weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was nützt uns ein Gott?

144 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott

Was nützt uns ein Gott?

10.03.2012 um 14:34
ihrunwissenden schrieb:Wer einen nutzen durch etwas ziehen will, der wird am Ende selbst durch den Kakao gezogen :D
dieses xD


melden
Anzeige

Was nützt uns ein Gott?

10.03.2012 um 20:07
@preitwiepfert


Was meinst du den mit DIESES XD ?! :)


melden

Was nützt uns ein Gott?

10.03.2012 um 20:49
Kann mir jemand dann in einem Wort sagen, für was das Dasein nütze ist?XD


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was nützt uns ein Gott?

11.03.2012 um 00:04
Ich glaube nicht deswegen an einen Gott, damit er mir etwas nützt, sondern aus Überzeugung. Die Frage nach dem Nutzen stellt sich für mich nicht. Ich lebe auch nicht nach der Devise, ob mir überhaupt etwas nützt. Denn dieses Motiv ist irgendwo ziemlich egoistisch. Ich tue auch Sachen die mir gar nichts nützen. Es muss mir nicht alles etwas bringen, ich muss nicht immer etwas davon haben, um etwas zu tun. Ein Gott der nur dann wichtig für mich wäre, wenn er mir etwas nützt, der wäre kein Gott sondern ein Diener meiner Bedürfnisse. Und das ist Gott sicherlich nicht.

Ich liebe auch keine Frau, nur weil sie mir etwas nützt. Nach solchen Gesichtspunkten fragt die Liebe nicht. Nur ein Geschäftsmann fragt nach einem Nutzen. Wenn es für ihn keinen bringt, dann verzichtet er eben drauf. Würde Gott von uns so denken, wären wir schon längst nicht mehr da ... :D


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was nützt uns ein Gott?

11.03.2012 um 00:15
Ich wünschte mir, der Bäcker würde seine Brötchen nicht backen um daraus einen Nutzen zu ziehen, wenn er sie mir verkauft, sondern mir zuliebe. - Und selbstverständlich würde ich dem Bäcker die Brötchen trotzdem gerne bezahlen, aber nicht damit er mir weiterhin leckere Brötchen backt, sondern aus Dankbarkeit dafür, dass er sie mir gebacken hat !

Es würde sich im Großen und Ganzen dabei nichts ändern. Aber die Welt wäre dann einfach schöner :D


melden

Was nützt uns ein Gott?

11.03.2012 um 01:02
@Fabiano

es geht dem menschen immer um nutzen oder anders gesagt um genuss. was ihm keinen direkten oder indirekten genuss bringt, will er nicht. er strebt in jedem falle nach genuss für sich selbst, egal ob bewusst oder unbewusst.

noch ein wenig druck und zeit, dann wirds auch dir einleuchten.


melden

Was nützt uns ein Gott?

11.03.2012 um 01:15
@-Petros-
Malthael schrieb am 05.03.2012:Hunger, Krieg, Katastrophen.... Die Welt bricht aus allen Fugen. Was nuetzt uns da ein Gott?
Ein Gott nützt absolut gar nichts. Aber man muss schon sagen, auch wenn ich kein Fan und Anhänger von Monotheismus bin, haben Anhänger von abrahamitischen Religionen doch eine gewisse Moralvorstellung. Bei kompletten Atheismus fällt es weg.

Du kannst nicht sagen, dass Hunger,Krieg,Katastrophen nur wegen Religionen entstehen. Man darf auch nicht vergessen, dass die Moral die den Westen prägt doch aus der Kirche entstanden ist.

Nehmen wir mal an, man sagt alle Religionen sind s..... und sind nur Humbug, dann würde einfach jeder das machen was er will ? Was sowieso schon gemacht wird, aber ich meine hier auch rücksichtslos über Leichen gehen, was die Kirche auch tut, zugegeben, aber die Gläubigen haben trotzdem eine gewisse Moralvorstellung dadurch und gehen deswegen nicht rücksichtslos über Leichen, es sei den sie sind von der Kirche manipuliert, verstehst du ? ^^

Wir wären wahrscheinlich Barbarenvölker heute noch, gäbe es keine Religion, was ich persönlich sogar sehr cool fände, aber selbst Barbarenvölker hatten Götter !

Aber Religion prägt halt sehr die Gesetzgebung,die Weltanschauung des Kollektivs.

Was ich damit sagen will, dass Religion nicht immer NUR böse ist.


melden

Was nützt uns ein Gott?

11.03.2012 um 01:17
Religion ist wie ein Messer, man kann damit Kuchen schneiden und viele Menschen satt und glücklich machen aber man kann auch damit Menschen erstechen. ^^

@-Petros-


melden
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was nützt uns ein Gott?

11.03.2012 um 01:31
Fabiano schrieb:Ein Gott der nur dann wichtig für mich wäre, wenn er mir etwas nützt, der wäre kein Gott sondern ein Diener meiner Bedürfnisse. Und das ist Gott sicherlich nicht.
Na wenn ich mir den heutzutags grossflächig angebeteten Gott Mammon so betrachte, könnte man da auch anderer Meinung sein... nicht das ich das wäre, wollt's nur mal kurz erwähnt haben hier ;)

@preitwiepfert
preitwiepfert schrieb:es geht dem menschen immer um nutzen oder anders gesagt um genuss. was ihm keinen direkten oder indirekten genuss bringt, will er nicht.
Nur weil sich das bei Dir so verhält, kannst Du nicht automatisch schliessen, dass es bei allen so ist... also, Du kannst natürlich schon, es ist dann einfach etwas sehr fragwürdig ;op

@The_Sorcerer
köstlich :)


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was nützt uns ein Gott?

11.03.2012 um 01:34
Der Mammon ist aber ein Abgott :D

@Dude


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was nützt uns ein Gott?

11.03.2012 um 01:35
Ich tue so mancherlei Dinge aus Prinzip, nicht aus Nutzen oder Gewinn.

Das kann aber jemand, der so denkt wie Du wahrscheinlich nicht nachvollziehen...

@preitwiepfert


melden
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was nützt uns ein Gott?

11.03.2012 um 01:36
@Fabiano
Klar... aber sag das nicht zu laut hier ;)


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was nützt uns ein Gott?

11.03.2012 um 01:39
Ok, also Pssst ! :D

@Dude


melden

Was nützt uns ein Gott?

11.03.2012 um 01:46
@Dude

na toll... dann kannst du auch nicht darauf schliessen, dass ausser dir sonst noch jmd. ein bewusstsein besitzt. hüa!

@Fabiano

und was ist ein prinzip?^^ ein dir von der umwelt durch ''erziehung'' aufgesetzte haltung, welche du versuchst zu füllen - das ist ebenfalls nichts anderes als ein bedürfnis. was du da beschreibst sind bedürfnisse die zur gewohnheit wurden, da bringt es nichts das so toll zu verpacken ''prinzipien''.


wie ich im islamtopic schon erwähnte, ist es wissenschaftlich erwiesen, dass z.b. das belohnungszentrum im gehirn aktiv wird, wenn man ''altruistische'' handlungen vollzieht, also jmd. hilft oder der gleichen. DEIN gehirn, belohnt DICH.

ich könnte jetzt sehr weit ausholen und diese fundamentalen dinge mit ettlichen beispielen und erklärungen untermauern aber dann heisst es nur: ''nicht jeder ist so'' ...

euer problem ist, dass ihr euch selbst noch nicht mal annähernd kennt.

wenn ihr euch selbst nicht mal im fundament versteht, was wollt ihr in der grossen weiten welt?

aber nur zu, beschäftigt euch weiter mit unfundamentalem gelaber, hörensagen, unwissen usw. was von all den informationen welches seit eurer geburt in euch reingewürgt wurde habt ihr denn überprüft? kann man das überhaupt?


melden
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was nützt uns ein Gott?

11.03.2012 um 01:48
@preitwiepfert
preitwiepfert schrieb:dann kannst du auch nicht darauf schliessen, dass ausser dir sonst noch jmd. ein bewusstsein besitzt.
Das ist ja auch Deine Schlussfolgerung und nicht meine, denn Bewusstsein besitzt man nicht, sondern IST es!


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was nützt uns ein Gott?

11.03.2012 um 01:51
Gib von mir aus dem Prinzip einen anderen Namen... Damit es für Dich am Ende aufs Gleiche raus läuft...

Ich bleib auch brav Zuhause, ich will gar nicht in die große weite Welt :D


@preitwiepfert


melden

Was nützt uns ein Gott?

11.03.2012 um 01:51
@Dude

wie du alles durcheinander bringst... kannst du mal einen einfachen satz mal so aufnehmen wie er offensichtlich gemeint ist ohne zwischen den zeilen oder buchstaben zu lesen und dein unwissen reinzumischen?

ich stell dir jetzt mal ein paar fragen:

befindet sich ausserhalb von dir etwas? wenn ja was?
sind all diese menschen die du siehst, genau so individuelle persönlichkeiten wie du? oder existieren sie nur innerhalb von dir?


melden

Was nützt uns ein Gott?

11.03.2012 um 01:53
@Fabiano

welt = du selbst.

wenn du den ganzen tag nur zu hause hockst, chattest und vieleicht 3-5 leute monatlich zu gesicht bekommst, dann ist genau das DEINE welt.


melden
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was nützt uns ein Gott?

11.03.2012 um 01:58
@preitwiepfert
preitwiepfert schrieb:und dein unwissen reinzumischen?
Ich habe nur darauf hingewiesen, dass Deine mir unterstellte Schlussfolgerung nicht die meinige war, sondern Deinem Unwissen entsprungen ist, und Dir freundlicherweise gar noch den Grund dazu geliefert.

Zudem les ich immer auch zwischen den Zeilen, würde Dir auch nix schaden ;)

1. Ja
2. Zu umständlich langwierig und zeitaufwendig das jetzt hier zu beantworten... wenn Du's wirklich wissen willst, kannst Du meine Beiträge lesen (Suchfunktion kann womöglich helfen) und Dich auf dem Profil von Duder schlau machen.
3. Ja, sind sie
4. Nein


melden
Anzeige
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was nützt uns ein Gott?

11.03.2012 um 02:01
@preitwiepfert

Diskutiere bitte mit "agauga" weiter, wenn du so denkst :D ...


melden
248 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Innere Macht27 Beiträge
Anzeigen ausblenden