weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geheimnisse der Mosesbücher

368 Beiträge, Schlüsselwörter: Kosmos, Moses, Tora
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimnisse der Mosesbücher

17.11.2010 um 01:00
@snafu

Was die Zuordnung der Planeten(-sphären) anbelangt, kenn ich es auch so, dass Yesod die Sphäre des Mondes repräsentiert.

Im metaphorischen Sinne kann aber dann trotzdem gesagt werden, dass Ze'ir Anpin die Sonne und Malkhuth den Mond darstellt.

Ich werde mich, wenn ich Zeit und Lust finde, in nächster Zeit mal mehr damit auseinandersetzen und dann ggf. noch was dazu posten.


melden
Anzeige

Geheimnisse der Mosesbücher

17.11.2010 um 01:05
Fidaii schrieb:Was die Zuordnung der Planeten(-sphären) anbelangt, kenn ich es auch so, dass Yesod die Sphäre des Mondes repräsentiert
Jetzt bin ich aber erleichtert, ich war schon ganz verwirrt.... :D ^^ @Fidaii


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimnisse der Mosesbücher

17.11.2010 um 08:23
@Fidaii

Ok, dass der Mond nicht von sich aus leuchtet und die erder auch nicht, das sind blos metaphern, aber es sind auch keine gründe das eine oder andere eher mit malkut zu verknüpfen.

wie sind wir eigentlich auf dieses thema gekommen? ich würde hier gerne wieder zu den mosesbüchern zurück kehren...


melden
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimnisse der Mosesbücher

17.11.2010 um 11:21
AnGSt schrieb:Ok, dass der Mond nicht von sich aus leuchtet und die erder auch nicht, das sind blos metaphern, aber es sind auch keine gründe das eine oder andere eher mit malkut zu verknüpfen.
@AnGSt

Dazu sag ich aber noch was:

Das ist sogar ein sehr guter Grund, das mit Malkhuth zu verknüpfen. Im Zohar wird oft von der Vereinigung von Sonne und Mond gesprochen - und damit ist Tifereth und Malkhuth gemeint.


melden

Geheimnisse der Mosesbücher

17.11.2010 um 12:38
Fidaii schrieb:Im metaphorischen Sinne kann aber dann trotzdem gesagt werden, dass Ze'ir Anpin die Sonne und Malkhuth den Mond darstellt.
ich verstehe, wie Du das meinst, @Fidaii , es ist nicht wirklich die "Ebene" (Zuordnung) der Planeten gemeint.... wenn Du Malkuth mit Mond bezeichest.

Wir waren bei den 10 Geboten und ihrer Entsprechung zu den Sephiroth, @AnGSt ^^


melden

Geheimnisse der Mosesbücher

17.11.2010 um 19:23
AnGSt schrieb:Osiris ist/war da Sternbild Orion, das befindet sich gleich rechts neben dem Sirius. Man kann also von einer Beziehung sprechen.
Apropos - Was zeigt uns die Beziehung von Sirius A und Sirius B?

Hi @AnGSt :)
AnGSt schrieb:Den Staub der Erde habe ich nicht berücksichtigt, aber ich gehe der Sache jetzt auf den Grund (und Boden). Vielleicht ist meine ganze Theorie um den Vers 15:5 falsch aber so leicht gebe ich nicht auf.
Würde meinen, die Sterne erklären, dass Abraham unzählig viele Nachkommen haben wird
(so passt auch Deine Übersetzung für 'erzählen' gut ;) )
und der Staub erklärt, dass Jakobs Nachkommen auf der ganzen Erde verstreut sein werden.
- So sehe ich das.


melden

Geheimnisse der Mosesbücher

17.11.2010 um 20:03
Ach ja @AnGSt
Noch etwas aus der Genesis, was darauf hinweist, dass es nicht um das Sonnensystem geht:
22,17 darum werde ich dich reichlich segnen und deine Nachkommen überaus zahlreich machen wie die Sterne des Himmels und wie der Sand, der am Ufer des Meeres ist;


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimnisse der Mosesbücher

17.11.2010 um 22:40
@Niselprim

Das Sirius ein Doppelstern ist, hat man ganz bestimmt nicht gewusst. lol

Deine Interpretation des Staubes gefällt mir, die kann ich so übernehmen. Denn das wörtchen "zahlreich" steht da auch nicht.

In 22,17 steht auch kein "zahlreich machen", sondern "mehren" oder "vermehren".
Niselprim schrieb:(so passt auch Deine Übersetzung für 'erzählen' gut )
Es passt dass ich "zählen" als "er-zählen" übersetze? In wiefern?


melden
oxbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimnisse der Mosesbücher

18.11.2010 um 03:40
@snafu
das Licht von Kether spiegelt sich in Yesod wieder und so wie Kether Malkut erhellt
so wird der Mond der Sonne Licht spiegeln und die Sonne die Erde erhellen


melden
oxbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimnisse der Mosesbücher

18.11.2010 um 03:49
@snafu

בר יסוד ist wie אור לילה
"reines Yesod" (ist wie) "Licht der Nacht"

um das mit Zeichen zu erläutern


melden
oxbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimnisse der Mosesbücher

18.11.2010 um 03:52
@snafu
natürlich ist reines Yesod auch wie das Licht Lucifers
אור הילל

ein Grund warum ich immer den Mond in Hillel sehe und nicht einen Stern


melden

Geheimnisse der Mosesbücher

20.11.2010 um 19:30
AnGSt schrieb:Es passt dass ich "zählen" als "er-zählen" übersetze? In wiefern?
In etwa so, kannst Du erzählen, dass man sein Nachkommenschaft nicht zählen kann :)
Erklärt doch alles, oder? @AnGSt


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimnisse der Mosesbücher

20.11.2010 um 19:33
@Niselprim ... neiiin


melden

Geheimnisse der Mosesbücher

20.11.2010 um 19:33
oxbox schrieb:das Licht von Kether spiegelt sich in Yesod wieder und so wie Kether Malkut erhellt
so wird der Mond der Sonne Licht spiegeln und die Sonne die Erde erhellen
Kennst den Unterschied zwischen 'spiegeln' und 'reflektieren'? @oxbox


melden

Geheimnisse der Mosesbücher

20.11.2010 um 19:35
War mir schon klar, dass diese Auslegung Dir nicht gefällt @AnGSt
denn sonst könntest Dein Büchlein in die Tonne treten
oder Du müsstest von Vorne beginnen ;)

Wäre vielleicht keine falsche Überlegung, nicht nur die Verszahlen anzugucken,
sondern auch das Geschriebene dazu zu beachten?


melden
oxbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimnisse der Mosesbücher

20.11.2010 um 20:09
@Niselprim
oxbox schrieb:
das Licht von Kether spiegelt sich in Yesod wieder und so wie Kether Malkut erhellt
so wird der Mond der Sonne Licht spiegeln und die Sonne die Erde erhellen
Niselprim: Kennst den Unterschied zwischen 'spiegeln' und 'reflektieren'?
ja hast ja recht ich war da ungenau uns schludrig
ausserdem fehlt auch noch was dabei

weil ja die Sonne selbst aus Tiphareth in Yesod scheint
aber das Licht der sonne aus Kether geschenckt wird
ohne Gott keine Sonne des Selbst
ist ja auch irgendwie logisch
aber ich sag das trotzdem mal dazu
also Yesod der Mond reflektiert das Licht aus Kether
das durch Tipharet als Sonne den Mond erhellt

so ich glaube das war besser als vorher
und Malkut ist dann die Erde mit Mondenschein von yesod
oder Sonne von Tipharet gespeist mit Licht von Kether

hmm wahrscheinlich fällt Dir jetzt was neues auf
bei dem ich eine Lücke gelassen habe ?


melden

Geheimnisse der Mosesbücher

20.11.2010 um 20:27
Hmm... Wie machst Du eine nicht vorhandene Verbindung von Kether nach Tiphereth? @oxbox


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimnisse der Mosesbücher

20.11.2010 um 20:38
@Niselprim ... ich habe gestern meine behauptung in der einleitung relativiert. sollte diese aber garnicht stimmen, ist noch nicht alles verloren. es wirft dann die holprige einleitung blos ein faades licht auf den rest. im schlimmsten fall müsste man die ersten sätze ändern und sich blos noch auf vers 1:14 stützen, der geschriebenerweise sich auf planeten und sterne als orientierung bezieht.

es hat sich heute ein mathematiker gefunden, der sich an meiner einleitung nicht gestört hat und jetzt meine "punktebilder aus der tora" mathematisch beweisen oder widerlegen will. er sagt er weiss noch nicht was dabei raus kommt und dass es aber nix mit statistik zu tun hat sondern mit kryptografie. ags


melden

Geheimnisse der Mosesbücher

20.11.2010 um 20:41
Kannst mir gerne mitteilen, was der Mathematiker berechnet hat @AnGSt

Aber wennst nur noch Vers 1,14 verwenden willst,
ist dann das eigentliche Thema Deines Büchleins nicht vom Tisch?


melden
Anzeige
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimnisse der Mosesbücher

20.11.2010 um 21:12
@Niselprim ... ich versichere dir, das ist es nicht. hast du es mal durch?

im prinzip gibt es 5 entdeckungen, die zum Teil unabhängig voneiander sind. Ins besondere das Fehlen von der 15:5 sache würde nichts aus machen. ist geschmackssache. Oder hab ich wieder was übersehen?
Wir untersuchen zuerst die Tora auf verborgene Hinweise auf Astronomie und Mathematik. Dann berechnen wir Punktebilder, die in den Text der Genesis hineinchiffriert sind und illustrieren damit den Baum des Lebens. Wir bauen einen Kalender auf der Basis der Verszahl der Tora und erkennen, daß Punkte der Bilder, seit die Tora existiert, auf viel spätere kirchengeschichtlich wichtige Jahreszahlen und dem Planetenstand im Jahr der Geburt von Jesus deuten. Schließlich vertiefen wir uns in mehr Details zu all dem.
Mir baut sich gerade eine neue Idee auf, nämlich dass man später im text, wenn es an die psychologische Bedeutung des ganzen geht, erklären kann, daß mit den sternen in vers 366 (schaltjahr) die allgegenwärtige seele - änlich wie du schriebst - gemeint ist, welche im system jahr+tag einen spirituellen fortschritt durch die genauigkeit der beobachtung macht, wobei dieser fortschritt sich wiederum auf den fortbestand des volkes auswirkt.

ags


melden
275 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden