Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wer ist der Prophet in 5. Mose 18, 15?

9 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Moses, Prophet, Deuteronomium ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Wer ist der Prophet in 5. Mose 18, 15?

21.04.2021 um 14:30
Im Deuteronomium steht ein interessanter Satz:
Einen Propheten wie mich wird dir der HERR, dein Gott, aus deiner Mitte, aus deinen Brüdern, erstehen lassen. Auf ihn sollt ihr hören
Quelle: 5.Mose 18, 15 nach Elberfelder.

Nun verstehe ich nicht, was für ein Prophet damit gemeint sein könnte - das könnte sich auf Jesus genauso beziehen wie (aus islamischer Sicht) auf Muhammad oder auf Johannes den Täufer oder Maleachi.

Daher meine Frage als Nichttheologe: Wurden da einmal Studien durchgeführt, um herauszufinden, welcher Prophet da gemeint gewesen sein könnte, und waren diese Studien von Erfolg gekrönt?


1x zitiertmelden

Wer ist der Prophet in 5. Mose 18, 15?

21.04.2021 um 22:14
@Sampo


Hallo!
Zitat von SampoSampo schrieb:Quelle: 5.Mose 18, 15 nach Elberfelder.

Nun verstehe ich nicht, was für ein Prophet damit gemeint sein könnte - das könnte sich auf Jesus genauso beziehen wie (aus islamischer Sicht) auf Muhammad oder auf Johannes den Täufer oder Maleachi.
Die Bibel lässt zu deiner Frage keine Zweifel offen, auf wen sich dieser verheissene Prophet bezieht!

In Apg. 3:19-23 ( Elberfelder ) zitiert der Apostel Petrus unter göttlicher Inspiration in seiner Pfingstrede aus dem von dir genannten Bibeltext und wendet ihn auf Jesus Christus an:
So tut nun Buße und bekehrt euch, dass eure Sünden ausgetilgt werden, 20 damit Zeiten der Erquickung kommen vom Angesicht des Herrn und er den euch vorausbestimmten Jesus Christus sende! 21 Den muss freilich der Himmel aufnehmen bis zu den Zeiten der Wiederherstellung aller ⟨Dinge⟩, von denen Gott durch den Mund seiner heiligen Propheten von jeher[6] geredet hat. 22 Mose hat schon gesagt: »Einen Propheten wird euch der Herr, euer Gott, aus euren Brüdern erwecken, gleich mir. Auf ihn sollt ihr hören in allem, was er zu euch reden wird! 23 Es wird aber geschehen: Jede Seele, die auf jenen Propheten nicht hören wird, soll aus dem Volk ausgerottet werden.«
Quelle: https://www.bibleserver.com/ELB/Apostelgeschichte3
Zitat von SampoSampo schrieb:damit gemeint sein könnte - das könnte sich auf Jesus genauso beziehen wie (aus islamischer Sicht) auf Muhammad
Nein, auf Mohammed kann es sich ganz gewiss nicht beziehen, weil die Bibel in ihrer Prophetie eindeutig zeigte, aus welcher Linie der von Gott Verheissene kommen sollte.....und das war eindeutig über Abrahams Sohn Isaak!

Mohammed ist aber aus der Linie Ismaels, -Ismael- war allerdings nicht "Abrahams Sohn der Verheissung"!

Gruss, Tommy


melden

Wer ist der Prophet in 5. Mose 18, 15?

22.04.2021 um 09:49
@Tommy57

In 5. Mose 18, 15 heißt es aber:
„Einen Propheten wie mich wird der Herr immer wieder aus euren Brüdern, aus eurer Mitte, berufen“.
Quelle: Gute Nachricht

Die Moslems sagen aber, dass der verheißene Prophet Muhammad und nicht Jesus sein kann. Denn Moses sagt ja: "einen Propheten wie mich..."

Moses und Muhammad hatten eine normale Geburt. Jesus aber kam durch eine übernatürliche Geburt auf die Welt.

Moses und Muhammad hatten den Auftrag, Propheten zu sein. Jesus hingegen hat gesagt, dass er Sohn Gottes ist.

Moses und Muhammad waren verheiratet, Jesus nicht.

Moses und Muhammad wurden durch ihr Volk akzeptiert. Jesus wurde nicht akzeptiert.

Moses und Muhammad waren politische Anführer, Jesus nicht.

Moses und Muhammad sind nicht auferstanden, Jesus laut NT schon.

Also haben Muhammad und Moses mehr gemeinsam als Jesus und Moses. Sagen die.


1x zitiertmelden

Wer ist der Prophet in 5. Mose 18, 15?

22.04.2021 um 11:28
" Einen Propheten wie mich " heißt ja erstmal nur, dass er so wie er, Prophezeiungen aussprechen kann.
Ansonsten hätte er gesagt, einen Propheten, der mich ähnlich oder gleich ist. Weil Moses viele Anhänger hatte, wollte er
vielleicht vermitteln, dass die Leute in Zukunft jemand anderem als ihm folgen sollen/werden.

Wer sagt, dass Mohammed ein Prophet war oder einen Auftrag hatte, ein Prophet zu sein??
Was im Koran steht, ist das Wunschdenken von Mohammed, mit dem Zweck ihm Macht zu verleihen.
Youtube: Der Prophet Mohammed – eine Abrechnung von Hamed Abdel-Samad
Der Prophet Mohammed – eine Abrechnung von Hamed Abdel-Samad



1x zitiertmelden

Wer ist der Prophet in 5. Mose 18, 15?

23.04.2021 um 03:17
Die Stelle ist mehrdeutig.
15 Einen Propheten wie mich wird dir der HERR, dein Gott, aus deiner Mitte, aus deinen Brüdern, erstehen lassen. Auf ihn sollt ihr hören
16 nach allem, was du vom HERRN, deinem Gott, am Horeb erbeten hast am Tag der Versammlung, indem du sagtest: Ich möchte die Stimme des HERRN, meines Gottes, nicht länger hören, und dieses grosse Feuer möchte ich nicht mehr sehen, damit ich nicht sterbe!
17 Da sprach der HERR zu mir: Sie haben recht getan [mit dem], was sie geredet haben.
18 Einen Propheten wie dich will ich ihnen aus der Mitte ihrer Brüder erstehen lassen. Ich will meine Worte in seinen Mund legen, und er wird zu ihnen alles reden, was ich ihm befehlen werde.
19 Und es wird geschehen, der Mann, der nicht auf meine Worte hört, die er in meinem Namen reden wird, von dem werde ich Rechenschaft fordern. -
20 Doch der Prophet, der sich vermessen sollte, in meinem Namen ein Wort zu reden, das ich ihm nicht befohlen habe zu reden, oder der im Namen anderer Götter reden wird: dieser Prophet muss sterben.
21 Und wenn du in deinem Herzen sagst: `Wie sollen wir das Wort erkennen, das nicht der HERR geredet hat?',
22 wenn der Prophet im Namen des HERRN redet, und das Wort geschieht nicht und trifft nicht ein, so ist das das Wort, das nicht der HERR geredet hat. In Vermessenheit hat der Prophet es geredet; du brauchst dich nicht vor ihm zu fürchten.
In den Versen 16-18 wird auf 5.Mose5,23-33 hingewiesen. Israel fürchtet sich, Gottes Stimme direkt zu vernehmen, daher soll Mose Gottes Worte vernehmen und sie dem Volk weiterreichen. Versteht man Vers 15 darauf bezogen, dann ist nicht gemeint, daß eine bestimmte Einzelgestalt, einen konkreten Mose 2.0, vorausgesagt wird. Sondern daß Israel auch künftig, immer und immer wieder einen Propheten haben wird, wie jetzt eben den Mose. Auf den sollen sie hören, jede Generation auf den Propheten, der zu ihrer Zeit da sein wird.

Auch die Verse 20-22 klingen nicht danach, als ginge es um nur einen einzelnen Propheten. Vielmehr betrifft das Gesagte jeden weiteren Propheten wie Mose, der nach Mose kommen wird.

Das "ein Prophet wie mich" meint in diesem Sinne "ein Prophet, also genau das, was ich ja auch bin".

Selbstverständlich wurde 5.Mose18,15 aber auch immer wieder individuell verstanden, also daß es um eine konkrete Prophetengestalt geht, nicht um jeden folgenden Propheten. Mit dem "wie mich" wäre dann aber schwerlich ne physische oder biographische Ähnlichkeit gemeint, sondern der prophetische Sonderstatus des Mose. Kurz nach dem Aufbruch vom Sinai in Richtung Kanaan begehrten Mirjam und Aaron gegen Moses Sonderrole auf und sprachen
Hat der HERR nur etwa mit Mose geredet? Hat er nicht auch mit uns geredet?
Gottes Antwort darauf war
Wenn ein Prophet des HERRN unter euch ist, dem will ich mich in einem Gesicht zu erkennen geben, im Traum will ich mit ihm reden. So steht [es] nicht [mit] meinem Knecht Mose. Er ist treu in meinem ganzen Haus; mit ihm rede ich von Mund zu Mund, im Sehen und nicht in Rätselworten, und die Gestalt des HERRN schaut er
Wenn dieses "ein Prophet wie mich" nicht generisch gemeint ist, sondern individuell, dann geht es um die vergleichbare Bedeutsamkeit, nicht um ein "der muß meine Nase haben, und sein Bruder muß Aaron heißen".


1x zitiertmelden

Wer ist der Prophet in 5. Mose 18, 15?

23.04.2021 um 09:47
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Selbstverständlich wurde 5.Mose18,15 aber auch immer wieder individuell verstanden, also daß es um eine konkrete Prophetengestalt geht, nicht um jeden folgenden Propheten. Mit dem "wie mich" wäre dann aber schwerlich ne physische oder biographische Ähnlichkeit gemeint, sondern der prophetische Sonderstatus des Mose.
Könnte es sein, dass eine für den erwähnten Sonderstatus des Moses sprechende Auslegung diejenige ist, dass es eine Parallele zwischen Moses und Jesus gibt? Ich dachte dabei an folgende mögliche Parallele: Moses hat die Israeliten aus Ägypten geführt, Jesus wiederum löst wiederum die Gläubigen quasi aus der Welt aus, wobei die Welt metaphorisch durch Ägypten symbolisiert wird (siehe Offb 11,8).


melden

Wer ist der Prophet in 5. Mose 18, 15?

26.04.2021 um 21:09
@Sampo

Hallo!
Zitat von SampoSampo schrieb am 22.04.2021:Die Moslems sagen aber, dass der verheißene Prophet Muhammad und nicht Jesus sein kann. Denn Moses sagt ja: "einen Propheten wie mich..."
Nein, das hätten die Moslems zwar gerne, doch die biblischen Schriften sprechen deutlich eine andere Sprache!

Genau, -einen Propheten wie mich-, in der gleichen Rolle wie sie Moses erfüllte!

Und wenn die Moslems sagen, Moses und Jesus hätten nichts gemein, dann sollten sie sich einmal auf die heilige Schrift konzentrieren, woraus dieser Ausspruch ja stammt......und da sieht man auf einmal WIEVIEL Moses und Jesus GEMEINSAMES haben! In diesem Bibellexikon wurden sie einmal aufgezählt! Ich zitiere:
Zwischen diesen zwei großen Propheten, Moses und Jesus Christus, bestanden viele Parallelen.

1. ) Als Kleinkinder entgingen beide dem Massenmord, der von den damaligen Herrschern angeordnet worden war (2Mo 1:22; 2:1-10; Mat 2:13-18).

2.) Moses wurde mit Jehovas „Erstgeborenem“, der Nation Israel, aus Ägypten gerufen, deren Führer er war. Jesus wurde als Gottes erstgeborener Sohn aus Ägypten gerufen (2Mo 4:22, 23; Hos 11:1; Mat 2:15, 19-21).

3.) Beide fasteten 40 Tage lang an Orten in der Wildnis (2Mo 34:28; Mat 4:1, 2).

4.) Beide kamen im Namen Jehovas; Jesu Name bedeutet „Jehova ist Rettung“ (2Mo 3:13-16; Mat 1:21; Joh 5:43).

5.) Wie Moses verkündete Jesus den Namen Jehovas (5Mo 32:3; Joh 17:6, 26).

6. ) Beide waren außergewöhnlich sanftmütig und demütig (4Mo 12:3; Mat 11:28-30).

7.) Beide konnten sich äußerst überzeugend als Gesandte Gottes ausweisen: durch erstaunliche Wunder verschiedener Art, wobei Jesus Christus Moses übertraf, indem er Tote zum Leben auferweckte (2Mo 14:21-31; Ps 78:12-54; Mat 11:5; Mar 5:38-43; Luk 7:11-15, 18-23).


8.) Moses war Mittler des Gesetzesbundes zwischen Gott und der Nation Israel. Jesus war Mittler des neuen Bundes zwischen Gott und der „heiligen Nation“, dem geistigen „Israel Gottes“ (1Pe 2:9; Gal 6:16; 2Mo 19:3-9; Luk 22:20; Heb 8:6; 9:15).

9.) Beide dienten als Richter, Gesetzgeber und Führer (2Mo 18:13; 32:34; Da 9:25; Mal 4:4; Mat 23:10; Joh 5:22, 23; 13:34; 15:10).

10.) Moses war mit dem ‘Haus Gottes’ betraut, d. h. der Nation oder der Versammlung Israel, und erwies sich darin als treuer Verwalter. Jesus bewies Treue über Gottes Haus, das er als Gottes Sohn errichtete, nämlich die Nation oder Versammlung des geistigen Israel (4Mo 12:7; Heb 3:2-6).

11.) Selbst im Tod gab es eine Parallele: Gott beseitigte den Leib von Moses und den von Jesus (5Mo 34:5, 6; Apg 2:31; Jud 9).
Quelle: https://wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/1200003118


Gruss, Tommy


melden

Wer ist der Prophet in 5. Mose 18, 15?

26.04.2021 um 21:37
@smashinpumpkin

Hallo!
Zitat von smashinpumpkinsmashinpumpkin schrieb am 22.04.2021:" Einen Propheten wie mich " heißt ja erstmal nur, dass er so wie er, Prophezeiungen aussprechen kann.
Ansonsten hätte er gesagt, einen Propheten, der mich ähnlich oder gleich ist. Weil Moses viele Anhänger hatte, wollte er
vielleicht vermitteln, dass die Leute in Zukunft jemand anderem als ihm folgen sollen/werden.
Gemäss der Bibel machte nicht Moses diesen bedeutsamen prophetischen Ausspruch, sondern in erster Linie Gott selbst:

5. Mose 18:18 ( Luther 2017 )
Ich will ihnen einen Propheten, wie du bist, erwecken aus ihren Brüdern und meine Worte in seinen Mund geben; der soll zu ihnen reden alles, was ich ihm gebieten werde.
Quelle: https://www.bibleserver.com/LUT/5.Mose18

Deshalb beziehen sich diese Worte in erster Linie nicht auf die menschliche Rolle eines Moses, sondern auf die erteilten Aufgaben als bedeutender Prophet und Führer des Volkes Gottes, welche Moses und in der Erfüllung gerade auch Jesus, von Gott jeweils zugeteilt wurden.

Gruss, Tommy


melden

Wer ist der Prophet in 5. Mose 18, 15?

26.04.2021 um 22:38
@Tommy57
Vielen Dank. Du kennst dich sehr gut aus! Ich bin nicht so bibelsicher und habe mal frei interpretiert.
Wirklich toll dein Beitrag, Kompliment


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Spiritualität: Auf was bezieht sich Hesekiel 37 u. a.?
Spiritualität, 6 Beiträge, am 28.04.2021 von Sampo
Sampo am 13.04.2021
6
am 28.04.2021 »
von Sampo
Spiritualität: Der Prophet Mohammed
Spiritualität, 274 Beiträge, am 19.04.2020 von I3M1A3
kamekaze am 27.04.2014, Seite: 1 2 3 4 ... 11 12 13 14
274
am 19.04.2020 »
von I3M1A3
Spiritualität: Das 6. Buch Moses
Spiritualität, 83 Beiträge, am 12.07.2019 von Spöckenkieke
elija am 26.09.2004, Seite: 1 2 3 4 5
83
am 12.07.2019 »
Spiritualität: Geheimnisse der Mosesbücher
Spiritualität, 368 Beiträge, am 27.11.2015 von Lightwarrior
AnGSt am 05.11.2010, Seite: 1 2 3 4 ... 16 17 18 19
368
am 27.11.2015 »
Spiritualität: Die biblische Person Josua/Jesus und ihre Bedeutung
Spiritualität, 119 Beiträge, am 16.02.2013 von eisenhans
Fidaii am 18.04.2011, Seite: 1 2 3 4 5 6
119
am 16.02.2013 »