weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geheimnisse der Mosesbücher

368 Beiträge, Schlüsselwörter: Kosmos, Moses, Tora
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimnisse der Mosesbücher

15.11.2010 um 20:39
@AnGSt

Die Veränderung war notwendig geworden, weil die Menschen immer Gebildeter wurden und einiges in Frage gestellt haben.

Und die Wissenschaft, was die Kirche zu unterdrücken versuchte, nahm eine besondere Rolle bei den Menschen.

Weitere 50 Jahre und man muss sich ernsthaft damit auseinandersetzen müssen ob es die Kirche so wie es heute existiert noch ein Sinn macht.


melden
Anzeige
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimnisse der Mosesbücher

15.11.2010 um 20:49
@Keysibuna u.a.

also nehmen wir mal an, die "herrscher der zeit" und später die kirche haben versucht mittels dem kunstwerk der bibel die "mächte" zu beschwören um macht über die menschen zu haben, was ihnen aber auf lange sicht nicht gelang? oder wozu wurde die bibel und insb. die tora wirklich geschrieben?


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimnisse der Mosesbücher

15.11.2010 um 21:18
@AnGSt

Bibel beschreibt eigentlich die Geschichte eine Gruppe, die zu einem Volk wurde.

Es ist eigentlich alles politische Handlungen, es geht immer darum wer, wie an die Macht kommt.

Dabei wird der Gott als Werkzeug benutzt.

Mose z.B. ließ unzählige, so genannte "Aufständische" nieder metzeln. Das wurde aber als Gottes Tat beschrieben.

Diese Führer bekommen iwann Gegner, die so genannte "Seher" die Untergang verkünden und behaupten Gott habe sich von diesem oder Jenem abgewandt.

Die so genannten bösen "Mächte" sind Erfindungen der Menschen, die kann man nicht beschwören^^


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimnisse der Mosesbücher

15.11.2010 um 21:31
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Die so genannten bösen "Mächte" sind Erfindungen der Menschen, die kann man nicht beschwören^^
höhöhö, ich kanns ;) aber von "böse" hatte ich nichts geschrieben... ^^

Moses ließ leute abmetzeln? ist interessant, aber wo steht das in der tora?
Keysibuna schrieb:Bibel beschreibt eigentlich die Geschichte eine Gruppe, die zu einem Volk wurde.
Wow, genau diese info hab ich gebraucht um eine verbindung her zu stellen zwischen vers 366 ("schreibe es auf wenn du es erzählen kannst, so wird dein volk sein") und letztlich der ganzen tora und menschheit als das resultat dieses überlieferns.

dabei wird auch die kabbala zum nährboden der menschlichen existenz. wer kann dazu was sagen? ags


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimnisse der Mosesbücher

15.11.2010 um 21:38
@AnGSt

Dir sind die Aufstände, und die murrende Meute bekannt denke ich, eben so sich öffnende Erde die diesen Aufständischen verschluckt. Genau diese Vernichtungen meine ich.


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimnisse der Mosesbücher

15.11.2010 um 21:42
@Keysibuna

Hmm, nö, nicht so direkt.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimnisse der Mosesbücher

15.11.2010 um 21:50
@AnGSt

Ich werde sie dir mal zusammen stellen :)

Denke Morgen Früh kann ich es dir hier posten, ein verstanden?


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimnisse der Mosesbücher

15.11.2010 um 21:58
@Keysibuna

Ja, klar, lass dir ruhig zeit. :D


melden

Geheimnisse der Mosesbücher

15.11.2010 um 22:40
Hallo AGS,

(wie kann ich eigentlich auf einen bestimmten Text antworten, der z.B. auf Seite soso steht?)

ich frage deshalb nach kabbalistischen Geheimnissen, weil ich Zusammenhänge aus dem a.T. und der praktischen Kabbala suche. Die ja eigentlich in der priesterlichen- rituellen Praxis des Mose und Aaron, die Erscheinung von Feuer- und Wolkensäule, wie auch den Rauchwerken etc. schon offensichtlich sind. Aber ich suche mehr, was evtl. auf Jezira hinweist, oder auf die eigentliche Bedeutung dieses Kultes.

LG Ralle


melden

Geheimnisse der Mosesbücher

15.11.2010 um 22:42
Hallo snafu,
gibt es da auch Ergebnisse im Zusammenhang wie ich es oben AGS schrieb? (zu dem was du mir geschrieben hast)

Gruss Ralle


melden

Geheimnisse der Mosesbücher

15.11.2010 um 22:47
Könnt ihr nicht eine Diskussion über die "etwas anderen" Moses-Bücher" starten?

Ach so, ags, wo finde ich den diesen Thread, kenn mich nicht so genau damit aus. Koch mein Wasser mit nem alten Kessel der noch pfeifft, wenn es kocht.. :) LG Ralle


melden

Geheimnisse der Mosesbücher

16.11.2010 um 02:39
hi @AnGSt @ralle7 @ ...
10 Gebote, gegliedert nach nummern mit und ohne modifikation der kirche: Wikipedia: Zehn_Gebote#Konfessionen

ich sehe keine beziehung zu den sefirot.
Ex34:28 Mose blieb dort beim Herrn vierzig Tage und vierzig Nächte. Er aß kein Brot und trank kein Wasser. Er schrieb die Worte des Bundes, die zehn Worte, auf Tafeln.


1 Ich bin der Herr, dein Gott. - Kether


2 Du sollst keine fremden Götter neben mir haben.
Du sollst dir kein Bildnis machen. - Chokmah.
Chokmah IST Kether, da Kether in Chokmah reflektiert, also eigentlich genau das Gleiche ist wie Kether. Es ist das Yod des Namen YHVH. (wobei die Worte hierbei oft nicht passend sind jene Dinge beschreiben zu wollen).


3 Du sollst den Namen Gottes nicht missbrauchen. - Binah.
Du sollst den Namen nicht in einer anderen 'Form' (Zweck) verwenden. Binah ist jene Sephira, welche die "Form", die Begrenzung (Saturn) bedeutet. Binah ist Wasser und Chokmah ist Feuer. so ist das Wasser, das was sich anpasst und jene 'Form' annimmt, welche gegeben ist. Deshalb ist in Binah die 50 Tore der Intelligenzen (der Evolution), also All-es. ( als Idee).


4 Gedenke, dass du den Sabbat heiligst. - Chesed.
Der Sabbath ist der siebte Tag, der heilige Tag, die Vollkommenheit, welche auch in Chesed, in Vier in gewisser Weise "vorhanden ist, denn Vier ist die Zahl der Materie, welche auf Malkuth weist, auf die letzte Emanation, die "fertige" Welt (Assiah). Die Darlegung der Formel Yhvh, als Gott der Materie. Die Manifestation von Chesed ist der Jupiter, welcher auch der Zeus ist, und Deus und Marduk und auch Yhvh. also jeder Name des Schöpfergottes. Jupiters Eigenschaft ist die Toleranz und das Glück.


5 Du sollst Vater und Mutter ehren. - Geburah.
Vater und Mutter zu ehren und nicht mit ihnen zu streiten, ist deshalb in fünf und in Geburah, da Geburah's Manifestation der Mars ist, welcher die Kraft der Tat und Wirksamkeit ist, der Kriegsgott.
"Wenn fünf in einem Haus sind, gibt es Streit" (Thomasev), denn 'einer hat keinen Partner', was jedoch auch die Entwicklung fördert.


6 Du sollst nicht morden. - Tiphareth.
Die Sonne. Der mittelpunkt des Systems. Der Solarplexus im Menschen.
Die Macht über Leben und Tod, über Licht und Dunkelheit, hat nicht nur Gott sondern ist auch dem Menschen gegeben. Deshalb ist dieses Gebot in 6. Denn es ist wohl eines der Wichtigen, wenn nicht das Wichtigste. Denn Leben und Tod sind hier auch symbolisch zu sehen, in jener Weise, wie es in der Jesusgeschichte dargestellt wird. Jesus hat den Tod besiegt, indem er sein Bewusstsein von Yesod nach Tiphareth erhob. In anderen Worten, er vereinte Yesod mit tiphareth um danach den Pfad des Kamels zu nehmen.
Er vereinte den Mond (Yesod) mit der Sonne( Tiphareth) also das Wasser mit dem Feuer, bzw das Untere mit dem Oberen. Um Unsterblichkeit zu erlangen durch jene erkenntnis. Was als Auferstehung dargestellt wird. Er ging den Weg der Schlange der Weisheit, die Pfade "hinauf" (358!)


7 Du sollst nicht ehebrechen. - Netzach.
In Netzach, wo die Venus zugeordnet wird, wohnen die Gefühle und Emotionen. Die 7. Sephira ist schon etwas "weiter entfernt" von Kether, und gehört zu dem irdischen 'unbewussten' Sein. und ihre Ästhetik und Freude kann auch ein Wunsch bleiben, welcher den Neid und Eifersucht hervorrufen kann. Gott erschuf dies durch Kain. Denn es bedeutet auch, du sollst deine Seele nicht durch Neid beschmutzen. ( die Seele wird in Bibelsprache oft als die Frau bezeichnet)


8 Du sollst nicht stehlen. - Hod
In Hod manifestiert sich Merkur, welche ja bekanntlich auch der Gott der Taschendiebe ist. ;)
Merkur ist der Intellekt, das menschliche Denken, die Sprache. So passt dieses Gebot hierher, denn zu stehlen erfordert Geschick und gedankliche Überlegung. Merkur ist auch noch der Bote der Götter, er überbringt Botschaften, welche er auch nicht als seine Eigenen ausgeben soll, bzw sie auch ehrlich "abliefern" soll.


9 Du sollst kein falsches Zeugnis geben. - Yesod.
Hier ist das Lunare, der Mond, welcher für die Stimmungen und für die Masse des Volkes steht. Für das unbewusste Sein, für die Tierseele. Das alltagsego. und für die Täuschungen und die lunaren Schatten, mit welchen man andere und auch sich selbst belügen kann.


10 Du sollst nicht begehren deines Nächsten Frau.
Du sollst nicht begehren deines Nächsten Haus. - Malkuth.
Der materielle Besitz. Unglücklicherweise wird die Frau auch dazugezählt, womit ich persönich absolut nicht einverstanden bin.


melden

Geheimnisse der Mosesbücher

16.11.2010 um 03:30
ysibuna DU weist wovon du sprichst

ich möchte aber kurz etwas beantwortet haben warum kann es nicht ohne Kontrolle gehen ?
du weißt die warheit 1von wenigen dingen die die menschen noch nicht begriffen haben das wir uns wehren müssen gegen das Regime ......


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimnisse der Mosesbücher

16.11.2010 um 08:37
@snafu

Der Zusammenhang ist mir noch nicht in allen 10 Punkten klar aber Malkut ist auch Kallah, die Braut. Das hat nix mit besitzen zu tun.

@ralle7

der thread ist da: Diskussion: Geheimnisse der Mosesbücher


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimnisse der Mosesbücher

16.11.2010 um 10:15
Morgen @AnGSt :)

Wie versprochen hab ich für dich einige Aufstände und Vernichtungen raus gesucht;


Die Gründung der Ordnung von Sinai sind die ersten großen Taten, aus denen das Volk Israel entsteht. Ein Volk, ohne König, ohne Pharao, sondern ein Volk, von einem Gott persönlich, bzw. durch Mose und seinen Berater, regiert wird.

Es kostet viele Menschenleben diese neue Idee durch zusetzen. Man ist gezwungen eine menge Gegner brutal zu beseitigen, damit die möglichen zukünftigen Gegner abgeschreckt werden. Man gerechtfertigte diese brutale Vorgehensweise als „Gotteswille“, bzw. „Gottesstrafe“.

Bei späteren Überliefrungen heißt es sogar, dass Gott persönlich diese Vernichtungen per Naturerscheinungen wie; Blitz, Feuer, Plage oder (mein Favorit) sich öffnende und Menschen schlingende Erde usw. durchgeführt habe!

Ein paar von diesen Aufständen:

Das Fleisch-Aufstand 2.Mose.16
Dies alles hört sich später bei den Überliefrungen so an:
Als Fleisch knapp wurde murrten die Leute, Eldad und Medad sind die Anführer der murrenden Meute. Als die „Sonder-Sitzung“ einberufen wird, sollen die beiden von sich aus der Versammlung fern, und trotzdem geraten sie in „prophetische Verzückungen“, was Josua (Hoschea), Sohn des Nun, sehr verärgert und Mose zu Handeln drängt.
Dann schickt ihnen Gott Wachteln, ein wahre „Wachtel-Regen“, zwei Tage und zwei Nächte lang regnet es Wachteln. Weil sie aber mehr Wachteln sammeln als sie wirklich brauchen, schickt der Gott eine „Plage“ hinterher, und erwischt Eldad und Medad und die murrende Meute, sonst aber keinen.


Aufstand in der Wüste Paran. 4.Mose.14
Überliefert wurde dies so; „die Männer, die Mose ausgeschickt hatte, um das Land erkunden zu lassen, die dann aber nach ihrer Rückkehr die ganze Gemeinde zum Murren verführt hatten, fielen plötzlich tot zu Boden!“


Aufstand der Levi. 4.Mose.16
Und so der Überlieferung;

Als Mose die Vorwürfe (und Forderungen) hört, dass er und seine Berater sich zuviel herausnehmen, wird er wütend, wirft den Leviten vor; dass man sie aus der Gemeinde hervorgehoben hat damit sie an der Wohnstätte des Herrn Dienst verrichten und jetzt seien sie undankbar, wollen sogar das Amt des Priesters für sich beanspruchen.

Die Vernichtung der Verschwörer;
Angeblich vor Augen der ganzen Gemeinde geschieht folgendes; Die Erde öffnet sich und die Undankbaren werden verschluckt! Als die Gemeinde dies sah, liefen sie alle weg, damit sie nicht aus Versehen verschluckt werden.
Diese weglaufende Gemeinde, die alles mit eigenen Augen verfolgt hatte, wie sich die Erde auf tat und die Aufständische verschluckt hat, steht am nächsten Morgen wieder vor Mose und seinen Beratern und wirft ihnen vor „das Volk des Herrn getötet“ zu haben.
Weil die Gemeinde Mose und seine Berater beschuldigt, schickt der Herr eine Plage, die, die „murrende Meute“, vernichtet. In Zahlen 14 700 Menschen.



Aufstand „Schlange. 4. Mose. 21
Und so geschieht es;
Der Herr hatte giftige Schlangen unter dem Volk gesendet und einige werden gebissen und sterben.
Auf Anweisung, macht Mose eine Kupferne Schlange und hängt es an eine Fahnenstange, wer gebissen und nicht sterben wollte, sollte diese kupferne Schlange ansehen und so am Leben bleiben.


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimnisse der Mosesbücher

16.11.2010 um 10:31
@Keysibuna ... morgen

Hmmm, danke, ich lese da immer, das Gott die Aufständischen so oder so vernichtet. Aber nicht Moses.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimnisse der Mosesbücher

16.11.2010 um 10:40
@AnGSt

Genau das ist es wenn ich sage dass man Gott als Werkzeug benutzt hatte!

Gott hat nie Jemanden vernichtet, sondern die Menschen haben Menschen abgeschlachtet und es Gott in die Schuhe geschoben!

Warum sonst sollte eine Gemeinde, der sieht wie sich die Erde öffnet und die murrende Gruppe vor allen Augen verschluckt, später Mose und seinen Beratern vorwerfen, dass sie diese Menschen getötet haben?

Tötung, Einschüchterung oder Vernichtung ist für mich keine göttliche Wunder!

Ein Wunder wäre es für mich wenn diese Aufständischen einfach aufgehört hätten zu murren.

Wenn diese Aufstand erst gar nicht statt gefunden hätte, wäre es ein Wunder gewesen!


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimnisse der Mosesbücher

16.11.2010 um 10:43
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Diese weglaufende Gemeinde, die alles mit eigenen Augen verfolgt hatte, wie sich die Erde auf tat und die Aufständische verschluckt hat, steht am nächsten Morgen wieder vor Mose und seinen Beratern und wirft ihnen vor „das Volk des Herrn getötet“ zu haben.
aha, das ist die entscheidende stelle.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimnisse der Mosesbücher

16.11.2010 um 10:48
@AnGSt

Jop.

Ich finde es zu anmaßend dass man uns weismachen will, Gott habe sich eine Gruppe Menschen den anderen vorgezogen und für diese dann solche Vernichtungen veranstaltet haben soll.


melden
Anzeige

Geheimnisse der Mosesbücher

16.11.2010 um 14:51
@ralle7
@AnGSt
@ ...
AnGSt schrieb:Der Zusammenhang ist mir noch nicht in allen 10 Punkten klar aber Malkut ist auch Kallah, die Braut. Das hat nix mit besitzen zu tun.
Du sollst nicht begehren deines Nächsten Frau.
Du sollst nicht begehren deines Nächsten Haus.

Das Haus und die Frau ist das irdische Gut. Womit auch auch der Körper und die Seele (Nephesh) gemeint ist.
Das irdische Leben, was sich eindeutig in Malkuth auswirkt. Denn alles ist in Malkuth sichtbar geworden in manifestierten Zustand.
ralle7 schrieb:ich frage deshalb nach kabbalistischen Geheimnissen, weil ich Zusammenhänge aus dem a.T. und der praktischen Kabbala suche. Die ja eigentlich in der priesterlichen- rituellen Praxis des Mose und Aaron, die Erscheinung von Feuer- und Wolkensäule, wie auch den Rauchwerken etc. schon offensichtlich sind. Aber ich suche mehr, was evtl. auf Jezira hinweist, oder auf die eigentliche Bedeutung dieses Kultes.
Genau wie Du schreibst, die Feuersäule und die Wolken(Rauch) Säule sind ja auch Hinweise auf die qabalistische Struktur, und bedeuten die beiden Säulen des Lebensbaumes.Die dunkle und die helle, Boaz und Jachin. Die Zeltstadt (Wohnstätte für Gott), welche Moses baut, ist eine der ersten "Konstruktionen". Eine frühere war wohl noch die Himmelseiter des Jakob. an welcher sich die 'hierachische Struktur' bereits darstellte.



Ex 26,1 Die Wohnstätte sollst du aus zehn Zelttüchern herstellen; aus gezwirntem Byssus, violettem und rotem Purpur und Karmesin mit Kerubim sollst du sie machen, wie es ein Kunstweber macht.
Ex 26,2 Ein Zelttuch soll achtundzwanzig Ellen lang und vier Ellen breit sein; alle Zelttücher sollen dasselbe Maß haben.
Ex 26,3 Fünf Zelttücher sollen jeweils aneinander gefügt sein.
Ex 26,4 Mach Schleifen aus violettem Purpur am Rand des einen Zelttuchs, am Ende des zusammengefügten Stückes; ebenso sollst du es am Rand des letzten Zelttuchs des außen zusammengefügten Stückes machen.
Ex 26,5 Fünfzig Schleifen sollst du an dem einen Zelttuch anbringen und fünfzig Schleifen am Zelttuchende des zweiten zusammengefügten Stückes; die Schleifen sollen einander entsprechen.
Ex 26,6 Du sollst auch fünfzig Goldhaken machen und die Zelttücher mit den Haken verbinden, eines mit dem andern; so soll die Wohnstätte ein Ganzes bilden.
Ex 26,7 Mach Decken aus Ziegenhaar für das Zelt über der Wohnstätte; elf Stück sollst du herstellen.
Ex 26,8 Eine Decke soll dreißig Ellen lang und vier Ellen breit sein; die elf Decken sollen dasselbe Maß haben.
Ex 26,9 Verbinde fünf Decken zu einem Stück und sechs Decken zu einem Stück; die sechste Decke sollst du an der Vorderseite des Zeltes doppelt zusammenlegen.



Die 10 Zelttücher entsprechen den 10 Sephiroth.
28 Ellen sind 28 hebräische Buchstaben , die Zahlen von 1 bis 1000. incl des großen Aleph. was auf weiterführende Tendenz weist, also eine Ende ist ein Beginn auf einer weiteren 'Ebene'.
4 Ellen breit.. die 4 Welten des Werdens (YHVH)
Jeweils fünf sollen aneinandergefügt werden. was 10 macht, entsprechend der beiden hände, die 50 Schleifen und Haken sind die 50 Tore in Binah. (siehe 50 Tore der Intelligenzen) Die Idee der Kreation (Evolution) selbst.
Diese 'Haken' (Vaw) verbinden die Idee mit der Materie, was die yetzira-Ebene beschreibt die Welt der Kreation. Die dritte, der vier Welten.
11 Decken aus Ziegenhaar, die 11 Sephiroth, wobei der Abgrund (Daath) sich offenbart.
Fünf Decken und 6 Decken zusammenzufügen bedeutet, das Pentagram und das Hexagram. Was durch den Buchstaben Samek veranschaulicht wird, der die Mitte bezeichnet, den Ausgleich, der zwischen Geburah (Pentagram) und Tiphareth (Hexagram) die Verbindung darstellt. Ein weitere Hinweis ist die 14. Karte, welche 'Art' heisst.

Der Tempel des Salomon ist desgleichen die 'Konstruktion' des Baum des Lebens. siehe: 1Könige7:13

Die 40 Jahre in der Wüste sind die Zahl aller Sephiroth in allen 4 Welten. (Atziluth, Briah, Yetzira und Assiah) Die 400 Granatäfpel des tempel Salomon sind die Vollkommenheit der Materie, nachdem in jedem dieser 40 Sephiroth ein ganzer Lebensbaum 'enthalten' ist.
usw....


melden
284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden