Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

122 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Jesus, Teufel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

18.10.2021 um 15:50
Zitat von WurstsatenWurstsaten schrieb:Ich weiß zwar nicht aus welchen Kreisen du kommst, aber zu meiner Kindheit, ich bin Jahrgang 1965, war das schon verpönt. Meine Mutter war Grundschullehrerin und hatte sogar die Missio für katholische Religion. Klar es gab im Schulbezirk auch Leute, die ihre Kinder grün und blau gehauen haben, wenn meine Mutter so etwas gesehen hat, hat sie mit dem Pastor geredet und der hat dann einen Hausbesuch gemacht. Damals war die Welt in meiner Gemeinde noch in Ordnung.
Ich bin Jahrgang 1964, meine Tochter wurde 1987 geboren. Als sie ca. 3 - 4 Jahre alt war, hatten mein Partner und ich heftige Diskussionen mit Bekannten, die der Meinung waren, Kinder auch mal schlagen zu müssen. Natürlich nicht grün und blau schlagen, aber eben doch mal so, dass sie es auch merken. Eine gewaltfreie Erziehung war für sie nicht vorstellbar, weil die Kinder sonst machen was sie wollen.

Ein gesetzlich festgeschriebenes Recht auf gewaltfreie Erziehung gibt es erst seit 2001. Siehe Gesetz zur Ächtung von Gewalt in der Erziehung

Ich find' das Schlagen von Kindern widerlich. Aber es ist eben nicht so, dass alle das immer so sahen. Bis vor ca. 20 Jahren war es auch in Deuschland noch erlaubt.


1x zitiertmelden

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

18.10.2021 um 15:56
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Sogar der hat die Wahl, er kann die Konfession zu evangelisch oder altkatholisch wechseln.
Naja, zwischen der römisch-katholischen Konfession und den anderen ist schon ein Unterschied. Wem die römisch-katholische Lehre wichtig ist, der wird nicht so leicht wechseln. Aber natürlich ist das alles keine Rechtfertigung, sich an Kindern zu vergehen. Wenn ein Priester das Zölibat nicht (mehr) einhalten kann, dann soll er sich eine Freundin suchen, zu einer Prostituierten gehen oder sich selbst Erleichterung verschaffen. Ist zwar alles auch verboten, aber wenigstens keine Straftat.
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Und nur weil die Prügelstrafe erlaubt war, war es kein Muß, und schon gar nicht, Kinder stundenlang in dunkle Räume zu sperren, ihnen Abfälle zu essen zu geben und sie zu zwingen, Erbrochenes noch mal zu essen, sie auf spitzen Holzscheiten oder eiskalten Böden stundenlang knien zu lassen und was in manchen Kinderheimen sonst so an Quälereien ganz normal war. Du solltest mal die Berichte von Betroffenen lesen!
Ich kenne zwei Betroffene - beide recht gut. Ich weiß, was die mitgemacht haben.


1x zitiertmelden

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

18.10.2021 um 15:56
Zitat von ElsbethMElsbethM schrieb:Eine gewaltfreie Erziehung war für sie nicht vorstellbar, weil die Kinder sonst machen was sie wollen.
Ja, solche Leute gab es, aber ab Mitte der 1970er Jahre waren das meist Proleten, Freikirchler oder Sektenmitglieder.


melden

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

18.10.2021 um 16:00
Zitat von ElsbethMElsbethM schrieb:Ich kenne zwei Betroffene - beide recht gut. Ich weiß, was die mitgemacht haben.
Dann solltest Du nicht versuchen zu verharmlosen. Der Wurm war im System, weil das System gegen die Mißstände nie was unternommen hat. Bekannt waren sie zweifelsohne, da die Nonnen und Priester bzw. Mönche ihre unkeuschen Gedanken und bösen Taten ja auch bei ihren Vorgesetzten beichten müssen, und sowas nicht mit einem Vaterunser extra abgetan sein darf. Aber da wurden eben überall alle Augen und Ohren zugekniffen. Weil man eben glaubte, es würde nie ans Licht kommen, die Opfer würden schweigen bis in ihr Grab (viele der gequälten Kinder haben später Selbstmord begangen). Tja, Irrtum. Heute kommt alles ans Licht. Lieber spät als nie, auch wenn viele Täter inzwischen schon tot sind, ungestraft gestorben.


1x zitiertmelden

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

18.10.2021 um 16:01
@Wurstsaten
Es waren zumindest keine Freikirchler oder Sektenmitglieder. Beide waren konfessionslos und hatten keinen Bezug zu irgendwelchen Kirchen oder Sekten. Proleten waren sie - wenn überhaupt - wegen ihrer Einstellung zur Erziehung von Kindern. Jedenfalls waren beide berufstätig, wohnten in einem normalen Haus und die Kinder gingen in die Kita und die Schule.

Es ist mitnichen so, dass nur verwahrloste Proleten ihre Kinder schlugen. Natürlich hätten sich alle dagegen verwahrt, dass sie ihre Kinder schlagen. Es ist ja nur ein Klaps! Aber merken müssen sie es schon. Sonst bringt es ja nichts. So der Tenor ...


1x zitiertmelden

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

18.10.2021 um 16:04
Zitat von ElsbethMElsbethM schrieb:Jedenfalls waren beide berufstätig,
Proleten sind in der Regel berufstätig, die Leute, die keiner geregelten Arbeit nachgehen, nennt man heute Prekariat.


1x zitiertmelden

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

18.10.2021 um 16:08
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Dann solltest Du nicht versuchen zu verharmlosen.
Es ist immer wieder interessant, dass eine differenzierte Betrachtung den Vorwurf der Verharmlosung hervorruft. Wenn ich die Misshandlungen im Lichte der damaligen Zeit betrachte, hat das nichts mit Verharmlosung zu tun.
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Bekannt waren sie zweifelsohne, da die Nonnen und Priester bzw. Mönche ihre unkeuschen Gedanken und bösen Taten ja auch bei ihren Vorgesetzten beichten müssen, und sowas nicht mit einem Vaterunser extra abgetan sein darf.
Erstens wissen wir nicht, ob die Nonnen und Priester diese Sachen wirklich gebeichtet haben. Und zweitens - selbst wenn, dann gilt das Beichtgeheimnis.
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Aber da wurden eben überall alle Augen und Ohren zugekniffen.
Ja - eben! Man dachte, man könne es intern lösen. Aber das funktioniert natürlich nicht.
Zitat von WurstsatenWurstsaten schrieb:Proleten sind in der Regel berufstätig, die Leute, die keiner geregelten Arbeit nachgehen, nennt man heute Prekariat.
Ich hab inzwischen keinen Kontakt mehr zu der Familie. Die Eltern haben sich irgendwann getrennt und hatten neue Partner. Aber ich find den Gedanken, dass es Proleten waren (zumindest die Mutter, der Vater war etwas moderater), ganz passend.


2x zitiertmelden

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

18.10.2021 um 16:13
Zitat von ElsbethMElsbethM schrieb:Wenn ich die Misshandlungen im Lichte der damaligen Zeit betrachte, hat das nichts mit Verharmlosung zu tun.
Selbst damals haben geistig normale Menschen ihre Kinder nicht stundenlang in der Kälte eingesperrt oder sie das eigene Erbrochene aufessen lassen. Von den ganzen anderen Mißhandlungen ganz zu schweigen. Waren die Täter einfach nur bösartig, oder waren sie in Wahrheit geisteskrank? Die einzige Frage die man sich stellen kann.
Zitat von ElsbethMElsbethM schrieb:Erstens wissen wir nicht, ob die Nonnen und Priester diese Sachen wirklich gebeichtet haben. Und zweitens - selbst wenn, dann gilt das Beichtgeheimnis.
Beichtgeheimnis hindert keine angemessene Sühne. Am Opfer, wohlgemerkt. Und erlaubt trotzdem keine Wiederholung der Taten. "Sündige nicht noch mal" heißt es, oder? Beichtgeheimnis heißt nur, daß der Beichtvater es nicht an Dritte weitererzählen darf. Sonst nichts.
Zitat von ElsbethMElsbethM schrieb:Ja - eben! Man dachte, man könne es intern lösen. Aber das funktioniert natürlich nicht.
Wer hat denn versucht, da was zu lösen? Anscheinend niemand, denn es hat sich nichts verändert.


3x zitiertmelden

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

18.10.2021 um 16:15
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Wer hat denn versucht, da was zu lösen? Anscheinend niemand, denn es hat sich nichts verändert.
Weil das ein Systemfehler ist, der bis heute nicht behoben ist. Es wird nur am Symptom rumkuriert.


melden

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

18.10.2021 um 16:15
Zitat von ElsbethMElsbethM schrieb:Ich hab inzwischen keinen Kontakt mehr zu der Familie. Die Eltern haben sich irgendwann getrennt und hatten neue Partner. Aber ich find den Gedanken, dass es Proleten waren (zumindest die Mutter, der Vater war etwas moderater), ganz passend.
Warum mußt Du jemand, der es schafft, Kinder gewaltfrei zu erziehen, in eine beschriftete Schachtel schieben? Weil Du erziehungsunfähige Eltern, die gar keine andere Methode kennen als Gewalt, für die Normalität hältst? Eine echt traurige Ansicht.


1x zitiertmelden

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

18.10.2021 um 16:30
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Selbst damals haben geistig normale Menschen ihre Kinder nicht stundenlang in der Kälte eingesperrt oder sie das eigene Erbrochene aufessen lassen. Von den ganzen anderen Mißhandlungen ganz zu schweigen. Waren die Täter einfach nur bösartig, oder waren sie in Wahrheit geisteskrank? Die einzige Frage die man sich stellen kann.
Ja, die Frage kann man stellen. Hat dann auch nichts mit Verharmlosung zu tun, sondern mit Herausfinden der Ursachen.
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Beichtgeheimnis hindert keine angemessene Sühne. Am Opfer, wohlgemerkt. Und erlaubt trotzdem keine Wiederholung der Taten. "Sündige nicht noch mal" heißt es, oder? Beichtgeheimnis heißt nur, daß der Beichtvater es nicht an Dritte weitererzählen darf. Sonst nichts.
Wenn eine Beichte keine Wiederholung der Taten erlaubt, dann beichtet man alles nur ein einziges Mal?! Nee, Beichte heißt, dass man seine Fehler bereut und nicht wiederholen will. Aber offenbar gelingt das nicht immer.
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Wer hat denn versucht, da was zu lösen? Anscheinend niemand, denn es hat sich nichts verändert.
Naja, es gab bei den Missbrauchsfällen Versetzungen usw. Damit hat man versucht, die Sache zu lösen. Dass es eine untauglicher Versuch war, ist klar.
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Warum mußt Du jemand, der es schafft, Kinder gewaltfrei zu erziehen, in eine beschriftete Schachtel schieben? Weil Du erziehungsunfähige Eltern, die gar keine andere Methode kennen als Gewalt, für die Normalität hältst? Eine echt traurige Ansicht.
Häh?!
Nicht ich hab die Eltern als Proleten bezeichnet, sondern jemand anderes. Ich hab die Bezeichnung übernommen und find' sie ganz passend. Im Nachhinein ist sie zumindest für die Mutter wohl angebracht.
Die Leute waren keineswegs überfordert o.ä. Sie kannten andere Erziehungsmethoden und nutzten sie auch - aber eben auch die Schläge. Und sie fühlten sich im Recht. Es gab ja kein Gesetz, dass es verbietet. Sie machten mir (und anderen Vorwürfe), dass wir unsere Kinder nicht geschlagen haben.

Ist schon interessant ... damals musste ich mich rechtfertigen, dass ich meine Tochter nicht geschlagen habe und dass ich das Schlagen von Kindern abgelehnt habe. Heute wird mir vorgeworfen, dass ich eine abwertende Bezeichnung für eine schlagende Mutter passend finde. Einerseits wird mir von einem User Verharmlosung von Misshandlungen vorgeworfen. Andererseits hält ein anderer User meine Ablehnung von gewalttätigen Eltern für eine traurige Ansicht.
Naja, man kann es ohnehin nicht allen Recht machen.

Es war Anfang der 1990er Jahre nicht mehr normal, seine Kinder zu schlagen! Aber es kam vor - auch bei ganz normalen Familien. Nicht nur bei Sektenmitgliedern. Es war nicht so, dass Mitte der 1970er oder irgendwann zu einer anderen Zeit das Schlagen von Kindern aufgehört hätte. Verboten wurde es im Jahr 2000. Aber auch heute noch werden Kinder geschlagen. Immerhin kann man sich jetzt nicht mehr darauf berufen, dass es ja erlaubt ist.


1x zitiertmelden

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

18.10.2021 um 16:43
Zitat von ElsbethMElsbethM schrieb:Naja, es gab bei den Missbrauchsfällen Versetzungen usw. Damit hat man versucht, die Sache zu lösen
Das ist kein Lösen, nur ein Vertuschen. Denn die Täter konnten ungehindert an anderen Orten weitermachen, neue Opfer, neues Glück. Zynismus/off Allmählich fühle ich eine gewisse Übelkeit aufsteigen, und das kommt nicht vom Essen ...
Zitat von ElsbethMElsbethM schrieb:Und sie fühlten sich im Recht. Es gab ja kein Gesetz, dass es verbietet. Sie machten mir (und anderen Vorwürfe), dass wir unsere Kinder nicht geschlagen haben.
Sie spürten aber, daß sie Unrecht begingen, und reagierten daher allergisch auf die, die ohne dieses Unrecht auskamen. Weil es sie selber schlecht dastehen ließ. Aber aus der eigenen Haut kamen sie nicht heraus, vor allem da sie selber auch nicht gewaltfrei aufgewachsen waren. Gewalt pflanzt sich fort, über Generationen hinweg. Es bedarf einer bewußten Anstrengung, diese böse Kette zu unterbrechen.
Zitat von ElsbethMElsbethM schrieb:Andererseits hält ein anderer User meine Ablehnung von gewalttätigen Eltern für eine traurige Ansicht.
Das las sich für mich wie Akzeptanz und Entschuldigung von Gewalt, nicht wie Ablehnung. Sorry wenn ich Dich mißverstanden habe.


1x zitiertmelden

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

19.10.2021 um 10:24
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Wer hat denn versucht, da was zu lösen? Anscheinend niemand, denn es hat sich nichts verändert.
Das Problem ist die Machtausübung als Selbstzweck, eine Facette ist der sexuelle Missbrauch, der momentan, weil allgemein als inakzeptabel hervorsticht, momentan in den Vordergrund der öffentlichen Aufmerksamkeit gerückt ist. Daneben ist die Gewalt von Mönchen und Nonnen im Bereich der Internate und Jugendfürsorge schon länger ein Thema, das ist durch die Misshandlung und Tötung der indigenen Kinder in Kanada auch wieder im Focus.

Es gibt allerdings eine dritte Facette, die mindesten genauso schwerwiegend ist:
Der Spirituelle Missbrauch

Wer diesen betreibt, ist momentan noch auf der sicheren Seite, weil das noch einfacher den Opfern selbst in die Schuhe zu schieben ist.

Spiritueller Missbrauch geht oft sexuellen Missbrauch oder Misshandlung voran, anscheinend als Ersatzreaktion, wenn die Opfer sich darauf nicht einlassen.

https://www.mainpost.de/regional/wuerzburg/eine-ex-nonne-ueber-ihren-spirituellen-und-sexuellen-missbrauch-art-10172206


melden

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

19.10.2021 um 11:07
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Das ist kein Lösen,
Wie ich schrieb, es war ein untauglicher Versuch.
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Sie spürten aber, daß sie Unrecht begingen, und reagierten daher allergisch auf die, die ohne dieses Unrecht auskamen.
Nein, das glaube ich nicht. Die waren überzeugt davon, dass sie im Recht waren.
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Das las sich für mich wie Akzeptanz und Entschuldigung von Gewalt, nicht wie Ablehnung. Sorry wenn ich Dich mißverstanden habe.
Ja, offenbar war es ein Missverständnis.


melden

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

19.10.2021 um 16:48
Zitat von Dr.ManhattanDr.Manhattan schrieb am 02.09.2010:Hab mir grad mal wieder William Friedkins Klassiker - Der Exorzist - angesehen - ein film der sehr gut recherchiert scheint .
Wieder mal ein Beitrag aus deiner Schmiede, der veranschaulicht, bis zu welchem Grad des dämlichen Folgerns man sinken kann. :palm:
Zitat von Dr.ManhattanDr.Manhattan schrieb am 02.09.2010:in dem film sagt der oberpriester , dass der teufel und die dämonen uns glauben lassen wollen , wir seien nicht mehr als tiere - damit wir nicht auf die idee kommen , gott könnte uns lieben .
da kam mir in den sinn , dass es ja mitlerweile kein geheimniss ist , dass unter priestern sehr viele pädohile sind .
Pädophile (Priester) haben eine paraphile Störung. Mach dir doch einfach mal die "Mühe", das vor deinem nächsten Post zu recherchieren. Einem mit Norm-IQ versehenen Menschen sollte das nicht allzu schwer fallen. SpoilerOr do you do the limbo?
All das, was du hier rauntest, hat mit Beelzebub/Dämonen sage und schreibe 0 zu tun. Alles entbehrlicher Klimbim.


1x zitiertmelden

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

19.10.2021 um 17:19
Zitat von FlamingOFlamingO schrieb:Pädophile (Priester) haben eine paraphile Störung. Mach dir doch einfach mal die "Mühe", das vor deinem nächsten Post zu recherchieren. Einem mit Norm-IQ versehenen Menschen sollte das nicht allzu schwer fallen. Spoiler
All das, was du hier rauntest, hat mit Beelzebub/Dämonen sage und schreibe 0 zu tun. Alles entbehrlicher Klimbim.
Nicht alle, haben eine Paraphilie, es gibt auch eine ganze Menge Psychopathen unter den Priestern.

Natürlich sind die dämonischen Einflüsse, die als Entschuldigung genannt werden, großer Schwachsinn und eine Verhöhnung der Opfer.


1x zitiertmelden

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

19.10.2021 um 17:23
Zitat von WurstsatenWurstsaten schrieb:Nicht alle, haben eine Paraphilie, es gibt auch eine ganze Menge Psychopathen unter den Priestern.
Leider kann man :palm: nicht mehr steigern. Nuff said.


melden

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

22.10.2021 um 08:38
Es ist einfach nur eine pervertierte Erweiterung des Hierarchiebestrebens der Kirche.


melden

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

26.10.2021 um 15:22
Na ich glaube, pädophile Priester gibt es ebensoviele wie pädophile Maurer, Bäcker oder Bademeister.
Will damit sagen, die fallen natürlich eher auf, da sie mehr in der Öffentlichkeit stehen und eben seit Jahren immer wieder zum Thema werden, nicht zuletzt durch unsere Journalisten, Nachrichtensendungen, und - ja leider - auch durch den immer agressiveren Gossenjournalisumus á la BILD.

Das soll es aber keinesfalls entschuldigen oder herunterspielen!
Jeder, der so drauf ist, gehört gleichermaßen bestraft.

Gucky.


melden

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

26.10.2021 um 16:00
Die Kirche mit ihrem Zwangszölibat wirkt aber verlockend für Männer mit sexuellen Problemen. Früher auch für Schwule, aber seit Homosexualität mehr und mehr gesellschaftlich anerkannt wird, bricht diese Quelle für Priesternachwuchs weg.
Deshalb dürfte die Durchschnittsrate an Pädophilen gerechnet auf die Gesamtzahl der Priester insgesamt sehr viel höher liegen als bei Bäckern oder Maurern. Bei Bademeistern allerdings dürfte die Rate auch höher liegen, weil die von Berufs wegen leichter mit Kindern zusammenkommen. Überhaupt in Berufen, die viel mit Kindern zu tun haben.


1x zitiertmelden