weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum schuf Gott die Erde und die Menschen?

83 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Gott, Erde, Warum, Erschaffung, Schuf

Warum schuf Gott die Erde und die Menschen?

06.07.2011 um 17:06
@sonnenfunke
Ist es nicht die geläufige Theorie dass das Universum sich ständig ausdehnt und zusammenzieht...

Der Urknall war das endstadium des Zusammenziehen und dehnt sich wieder aus bis es zu einem Punkt kommt in dem es sich wieder zusammenzieht.

Trotz dieser Erkenntniss wissen wir eigentlich gar nichts. Wie Sokrates schon sagte "Ich weiß, dass ich nichts weiß"

Ziemlich wahre Worte die vor Christus schon ausgesprochen wurde.


Die frage auf ein warum des Universums kann niemand beantworten. Aus christlicher Sicht dem Menschen zu gute und weil es Gott so wollte. Er hat den Menschen erschaffen um ihn seine Entscheidungen frei wählen zu können. Zum Bsp. die Entscheidung ob du an Gott glaubst oder nicht und daraus die konsequenzen für ein ewiges Leben oder den Tod sowie die Hölle ziehen kannst.

Naja aber eigentlich kann es alles sein außer Zufall! Den aus Zufall so etwas entstehen kann... naja.


melden
Anzeige

Warum schuf Gott die Erde und die Menschen?

06.07.2011 um 18:02
hazuro schrieb:Ist es nicht die geläufige Theorie dass das Universum sich ständig ausdehnt und zusammenzieht...
mein aktueller wissensstand ist nach wie vor das sich das universum ausdehnt, womöglich noch beschleunigt, vllcht legt sich das aber auch noch

aber anzeichen dafür das es sich jemals wieder zusammen ziehen wird gibt es mWn nicht.. vermutungen, ideen, theorien ja.. aber anzeichen wohl nein

was mich bei der schöpfungsgeschichte der gläubigen eher interessiert ist, da wir ja scheinbar nicht der mittelpunkt des universums sind und unsere sonne nur einer von x-milliarden sternen im all, das man zwangsläufig davon ausgehen muss das es auch außerhalb der erde leben gibt

ist dafür ein anderer gott zuständig oder 'derselbe' der für die menschen, tiere und pflanzen hier verantwortlich ist? es müsste selbst theoretisch möglich sein das es auf mehreren planeten mit den unterschiedlichsten civilisationen zu einem 'jesus am kreuz' kam

wie vereinbart man sowas? oder wird da klipp und klar gesagt 'nöö nöö, es gibt nur hier das leben auf der erde und das ist nicht älter als 10.000 jahre' :ask:


melden

Warum schuf Gott die Erde und die Menschen?

06.07.2011 um 18:07
Ich würde sagen, er hat ein Experiment gewagt^^ Welches mit den Jahren immer mehr fehl schlug und als die Römer Jesus gekreuzigt hatten, wollte er nur noch zuschauen wie das hier mit uns Endet


melden

Warum schuf Gott die Erde und die Menschen?

06.07.2011 um 20:25
Ich würde erstmal die Frage und die Antworten auf ein eine Perspektive hin eichen, denn sonst kommt nur Unsinn oder Langeweile heraus:

1. Sprachspiele (der Intellektuelle), 2. Satire (der Bastler), 3. Philosophische Betrachtungen (der umständliche Selbstsucher), 4. Ich habe voll Ahnung und sag einfah mal was, auch wenn ich keine von Nix hab (der Hauptschüler), 5. Habt ihr denn nicht die Heiligen Schriften in ausreichender Form studiert? (Der fromme Student), 6. Gott spricht durch mich (ich bin ein Prophet!!!, der Wahnsinnige).

Ich wähle hier Perspektive 6.

Gott schuf den Menschen aus Lehm, dann hauchte er ihm eine sterbliche Seele ein. In diesem Augenblick wurde der Lehm lebendig und begann das Rennen und damit Auslese der Evolution. Wie schon die Zeugen Jehovas, die Mormonen, die Katholiken und der Islam weiß, und das ist absolut sicher, stirbt der Mensch und wenn er richtig nach der Lehre und treuem Glaube gelebt hat, erhält er als Pfand eine bessere, eine unsterbliche Seele, die dann wieder erweckt wird und in den Himmel einkehrt. Es gibt auch noch die Möglichkeit der Läuterung (Reinigung).

Die Frage ist damit beantwortet, Gott schuf den Menschen, um ... @DerFremde sagts kürzer.


melden

Warum schuf Gott die Erde und die Menschen?

06.07.2011 um 21:02
Wer hier übrigens meint, Gott täte dieses oder jenes aus Langeweile, impliziert bereits, dass er einen Anfang hatte.


melden

Warum schuf Gott die Erde und die Menschen?

07.07.2011 um 04:13
Die Engel hatten keine Bock mehr auf Arbeit und so wurden die Menschen "Sklaven" erschaffen ...
aber es handelt sich hier eh um eine Ersatzreligion die keine Wurzeln in Europa hat ... insofern ist es Wurst was er wollte !


melden
Dirk.s
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum schuf Gott die Erde und die Menschen?

07.07.2011 um 04:29
ich denke Gott erschuf die menschen das die was gutes tun um diese plante samt Tiere Welt zu Schutzen!eigentlich sind wir Beschützer dieser plante ! aber leider haben wir es mehr zerstört und es geht noch weiter mit der Zerstörung und am ende zerstören wir uns selbst !


melden

Warum schuf Gott die Erde und die Menschen?

07.07.2011 um 05:38
@Dirk.s

Dieser Planet ist über 4 Mrd Jahre prima ohne uns ausgekommen. Es gab jede Menge Leben, und selbst nach einer Katastrophe (Massenaussterben) erholte es sich schnell wieder und entwickelte sich prächtig. Warum sollte der Planet also uns brauchen? Die Erde kommt prima ohne uns aus! Nur wir Menschen können nicht ohne den Planeten überleben, auch wenn wir uns z.Z. leider so verhalten, als bräuchten wir kein funktionierendes Ökosystem.

Die Erde befindet sich mitten im schlimmsten Massenaussterben ihrer Geschichte, gemessen an der Geschwindigkeit, mit der die Arten verschwinden. Nur ist diesmal keine Naturkatastrophe schuld, sondern wir! Obwohl, einige Zyniker meinen ja die Menschheit wäre eine Naturkatastrophe, und wenn man sieht, wie schnell wir ganze Ökosysteme zerstören, kann man ihnen vll sogar Recht geben. Auf jeden Fall sollten wir aber schnell die Kurve kriegen, können wir das Massenaussterben nicht beenden, wird uns auch die Technik nicht mehr retten können, dann werden auch wir aussterben. Die Erde wird das wenig stören, sie wird wieder neues Leben hervorbringen.


Zur Frage nach Gott:

Falls es ihn gibt, scheint er sich nicht in die Evolution einzumischen. Vll hat er ja das Universum geschaffen, ich weiß es nicht. Fest steht: das Universum funktioniert auch prima ohne einen Gott. Sollte es dennoch einen Gott geben, dann vll am ehesten so ein Wesen wie Q aus Star Trek TNG. Q hat Spaß an den Menschen, weil sie ihn prima unterhalten. "Bei Gott-TV heute: Wie sich die Menschen wieder mal gegenseitig die Köpfe einschlagen" Wie sagte es Al Pacino schon in "Im Auftrag des Teufels": "Gott ist ein Voyeur, er ist ein Sadist! Gucken, aber nicht anfassen. Kosten, aber nicht runterschlucken. Der größte Beschiss aller Zeiten!"


melden
Kopfnuss
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum schuf Gott die Erde und die Menschen?

07.07.2011 um 09:09
Der Atheismus hat keine Antwort über den Sinn der Welt und des Menschen.

warum Gott den Menschen schuf steht in der Bibel,die Unsterblichkeit und das Ewige Leben des Menschen zustande zu bringen.
Dafür ist die Erde geschaffen worden.
Die Erde ist ein großes Prüfungsfeld um dieses Ziel zu erreichen.


melden

Warum schuf Gott die Erde und die Menschen?

07.07.2011 um 11:17
Mit der Erklärung Gott hat das Universum erschaffen verschiebt man das Problem "wie begann alles?" nur nach hinten. Und wie ist Gott enstanden?


melden

Warum schuf Gott die Erde und die Menschen?

07.07.2011 um 12:54
guarana19 schrieb:Gehen wir mal ins ganz Absurde: Wer garantiert dir, dass jeder biochemische Vorgang nicht von Gott gesteuert wird, sodass es so aussieht, als sei es logisch? Vielleicht versucht man, dich zu prüfen?
zu prüfen? eher zu verarschen.
Wenn man mir vorspielt alles hätte einen Grund, aber eigentlich steuert Gott alles und lässt es nur anders aussehen, dann nennt man das Irreführung.
Toller Gott!

Wieso hat ein allmächtiger und somit allwissender Gott es nötig uns zu testen?
Er weiß genau wann wir wie reagieren und warum wir so reagieren.
Ist die Erde so eine Art göttliches Kolosseum wo wir wie Gladiatoren ein Schauspiel abliefern sollen?
Oder warum hat ein Gott Wesen nötig die ihn anbeten oder dienen oder achten?
Ist er unzufrieden, gelangweilt im Himmel? Wie das? Er ist allmächtig, kann er seine Gefühle nicht kontrollieren?

Wenn man behauptet Gott hätte alles erschaffen kann man dutzende weitere logisch nicht lösbare Fragen stellen, die Gott absolut absurd machen.


melden

Warum schuf Gott die Erde und die Menschen?

07.07.2011 um 13:04
aus dem Thread "Wieso erschafft Gott überhaupt irgendetwas?" - 06.07.2009 um 00:22

Ich glaube, es gibt nichts, was nicht Gott ist. Alles was ist, ist Gott, bzw. ist von Gott oder aus Gott.
Alles, was es gibt, ist Energie und Bewußtsein, und das Bewußtsein kann, indem es sich fokussiert, die Energie formen, also etwas manifestieren.
Alles, was zu manifestieren möglich ist, existiert von Anfang an als Potential.

Ich weiß nicht, ob das allumfassende Bewußtsein tatsächlich, wenn man überhaupt von linear-zeitlichen Abläufen ausgehen kann, schon vorher immer weiß, wie ein Potential aussieht, wenn es manifestiert wurde. Ich glaube nicht; da sind wohl Möglichkeiten und Facetten offen, die abhängig sind von dem Bewußtseinsteil von Gott, der die Manifestation vollbringt, z.B. von dem menschlichen Individuum, das manifestiert.

Wenn alles, was ist, Gott ist, dann ist die Erschaffung oder Schöpfung Gottes Selbstausdruck. Gott hat offenbar Spaß daran, sich zu verkleiden, zu schminken, etwas aufzuführen - so wie jedes Kind! :)

Sich selbst auszudrücken und kreativ zu sein, ist für den Menschen ein natürliches Bedürfnis, und ich glaube, daß wir "Handlungseinheiten" Gottes sind, er ist durch uns kreativ und drückt sich aus. Wenn Gott das Erschaffen zum Hobby hat, wie sollte uns das dann nicht reizen, wo wir doch auch nichts anders sind als Splitter seines Bewußtseins und ein Teil seiner Schöpfung?


melden

Warum schuf Gott die Erde und die Menschen?

07.07.2011 um 13:24
Also ich könnte mich mit einem immer existierenden universum auch zufrieden stellen ,somit würden auch einige fragen wegfallen die sich so nicht mehr stellen würden.


melden

Warum schuf Gott die Erde und die Menschen?

07.07.2011 um 13:33
1. Moses - Kapitel 1.26

"Und Gott sprach: Lasset uns Menschen machen in unserem Bilde, nach unserem Gleichnis ..."

Gott sprach in Mehrzahl? Nach UNSEREM Bilde? Nach UNSEREM Gleichnis? War er nicht allein? Wer war mit ihm? Welchen Grund sollte er haben im Plural zu sprechen, wenn er allein war?
Gott sprach zu jemandem als er das sagte und es war sicherlich nicht ein Mensch.


melden

Warum schuf Gott die Erde und die Menschen?

07.07.2011 um 14:07
@Husky-Cross

hey, gott ist doch ´ne große nummer, daher redet er im "pluralis majestatis" von sich. :)
Husky-Cross schrieb:Gott sprach zu jemandem als er das sagte und es war sicherlich nicht ein Mensch.
stimmt. stellt sich die frage, woher der "autor" der genesis den ganzen ablauf der schöpfung kannte. ;)


melden

Warum schuf Gott die Erde und die Menschen?

07.07.2011 um 14:12
@Husky-Cross
Es ist symbolisch gemeint, er sprach zu den Archonten, den Schaffenskräften, die er erschaffen hat als der oberste der Archonten.
Was in der Bibel als die Elohim bezeichnet werden.

Doch nicht nach ihrem Bildnis sondern nach dem Bildnis des wahren Gottes, dessen Geist sie zuvor an der Unterseite der Wasser sahen.


melden

Warum schuf Gott die Erde und die Menschen?

07.07.2011 um 14:14
Husky-Cross schrieb:Gott sprach in Mehrzahl? Nach UNSEREM Bilde? Nach UNSEREM Gleichnis? War er nicht allein? Wer war mit ihm? Welchen Grund sollte er haben im Plural zu sprechen, wenn er allein war?
Gott sprach zu jemandem als er das sagte und es war sicherlich nicht ein Mensch.
Diese Fragen sind aber mehr als simpel erklärt.

Unser Bild --> 3 Einigkeit (Jesus, Gott, hl. Geist)
Gott sprach --> zB. zu sich selbst, zu den 2 anderen Einigkeiten, bzw. werden ja Gottes ausgesprochenen Worten schöpferische Ambitionen unterstellt: Gott sprach und es ward... etc.


melden

Warum schuf Gott die Erde und die Menschen?

07.07.2011 um 14:38
@styx

Alles recht mysteriös! Oder nicht?


melden

Warum schuf Gott die Erde und die Menschen?

07.07.2011 um 14:52
@kastanislaus
@snafu

Also es klingt trotzdem alles sehr unglaubwürdig. Und nur Glauben allein oder was in der Bibel steht ist keine Erklärung auf die man sich verlassen kann.

Ich will aber damit nicht sagen es ist Blödsinn, nein, das tue ich nicht. Ich sage nur das Glauben und Bibel allein weder etwas erklären, noch beweisen. Und die Evolutionsgeschichte hat uns etwas anderes gelehrt, was wesentlich glaubwürdiger klingt.


melden
Anzeige

Warum schuf Gott die Erde und die Menschen?

07.07.2011 um 15:08
@Husky-Cross
Es IST die Evolutionsgeschichte des Menschen, in altertümlicher Bildsprache erklärt. :)

Man darf das natürlich nicht wörtlich nehmen, sondern es geschieht dies alles metaphorisch IM Menschen in seiner Seele und Geist.

Wenn man die gleiche Geschichte in den Nag-Hammadischriften liest, dann kann man sich eher vorstellen, was und wie es gemeint ist.
und wenn man bedenkt, dass der Kreator selbst erschaffen wurde, und dies nicht weiss...

Jaldabaoth = der Kreator (Ego, was mM der eigentliche 'Schöpfer' der materie und somit des bewusstwerden des Körpers ist)


Und eine Stimme kam aus der Höhe der erhabenen Äonen: ,Der Mensch existiert und (15) der Sohn des Menschen.` Und der erste Archon, Jaldabaoth, hörte (es) und dachte, daß die Stimme von seiner Mutter [die Weisheit] gekommen sei. Und er wußte nicht, woher sie gekommen war. Und er belehrte sie (pl.), nämlich der heilige und vollkommmene Mutter--Vater, (20) die vollkommene Pronoia, das Abbild des Unsichtbaren, der der Vater des Alls ist, durch den alles entstanden ist, der erste Mensch, denn in einer menschlichen Form offenbarte er sein Bild.``

http://web.archive.org/web/20070527100659/http://wwwuser.gwdg.de/~rzellwe/nhs/node71.html


,,Und der (25) ganze Äon des ersten Archonten erzitterte, und die Grundfesten der Unterwelt bewegten sich. Und durch die Wasser, die auf der Materie sind, leuchtete die Unterseite durch die Offenbarung seines Abbilds, das (30) in Erscheinung getreten war. Und als alle Gewalten und der erste Archon hinschauten, sahen sie den ganzen Teil der Unterseite erleuchtet. Und durch das Licht sahen sie im Wasser den Typos des Abbilds. ( 15.1) Und er sprach zu den Mächten, die bei ihm waren: ,Laßt uns einen Menschen schaffen nach dem Abbild Gottes und nach unserem Bild, damit sein Abbild für uns zu Licht werde.` (5) Und sie schufen durch ihre gegenseitigen Kräfte entsprechend der Zeichen, die gegeben worden waren. Und jeder einzelnen Gewalt gaben sie ein Zeichen in dem Typos eines Abbildes, welches er gesehen hatte in seiner psychischen (Form). Er schuf ein Wesen (10) nach dem Bild des ersten, vollkommenen Menschen. Und sie sagten: ,Laßt es uns Adam nennen, damit sein Name für uns zu einer Kraft des Lichtes werde.`

Und die [7] Kräfte begannen (zu schaffen): ...


http://web.archive.org/web/20070527100342/http://wwwuser.gwdg.de/~rzellwe/nhs/node72.html

Als die Manifestation dieser 7 Kräfte (Elohim, Archonten) kann man die 7 Planeten sehen, welche genau jene kräfte in hrer eigenschaft symbolisch vertreten, die auch im Menschen sind.


melden
89 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Karten Mischen14 Beiträge
Anzeigen ausblenden