Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Fehlerhaft/unzeitgemäß inkarnieren

236 Beiträge, Schlüsselwörter: Wiedergeburt, Reinkarnation, Inkarnation
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fehlerhaft/unzeitgemäß inkarnieren

17.01.2009 um 00:21
Lieb von dir, timorius, aber ich glaub´s leider nicht. Ich fühle mich als wenn ich nicht hierher gehöre.


melden
Anzeige
timorius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fehlerhaft/unzeitgemäß inkarnieren

17.01.2009 um 00:23
Ja, aber das geht doch uns allen so!

Wir treffen uns jetzt zufällig hier und reden über die Tafelrunde..


Im Ernst, es geht fast allen so :) :(


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fehlerhaft/unzeitgemäß inkarnieren

17.01.2009 um 00:31
Ja wenn du´s sagst ... dann fühle ich mich schon wohler hier. Also was gibt´s leckeres bei der Tafelrunde? :D


melden
timorius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fehlerhaft/unzeitgemäß inkarnieren

17.01.2009 um 00:34
Wir müssten uns zusammenfinden und über diese Traurigkeit reden, die wohl jedem Suchenden inne ist.

Und dann müssten wir anfangen für die Welt zu leben, in der wir uns heimisch fühlen..

Aber wir müssten beginnen dafür zu kämpfen, und selbst wenn wir verlieren würden,

dann hätten wir dafür gekämpft und hätten nichts verloren.. und nur gewonnen wofür es
sich wahrhaft zu leben lohnt...


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fehlerhaft/unzeitgemäß inkarnieren

17.01.2009 um 00:38
Zusammen finden ist gut. Aber für eine Welt zu leben, wo man nicht hin gehört und dann auch noch kämpfen für etwas, das einem nicht gegönnt wird - das bringt nicht viel.

Vielleicht werden wir in die Geschichte eingehen, wenn wir öfter mal zusammen tafeln und über Gott und die welt philosophieren? Vielleicht ist dann irgendwann, wenn es aufgeschrieben wird, nach Jahrzehnten die Menschheit reif für das was wir einst hier ersponnen und ersonnen ... So wie einst die Ritter von der Tafelrunde.


melden
timorius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fehlerhaft/unzeitgemäß inkarnieren

17.01.2009 um 00:39
Hmmm.. was gibts leckeres bei der Tafelrunde?

Kein Versteckspiel mehr... nur noch zu sein wie du bist, und genau dafür angenommen zu werden..

Keine Suche mehr nach dem Ideal, und ringen nach der Verwirklichung deines Selbst..

Keine Sorgen mehr um materielle Güter... glaub ich...

Einen Sinn und Grund, wofür du lebst und was dir richtig erscheint..

Und am Ende einen Garten am Fluss und die Gewissheit, dass du getan was du tun konntest für die Welt..


Ich weiss nicht, was mehr... Inspiriert mich... :) :)


melden
timorius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fehlerhaft/unzeitgemäß inkarnieren

17.01.2009 um 00:40
Die Welt ist jetzt reif, Fabiano

Jetzt gerae, wenn wir leben was wir spüren..


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fehlerhaft/unzeitgemäß inkarnieren

17.01.2009 um 00:43
Alles Wunschvorstellungen und viel zu hohe Ideale. Das hat man mir hier auf dem Erdenrund schon fleißig abgewöhnt. Das ist das Sehnen nach dem woher wir kommen und wohin wir gehen. Ach wie heißt es noch in der Feuerzangenbowle? "Wahr ist nur der Anfang, wahr sind nur die Erinnerungen, die Träume die wir spinnen, die Sehnsüchte die uns treiben, damit wollen wir uns bescheiden."


melden
timorius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fehlerhaft/unzeitgemäß inkarnieren

17.01.2009 um 00:52
Warum errichten wir nicht das hier, woher wir spüren das wir kommen.
Ja natürlich, Ideale, Träume aber was veranlasst uns wirklich zu dem Glauben, dass wir hier nicht errichten können, was wir träumen.. Wenn wir nur beginnen zu versuchen, eben das zu verwirklichen.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fehlerhaft/unzeitgemäß inkarnieren

17.01.2009 um 00:57
Warum? Weil die Macht die hier regiert nicht die unsrige ist und uns laufend Steine, ach Felsbrocken in den Weg schmeißt - damit wir zeitlebens nur damit beschäftigt sind, sie wegzuräumen und dadurch nicht weiter kommen ! - Wer wirklich gute Ideen hat, der ist hier nicht willkommen, weil hier alles anders läuft als es laufen sollte oder müsste. Weil man hier umständlich ist wo man einfach sein könnte, weil kompliziert hier besser ist als verständlich uns klar, und ausserdem macht es keinen Spass ...


melden
timorius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fehlerhaft/unzeitgemäß inkarnieren

17.01.2009 um 01:02
Was wäre, wenn man feststellt, dass eigentlich die meisten Menschen auf diesem Planeten die gleichen Ideen haben, die gleiche Vorstellung in ihrem Inneren wie es eigentlich sein müsste. Was wäre, wenn man feststellt, dass fast jeder Mensch dieses Getrennt sein und Anders sein fühlt und das diese andere Welt, die wir in unseren Träumen ersehen, eigentlich von fast jedem ersehnt wird. Und das nur keiner was sagt, weil er das Gefühl hat, er wäre allein oder anders..

Was könnten wir dann tun?


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fehlerhaft/unzeitgemäß inkarnieren

17.01.2009 um 01:06
Das glaube ich aber nicht. Die meisten sind zufrieden oder unzufrieden aber es geht ihnen gut, mit dem was man ihnen anbietet. Als Konsumenten sozusagen. Aber es werden doch allmählich immer mehr wach. - Aber die Mehrheit glaube ich, fühlt nur sich selbst und gewisse Bedürfnisse.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fehlerhaft/unzeitgemäß inkarnieren

17.01.2009 um 01:09
Ich fühle mich ausserdem völlig ausser Stande da etwas zu tun und wenn, würde ich mich selber fragen, zu was es denn nütze.


melden
timorius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fehlerhaft/unzeitgemäß inkarnieren

17.01.2009 um 01:17
Das glaube ich aber nicht! :)

Jetzt nicht mehr. Die meisten leben so vor sich hin aus Ermangelung an Perspektiven. Aber schon ausgestattet mit der Sehnsucht und dem Wissen nach einer anderen Welt.

Wenn jetzt, zu diesem Zeitpunkt sich eine Gruppe von Suchern, ausgestattet mit der inneren Vision und dem Gefühl das eine ganz andere Welt möglich ist, sich wrklich anschicken würde die Tafelrunde neu zu eröffenen.

Dann galube ich könnten wir viel verändern. Und wir wären da nicht allein.


melden
timorius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fehlerhaft/unzeitgemäß inkarnieren

17.01.2009 um 01:18
Wenn all diejenigen, die sich immer anders gefühlt haben und die immer gespürt haben, dass sie in eine andere Welt gehören... dann ja!


melden
timorius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fehlerhaft/unzeitgemäß inkarnieren

17.01.2009 um 01:20
@Fabiano
Zu was ist denn nütze, dass du auf der Welt bist! Welche Antwort hast du da für dich gefunden?


melden
kore
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fehlerhaft/unzeitgemäß inkarnieren

17.01.2009 um 08:53
@timorus

wir teffen uns nicht zufällig hier! Es wurde im vollen Bewußtsein meiner geistigen Kräfte dieser Thread ins Leben gerufen! :)
Er dient auch nicht dem Thema der Tafelrunde, die es in verschiedenen Schattierungen noch geben mag. Ich wollte nicht Ziele, sondern Wege berühren. Aber natürlich ist es auch eines meiner liebsten Themen.
Mir ist vollkommen neu, daß man zwischen zwei oder drei Leben wählen könnte, da man an der Ausgestaltung der irdischen Grundlage, als dem Keim des Leiblichen beteiligt ist.
Man müßte dann ja mehrere Grundlagen gestalten können.
Dies halte ich aber für unwahrscheinlich. Der Mensch muß sich ja die Möglichkeit seiner irdischen Inkarnation erst mal schaffen. Dies tut er auch nicht gänzlich alleine.
Wir bewegen uns jetzt natürlich, auf einem für Materialisten vollkommen abwegigen Niveau. Wir führen hier aus, daß die menschliche Seele und die sie begleitenden geistigen Wesen für eine Empfängnis sorgen.
Also, das später geborene Kind wählt seine Eltern und diese können nicht ohne geistige Erkenntnisse ein gewünschtes Kind herabrufen.
Dies ist natürlich in der Zeit der künstlichen Befruchtungen, der Leihmutterschaft und auch einem gleichgültigen Gegenüberstehen der Welt, als einer Anhäufung von Zufällen, etwas zunächst nicht Einleuchtendes.
Was Du mit Wellen meinst ist mir nicht ganz klar!


melden
kore
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fehlerhaft/unzeitgemäß inkarnieren

17.01.2009 um 09:16
@ Fabiano

Deine Worte berühren mich sehr! Wobei mir dennoch nicht klar ist, ob Du mit der Erwähnung, daß Du vertauscht worden seist, jetzt eine reale Tatsache oder eine Aussage über deine Befindlichkeit meinst.
Vertauschen nach der Geburt ist wie ich hoffe, eher eine Seltenheit, passt aber durchaus auch hierher.
Die Lebensgeschichte die ich zur Grundlage nahm, beinhaltet auch ein permanentes sich fremd fühlen und ein schweres ,aber doch von Arbeit geprägtes Leben.
Dieser Mensch hat alles für seine Angehörigen getan, obwohl diese, ihm selbst unbewußt, immer die Aussage im Hinterkopf trugen, dieser Mensch sei eigentlich für die Entwicklung nutzlos.
Sie wollten das nicht, denke ich mal, aber es hatte sich so eingeprägt und dem angehörigen Menschen bleiben seine Verhaltensweisen, dann ebenfalls unbewußt, mit denen er sein vermeintliches Geheimnis verschleiert oder entschleiert,- durch verschleiern.
Dies hatte das Ergebnis, daß beim "Unzeitigen" eine schwere Krankheit auftrat, die aber zeitweilig überwunden wurde. Genau solange, bis sich die finanziellen Verhältnisse der Angehörigen, durch allein diesen Menschen stabilisierten. Es war in der Nachkriegszeit und der Krieg war auch für diesen Menschen gerade überstanden.
In dieser Zeit wurde er ein erfolgreicher Unternehmer, mit großem Verständnis für seine Auszubildenden und Angestellten. Ein späterer amerikanischer Unternehmer, der zunächst zahlreiche Insolvenzen anzettelte, machte der Firma den Garaus.
Aber die Grundlagen waren doch so gut, daß der Familie nichts passieren konnte. Sie dümpelte behaglich dahin. Der "Unzeitige" starb darauf, ca 15 Jahre später, an der wieder aufgeflackerten Krankheit.


melden
kore
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fehlerhaft/unzeitgemäß inkarnieren

17.01.2009 um 09:42
da ist rein äußerlich nun nicht zu erkennen, wo hier eine ikarnations-technische Panne gewesen sein könnte, welche sich, was ausgeklammert wurde, doch ebenfalls auf die Angehörigen ausgewirkt haben müßte.
Darüber wurde selbstverständlich nicht spekuliert!
Ein Kind, war nach zahlreichen Fehlgeburten, aus einer Ehe hervor gegangen.
Wobei ich die Tatsache dieser Fehlgeburten für auffällig halte, aber auf Details hier nicht eingehen kann.
Auch die Frage, ob unter andren Umständen, Auswirkungen verhindert worden seien, oder der Betreffende evtl. sogar gleich verschieden wäre, ist nicht mehr zu beantworten.
Es gibt einen weiteren von mir festgehaltenen Fall, der mir Selbstmord endete und rein äußerlich kein irgendwie erfolgreiches Leben aufzeigt.
Magische Wirkungen werden subtil angezettelt und wirken auf Dauer. - Nicht von heute bis morgen. Sie betreffen ja auch nicht einzelne, sondern wenn es sich für die Ausführenden lohnen soll viele! Damit wäre natürlich konstatiert, daß es zwar dem Menschen derzeit allein um sein materielles Gut geht, daß aber an andrer Stelle, ganz andre Interessen, in und außerhalb des Raumes existieren können.
Chaos in der Abfolge bei Geburten, entsteht bereits dadurch, daß die genauen Zeitabstände oder das Wechseln, des jeweiligen Geschlechtes, nicht mehr unbedingt eingehalten werden. Immer mehr Menschen,wollen in immer kürzeren Abständen inkarniert werden.

@ Fabiano

was Dich betrifft, heißt das nicht, daß Du hier nicht zuhause bist, selbst wenn Du Dich an nichts erinnern kannst. Ich erinnere mich sehr genau, mit großer Bestimmtheit an diese Inkarnation gegangen zu sein. Dies war auch notwendig, auch wenn es bei mir nicht alle Not wendete! :)
Es geht nicht darum, ob jemand leidet oder nicht. Am Leid kann man auch wachsen. Wenn man, wie Du , aber unter Sehnsucht leidet und von einere Art Ausgestoßenheit spricht, dann steckt doch etwas Augenfälliges dahinter. Ich weiß nicht wie alt Du bist, nun, ich kann ja mal nachsehen,:) aber Du solltest Dich auf den Weg zu Dir selbst machen! Du wirst staunen ,wem Du alles begegnest und welche Abenteuer es gibt. Nichts andres tat Parzifal! Und er wurde Gralskönig. :)
Manchmal kostete es ihn fast das Leben und Kundrie ,wollte ihn mit schwarzmagischen Praktiken verführen. Er holte den arabischen Bruder Feirefis zum Gral! Es gilt allein, im Geiste standhaft zu bleiben!
Ich wünsche Dir ein abenteuerliches Wochendende, kore


melden
Anzeige
timorius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fehlerhaft/unzeitgemäß inkarnieren

17.01.2009 um 09:47
Ach ja, die Tafelrunde als Sinnbild alller Suchenden die sich gemeinsam aufmachen, um hier auf der Welt zu verwirklichen, was sie in ihren Träumen erahnen.
Ich gerate da immer ins schwärmen.. :)

@kore

Was die Inkarnation einer Seele betrifft, glaub ich dass eine Seele die nicht mehr ganz im Zustand des Unbewussten ist, vor ihrem Leben weiß, welche Lernschritte sie noch zu tun hat und dass ihr da eine kleine Auswahl an Möglichkeiten zur Verfügung steht, in welchem Rahmen und wie genau sie diese Erfahrungen machen möchte. Faktoren für diese Möglichkeiten ist bestimmt die Singnifikatur der Mutter und karmische Sachen..
Ist natürlich wie alles auch nur Spekulation.
Aber was meinst du mit "Ausgestaltung der irdischen Grundlage"? Meinst du das Gestalten des zukünftigen Körpers oder des zukünftigen Lebens? Ausserdem müsste man wissen, in welchem Moment, die Seele überhaupt einzieht. Was glaubst du da?

Was ich mit den Wellen meinte, spielte darauf an, dass eine entwickelte Seele meiner Meiunung nicht von einem weniger entwickelten Geistwesen beeinflusst werden kann. Das geht ja nur wenn da Resonaz ist, ansonsten kann da doch keine Wechselwirkung stattfinden..


melden
322 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gespräche mit Gott178 Beiträge