weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was nützt uns ein Gott?

144 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott

Was nützt uns ein Gott?

22.09.2010 um 20:48
ja, aber Menschen brauchen dafür keinen Bäcker.
Die können das alleine, bzw zu zweit.


melden
Anzeige

Was nützt uns ein Gott?

22.09.2010 um 20:54
und wie haben sich die Menschen gemacht, als es noch keine gab?


melden

Was nützt uns ein Gott?

23.09.2010 um 01:14
*hust* es gibt in diesem Thread kein Thema


melden

Was nützt uns ein Gott?

23.09.2010 um 11:56
@owoco
Mutation und Selektion


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was nützt uns ein Gott?

05.03.2012 um 10:35
Hunger, Krieg, Katastrophen.... Die Welt bricht aus allen Fugen. Was nuetzt uns da ein Gott?
mit oder ohne gott, es würde sich nichts ändern.


melden
Kybalion7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was nützt uns ein Gott?

09.03.2012 um 15:17
Nimm deinen Freund oder eine andere Person mit ins Zimmer, dort wo der Kasten umfiel, sollte wenn mòglich kein Angstgefùhl haben oder spùren.
( Man kann es einùben, oder sich vorbereiten)
Zùnde ein Duftstàbchen an, deren Duft du gerne riechst. stelle es in ein hòheres Glas damit es nicht umkippt.

Uebt im Freien, nicht im Haus folgendes bis ihr es perfekt auswendig kennt.

Zeigt mit dem gestreckten rechten Arm und Zeigefinger dorthin wo ihr den Spuck vermutet. ( Linkshàndler den linken Arm und Zeigefinger)
Sprecht es auf eine Art als wolltet ihr einen Dieb damit so erschrecken, dass er sofort abhaut. ( Dies kònnte ein Poltergeist sein, man muss ihm den Mut nehmen)
Sprecht nun ùberzeugend kràftig in Befehlsform folgende Worte drei mal:

Ich Bin !
Raus!
Aus diesem Haus!
Sonst holen wir das Schwert heraus! (dann)

Ich Bin ! Ich Bin ! Ich Bin !


melden
aeryo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was nützt uns ein Gott?

09.03.2012 um 15:33
Ähm ja, @Kybalion7 , wieder mal sehr schön... *lol*

Also zum Topic:
Ich glaube an keinen personifizierten Gott, jedoch denke ich, dass Religion im Allgemeinen, Werte, wie Moral und Ethik vermittelt. An sich ist also nicht alles an einem Glauben schlecht. Selbst wenn der Gott der Religion grausam sein sollte, so verhalten sich die Gläubigen dann doch so, dass sie für sich selbst und Gleichdenkende, das Richtige tun.
Soll heißen: Klar gibt es Glaubenskriege, aber innerhalb der Gemeinschaft halten die Menschen zusammen, da sie an eine höhere Macht über ihre Gemeinschaft glauben. Dahingegen empfinde ich dogmatischen Atheismus und daraus folgenden Nihilismus, als irgendwie konfliktverursachend. Denn bei dieser Form des Glaubens, lehnt man moralische und ethische Vorgaben aufgrund von (scheinbar) höheren Mächten ab. Jedoch: Konflikte gibt es in jeder Glaubensrichtung, nur die Lösungen der Probleme sind unterschiedlich.


melden

Was nützt uns ein Gott?

09.03.2012 um 17:21
@-Petros-

Was nützt uns ein Gott ?

Sonderbare Frage, hört sich irgendwie so an, als wenn man den Kosten - Nutzenfaktor Gottes zu bestimmen/festlegen versuchen möchte :D ;)


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was nützt uns ein Gott?

09.03.2012 um 18:30
@elfenpfad
So sonderbar ist die Frage gar nicht.

Wenn uns Gott etwas wert ist, dann ist das eine Angelegenheit des persönlichen Geschmackes.

Nehmen wir mal an, wir lieben eine Sache, einen oder mehrere Menschen und die Wertzuweisungen im Zusammenhang dazu, dann lieben wir letztendlich und ganz privat-persönlich, nur unsere eigenen privat-persönlichen Gefühle und Empfindungen für unsere Vorlieben.

Wenn wir also den Dingen und Zusammenhängen einen Wert von Bedeutung zuweisen, dann wollen wir damit nichts anderes, als dass dieser zugewiesene Wert von Bedeutung das in sich widerspiegelt,
was wir uns selbst an Wert von Bedeutung zuweisen wollen.

Wenn wir nun also wissen, dass wir für alles was wir lieben, wir eigentlich nur unsere eigenen Empfindungen und Vorlieben lieben, dann wäre es eigentlich anständig und angebracht darüber nachzudenken, dass wir den Dingen und Zusammenhängen, die wir benützen (ausnutzen), um uns im der eigenen Egozentrik zu lieben, eine ziemliche Menge Verantwortung, Respekt und Achtung schulden

und um uns dieser Verantwortung zu unterschlagen, ist gerade Gott die bequemste Ausrede und Selbstlüge.


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was nützt uns ein Gott?

09.03.2012 um 18:50
zudem @elfenpfad hat diese Egozentrik im Glauben an Gott noch eine ziemlich üble Nebenwirkung.

Zumal wir mit diesem Gott und dem im zugewiesen Wert von Bedeutung, ja selber nicht die wirklich besseren Menschen sind, sondern nur glauben wollen solche zu sein und dafür anderen das Recht abstreiten wollen, sich als vollwertige Mensche fühlen zu dürfen, welche aus irgendwelchen Gründen von uns eigentlich unbekannter Ursache, ganz anders mit Informationen umgehen als wir,

bringt das zum einen für unsere Wechselbeziehung mit diesen Menschen ziemliche Problem und einiges an schwerwiegenden Konflikten mit sich,

aber vor allem, diese Menschen müssen dann alles Mögliche und Unmögliche ausprobieren, um sich wenigsten selbst beweisen zu können, sich doch als vollwertige Menschen fühlen zu dürfen.

Das geht aber leider sehr oft auch schief !! .^^


melden
Kybalion7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was nützt uns ein Gott?

09.03.2012 um 21:29
Ihr seid Gòtter, und.... Psalm 82: 6

Das einzige was mich bei diesen Vers stòrte war:
Ihr seid Gòtter, "Sòhne" des Hòchsten. (was waren die Tòchter dann?)

Auf jeden Fall, nach dem grossen Erwachen, wird die Menschheit wissen, wer und was sie sind.

Ein fròhliches, bewusstes Lachen aus vollen Herzen, wird fast jede Aura der Menschen und Tiere zum leuchten bringen.

Dann brauchen die Menschen nicht mehr den Gott der Religionen anbeten oder verehren, auch nicht mehr an diesen Gott glauben.
Die Menschen werden sich gegenseitig staunennd in die Augen schauen und das was Gott ist, sehen.

Nehmt mal einen Spiegel und schaut ganz ruhig, tief und ohne Urteil in eure Augen,
ihr schaut gerade Gott ins Gesicht.

Gruss, kybalion7


melden
Kybalion7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was nützt uns ein Gott?

09.03.2012 um 21:29
Ihr seid Gòtter, und.... Psalm 82: 6

Das einzige was mich bei diesen Vers stòrte war:
Ihr seid Gòtter, "Sòhne" des Hòchsten. (was waren die Tòchter dann?)

Auf jeden Fall, nach dem grossen Erwachen, wird die Menschheit wissen, wer und was sie sind.

Ein fròhliches, bewusstes Lachen aus vollen Herzen, wird fast jede Aura der Menschen und Tiere zum leuchten bringen.

Dann brauchen die Menschen nicht mehr den Gott der Religionen anbeten oder verehren, auch nicht mehr an diesen Gott glauben.
Die Menschen werden sich gegenseitig staunennd in die Augen schauen und das was Gott ist, sehen.

Nehmt mal einen Spiegel und schaut ganz ruhig, tief und ohne Urteil in eure Augen,
ihr schaut gerade Gott ins Gesicht.

Gruss, kybalion7


melden

Was nützt uns ein Gott?

09.03.2012 um 21:46
zitier* was bringt uns gott?


ich würde sagen nichts (fals es einen gibt)


melden

Was nützt uns ein Gott?

09.03.2012 um 21:55
@Kybalion7
FullAck!


melden

Was nützt uns ein Gott?

09.03.2012 um 22:31
wenn es einen gott gebend würde dann würde es keinen hunger, krieg usw. weiter geben...
wenn wir zu gott beeten das er uns helfen möge damit wir schwierige zeiten durstehen dann hilft er uns auch nicht.....also ich bin der meinung das es keinen gott gibt!


melden
AveCrux
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was nützt uns ein Gott?

10.03.2012 um 02:35
Gott will ja, dass wir für unsere Sünden büßen, bevor wir zu ihm ins Paradies dürfen (dafür ist Gott dann letztlich doch "gut"...). Außerdem können wir im Leiden Liebe für Gott und andere beweisen.


melden
AveCrux
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was nützt uns ein Gott?

10.03.2012 um 02:41
Matthäus 3:2 "Jesus sprach: Tut Buße, denn das Himmelreich ist nahe !"


melden
AveCrux
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was nützt uns ein Gott?

10.03.2012 um 02:45
Das wahre Leben ist ja keineswegs hier auf Erden. Man kann das Erdenleben vergleichen mit dem Leben des Embryos im Mutterleib - alles ist hier darauf ausgerichtet, dass man geboren wird, und so ist es auch mit unserem irdischen Leben - es geht darum, dass wir unsere ewige Heimstatt bei Gott im Himmel finden. Oder mit einer Larve, die einmal ein wunderschöner Schmetterling wird.
Und Liebe kann man nunmal nur durch Opfer und Leid (wie Jesus am Kreuz) beweisen. Deshalb lässt Gott die Übel zu (die aber nicht von ihm kommen, sondern von seinem Gegenspieler, der mit seinen gefallenen Engeln auch in die Evolution der Natur eingegriffen hat).


melden
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was nützt uns ein Gott?

10.03.2012 um 03:32
Ohne Gott (und ich spreche hier nicht von einem monotheistischen oder einem aus einem Buch oder sonst was, also ättet mich gar nicht erst deswegen ;-p ) gäbe es weder Hunger, Krieg noch Katastrophen.
Jedoch auch keine Menschen oder Welten oder Universen oder sonst was ;)

Die Frage sollte also eher lauten:
Was nützt uns das Leben? Und welchen Sinn ergibt es?

Ps. Die Beantwortung überlass ich hier jedem selbst :)


melden
Anzeige

Was nützt uns ein Gott?

10.03.2012 um 03:41
Wer einen nutzen durch etwas ziehen will, der wird am Ende selbst durch den Kakao gezogen :D


melden
234 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden