Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Veränderung der Erde und ihrer Bewohner

95 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel, 2012, Katastrophen
Plutarch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Veränderung der Erde und ihrer Bewohner

11.08.2010 um 19:29
@der_wicht
Ich kenne die Untergang Termine der Vergangenheit alle. Aber damals waren es religiöse oder
esoterische Fundamentalisten, die es sich so ausgerechnet haben. Heute sind es die Wissenschaftler, die mit dem Schlimmsten "rechnen".

Und übrigens gab es noch nie 7 Milliarden Menschen gleichzeitig auf dem Planeten, die alle zusammen ziemlich viel Dreck produzieren, und sorgenlos ihrer ignorante Eitelkeit frönten.


melden
Anzeige

Veränderung der Erde und ihrer Bewohner

11.08.2010 um 19:30
@Plutarch
Du kannst Dich aber an den Jahrtausendwechsel erinnern?

Das war kein Esoterikuntergang, oder ein religiöser...


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Veränderung der Erde und ihrer Bewohner

11.08.2010 um 19:37
der_wicht schrieb:Du kannst Dich aber an den Jahrtausendwechsel erinnern?
Den hat DK Matai mit seinem y2k-Bug herbeibeschworen:
http://lwn.net/Articles/35171/
http://www.theregister.co.uk/2002/11/21/why_is_mi2g_so_unpopular/

DK Matai macht Unmengen Cash mit Doomsday-Prophezeihungen nicht in Esoterikzirkeln, sondern im Bereich Computer-Consulting. Einige nennen ihn verantwortungslos. Da werden Regierungen über den Tisch gezogen, die keine Ahnung von IT haben.


melden

Veränderung der Erde und ihrer Bewohner

11.08.2010 um 19:41
@voidol
Ja das war schon eine riesen Panikmache. Permanent war in den Nachrichten davon zu hören, dass der Jahrtausendwechsel die Erde in Chaos stürtzen wird...

Möchte nicht wissen, wieviele Menschen alles weggegeben haben und in die Wildnis sind und einige Tage später feststellen mussten, dass sie einfach nur dumm waren und nichts mehr hatten^^

Aber gut zu wissen, wer das verbrochen hat, werd ich mir gleich mal anschauen :)


melden
Plutarch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Veränderung der Erde und ihrer Bewohner

11.08.2010 um 19:45
@der_wicht
Aber ich kann mich noch gut an die Leute vor 30 Jahren erinnern, die damals schon gesagt haben, dass CO2 das schwerste Gas unserer Atmosphäre ist und sich so lange in den Weltmeeren lösen wird, bis die Suppe sauer genug ist, um alles darin aufzulösen, was irgendwie kalkhaltig genug ist.
Sie haben auch gesagt, dass das CO2 nur ein Spurengas unserer Atmosphäre ist und aber ausreicht, um die Temperatur 15° C über den hier eigentlichen sonst üblichen Sollwerten zu stabilisieren.
Sie haben auch vorhergesagt, dass das Wetter und das Klima nicht das Selbe sind, aber sich beides
ungünstig auf uns auswirken wird, wenn wir nicht bald Lösungen finden werden, etwas weniger
fossile Brennstoffe zu verfeuern.. bis jetzt ist alles so eingetroffen wie sie vorhergesagt haben.
Und als nächstes sollen sich noch Milliarden Tonnen Methan aus den auftauenden Permafrostböden lösen und dazu noch einige Billiarden, die in Hydraten auf dem Meeresgrund mindestens 400 m unterhalb der Wasseroberfläche gelagert sind....

tja... der_wicht ... ist ja schön dass wir auch Optimisten unter uns haben, die da von alle dem nix wissen wollen, denn schließlich gibt es die Menschheit ja, seit sie sich vom Vorfahren der Affen
abgetrennt hat.. das heißt aber noch lange nicht, dass es sie ewig geben wird.....


melden

Veränderung der Erde und ihrer Bewohner

11.08.2010 um 19:45
Ist die berechnung der mayakalender mit unserm korrekt?
Ich meine, was wäre wenn wir alles falsch berechnet haben?

Tut mir leid, bin da kein maya-spzeialist^^


melden

Veränderung der Erde und ihrer Bewohner

11.08.2010 um 19:47
@Plutarch
Haben Dir Deine Experten auch verraten, woher der größte Anteil CO2 in der Atmosphäre stammt?

Und vorallem haben sie Dir verraten, wie hoch der CO2 Wert in der Atmosphäre vor Millionen Jahren war?

Seltsam, dass es dennoch Leben gibt^^


melden

Veränderung der Erde und ihrer Bewohner

11.08.2010 um 19:48
@Barrack_Osama
Der Maya Kalender ist korrekt, ob er zu unserem passt ist ne andere Sache und dennoch endet er nicht, sondern beginnt von vorne.

Wie Neujahr bei uns^^


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Veränderung der Erde und ihrer Bewohner

11.08.2010 um 19:52
Plutarch schrieb:Sie haben auch gesagt, dass das CO2 nur ein Spurengas unserer Atmosphäre ist und aber ausreicht, um die Temperatur 15° C über den hier eigentlichen sonst üblichen Sollwerten zu stabilisieren.
Diese Vorhersagen beruhten aber auch damals schon auf Vergleichswerte der Erdgeschichte (Nicht-Eiszeiten mit eisfreien Polkappen). Da war *immer* der CO2-Gehalt höher. Insofern waren die Vorhersagen kein Doomsday-Gerede.

Während beim Millenium-Bug die Programmierer wussten, wie in ihren Programmen die zweistelligen Jahreszahlen kodiert waren. Dieser Wechsel betrifft nicht nur "00", sondern es wird auch Computeranlagen betreffen, bei denen "10" mit 2010 und "11" mit 1911 kodiert ist. Insofern ist das ein lösbares Problem, und wenn eine Computeranlage Probleme bekäme, wäre dies ein schwerer Fehler des Systemadministrators, der aber verhinderbar ist.

Und man hat immer noch die Möglichkeit, Systeme nach der "Unixzeit" laufen zu lassen (das geht mit praktisch allen relevanten Servern, ob MS die auch implementiert hat, weiß ich nicht).


melden
Plutarch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Veränderung der Erde und ihrer Bewohner

11.08.2010 um 19:52
@Barrack_Osama
Der Maya Kalender hat nichts damit zu tun. Es ist eigentlich ein einfacher Algorithmus, mir dem man ausrechnet, wann es auf dem Planeten die kritische Masse an eitlen Affen geben wird, die sich Menschen nennen. Entweder verrecken sie im eigenen Dreck, oder sie schlachten sich gegenseitig, weil sie sonst an ihren verletzten ideologischen Gefühlen eingehen würden.

Das hat man schon vor Jahrtausenden sicher prognostizieren können.


melden
Plutarch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Veränderung der Erde und ihrer Bewohner

11.08.2010 um 19:59
@voidol
voidol schrieb:Diese Vorhersagen beruhten aber auch damals schon auf Vergleichswerte der Erdgeschichte (Nicht-Eiszeiten mit eisfreien Polkappen). Da war *immer* der CO2-Gehalt höher. Insofern waren die Vorhersagen kein Doomsday-Gerede.
Ja natürlich und heute weis man, dass es immer wenn die Polkappen eisfrei werden zu einem
Massensterben kommt, bevor sich auf den Polkappen wieder Eis bildet.
Nur ist es ziemlich blöd, wenn wir selber der Grund für das Massensterben sind- uns am Ende mit eingeschlossen.^^


melden
habiba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Veränderung der Erde und ihrer Bewohner

17.08.2010 um 15:05
@secretcent.
Du sprichst von Liebe und Mitgefuehl. Kann dir da nur 200% zustimmen. Es ist das einzige, was uns hilft. Dabei darf man Mitgefuehl nicht mit Mitleid verwechseln, was eine ganz andere energetische Qualitaet hat und keine sehr hilfreiche Energie ist.
Ob und wie was passieren wird im 2012 ist mir persoenlich egal. Die Veraenderung sind schon viel, viel laenger in gang und schlussendlich wird jeder einzelne auf seine persoenliche Weise Extrem-Veraenderung erleben, sei es im positiven oder negativen.
Man spricht gerne von Weltuntergang. Dabei vergessen viele Menschen, vorallem wir, wos uns so gut geht in der ersten Welt, dass es jetzt schon fuer Million von Menschen Situationen gibt, die fuer diese Menschen bereits den Weltuntergang darstellen. Wenn du deine ganze Familie verlierst, sei es in Krieg, Naturkatastrophen oder von Menschen ausgeloeste Katastrophen, wenn du deine ganze Region im Umfeld von 100 von Kilometern verwuestet siehst, wenn du selber weisst, dass du nicht ueberleben kannst, dann ist das fuer dich der Weltuntergang, was kuemmert es dich in diesem Moment, ob irgendwo auf einem anderen Kontinent die Menscheit noch in Luxus und Schlemmer leben, du verstehst, was ich meine...
Jeder erschafft sich seine eigene Realitaet, aber schlussendlich gehoeren wir alle als einzige, grosse Energie zusammen und werden, ob wir wollen oder nicht die weiteren Schritte im Kollektiv machen, als Menschheit, als Kinder dieser Erde.


melden

Veränderung der Erde und ihrer Bewohner

17.08.2010 um 16:42
@habiba

ja er spricht davon aber beteiligt sich nicht wirklich an der Diskussion...^^


melden

Veränderung der Erde und ihrer Bewohner

17.08.2010 um 16:46
Hö, in der Bibel steht was von radioaktiven Staubwolken?


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Veränderung der Erde und ihrer Bewohner

17.08.2010 um 16:46
Bis jetzt hat sich noch jede zweite bis dritte Generation in Endzeitphantasien gewälzt.

Das ist ja auch schöner als sich dem grauen Alltag einfach so zu stellen.

Weltuntergang, usw...

Macht Euch keine Sorgen in 100.000 Jahren ist da ein netter Eichenwald drübergewachsen, neue Küstenlinien, hier und da etwas anderes.

Und die Erde hat ja noch circa 4 Mrd. Jahre.

Also entspannt Euch.


melden

Veränderung der Erde und ihrer Bewohner

17.08.2010 um 16:51
@jimmybondy

hast die bibel wohl noch garnicht gelesen... :D muss auch mal lesen hört sich nach nem thriller an... ;)

aber scherz beseite warum schreibt TE nix mehr?


melden

Veränderung der Erde und ihrer Bewohner

17.08.2010 um 17:00
@Plutarch

Wie Massen Aussterben durch geschmolzene Polkappen???

Dachte die Dinos sind Hops gegangen , nach dem der Komet auf die Erde kam und dadurch sich das Klima rasch veränderte das die Anpassung net möglich war.


melden

Veränderung der Erde und ihrer Bewohner

17.08.2010 um 17:00
@secretcent.
@Puschelhasi

Vor allem weil die Maya-Prophezeiung offen lässt was überhaupt 2012 passiert!

Die Forscher haben entschlüsselt(umgerechnet nach unserem Kalendar) das das die Maya für das Jahr 2012, eine radikale Veränderung
hier auf der Erde prophezeien! - Und das im Dezember 2012 das alte stirbt und etwas vollkommen neues entsteht!

Das heisst: Es ist gar nicht raus, ob die Maya den Untergang der Menschheit oder der Erde prophezeit haben! Aber sie sagen eine absolute Veränderung voraus!

Was natürkich sehr brisant auf einer Seite klingt, ist die Tatsache das die Maya den Untergang ihres Volkes und ihrer Kultur genau voraus gesagt haben! Deswegen sind viele auch so beunruhigt.

Wer weis was passiert! Ich bin auf jeden Fall gespannt ;)

Man sollte sich abewr deswegen nicht verrückt machen! Wenn gar nichts passiert dann wissen auch die letzten Anhänger der 2012-Theorie, dass sie sich umsonst verrückt gemacht haben!

Und falls wirklich im Dezember und zur Sonnenwende was passieren sollte,dann soll es eben ;)

Ich bin stolz auf mein Leben und genieße es in vollen Zügen ;)


melden

Veränderung der Erde und ihrer Bewohner

17.08.2010 um 17:06
@Jacques1

eben lebe jeden Tag als wäre es der letzte... genieße das Leben^^


melden
Anzeige

Veränderung der Erde und ihrer Bewohner

17.08.2010 um 17:07
@Welten

Ganz genau ;)


melden
136 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt