weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unsere Welt realistisch betrachtet

142 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Verantwortung
Kopfnuss
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Welt realistisch betrachtet

16.12.2010 um 00:18
@Fabiano
bei riesigen Vergrößerungen kann man die sichtbar machen.
Die Eigenschaft des Lichts, sich sowohl wie eine Welle als auch wie ein Teilchen verhalten zu können, ist eines der merkwürdigsten Phänomene in der Natur überhaupt.
http://www.seilnacht.com/Lexikon/Licht.htm


melden
Anzeige

Unsere Welt realistisch betrachtet

16.12.2010 um 04:01
0815name schrieb:Letzten Endes gilt die Devise "Leben und Leben lassen", Gott MUSS uns so akzeptieren wie wir sind
So ist es, eine solche Akzeptanz ist in meinen Augen auch wesentlich humaner als die *Glaube-oder-fahr-zur-Hölle-Religionen*.


melden
nocredit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Welt realistisch betrachtet

16.12.2010 um 21:10
@Fabiano
Fabiano schrieb:Woher willst du es wissen, dass es keine anderen Farben gibt?
Du kannst das gar nicht wissen, weil du keine anderen Farben kennst und noch nie andere Farben gesehen hast.
Doch, wir können es nicht nur so sagen, sondern wir müssen es auch so sagen, dass es keine anderen Farben gibt - zumindest für uns nicht!

Farben entstehen durch Licht in unserm Gehirn. Ohne dieses farbige Licht wäre die Welt farblos.
Da wir das Frequenzspektrum des farbigen Lichtes kennen und das nichts anderes ist als elektromagnetische Strahlung, gibt es keine anderen Farben.

Es gibt nur sechs Farben und deswegen sehen wir und können wir einige hundert Millionen Kombinationen daraus wahrnehmen und differenzieren. Du brauchst sehr wohl eine Menge Nachhilfe in Physik.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Welt realistisch betrachtet

17.12.2010 um 10:57
@Kopfnuss

Schöner Link. Aber: Elektromagnetische Wellen kann man nicht sehen, ausser eben wenn sie als Lichtwellen innerhalb des uns bekannten Spektrums auftreten. Ansonsten kann man sie wohl sichtbar machen, durch Messung und anschließender, wie soll ich sagen, visualisierung ihrer Eigenschaften an einem Osziloskop. Aber wirklich sehen können wir sie nicht.

Dass Licht sich einerseits sowohl wie ein Teilchen verhält und andererseits wie eine Welle, ist auch bekannt. Aber das sind eigentlich Eigenschaften des Lichtes. Niemand weiß bis heute wirklich, was Licht ist. :D


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Welt realistisch betrachtet

17.12.2010 um 11:21
@nocredit schrieb:

"Doch, wir können es nicht nur so sagen, sondern wir müssen es auch so sagen, dass es keine anderen Farben gibt - zumindest für uns nicht!"

Und was hab ich vorher geschrieben? Das das nur für UNS gilt ! Aber verallgemeinern können wir es nicht, weil wir es nicht wissen. Das Frequenzspektrum des farbigen Lichts hängt von der Lichtquelle ab. Andere Lichtquelle, anderes Spektrum :D

Dass wir ein Teil dieses Spektrums von elektromagnetischen Wellen als Farben sehen, liegt a) an unserem Sehorgan und b) an unserem Gehirn. Ansonsten könnten wir auch gar nicht von Farben sprechen, sondern nur von elektromagnetischen Wellen und da wir nicht wissen, ob andere Lebewesen andere Frequenzbereiche nicht doch als Farben sehen (die wir nicht kennen, weil wir sie nie gesehen) können wir eigentlich keine Aussage darüber machen.

Es gibt keine anderen Farben, gilt, wie ich schon sagte nur für UNS ! Eine allgemeine Aussage darüber können wir nicht machen.

Wenn du schon unbedingt immer auf deinen eigenen Irrtümern beharren musst, dann nenne mir doch bitte mal die sechs Farben, von denen du sprichst? Natürlich gibt es unendliche Kombinationsmöglichkeiten durch Mischung. Aber es gibt im Prinzip nur einen gewissen Teil an Farben, auf welche alle anderen Farben zurück zu führen sind. Entweder wir sprechen von den Spektralfarben des Sonnenlichtes bzw. den sogenannten Regenbogenfarben, dann sind es allerdings sieben. Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau, Indigo, Violett. Oder wir sprechen von den Grundfarben, dann sind es nur drei. Rot, Gelb, Blau. Oder wir nehmen noch Schwarz und Weiß hinzu, wobei es darüber Streitigkeiten gibt, weil einige der Ansicht sind, dass Weiß und Schwarz keine Farben seien. Ansonsten wären es dann fünf aus denen alle anderen gemischt werden können.

Gut ich kenne auch die Farbordnung in sechs Farben. Wobei es sich hierbei um die drei Grundfarben auf der einen Seite und deren Komplementärfarben auf der anderen Seite bezieht. Aber eine Komplementärfarbe einer Grundfarbe ist immer eine Mischfarbe aus zwei anderen Grundfarben. Und wenn wir die Mischfarben mit einbeziehen, können wir auch gleich von Millionen von Farben in all ihren Nuancen sprechen...

Also einigen wir uns doch erst bitte mal darüber, über welche Farben wir hier eigentlich sprechen, ja? Und klar, lernt man nie aus. Nur, deine immer wieder herbawürdigenden Bemerkungen kannst du dir beim Diskutieren sparen. Auch du weißt noch lange nicht alles ! (Auch wenn du hier so tust als ob...) :D


melden

Unsere Welt realistisch betrachtet

17.12.2010 um 13:14
@bekchris...
und alle anderen die fordern einen Beweis dafür zu bringen, dass es Gott nicht gibt:

Ich finde in diesem Thread vieles viel zu einseitig dargestellt...

Jeder soll an das glauben was er für richtig empfindet... aber bitte lasst so unsinnige Fragereien wie nach einem Beweis dafür das es Gott NICHT gibt...

Diesen Beweis kann niemand erbringen aber genauso wenig kann nicht bewiesen werden das es Gott GIBT!!!

Die die Glauben sollen glaube, die die es nicht tun tun es halt nicht...

Ich verurteile da niemanden und überhaupt:

Nach unserem Tod werden wir ja sehen wer recht hat ;)
Blöd nur das es uns dann keine Hilfe mehr ist

Gruß

Simon


melden

Unsere Welt realistisch betrachtet

17.12.2010 um 14:05
@0815name
@SaiMen
@Fabiano
@nocredit
@Schalom
@Kopfnuss
@lilit
@Keysibuna
@trance3008
@Jay-Jay
@herzbetont

das hat doch alles mit psychologie zu tun, die wir menschen leider noch nicht sehr gut verstehen, oder nur sehr rar....

daraus kann man schon schliessen, das jedesmal wenn so ein gottes-thread eröffnet wird, alle ihre meinung habe, diese vertreteten aus gründen, die nur sie wissen. und da alle erlebnisse eines einzigen lebens eine so komplexe struktur in unseren gehirnen anlegt, die halt bei jedem anders ist. darum erlebt auch jeder gott anders. und da man erkannt hat, das religion nur ein machtinstrument war, versucht man es heute auch mehr philosophisch zu erklären.....

es sind ja immer spannende diskussionen und wenn wir alle lieb zueinander sind und unsere meinungen respektieren, verständnis füreinander aufbringen, auch wenn wir andere meinungen/absichten nicht verstehen können, haben wir begriffen, um was es wirklich geht :).


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Welt realistisch betrachtet

17.12.2010 um 15:49
@BluesBreaker

Interessanter Ansatz. So wie Farben ja im Grunde auch alle mit Psychologie zutun haben. Dennoch gibt es eine reale Grundlage dafür, dass wir Farben überhaupt sehen. Und in Bezug auf die Gottesvorstellungen die wir alle haben, die ebenfalls sehr unterschiedlich sind bei uns, würde ich mal sagen, haben alle diese letztendlich auch eine reale Grundlage.

Nur hält eben jeder seine eigenen Gottesvorstellungen für die einzig wahren und richtigen und daher sind die der anderen natürlich alle falsch :D Und ab dem Zeitpunkt hört´s dann leider auch meistens auf mit dem gegenseitigen "Lieb und Nett" zueinander sein... :D


melden

Unsere Welt realistisch betrachtet

17.12.2010 um 16:05
@Fabiano
ja weil eben solche diskussionen mit solchen scheinbar "realen" grundlagen genau zu solchen konflikten führen....es war noch nie anders, es endet immer im gegeneinander....

und darum ist es wichtig zu erkennen, dass man einander tolerieren sollte und sich wichtigen dingen widem sollten...wie z. b. der erhaltung unserer tierwelt, der schutz der umwelt...

solche diskussionen lenken von wichtigeren dingen ab, es kann ja wohl nicht sein, dass man über was scheinbar "reales" diskutiert und dabei die richtig realen dinge auf der erde vernachlässigt....


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Welt realistisch betrachtet

17.12.2010 um 16:10
Egal was jemand in welcher Angelegenheit für eine Ansicht hat, es wird immer einen anderen geben, der eine andere Ansicht hat. Also egal welchen Themen man sich widment. Konflikte wird es immer geben. Ob es sich nun um reale Dinge oder um scheinbar reale Dinge handelt. Wobei das auch wieder nur Deine Ansicht widerspiegelt, dass ein Gott nur scheinbar real sei und alles was du mit deinen fünf Sinnen erfassen kannst real sei. Wie Wirklich ist denn die Wirklichkeit???

Für Dich mag es wichtigeres geben, wie etwa die Umwelt oder die Erhaltung der Tierwelt usw... Für mich ist der Gottesbezug der entscheidendere, denn aus einem solchen erwächst dann automatisch eine gesündere Haltung zur Umwelt und seinen Mitgeschöpfen.

@bluesbreakter


melden

Unsere Welt realistisch betrachtet

17.12.2010 um 16:11
@BluesBreaker

Grundsätzlich stimme ich dir zu nur ist meine Meinung das die Religion egal welcher Art Grund für viel zu viele, wie du es nennen würdest, "reale" Konflikte ist.

Schau dir die Vergangenheit mal an... Die Kreuzzüge etc...

Die Religion ist nicht der Heilsbringer, sondern denke ich wie du schon sagst das unser miteinander und unsere Toleranz die Lösung für viele, wenn auch nicht alle, Probleme ist...

Aber jedem das Seine... Ich stehe neutral dazu...

Gruß

Simon


melden

Unsere Welt realistisch betrachtet

17.12.2010 um 16:20
Ich betrachte die Welt eigentlich ohne Gott, der kommt nur ins Spiel wenn es um unbekanntes geht, wie die philosophischen Fragen um das Universum.

Was war vor dem Urknall ? Wer war vor dem Urknall ?
Obwohl man diese Fragen auch beantworten kann, steck ich mir hier Gott rein.
Teilweise Deismus und Agnostizismus : D


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Welt realistisch betrachtet

17.12.2010 um 16:22
Es ist wie mit dem Beton. Es kommt drauf an, was man draus macht. Wenn mit dem Werkstoff Beton nur noch hässliche Bauwerke konstruiert werden, ist die Lösung des Problems ja nicht die, den Beton zu verbieten :D


melden
larryned
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Welt realistisch betrachtet

17.12.2010 um 17:07
@BluesBreaker


das sehe ich auch so ...

es ist eine fantasie welt, die von uns real gesehen wird... diese fantasien sind uns, von anderen menschen, auferlegt und erlernt worden ... in dieser fantasie sind wir homo sapiens (verbraucher sklaven), die ihren dienst fuer andere homo sapiens zu leisten haben ... das ist der grundgedanke .. ( dominanz) nett ,macht genannt ..

diese welt wird von menschen geleitet, die wissen wie homo sapien funktioniert und homo sapien in eine oder andere richtung mit informationen manipuliert....

diese unreale welt, die aus kirche und staatlichen fantasien, wie wir zusein haben, besteht .. aber nicht wie wir sind und wer wir sind ... aus sicht des staates und wirtschaft hat es grosse vorteile das wir "dumm" sind ... denn "dumme" die an weinachtsmaenner und osterhasen glauben, glauben auch an andere dinge und sind einfacher zu manipulieren... die bilder die wir im fernsehen sehen , sind manipuliert und ausgewaehlt welche informationen homo sapien haben sollen...


melden

Unsere Welt realistisch betrachtet

17.12.2010 um 23:07
@larryned
So ist es leider.
Die Schulen hätten ja eigentlich den Auftrag den Menschen zu bilden.

In den Schulen findet doch eher eine gezielte geistige Verengung durch Überfrachtung des Gehirns mit zu vielen Informationen und vorgefertigten Interpretationsschemata statt, die das junge Gehirn gar nicht so schnell aufnehmen und verarbeiten kann. Dadurch wird der gymnasiale, junge Mensch nur oberflächlich gespeist und oft programmiert, er wird schichtenweise von seinen Gefühlen abgeschnitten und zu Speicher- und Berurteilungsmaschine ausgebaut, je nach geistigem Zustand mit mehr oder weniger Drang zum Rechthaben.

Echte Bildung beachtet die Natur des Gehirns und den Biorhytmus des Körpers, macht mehr kleine Pausen zwischen Lerneinheiten, fördert die Teambildung. In Skandinavien ist man da schon näher dran.


melden

Unsere Welt realistisch betrachtet

17.12.2010 um 23:58
Also ich denke das alle religionen etwas verbindet und aus dieser verbindung entsteht eine religion und die führt dann zu gott bzw. lässt und die wahrheit wissen.... Ein Beispiel : Jesus ( Christentum) ist Gottes Sohn und Mohammed oder wie der noch heißt Ist ein prophet Gottes und dann gibt es noch andere.... und die könnten meiner meinugn nach einen zusammenhang haben
Bisschen verrückt aber meine Sicht halt


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Welt realistisch betrachtet

18.12.2010 um 10:33
akkoveli schrieb:Also ich denke das alle religionen etwas verbindet
Jop, das sie alle von Menschen erschaffen sind und nichts mit Gott zutun haben.


melden
nocredit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Welt realistisch betrachtet

18.12.2010 um 15:03
@Fabiano
Fabiano schrieb:Und was hab ich vorher geschrieben? Das das nur für UNS gilt ! Aber verallgemeinern können wir es nicht, weil wir es nicht wissen. Das Frequenzspektrum des farbigen Lichts hängt von der Lichtquelle ab. Andere Lichtquelle, anderes Spektrum
Klar gilt das nur für uns. Sonst ist ja niemand da, der definiert oder interpretiert was Farbe ist.

Auch wenn es um einen andere Lichtquelle handelt, so können wir trotzdem nur das als Farbe empfinden, was wir als Farbe wiedererkennen.

Doch wollte ich etwas anderes sagen. Wenn es physikalisch nur sechs Farben gibt, und wir daraus einige hundert Millionen Farbeindrücke empfinden können, dazu auch noch durch den induktiven Kontrast dort Farben sehen, wo gar keine sind und wegen dem Komplementärkontrast Farben anderes wahrnehmen, als wenn sie für sich alleine stehen wie auch durch den Helldunkelkontrast
helle Farben als Weiß empfinden...

Welche Farben sollte es dann noch geben? Oder hat du schon alle Farbeindrücke die es gibt gezählt?!


melden
larryned
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Welt realistisch betrachtet

18.12.2010 um 17:00
jedem seine persoenlichen gefuehle .... doch es gibt regeln und gesaetze .. die uns, unsere gefuehlte welt begrenzt und limits setzen , zum schutz ... es ist daher nur eine frage des platzes, wann wir an eine begrenzung treffen, die fuer alle gilt ...

wer seine limits nicht kennt, wird an seine grenzen kommen..


melden
Anzeige
nocredit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Welt realistisch betrachtet

18.12.2010 um 17:15
larryned schrieb:es ist daher nur eine frage des platzes, wann wir an eine begrenzung treffen, die fuer alle gilt ...
hoffentlich nie!


melden
244 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden