weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wann verliessen uns die Götter?

117 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Zeit, Bibel, Menschheit, Verlassen
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann verliessen uns die Götter?

02.12.2008 um 22:56
Ich würde Götter als manifestierte und bildlich symbolisierte Naturenergien verstanden sehen, nicht unbedingt jetzt in physikalischem Sinne, doch aber in verwandter Wieße verstehend...hm...so sehe ich es mit meinem Verständnis der Urquelle göttlicher Kraft und meiner eigenen Sicht...keine Ahnung wie das dr_freezy das sieht !


melden
Anzeige
Dr_freezy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann verliessen uns die Götter?

02.12.2008 um 22:57
@Chesus

gott ist für mich der jenige der alles erschaffen hat das leben das universum
die sterne ect er ist für mich der heilige geist der vater aller geschöpfe gott ist lgnädig und hat es nicht nötig dass was er erschaffen hat zu töten da würde es andere wege geben soviel intelligents besitzen sogar wir. bevor wir irgendetwas zerstören versuchen wir einen anderen weg. aber in diesem fall meine ich diesen gott der in der bibel steht.
ich glaube der wahre gott ist eine energie die wir niemals begreiffen werden.


melden
Dr_freezy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann verliessen uns die Götter?

02.12.2008 um 22:59
aber in diesem fall meine ich diesen gott der in der bibel steht. an ihn gilt die frage wo er ist. so meinte ich das :D


melden

Wann verliessen uns die Götter?

02.12.2008 um 23:01
@Dr_freezy

Du schreibst aber: "Wann verliessen uns die Götter?"

Und wenn ich "Götter" lese, dann meine ich z. B. die Götter der antiken Griechen oder Ägypter.

Du hättest fragen sollen: "Wo ist Gott/Jahwe/Allah"?

Dann hätte jeder geschnallt, dass du den einen Gott meinst.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann verliessen uns die Götter?

02.12.2008 um 23:01
@Dr_freezy,

hast du diese Frage mal an ihn direkt gestellt ;) ?


melden

Wann verliessen uns die Götter?

02.12.2008 um 23:01
@Arikado
Arikado schrieb:Energie hat kein Bewusstsein.
Du bestehst auch aus Energie. Aus geordneten Atomen. Aus Quarks. Du bist nichts anderes als geordnete manifestierte Energie die ein Bewusstsein erlangt hat. Also warum sollte dann Gott nicht auch ohne Manifestierung ein Bewusstsein haben können.


melden

Wann verliessen uns die Götter?

02.12.2008 um 23:05
Dr_freezy schrieb:aber in diesem fall meine ich diesen gott der in der bibel steht. an ihn gilt die frage wo er ist. so meinte ich das
Ach den meinst du. Tja, der hat sich ausgesperrt als er die Baustelle der Expansion besuchte. Der steht momentan sozusagen außen vor.


melden

Wann verliessen uns die Götter?

02.12.2008 um 23:06
@Chesus

Ich bin aber das Bewusstsein und nicht die Energie an sich.

Wenn ich lese Gott sei "Energie", dann denke ich nicht an ein Wesen mit Bewusstsein, sondern eher an eine Art treibende Kraft.


melden
Dr_freezy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann verliessen uns die Götter?

02.12.2008 um 23:06
@DieSache
ja gestern abend und da hatte ich prompt einen komischen traum :D
schaut dieses thema ist weit komplizierter als wir denken darum müssen wir diese grenze in uns sprengen und so lange nachfragen bis eine antwort kommt.

@Arikado ich meine alle götter die hier auf der erde die menschen direkt beeinflusst haben. falls du nicht verstehst was ich meine werde ich es versuchen zu erklären okay? ist recht schwierig =)


melden

Wann verliessen uns die Götter?

02.12.2008 um 23:09
@Dr_freezy

Ich glaube nur an den einen Gott.

Ich glaube nicht, dass all die Götter der Antike, tatsächlich existiert haben.


melden

Wann verliessen uns die Götter?

02.12.2008 um 23:09
Ich muss da zustimmen. Reine Energie hat kein Bewusstsein. Wie auch?

Dabei ist Gott auch keine Energie. Hört besser auf darüber zu reden, denn davon werden die Fragen auch nicht weniger. Man ärgert sich nur gegenseitig, denn jeder meint die allgmeingültige Definition von und über Gott zu haben.

Gott ist immer existent. War immer, ist immer, wird immer bleiben. Wobei "er" sich nicht mal in irgendeiner Form "bewusst sein" muss. Ich halte sehr viel von Platons Ideenlehre und denke eher, dass die Existenz eine logische Konsequenz ist. In welcher Form auch immer.


melden

Wann verliessen uns die Götter?

02.12.2008 um 23:13
1.Ich bin aber das Bewusstsein und nicht die Energie an sich.

2. Wenn ich lese Gott sei "Energie", dann denke ich nicht an ein Wesen mit Bewusstsein, sondern eher an eine Art treibende Kraft.
Zu 1. Aber ohne die Energie keine Materie. Also bist du ohne das eine nicht fähig das andere zu erlangen.

2. ist eine Frage des Standpunktes. Was du eben unter Gott verstehst. Im Sinne des oben aufgeführten Zitates des Thomas Evangelium schließt das eine das andere nicht aus.


melden

Wann verliessen uns die Götter?

02.12.2008 um 23:13
@Arikado


melden
Dr_freezy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann verliessen uns die Götter?

02.12.2008 um 23:16
okay ich erzähle euch etwas ist zwar offtopic aber es wird einen sinn ergeben.

als ich klein war ca. 10 jahre alt

da war ich auf dem schulweg und da bat ich gott:

gott wen es dich gibt dann lasse es schneien. und es schneite sofort !
und weil ich skeptisch war sagte ich gott bitte mach dass es regnet und es regnete sofort. und dann sagte ich gott lass es bitte aufhören sonst werde ich nass und es regnete sofort nicht mehr! dann vorderte ich gott wieder heraus und sagte gott wen es jetzt schneit werde ich nie mehr zweifel haben und an dich glauben. und es schneite sofort!
das ganze spielte sich inerhalb 15 minuten ab. es ist mir recht eingefahren ich werde dieses erlebniss nie mehr vergessen nie mehr. und ich hatte früher kontakt zu gott es mag unglaublich klingen aber ich konnte immer zu gott beten und bekam immer eine antwort. ich glaube an gott aber nicht an die religion.

gott wacht über uns und ist für uns da wirklich und das ist für mich ein wahrer gott. ein gott dass nie direkt zu dir spricht aber dir zeichen gibt und du sie verstehst und weisst ja gott ist hier. dieser gott aber aus der bibel war direkt hier und er schickte sogar seine engel zu uns er musste in der nähe von uns gewesen sein damit er die menschheit direkt beeinflussen konnte....


melden

Wann verliessen uns die Götter?

02.12.2008 um 23:16
Aber ich denke mindtricks hat es mit seinem Post von 23:09 zu einem guten Abschluss gebracht.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann verliessen uns die Götter?

02.12.2008 um 23:19
@Arikado,

hast du dich denn wirklich mit den antiken Hochkulturen und ihren Herrscherkulten ausgibiggeng befasst um deine Ansicht zu untermauern, dass diese Götter nicht existierten/existieren ?

Stichwort : Pharaonentum, Kaisertum (gild auch für den asiatischen Raum !)...denke da wirst du eventuell eine andere Sicht entwickeln können, auch wenn diese Inkarnierten Götter nicht mit dem Gott der abrahamistischen Religionen vergleichbar sind !


melden

Wann verliessen uns die Götter?

02.12.2008 um 23:23
Ja, das ist natürlich cool, dr. freezy. Ich kenne das Gefühl, wenn "Gott zu einem spricht".

Ich definiere es aber eher als ein Synchron mit der Zeit und den Erlebnissen zu existieren. Deine Intuition lässt dich diese Dinge vorahnen und dein Verstand macht dir vor du hättest es schneien und regnen lassen. Aber das ist nicht so. Aber definitv ein schönes Erlebnis.

Danke, Chesus. Hatte mal nen hellen Moment^^


melden
Dr_freezy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann verliessen uns die Götter?

02.12.2008 um 23:23
@Arikado
Arikado schrieb:Ich glaube nur an den einen Gott.

Ich glaube nicht, dass all die Götter der Antike, tatsächlich existiert haben.
klar ich denke auch nicht das alle götter real waren aber ein par könnte es wirklich gegeben haben. wer jetzt der wahre gott ist ist ja eigentlich egal um das geht es ja nicht es geht darum heraus zufinden wo die alle sind...wann haben die götter uns verlassen. das ist die frage.


melden
Dr_freezy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann verliessen uns die Götter?

02.12.2008 um 23:25
@mindtricks
mindtricks schrieb:Ich definiere es aber eher als ein Synchron mit der Zeit und den Erlebnissen zu existieren. Deine Intuition lässt dich diese Dinge vorahnen und dein Verstand macht dir vor du hättest es schneien und regnen lassen. Aber das ist nicht so. Aber definitv ein schönes Erlebnis.
da täuscht du dich nette erklärung aber es gab noch viel mehr solche erlebnisse viel viel mehr glaube mir. für DICH mag es zufall sein aber ich weiss ja was ich erlebt habe und damit meine ich nicht nur das mit dem schnee ;)


melden
Anzeige

Wann verliessen uns die Götter?

02.12.2008 um 23:27
Achja in dem zusammenhang fällt mir natürlich ein, dass ich "Gott immer dann sprechen höre", wenn ich mal wieder einige Tage nur im "Jetzt" gelebt habe.
Wie manche sicherlich Wissen, gibt es weder Zukunft noch Vergangenheit. Beides sind Konzepte, eines, das der Erwartungshaltung und eines das der Erinnerungen. Aber eine rein objektive Zukunft oder Vergangenheit gibt es nicht. Nur eine einzige allumfassende Gegenwart. Ja und das ist Gott.

Kuckt mal was ich schreibe: Ich höre Gott sprechen. Also wörtlich genommen ist das natürlich zu krass. Aber wer es versteht, der versteht auch, dass alles, was jemals von und über Gott gesagt wurde, dem Menschlichen Geist entstammt und in menschliche Sprache gepresste heilige Eindrücke sind.


melden
118 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden