Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wo ist der Himmel?

385 Beiträge, Schlüsselwörter: Himmel, Schicksal, Hölle, Jenseits, Diesseits

Wo ist der Himmel?

09.09.2008 um 23:36
Nun gut, ich schreibe nun auch mal meinen Teil davon hin.


Ich denke zu wissen., & zu glauben "Mein Eigener Herr" zu sein.
also das grösste und das kleinste Teilchen zusammen.

Hölle & Himmel.
Hell & Dunkel.

Gott & Teufel.

Ich sehe mich beides in einem und werde mir "bewusst" mein
Leben nach dem Tod, neu zu gestalten, indem ich mit meinem
Geist & der Materie im "JETZT im Ewigen" zusammenarbeite.
Ich entscheide was wird & was bleibt & was vergeht.
Den bekanntlicherweise fällt jeder selbst in seine "eigene" Grube.
und wollen steht für mich über dem können.

Kann ich es ? Interessiert mich nicht
Will ich es ? Interessiert mich umsomehr.

Denn schliesslich glaube ich nichtmehr, sondern ich weiss.

Ich entscheide "selbst" wohin ich gehen möchte.
Gestalte mir mein Gebiet, meine Wohnsiedlung, welches ich bestimmt
NICHTmehr auf Geld aufbauen werde, sondern in Ressourcen.

Entscheide selbst wie Ich mein Herr mein Eigenenes "Ich aufsplittere,
um nicht allein zu sein.

Meine Brüder und Schwester . Sehet nicht den Himmel oder die Hölle
als einziger teil., den beide Teile gehören zusammen / Vereint.
Das Leben ist Lüge & wird als Wahrheit beendet.
oder Das Leben ist wahrheit & wird als lüge beendet.
Das ist schlichtwegs nicht von bedeutung wert. sondern vielmehr
sein "bewusster" Geist mit Wünschen zu füllen.

Ich wünsche nicht, ich will das & das & das. Sondern vielmehr, dass
ich diese Berge, diese Natur der Schnee in "MIR" besitze ( Auf meinem Weg
sind ) . denn ich habe schliesslich "bewusst" ausgewählt.

Ich suche nicht nach meiner Ehre meinem Stolz, mir bedeutet mein "eigener Egoismus" nichts, mir bedeutet Alles in allem etwas.

Den nur durch Liebe kann Nichtexistenz und Existenz zusammen harmonieren.
Wir sind Frei.

Und ich sage euch. Es gibt keinen Himmel & Hölle. Es gibt keinen Tod oder
kein Leben. Das einzige was es "wirklich" gibt ist die Ewigkeit die Liebe.

Den ich wache jeden Morgen mit einem neuen Leben auf & beende es
die darrauffolgende Nacht, welches mein Leibiger Tod des "Ichs" zu
scheinen mag. Aber immernoch "mein ich ist".


Ich hoffe ihr versteht mich ein bisschen :)
Ich weiss ich bin schwer zu verstehen.

falls es euch nicht interessiert mich auslachen wollt.
bitte gerne. .
Ich bin mir es sowieso gewohnt. Jeden Tag meines Ich's hören
zu müssen, wie scheisse die Welt doch sei.

Jeder redet jeden Tag mit sich selber ohne sich dessen bewusst
zu sein.


Noch eine letzte Frage an Dich, ja genau Du!

Hast du schonmal nachgedacht, warum man überhaupt denken kann?

Dumme frage denkst du. Haha. denk ich mir auch, aber Du solltest
es eigentlich wissen ;)


inLove & peace


melden
Anzeige

Wo ist der Himmel?

10.09.2008 um 03:22
also wenn man stirbt ziehen die engel die seele aus dem körper. zugleich sieht der sterbende die wahrheit. daraufhin steigen sie mit im empor zum ertsen himmelstor und klopfen an. wenn der mensch ein gläubier war dann wird er eingelassen, wenn er sehr gut war auch durch das 2,3,4,5,6 bis zum 7 tor. danach muss er wieder zurück zu seiner leiche , die gerade für die beisetztung vorbereitet wird.
bei jemanden der nicht gläubig war so wird er am 1. himmelstor abewiesen und fällt sodann nieder.

wenn die leiche vorbereitet wird setzt sich die seele an das kopfende der leiche.
berichte zufolge wurden seelen umrisse der toten schon so gesehen.
wenn die leiche fertig ist,hängt sie sich an den körper sprich leichentuch ect ran.
daraufhin wird die leiche zum grab gebracht .

wenn es ein guter gläubiger war, dann ruft er bringt mich voran, denn er weiss das belohnung auf ihn wartet.
wenn es ein unläubiger ist,dann ruft er langsamer, denn er weiss was schlimmes auf ihn wartet. Sein schrei ist so schlimm, wennn ein mensch ihn hören könnte würde er ohnmächtig werden.

im grab angekommen, kommen zwei engel die ihn befragen nach gott,religion,propheten und was man davon weiss. wenn man es nicht beantworten kann, schlägt der engel auf seinen nacken so fest, dass ein berg zu staub werden könnte.

dem gläubigen wird die hölle gezeigt und dann seinen platz im paradies.
beim ungläubigen umgekehrt.
dann wird dem gläubigen sein grab erweitet und dem ungläubigen so eng das seine rippen brechen.bis zum jüngsten tag.

so ungefähr.....UND WER MIR NICHT GLAUBT................NICHT FÜR SCHWACHE NERVEN............ACHTUNG !!!!

http://www.ansary.de/Islam/Grab.html


melden

Wo ist der Himmel?

10.09.2008 um 21:08
silverskin schrieb:also wenn man stirbt ziehen die engel die seele aus dem körper
wie kann ich mir das vorstellen? leider fehlt mir da jede fantasy für.
silverskin schrieb:danach muss er wieder zurück zu seiner leiche , die gerade für die beisetztung vorbereitet wird.
mir erschließt sich nicht warum die seele zum toten leib zurückkehrt.
mal eine frage die sich da auftut. was macht die seele wenns eine wasserleiche ist? was macht die seele wenn es dich durch eine bombe in atome zerreist?

und vorallem, woher beziehst du dein wissen das es so ist wie du schreibs?


melden

Wo ist der Himmel?

11.09.2008 um 13:19
der islam erklärt alles genau , wenn es um den tod geht. Denn allah sagt selber im koran, dass er den islam vollkommend gemacht hat.

also wenn der sterbende im sterben liegt gibt es auch viele menschen die sehen, das er anfängt zu murmel.........das er etwas sieht oder nicht.

der teufel kommt zum sterbenden in gestallt seiner liebsten und sagt , stirb nicht als muslim ich bin so und so gestorben um ihn zu verwirren.

nun ja, wenn jemand stirbt,dann ist es so, dass der engel des todes eine lanze nimmt und in sein herz sticht (die spitze der lanze ist in das gift des todes getunkt worden).

wenn ein gläubiger stirbt, so ist es wie ein tropfen aus dem schlauche und wenn ein ungläubiger stirbt so ist das als ob du einen bratspiss durch durchnässter wolle ziehen würdest.

P.S. es ist egal ob man sich sprengt, oder im wasser treib. Selbst wenn man sich als leiche verbrennt. Für gott ist es doch ein leichtes lösungen für alles zu finden.
aber ich suchs dir nochmal raus...


melden
ifrit786
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist der Himmel?

11.09.2008 um 13:23
nun ja, wenn jemand stirbt,dann ist es so, dass der engel des todes eine lanze nimmt und in sein herz sticht (die spitze der lanze ist in das gift des todes getunkt worden).
--------------------------------------------------------------------------------------------------

wo hast du das her!?

es kommen die Engel und ziehen die selle aus denn munde, bei sündigen qualvoll, bei guten menschen ganz sanft.....

auch der quran sagt sowas, aber was du da oben schriebt höre ich das erste mal...


melden

Wo ist der Himmel?

11.09.2008 um 13:26
ja habe ich ja gesagt und vorher damit er stirbt kommt die lanze zum einsatz !


zitat : wenn ein gläubiger stirbt, so ist es wie ein tropfen aus dem schlauche und wenn ein ungläubiger stirbt so ist das als ob du einen bratspiss durch durchnässter wolle ziehen würdest.


melden
ifrit786
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist der Himmel?

11.09.2008 um 13:28
in Saudi Arabien vielleicht :D


melden

Wo ist der Himmel?

11.09.2008 um 13:28
wie meinste das mit saudi arabien?


melden

Wo ist der Himmel?

11.09.2008 um 18:06
und bei meinem letzteren Comment will niemand ausführlich
eingehen ?

Schade. .

@ Silverskin

vonwo bist du dir so sicher, das Allah das so meint ?


melden

Wo ist der Himmel?

11.09.2008 um 20:48
Hallo Layout,

was soll man da sagen? Ich verstehe dich wohl.

Das All ist wie ein Glas aus Öl und Wasser. Gott hält es in seiner Hand und schüttelt sachte daran, Öl und Wasser mischen sich, aber sie trennen sich wieder. Alles findet das seine, da alles einem Gesetz folgt.

Wenn dein Verstand das Kind deines Herzens wird und dein Herz Einzug in den Verstand gehalten hat, bist du auf der richtigen Fährte.


melden
pege
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist der Himmel?

12.09.2008 um 17:00
hi,
die frage müsste besser lauten, wie komm ich da hin?
denn wo der himmel ist, ist eigentlich egal.
durch meine nt-erfahrung, weiss ich dass es himmel und paradies gibt, ebenso die hölle, ganz platt ausgedrückt. hab mich 4,5 wochen im paradies aufgehalten.
gott hat mich wieder in meinen körper geschickt, nachdem ich 4,5 wochen draussen war. es gibt ihn tatsächlich, kommuniziere mit ihm mehrmals täglich. das ganze hat mit religion oder kirche nichts zu tun.
auch kann man sich den himmel nicht erarbeiten oder verdienen. es gibt keine guten menschen die deswegen in den himmel kommen und genausowenig schlechte menschen die in die hölle kommen.
nur wenn ich mich gegen gott entscheide komme ich in die hölle, wenn man es so nennen will. man kann auch gottesferne sagen. nach unserem tod ist ewigkeit angesagt. ewig bei gott oder ewig von ihm getrennt. das ist eigentlich alles und relativ einfach zu entscheiden.


melden

Wo ist der Himmel?

12.09.2008 um 18:16
Bonsoir Pege,
pege schrieb:die frage müsste besser lauten, wie komm ich da hin?
denn wo der himmel ist, ist eigentlich egal.
Endlich jemand, der in logischer Richtung denkt.... Es freut mich, Dich kennen zu lernen!
pege schrieb:nur wenn ich mich gegen gott entscheide komme ich in die hölle, wenn man es so nennen will. man kann auch gottesferne sagen. nach unserem tod ist ewigkeit angesagt. ewig bei gott oder ewig von ihm getrennt. das ist eigentlich alles und relativ einfach zu entscheiden.
Genauso, deswegen sage ich immer, dass unsere einzige Frei-Entscheidung lautet: Willl ich leben oder sterben... entweder mit dem Ganzen zusammenleben oder allein sterben bzw. nie existiert haben....

Das Problem mit vielen Menschen kommt, weil sie "Mittag um 14 Uhr suchen" = sie schauen nie vorn, sondern immer links und recht.... Sie suchen komplizierte Sachen, anstatt zu sehen, dass es viel einfacher gehen kann.

Ich wünsche dir ein angenehmes Wochenende...

M.M.


melden

Wo ist der Himmel?

13.09.2008 um 00:27
@pege

das heisst auch das man im paradies mit mördern und verbrechern zusammen ist?
oder wie meinste das?


melden

Wo ist der Himmel?

13.09.2008 um 00:29
@layout

was meinste mit der frage wie hat allah das gemeint, sry ich steh auf dem schlauch XD


melden
pege
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist der Himmel?

13.09.2008 um 14:55
das heisst auch das man im paradies mit mördern und verbrechern zusammen ist?
oder wie meinste das?



hi silverskin,
wenn sich die leute für gott entscheiden, kommen sie im jedenfall ins paradies oder den himmel, egal was sie vorher getan haben.
als man jesus gekreuzigt hat, sind mit ihm noch zwei verbrecher gekreuzigt worden. einer sagte zu jesus, wenn du ins paradies kommst dann denk an mich. jesus antwortete ihm: noch heute wirst du mit mir im paradies sein. einfach die erkenntnis, hat gelangt. er brauchte keine leistung zu bringen oder irgendwas gut zu machen, kam ja von seinem kreuz nicht runter. ich bin mir sicher hätte er das überlebt und wäre vom kreuz runter gekommen, hätte er bestimmt bereut was er getan hat und einen besseren lebenswandel geführt. natürlich hätte er seine stafe im gefängnis noch absitzen müssen aber das legen menschen auf. gott sieht das anders, seine perspektive ist eine andere
wenn du dich für gott und jesus seinen sohn entscheidest, wirst du ja nicht fehlerfrei sein und nichts mehr falsch machen. dir bewusste dinge die nicht gut sind wirst du abstellen. aber es gibt dann noch vieles, was auch nicht richtig ist, dir aber nicht bewusst ist. du kommst aber trotzdem ins paradies oder den himmel, weil du dich für gott entschieden hast. nicht weil du ein besserer mensch geworden bist.
jesus ist für unsere sünden ans kreuz gegangen, das einzige was wir tun können ist, das zu glauben oder das nicht zu glauben


melden

Wo ist der Himmel?

14.09.2008 um 02:24
Gott sagt, das jeder der feste an mich glaubt ins paradies kommt.......kein zweifel. doch zu sagen, das es keine hölle gibt, wäre nicht gut. denn auch Jesus hat von der hölle gesprochen.


Also wenn ich als Christ sagen würde, ich glaube und ich tue viele sünden , dann komm ich trotzdem ins paradies.

Und wenn ich nicht glaube und gutes tue , dann in die hölle ?


melden

Wo ist der Himmel?

14.09.2008 um 09:10
Bonjour,
silverskin schrieb:Also wenn ich als Christ sagen würde, ich glaube und ich tue viele sünden , dann komm ich trotzdem ins paradies.

Und wenn ich nicht glaube und gutes tue , dann in die hölle ?
Was ist Gut und was ist Böse?

Meiner Meinung nach, muss irgendwo eine Verwechslung sein oder welcher „Gott“ etwas so gesagt hat?
silverskin schrieb:Gott sagt, das jeder der feste an mich glaubt ins paradies kommt.
Bist du sicher, dass es um glauben die Rede war?

War es nicht vielleicht mehr von Erkennung“ bzw. Wahrnehmung von „Gott“ die Rede?

Glauben oder nicht spielt keine Rolle und Gut oder Böse kann kein genau klar definieren...

Wer akzeptiert / begreift, dass man eigentlich alle nur ein Teil von dem Ganzen bzw. von „Gott“ ist, und dass man nur mit leben kann, e. h. dass man sich darauf anpassen soll, wird das ewige Leben finden...
Der andere wird nicht mehr sein...

Es kommt darauf an, dass man nur so leben kann.... also man kann es akzeptieren oder nicht, was bedeutet, man kann wieder leben oder sterben/delete werden...

Zum beispiel solang die Menschen weiter glauben werden, dass sie Böse von Gute unterscheiden können bzw. dass sie etwas als böse oder gut beurteilen können... sieht die Sache für den Paradies-Ticket ziemlich schlecht aus....

Angenehmen Tag

M.M.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist der Himmel?

15.09.2008 um 11:00
Es gibt kein Paradies-Ticket mehr, seit der Mensch die Errungenschaft besitzt zwischen Gut und Böse zu unterscheiden.
"Ihr werdet sein wie Gott und Gutes und Böses unterscheiden!"
Natürlich hat die Schlange gelogen! :)
Es lag nicht in ihrem Interesse, daß es so sei. Sie findet es amüsanter, daß die Menschen heute glauben es gäbe überhaupt keine Unterschiede mehr.
Auch wenn dieser Status quo noch nicht das "Jenseits von Gut und Böse" eines Nietzsche erreicht, denn der meinte ja den Übermenschen...
Nein, der Mensch ist heute ein genetisch determiniertes Tier, das Gut und Böse aus den Erbanlagen zu erklären vermeint. Darüber amüsiert sich natürlich die Schlange und vergisst dabei ganz, daß sie selbst über diesen Umweg zumindest die Grundlage der freien bewußten Entscheidung gelegt hat.
War es dies Gottes Ratschluß, oder etwa eine WETTE?


melden

Wo ist der Himmel?

15.09.2008 um 12:47
Der Razinger-Papst hat in seiner Predigt in Frankreich noch einmal ausdrücklich die Irrlehre der Selbsterlösung gegeisselt. Auch die Sozio- und Evolutionsbiologen haben den Menschen als Mängelwesen entdeckt. Das ältere Zwischenhirn werde vom neu evolvierten Großhirn nun unzureichend gesteuert, Moral sei nur ein schönes Spiel der Großhirnrinde, worunter sich die fest eingeprägte, reptiloide Triebstruktur des Affen verbergel, die immer wieder durchschlage.

Dabei weiß doch jeder, dass Gut und Böse sich aus den Bildern ergeben, nach denen wir leben. Wer mit den Armen teilt, wer andere nicht schmäht, sondern behutsam lobt, sein Herz nicht verschließt gegen Gewalt, Mut beweist, wer Respekt entwickelt und die Natur schont, dieser ist Gut und der Rest ist eben Böse. Der Böse will nicht unterscheiden, da es sich selbst als Böse deklarieren und ändern wollen müsste. Es ist für ihn einfacher, im Schein des Guten Böses zu tun.

Das mag verallgemeinert und provokant klingen, aber es ist sicherlich was dran.


melden
Anzeige
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist der Himmel?

16.09.2008 um 10:27
Das Großartige ist aber eigentlich, daß das Böse das Gute erst Gut macht
Es geht um das Antidot, das Gegengift, das jeder nur in sich selbst findet.
Nie geht es darum Menschen in ihrer Fehlbarkeit als Böse zu verdammen, da jeder Mensch der Möglichkeit und auch der Fähigkeit nach in diesem Spannungsfeld existiert. Eigentlich sind wir ständig auf der Suche nach dem Gleichgewicht, da es solange es irdisches Leben gibt, keine Konstante ist.
Aber dieses Ringen macht das Gute erst möglich. Gäbe es das Böse nicht wir würden nicht erstarken. Das gilt für ausnahmslos jeden und beweist, daß Gott es innerhalb der menschlichen Freiheit gewollt haben muß. Selbst wenn sich der Mensch gegen ihn entscheidet!
Ich denke jedoch innerhalb der menschlichen Entscheidungskraft gibt es eine verhängnisvolle Möglichkeit, neben den Fehlern der inneren Schwäche, nämlich die bewußt entschiedene Hinwendung zum Bösen, z.B. bei Ausübung von schwarzer Magie. Hier liegen für die Zukunft noch fast nicht überschaubare Gefahren, da sicher in diesen Bereichen Menschen evtl- zunächst ohne ihr Wissen, rekrutiert werden können.
Dann können wahrscheinlich nur noch die helfen, die wissen wie es unter der "Haut des Drachen" aussieht, aber ihn im wahrsten Sinne des Wortes durchleuchten.
Die Anfänge dieser Sepsis sind bereits vollzogen und hier ist der Ort des Bösen, aus dem der antichristliche Geist seine Kraft hernehmen wird. Nur wird es unbemerkt und unter den Vorzeichen menschlichen Fortschritts und Heiles geschehn.


melden
127 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden