weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wer sieht sich als ein Diener Gottes?

358 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Teufel, Engel, Allah
Xionara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer sieht sich als ein Diener Gottes?

30.06.2011 um 03:20
@22aztek

Ist ja nichts neues, dass "Bibelschwinger" immer alles so interpretieren wie es gerade passt. Gerade in solchen Threads sind Revisionisten sehr stark vertreten.


melden
Anzeige

Wer sieht sich als ein Diener Gottes?

30.06.2011 um 03:26
@Xionara

Stimmt. Am schlimmsten sind aber die, die sich ihres eigenen Revisionismus nicht einmal bewusst sind, wie z.B. Herr catholicus hier.


melden
Xionara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer sieht sich als ein Diener Gottes?

30.06.2011 um 03:37
Um mal die oben stehende Frage zu beantworten: Ich diene niemandem! Nicht mal, wenn ich dafür bezahlt würde...

@22aztek

Ich verstehe nicht, wie du da noch diskutieren kannst.

Da passt ein Luther-Bibelspruch ganz gut:

"Wie ein Hund sein Gespeites wieder frißt, also ist der Narr, der seine Narrheit wieder treibt." ;)


melden
Floris
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer sieht sich als ein Diener Gottes?

30.06.2011 um 03:40
@Xionara
Schön. Luther hat so eine einprägsame Art, einen Sachverhalt richtig gut auszudrücken :)


melden

Wer sieht sich als ein Diener Gottes?

30.06.2011 um 03:57
Ich denke eher an eine Form von T(r)ollheit, denn an eine ernste theologische Erkrankung..die Schwachsinnigkeiten werden einfach zu dreist auf´s Tapet gebracht..

Thema: Die Prämisse ist ja für mich schon mal ungünstig gewählt. Wie sollte ich Gott denn dienen, wenn es ihn doch gar nicht gibt? Ich kann auf diese Frage nicht ordnungsgemäß antworten, da die ersten drei Antworten alle davon ausgehen, dass Gott existiert. Ich bin kein Diener, ich bin aber auch kein Feind, diese Rhetorik ist ja eben das Perfide am Glauben - bist du nicht für uns, bist du gegen uns."Gott" ist mit uns und wir sind sowieso im Recht, das werden wir euch schon noch "zeigen". Die vermeintliche moralische Superiorität der Theisten war schon immer ein starkes Pfund, mit welchem gewuchert wurde.

@Floris
Naja, der M. Luder hat auch viel Quatsch erzählt. ;)


melden
Floris
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer sieht sich als ein Diener Gottes?

30.06.2011 um 04:00
@luciano
Besonders in seinen letzten Lebensjahren war er sehr schlecht drauf, stimmt !


melden

Wer sieht sich als ein Diener Gottes?

30.06.2011 um 10:19
Ich seh mich als Dienerin des Computers!


melden

Wer sieht sich als ein Diener Gottes?

30.06.2011 um 10:42
@catholicus
catholicus schrieb:naja, was dabei herauskommt, sieht man ja an den gefallenen Engeln...
die wenn ich mich richtig erinnere von Gott persönlich in die Hölle geschickt wurden, wo sie für ihre Rebellion in ewiger Verdammnis gefangen bleiben, womit wir wieder beim Thema
catholicus schrieb:Foltern tut der Teufel, nicht Gott! Ich glaube, ihr habt das Neue Testament etwas missverstanden!
wären, da Satan je nach Interpretation entweder selbst ein gefallener Engel oder aber der Staatsanwalt Gottes ist. So oder so ist er entweder selbst ein Opfer Gottes oder sein Angestellter.
Und ein Staatsanwalt ist nicht für die Strafe verantwortlich, nicht einmal in dieser Farce von einem Gerichtsprozess in der Gott den Richter und sein Sohn den Verteidiger spielt, es nur Freispruch aufgrund guter Beziehungen zum Richter oder ewige Verdammnis gibt und es als Anklagepunkt ausreicht das die angeblichen Vorfahren mal nen Apfel gegessen haben.


melden
Namah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer sieht sich als ein Diener Gottes?

30.06.2011 um 11:27
whiteIfrit schrieb: Ich seh mich als Dienerin des Computers!
Das macht wenigstens Sinn :D Irgendwas oder wem zu dienen , dessen Existenz nicht bewiesen werden kann macht nicht so wirklich Sinn im wirklich real Leben.


melden
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer sieht sich als ein Diener Gottes?

30.06.2011 um 15:04
Dieser Thread birgt den einen oder andern äusserst erbaulichen Beitrag - sage meinen Dank :king:
Ich sehe mich weniger als einen Diener Gottes, als viel mehr einer Art Werkzeug im Dienste der Einheit des Lebens als solchem. Dem reinen Sein - der Quelle. Ein Werkzeug zum Zwecke der Errichtung einer Welt der Harmonie und des Friedens, ausgestattet mit innewohnender kreativer Energie.
Man könnte also auch sagen, ich (und ihr übrigens auch ;)) bin sowohl Gott, als auch gleichzeitig nicht Gott. Entscheidend ist immer das Bewusst-Sein im Jetzt.

Viel Spass beim dechiffrieren :king:


melden
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer sieht sich als ein Diener Gottes?

30.06.2011 um 17:38
Qualitativ in der Essenz ja, quantitativ allerdings nicht, denn obwohl du ich bist, bist du gleichzeitig auch nicht ich :king:
@cram


melden
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer sieht sich als ein Diener Gottes?

30.06.2011 um 18:30
Wo denn? @cram
Also mit der nötigen Unterscheidung mein ich ;)


melden

Wer sieht sich als ein Diener Gottes?

30.06.2011 um 18:32
@Namah

Du wirst es vielleicht nicht glauben, aber das Ding manipuliert mich! :D
Und ich habe manchmal das Gefühl, dass es Gedanken liest. Es kommt
öfters vor, dass die Umfragen kommen, über das was ich gedacht habe.


melden

Wer sieht sich als ein Diener Gottes?

30.06.2011 um 18:51
@Dude
Dude schrieb:Qualitativ in der Essenz ja, quantitativ allerdings nicht, denn obwohl du ich bist, bist du gleichzeitig auch nicht ich :king:
Da ich auch du bin und auch nicht habe ich den Text auch und nicht geschrieben.
Erinnerst du dich nicht daran?


melden
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer sieht sich als ein Diener Gottes?

30.06.2011 um 20:33
@cram
Ah da war ja noch was :D


melden
Anzeige

Wer sieht sich als ein Diener Gottes?

30.06.2011 um 20:37
Ja, ich bin christlich.
Aber ich muss gestehen, dass ich vor kurzem einen "Ultrachristen" kennen gelernt habe (den ersten überhaupt), der mir das Gefühl gibt, ich sei der letzte Antichrist. Und das nur, weil ich nichts gegen homoerotische Liebe und Verhütungsmittel hab.

Da frag ich mich allen ernstes, ob man nur christlich ist, wenn man andere in ihrem Leben einschränken will oder ob man Christ ist, wenn man Gottes Schöpfung achtet und an Gott glaubt.. -seufz-


melden
226 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Karma, - Definition106 Beiträge
Anzeigen ausblenden