Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Angenommen es gibt kein Leben nach dem Tod

164 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Tod, Religion
himmelblautv
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angenommen es gibt kein Leben nach dem Tod

28.09.2010 um 01:14
wenn es kein Leben nach dem Tod gibt, sind wir endlich frei zu glauben was wir wollen. Die Idee "Leben nach dem Tod" dient nur der Knechtschaft.

Frage: Gibt es ein Leben vor dem Tod?


melden
Anzeige

Angenommen es gibt kein Leben nach dem Tod

28.09.2010 um 01:19
"@lucianio Ich denke, das Abendland hat diese Entwicklung doch zu einem guten Teil schon hinter sich gebracht"
Welche Entwicklung?
Die Rechtschaffenheit, sich mit gutem Gewissen mit dem Tod zu konfrontieren?
Abgesehen davon das dies eine sehr induividuelle Angelegenheit ist, also jeder Mensch für sich, kann "das Abendland" ja nicht wirklich trumpfen als Vorbild. Oder ist jeder der es vermag Mitglied bei Amnesty, Greenpeace etc.? und vermeidet übermässigen Konsum? Oder ist gegen Atomenergie und Vegetarier und was auch immer wir als Vorbild proklamieren müssten?


melden

Angenommen es gibt kein Leben nach dem Tod

28.09.2010 um 01:19
himmelblautv schrieb: wenn es kein Leben nach dem Tod gibt, sind wir endlich frei zu glauben was wir wollen. Die Idee "Leben nach dem Tod" dient nur der Knechtschaft.
Logisch war/ist das religiöse Herrschaft über das Volk, nur haben wir in der westlichen Welt das doch weitgehend überwunden..Hier kann jeder glauben, was er will, was mitunter noch abstruser als jede Bibelgeschichte daherkommt.


melden

Angenommen es gibt kein Leben nach dem Tod

28.09.2010 um 01:21
WArum darüber reden?
Es GIBT doch kein Leben nach dem Tod?
Das ist Fakt.


melden
himmelblautv
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angenommen es gibt kein Leben nach dem Tod

28.09.2010 um 01:23
@ luciano
ja, frei sind wir zu glauben was wir wollen. *lach* schau dich doch mal hier um. Die Menschen brauchen die Unfreiheit und lieben die Dogmatik. Warum? keine Ahnung.
Selber denken macht schlau! wer will schon denken. Die Leute wollen lieber rezitieren.


melden

Angenommen es gibt kein Leben nach dem Tod

28.09.2010 um 01:24
@lilit
Mit Enwicklung meine ich, dass die westliche Welt sich doch zum Großteil von religiöser Borniertheit schon gelöst hat, jenes unterscheidet uns doch wohl sehr von diversen z.B. arabischen Ländern.
Damit meine ich trotzdem nicht, dass man von einer allgemeinen Vorbildrolle sprechen sollte, sofern ich dich jetzt richtig verstanden habe.


melden

Angenommen es gibt kein Leben nach dem Tod

28.09.2010 um 01:29
@Shionoro
Seh ich eigentlich auch so

@himmelblautv

Kann schon sein, dass Menschen das brauchen, schließlich kannten sie es nie groß anders. Trotzdem haben sich dann die Gewichtungen verschoben. Spielt bei dir die Religion eine Rolle im Alltag, wenn du es nicht willst? Ich will hier kein grundsätzliches Fass aufmachen, denn hier wollte ich nur zum Ausdruck bringen, dass die christliche Religion im Westen wohl nicht annähernd mehr die Rolle hat wie anno dunnemals


melden

Angenommen es gibt kein Leben nach dem Tod

28.09.2010 um 01:32
WAs sich ändern würde:

wir hätten eine unglaubliche menge an depressiven vorallem älteren leuten die ihren Lebensmut verlieren, blutige revolten in religiösen staaten gegen die leute die sie jahrhunderte lang 'belogen' haben, eine Reihe von leuten die das nicht akzeptieren werden (genausowenig wie sie akzeptieren, dass das monotheistische weltbild in sich widersprüchlich ist...), und eine spirituell geprägte philosophische neue lustbewegung die den hedonismus predigt und einer sekte gleich zulauf findet.

Es würden neue spirituelle konzepte entstehen, die sich bald in religionsartige strukturen wandeln, so wie der führerkult in kommunismus.

Wir hätten damit wenig erreicht.


melden
himmelblautv
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angenommen es gibt kein Leben nach dem Tod

28.09.2010 um 01:33
luciano schrieb:Westen wohl nicht annähernd mehr die Rolle hat wie anno dunnemals
Das stimmt nicht.
Sicher, die Religionen haben heute andere Namen, sie heißen heute "Markentreue" oder "Atheismus" oder "Kariere" oder.. na ja du weißt schon. Aber all diese Glaubenssysteme werden nach wie vor bis aufs Messer Verteidigt.


melden

Angenommen es gibt kein Leben nach dem Tod

28.09.2010 um 01:36
@ luciano, Genau das ist unsere Borniertheit, dass wir meinen , uns davon gelöst zu haben. Reflektier einmal und schau die arabischen Länder an. An vielen Städten und Universitäten gehen Jugendliche, die ja im Gegensatz zum "Abendland" dort haushoch in Überzahl sind ,
auch an Grenzen, und öffnen sich. Aber nicht dem Westen, weil der als Vorbild nicht gilt ( oder gelten sollte).
nur Ansätze davon, unsere Freiheit sind brauchbar, wie Menschenrechte, religiöse Freiheit und Meinungsfreiheit etc.


melden

Angenommen es gibt kein Leben nach dem Tod

28.09.2010 um 01:39
@himmelblautv

Das ist schwachsinn.

Atheismus ist kein glauben weil es im atheismus keine riten gibt, noch vorgeschriebene handlungen, noch eine einheitliche weltsicht.

der eine atheist ist vegetarier kommunist und fühlt sich berufen die ganze welt zu heilen, der andere totaler egoist der kinderarbeiter beschäftigt und dem sozialdarwinismus fröhnt.

Du hast auch gute und schlechte gläubige, aber keine zwei Muslime der selben strömung würden sich so unterschiedlich im weltbild verhalten, weil für beide allahs wort gilt, für den atheisten das eigene.

Muslime sind sich einig, was allah sagt ist richtig, das ist gut und das ist schlecht.

Bei atheisten ist das nicht so.

Genausowenig wie markentreue oder karriere auch nur irgendetwas mit spiritualität zu tun haben.

Sicher, karriere als selbstzweck hat irgendwo etwas spirituelles, aber religion? nein.


melden
himmelblautv
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angenommen es gibt kein Leben nach dem Tod

28.09.2010 um 01:41
Shionoro schrieb:Bei atheisten ist das nicht so.

Genausowenig wie markentreue oder karriere auch nur irgendetwas mit spiritualität zu tun haben.

Sicher, karriere als selbstzweck hat irgendwo etwas spirituelles, aber religion? nein.
Sorry mein Freund. Es geht mir nicht um Religionen, es geht mir um "Glaubenssysteme"
Und all das sind Systeme denen Menschen glauben schenken. Glaubenssysteme eben.


melden

Angenommen es gibt kein Leben nach dem Tod

28.09.2010 um 01:43
@himmelblautv

WAs ist denn MArkentreue und Karriere für ein Glaubenssystem?
Vorallem bei markentreue macht das keinen sinn.

Du kaufst ein, es gefällt dir, du kaufst weiter dort, oder du kaufst ein weil alle andern es geil finden und du presige willst.

Das hat nichts damit zu tun, dass du glaubst, eine marke sei allmächtig und was der konzern sagt ist die wahrheit


melden
himmelblautv
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angenommen es gibt kein Leben nach dem Tod

28.09.2010 um 01:45
Shionoro schrieb:Du kaufst ein, es gefällt dir, du kaufst weiter dort, oder du kaufst ein weil alle andern es geil finden und du presige willst.

Das hat nichts damit zu tun, dass du glaubst, eine marke sei allmächtig und was der konzern sagt ist die wahrheit
Du kaufst, weil du "glaubst" es hätte Gültigkeit. Das ist ein Glaubenssystem.


melden

Angenommen es gibt kein Leben nach dem Tod

28.09.2010 um 01:48
@himmelblautv

Nein, das ist Empirie.


melden

Angenommen es gibt kein Leben nach dem Tod

28.09.2010 um 01:49
Fakt ist, dass keine Religion schlussendlich weiss, was nach dem Tod kommt und jedwelche Schlussfolgerung einjeder Religion apropos Paradies oder Hölle auf Glauben basiert. eh voila, und der sollte freiwillig sein!


melden

Angenommen es gibt kein Leben nach dem Tod

28.09.2010 um 01:49
@lilit
Wieso, haben wir uns denn von der Kirche nicht emanzipiert? Ich sage doch lediglich, dass eine Negierung von religiösen Lehren im Westen wohl kaum so einen Aufschrei auslösen würde als anderswo in der Welt, darauf wird man sich doch wohl einigen können. Der Religion wird ganz unterschiedliche Bedeutung beigemessen.
Von vorbildhaftem Verhalten oder ähnlichem habe ich nie geredet.


melden

Angenommen es gibt kein Leben nach dem Tod

28.09.2010 um 01:50
@lilit

Das sehen die Leute die angeblich nahtoderfahrungen machen, mit Jesus in kontaktstehen und youtubevideos mit 'beweisen für allah' die sich in doch sehr frei interpretierten vogellauten äußern anders.


melden
himmelblautv
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angenommen es gibt kein Leben nach dem Tod

28.09.2010 um 01:51
Shionoro schrieb:Atheismus ist kein glauben
Atheismus ist der Glaube, Gott (oder wie immer man es auch nennen mag) existiert nicht. Beides wissen wir nicht. Daher ist beides Glaube.


melden
Anzeige

Angenommen es gibt kein Leben nach dem Tod

28.09.2010 um 01:53
@himmelblautv

Nich wirklich, ich kann das auch beweisen <:

Wenn wir jetzt im übrigen philosophisch werden ist meine existenz auch nur dein Glaube.
Insofern kannst du von Glaubenssystemen wenn du sie so weit fasst eh nicht in dem Bezug sprechen, weil dann alles nur glaube ist und deine grundaussage an sich nutzlos ist im bezug auf den westlichen unterschied zu religiöser geprägten regionen


melden
249 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden