weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erits sicut Deus

163 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott Schwachsinn
geobacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erits sicut Deus

28.07.2009 um 18:34
@snafu

Vielleicht habe ich mich etwas verkompliziert ausgedrückt liebe Snafu.
Wir Menschen können die Welt nur über unsere Emotionen erfahren und erleben

es geht gar nicht anders... so wie es auch unser Freund Coelus treffend formuliert.

Eben deshalb ist es sehr wichtig, dass wir uns unsere Emotionen nicht selbst erzeugen
Das tun wir aber nun mal mit dem GLAUBEN.
Was kommt denn dabei heraus? Ignoranz, Hass und Leid - und nur damit wir
unser ICH beweihräuchern können ~^

Wie kann ich etwas über das Universum wissen
wir kann ich etwas von einem Gott wissen

Ich weis ja nicht mal mehr als einen winziges Prozent
über diese Welt, in der ich jeden Tag aufs neue aufwache.

Welche Arroganz muss ich denn pflegen, um zu behaupten: "Ja es gibt einen Gott
weil ICH an ihn glaube?

Die reale Welt ist voller komplizierter Widersprüche, aber dafür kann diese Welt nichts.
Der wirkliche Widerspruch bin ja nur ICH, wenn ich mich nicht damit abfinde,
dass die Dinge nur so sein können wie sie sind.

Ja selbstverständlich kann ich mit einem Tier mitfühlen, das Schmerzen hat.
Ja selbstverständlich bin ich verunsichert und erschüttert, wenn ich leidende Menschen sehe, die vom Leben im Stich gelassen wurden.

Aber ich werde mich nicht selbst zwingen, mir einzureden, dass das alles einen "höheren Sinn ergeben muss"
Nein im Gegenteil, ich werde darüber nachdenken, wie es dazu kommen musste
und nicht, warum es dazu kommen konnte.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erits sicut Deus

04.08.2009 um 10:29
der erste MENSCH war Gleichnis Gottes. Die Nachkommenschaft Adams glich Adam.
Es heißt: Wir wollen schaffen männlich-weiblich nach unserem Bilde, - nicht geschlechtlich ist hiermit gemeint.
Kain und Abel waren vor Seth gezeugt, der Zeit als die Söhne der Götter (Weisheit) die Töchter der Menschen (die Adam glichen) schön fanden!


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
102 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Heilsteine125 Beiträge
Anzeigen ausblenden