weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wann verliessen uns die Götter?

117 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Zeit, Bibel, Menschheit, Verlassen
Dr_freezy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann verliessen uns die Götter?

02.12.2008 um 02:59
hallo

ich habe die sufu benutzt und dazu leider nichts gefunden weshalb ich jetzt einen neuen thread erstelle.falls eins existiert so bitte ich um entschuldigung.

nun gut

es scheint so als wäre gott eine zeit lang ziemlich aktiv gewesen zu sein.
ich meine gott hat sich ziemlich in die entwicklung der menschen "eingemischt" und ist plötzlich verschwunden. ich nehme die bibel nicht als bare münze doch stelle ich mir die frage fals alles fiktion ist warum richtet sich dann die menschheit seit ein par tausend jahren nach gott? es muss ziemlich wild gewesen sein wen man den büchern glaubt. da gab es dutzende götter und dann waren allesamt plötzlich weg? finde ich persönlich sehr merkwürdig.

den thread habe ich erstellt weil ich der überzeugung bin dass hier ein par user sind die sich mit der religion befassen.

gruss


melden
Anzeige

Wann verliessen uns die Götter?

02.12.2008 um 03:13
Man nenne jedes Staatsoberhaupt auf dieser Welt "Gott" oder "Teufel" und schmücke ihn mit Attributen. Schon hat man wieder einen Gotteszoo.

Wobei ich die Religionen im Großen Ganzen folgendermassen zusammenfasse:

Gott ist die Sonne.
Der Teufel ist das Ego.

Ganz einfach.


melden

Wann verliessen uns die Götter?

02.12.2008 um 03:15
ich meine gott hat sich ziemlich in die entwicklung der menschen "eingemischt" und ist plötzlich verschwunden.

Vielleicht hat "er" die Erschaffung der Erde & der Menschen als ein "Hobby" gesehen.
Weisst Du, ich habe mal Briefmarken gesammelt, wollte mal Bodybuilder werden.

Warum ich es nicht mehr mache? Ich habe:

1. die Lust verloren
2. sinnvollere Beschäftigungen gefunden

Mag sein, dass es bei "ihm" auch so war.


warum richtet sich dann die menschheit seit ein par tausend jahren nach gott?

Weil wir immer einen "Leithammel" brauchen.
Wir sind unfähig, ohne "Anführer" auszukommen.


melden
stonewall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann verliessen uns die Götter?

02.12.2008 um 03:29
Die Götter verliessen nicht die Menschen,sondern die Menschen verliessen die Götter.
Irgendwann werden auch die aktuellen Götter an bedeutung verlieren und durch neue ersetzt.
Ich frage mich nur,was die abgesetzten Götter,im Olymp oder sonstwo machen.Wo ist der Zorn des Zeus oder des Mars,Ra,Odins?
Waren das am Ende gar keine echten Götter,nur heidnische Götzenbilder?
Warum haben die Götter nicht Rache genommen an den Abgefallenen?
Warum sollte dem heutigen Gott nicht das gleiche Schicksal ereilen,wie die Götter vor ihm?


melden

Wann verliessen uns die Götter?

02.12.2008 um 03:33
Stonewall,

Warum haben die Götter nicht Rache genommen an den Abgefallenen?

Beschäftigst Du Dich denn mit denen, die es Deiner Meinung nach "nicht wert sind"?
Wenn "wir" uns nicht nach "Gottes Plan" entwickelt haben sollten, kann ich gut verstehen, warum er sein Interesse an "uns" verloren hat.


melden
stonewall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann verliessen uns die Götter?

02.12.2008 um 03:46
Die germanischen Gottheiten wurden durch das Christentum "abgelöst",die "Heiden" missioniert.
Warum sollten die Gottheiten das so ohne weiteres dulden? Wäre Rache,gerade der germanischen Götter nicht geradezu folgerichtig?

Wenn man Dir etwas wegnimmt und Du keine möglichkeit hast dein Eigentum zurück zu holen,denkst Du da nicht zumindest auch an Rache?

Und Interesse verloren?
Warum etwas schöpfen und dann ignorieren?Wenn eine Schöpfung ein Göttliches Experiment ist,dann verfolgt man das doch bis zum Schluss.

Wenn ein Forscher ein Experiment durchführt,bricht er dieses doch auch nicht auf halber Strecke ab.Er erfährt so doch nie,ob seine "Schöpfung" sein Experiment gut,schlecht,nützlich,unnützlich,richtig oder falsch war.

@niurick


melden

Wann verliessen uns die Götter?

02.12.2008 um 03:55
Stonewall,

Dein ganzer Beitrag suggeriert, dass Du Gottes "Plan" kennst.
Zu gern würde ich die Zeilen auseinandernehmen. ;)

Hier mal ein Beispiel:

Warum etwas schöpfen und dann ignorieren?

Warum kann "Gott" denn nicht auch "allgemeiner Lethargie" erliegen.
Was ist, wenn ihn die "Mir-geht-alles-am-Arsch-vorbei"-Einstellung eingeholt hat?

Wenn eine Schöpfung ein Göttliches Experiment ist,dann verfolgt man das doch bis zum Schluss.

1. Mutmassung
2. suggerierst Du hier, das "geplante Ergebnis" zu kennen.

Du bist in Deinem Beitrag alles andere als "frei".


melden
stonewall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann verliessen uns die Götter?

02.12.2008 um 04:12
"Warum kann "Gott" denn nicht auch "allgemeiner Lethargie" erliegen.
Was ist, wenn ihn die "Mir-geht-alles-am-Arsch-vorbei"-Einstellung eingeholt hat?"

Warum sollte ich dann dessen Gebote7Gesetze einhalten,wenn ich ihm doch völlig schnuppe bin?Hey,ich könnte jetzt losziehen Rauben,Morden,brandschatzen,wenn ich deiner Argumentation folge,mir kann nichts passieren,wenn ich abtrete.In den Himmel komm ich so oder so.
Wenn dem so sein sollte,dann wird auch Petrus seinen Posten an der Himmelspforte verlassen haben um sich irgendwo vollaufen zu lassen.Ist ja egal,wer das Paradies betritt,Gott ist lethargisch,also wen kümmerts?

"1. Mutmassung"

Ja was denn sonst? Da es keine Beweise der göttlichen Existenz gibt,bleibt allen,den Gläubigen wie den Zweiflern nur die Mutmassung...


"2. suggerierst Du hier, das "geplante Ergebnis" zu kennen."

Ich kenne überhaupt keine Ergebnisse,alles rein hypothetisch,angesichts der mangelhaften Beweisführung im Pro und Contra-lager.

"Zu gern würde ich die Zeilen auseinandernehmen."

Tue Dir keinen Zwang an.Ich bin ja bereit andere Meinungen zu hören und auch hin und wieder gelten zu lassen,so liberal bin ich dann schon noch.Vielleicht kannst Du mir einen neuen Weg zeigen. Und das ist nicht abwertend gemeint.


melden
stonewall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann verliessen uns die Götter?

02.12.2008 um 04:28
"Warum kann "Gott" denn nicht auch "allgemeiner Lethargie" erliegen.
Was ist, wenn ihn die "Mir-geht-alles-am-Arsch-vorbei"-Einstellung eingeholt hat?"

Oder dem "Burn out Syndrom"?

Was macht dann den Unterschied zum Menschen aus?
Wiederspricht das nicht dem allgemeinen Bild der Menschen von Gott?Und wenn das Bild von Gott nicht mehr stimmt,ist das dann nicht ein Grund an der Existenz des Gottes zu zweifeln?
Immerhin waren Zweifel wohl der Hauptgrund am verwerfen der Urgötter.


melden

Wann verliessen uns die Götter?

02.12.2008 um 05:45
Wieso sollten uns DIE Götter verlAAWN Hben?Es gibt erstens nur einen Gott und zweitens,auch wenn wir ihn nicht sehen ist er trotzdem da,..


melden
Dr_freezy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann verliessen uns die Götter?

02.12.2008 um 09:14
@pescado hmm wieso sie uns verlassen haben... ich denke irgendwas ist geschehen und dann gingen die götter oder gott fort. klar ist er da aber in unseren köpfen wir können ihn nicht vergessen weil es tief in uns verankert ist gott kann man auch anbeten und manchmal bekommt man eine antwort. aber dass ist noch lange nicht das gleiche wie früher. er zeigte wie man die bundeslade baut er zeigte wie man eine arche baut gott sprach zu den propheten und gott liess schliesslich eine schreckliche sinnflut über uns mensch kommen weil seine engel die frauen der menschen schwängerten.

und das es nur einen gott gibt hmm

ich zitiere: (Das Buch Henoch )

Da sprachen sie (die Erzengel) zum Herrn: "Du bist der Herr der Herren, der Gott der Götter und der König der Könige; der Thron deiner Herrlichkeit besteht durch alle Geschlechter der Welt; dein Name ist heilig und in aller Welt gepriesen.

der gott der götter ?

demnach gibt es mehrere aber nur einer ist eben der gott der götter ...


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann verliessen uns die Götter?

02.12.2008 um 09:37
Vielleicht gibt es Untergötter oder Untergottheiten, so wie im Hinduismus, wo fast alles irgend einem (kleineren) Gott unterstellt ist und alle diese sind einem großen Gott unterstellt? Vielleicht sind mit den Göttern aber auch jene menschlichen Gottheiten gemeint, über denen letztlich nur einer tront, der eine, einzige und wahre Gott, der auch Herr über alles ist und damit auch über die Gottheiten der Menschen?


melden

Wann verliessen uns die Götter?

02.12.2008 um 09:47
"ich meine gott hat sich ziemlich in die entwicklung der menschen "eingemischt" und ist plötzlich verschwunden."

Von wann bis wann denn?


Vielleicht ist neben Friedrich Nietzsche "Gott ist tot" auch August Oetker Schuld am Verschwinden der Götter.

rs47906,1228207620,9295 big


melden

Wann verliessen uns die Götter?

02.12.2008 um 10:09
@Dr_freezy
wer sind denn dann die restlichen götter?

was haben sie dazu beigetragen?


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann verliessen uns die Götter?

02.12.2008 um 10:51
An die Götterspeise musste ich auch unweigerlich denken...


melden

Wann verliessen uns die Götter?

02.12.2008 um 10:56
"Wenn "wir" uns nicht nach "Gottes Plan" entwickelt haben sollten, kann ich gut verstehen, warum er sein Interesse an "uns" verloren hat."

Gut zu verstehen wäre es wenn man sich so die heutige Welt und deren Menschen so ansieht.Was tief in ihren Herzen und Gedanken vor sich geht!

Nicht aber weil irgend ein "Plan" nicht aufgegangen ist. :-)
Das ist die typische Einstellung von uns Menschen.Wir denken ja tatsächlich,wenn schon ein Gott existiert,dann denkt und redet er so wie wir.
Weil ja in Vergangenheit die Propheten und Gelehrten Gottes auch seine Kunde in wohl verständlichen Worten überbrachten.

Eines ist für mich klar.Das was jetzt ist und das was noch kommen wird und sein soll ist auch Plan!

Wenn wir das göttliche Bewusstsein in uns haben,was wir definitiv spüren können wenn wir nur wollten.Zwar jeder anders,und jeden führt es auf eine eigene Pforte,was auch dazu bestimmt,würde man merken,das da was ist und nicht nur wenig.Es ist voller Kraft.Voller Richtigkeit.Und sehr mühsam.
Weil es darum geht,sich selbst zu vertreten,gegen den Fluss zu schwimmen,und sich nicht erschüttern zu lassen.Den wahrhaftigen Weg gehn

Egal was man unter Gottheiten versteht oder wie man daran glaubt oder nicht glaubt.Die Frage ist in erster Linie die,ob wir erkennen können zu welch einem Grad wir uns schon von der gutherzigen menschlichen Seite verabschiedet haben,und wie wir zurückfinden auf den gerechten,wahrhaftigen,barmherzigen Weg um Kraft zu bekommen und auszustrahlen.Das andere ergibt sich von selbst,sowie die Frage die sich dann von selbst löst!


melden

Wann verliessen uns die Götter?

02.12.2008 um 14:12
Schluss mit den Sentimentalitäten!

Es gibt keinen Gott und gab nie einen. Wir sind nichts weiter als ein evolutionärer Prozess befruchtet von der Idee der Existenz.


melden

Wann verliessen uns die Götter?

02.12.2008 um 14:52
@Sri_vatsa

Mir wird nicht so ganz klar, wie du die geplante Zukunft mit der von dir beschriebenen mühsamen suche nach dem deiner Meinung nach richtigem Weg unter einem Hut bringst. Wenn der Weg eh vorherbestimmt ist, ist es auch jede noch so falsche Entscheidung.


melden
booyaka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann verliessen uns die Götter?

02.12.2008 um 16:17
Germanen sind Hairy Barbarians.


melden
adonim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann verliessen uns die Götter?

02.12.2008 um 18:07
Die Götter verliesen uns NIE. Sie sitzen gerade jetzt neben dir und warten darauf dass Du sie bemerkst.


melden
Anzeige
Dr_freezy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann verliessen uns die Götter?

02.12.2008 um 20:52
@adonim vergiss es gott mag ja im geistigen hier sein doch ich meine mit meiner frage wieso er nicht mehr öffentlich presänt ist. verstehst du was ich meine?
er pickte sich immer gewisse leute und gab ihnen "befehle" was sie zu tun haben.
meine frage ist wann hat sich gott sich offiziell verabschieded und warum gibt es texte?


melden
296 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gespräche mit Gott178 Beiträge
Anzeigen ausblenden