieb am 02.06.2008:Positive Menschen, die eine sehr konstruktiven Lebenseinstellung haben, werden auch nicht an Krebs sterben etc. und eben auch nicht in der Hölle landen.
was ein Schwachsinn. Esoterisches BlaBla das es einem weh tut.


melden

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

06.06.2008 um 15:36
@lilit
lilit schrieb am 03.06.2008:Es ist Unsinn, Verstümmelungen als Strafe Gottes anzusehen, da wären wir im Mittelalter wo Krankheit oder schlechte Ernte als Strafe Gottes angesehen wurde. Dies sagte "Herr Jesus" mit Sicherheit nicht.
Nein, heutzutage leben wir nicht mehr im Mittelalter. Heutzutage sorgt nicht Gott für Krankheit und Gebrechen, für Unglück im Leben usw. usf. Heutzutage sind die Opfer selber schuld, wie man ja schön in vielen Postings dieses und anderer Threads nachlesen kann. Wer heutzutage an Krebs leidet ist halt negativ eingestellt, hat ein böses Karma usw. usf. und verdient halt was ihm passiert. So wie Gewaltopfer von Vergewaltigungen selber schuld sind, so wie die Juden im Dritten Reich an ihrem Schicksal selber schuld waren, da sie ja ihr "Karma" abtragen mussten. Usw. usf. Willkommen im 21Jahrhundert und Nein. Dies ist nicht das Mittelalter.


melden

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

06.06.2008 um 15:37
Eine Hölle gibt es für mich nicht, genauso wenig wie einen Gott und jemand der sich das Leben nimmt, sollte geholfen werden und nicht noch mehr bestraft, wenn man daran glaubt.

(man, antworten die meisten hier nur mit zitaten aus einem buch... naja)


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

06.06.2008 um 16:45
@ Ufftata


Die Zusammengehörigkeit von Körper und Seele sollte heute eigentlich jedem halbwegs aufgeklärtem Menschen bewußt sein.
Jede Krankheit ist Ausdruck einer seelischen Disharmonie;
sich über natürliche Vorgänge so zu echauffieren, DAS ist schon eher mittelalterlich.
UffTaTa schrieb:So wie Gewaltopfer von Vergewaltigungen selber schuld sind, so wie die Juden im Dritten Reich an ihrem Schicksal selber schuld waren,
... und so folgt eine Dummheit der nächsten.


melden
Anzeige

Warum kommen Selbstmörder in die Hölle?

06.06.2008 um 17:55
@Sidhe

ich vermute mal starke Ironie im Fall von UffTata! ;)

Auch wenn ich dir recht geben das gewisse Erkrankungen eine folge von starker seelischer Belastung ist.

gruss


melden
235 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden