Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eine Frage an die Fundamentalgläubigen christlichen Bekenntnisses

264 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Dinosaurier, Kreationismus
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Frage an die Fundamentalgläubigen christlichen Bekenntnisses

19.07.2011 um 11:26
@suchard
Schön und wo ist da der Beweis?


melden
Anzeige
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Frage an die Fundamentalgläubigen christlichen Bekenntnisses

19.07.2011 um 11:27
@Matze78
Matze78 schrieb:Ich weiß nicht ob Du informiert bist, aber der Diskussionsleiter möchte das sich hier im Thema an die Bibel gehalten wird, wortwörtlich.
Und wenn man das macht bekommt man halt keine Probleme mit der Sintflut.
Ich weis schon was du meinst

etwa so

"Hier geht es um die Frage wie Moses alle Tiere, inklusive Dinosaurier und Verpflegung, auf der Arche unterbringen konnte "

Gott ist allmaechtig
Gott hat beschlossen das die Tiere in die arche passen also passen sie in die Arche
Vielleicht hat er die tiere geschrumpft
vielleicht hat er den inneraum groesser als den Aussenraum gemacht...
Vielleicht hat er beschlossen dass meherer Tiere den Naturgesetzen zum trotz den Gleichen Raum einnehmen koennen....

Wenn man einmal zulaesst das jemand seine Geschichte mit einem Allmaechtigen Gott als Lueckenbesser erzaehlt wird kann man jeden widerspruch ausbuegeln...


melden

Eine Frage an die Fundamentalgläubigen christlichen Bekenntnisses

19.07.2011 um 11:33
@interrobang

Nun, wenn mehrere unabhängige Geschichtsschreiber von Jesus berichten, ist das für mich ein Beweis.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Frage an die Fundamentalgläubigen christlichen Bekenntnisses

19.07.2011 um 11:35
@suchard
Mehrere unabhängige Bücher berichten auch von Fliegenden Feuerspuckenden Drachen. Sind diese für dich also auch bewiesen?
Nochmal, wo ist der beweis das Jesus exestierte?


melden

Eine Frage an die Fundamentalgläubigen christlichen Bekenntnisses

19.07.2011 um 11:38
suchard schrieb:Nun, wenn mehrere unabhängige Geschichtsschreiber von Jesus berichten, ist das für mich ein Beweis.
Sie waren nicht unabhängig, waren keine Geschichtsschreiber, haben in manchen Fällen nicht von Jesus berichtet, und waren vor allem keine ZEITZEUGEN (von *Augenzeugen* redet ja komischerweise niemand, obwohl u.A. Justus von Tiberias ganz in der Nähe gewohnt hat).

Ich bin schon gespannt auf dieses Buch:
Hermann Detering: Falsche Zeugen - außerchristliche Jesuszeugnisse auf dem Prüfstand
http://www.radikalkritik.de/


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Frage an die Fundamentalgläubigen christlichen Bekenntnisses

19.07.2011 um 11:42
@Konstanz
Eben das ist das Problem der Christen. Wen es damals so einen Mann gab der die Menschen so bewegt hatte müssten sich etliche berichte finden.


melden

Eine Frage an die Fundamentalgläubigen christlichen Bekenntnisses

19.07.2011 um 11:44
@interrobang

Hmm...was ist für dich ein Beweis, dass eine historische Person gelebt hat?

Eine Statue..?
Eine Münzprägung..?
Ein Grabstein..?

Ich könnte hier noch Stammbäume bis zu Jesus aus der Bibel zitieren. Aber wenn man die Bibel als unseriös betrachtet nützt das nichts.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Frage an die Fundamentalgläubigen christlichen Bekenntnisses

19.07.2011 um 11:46
@suchard
Siehe Konstanz.
Es gibt nun mal keine viele Unabhängigen Geschichtsbücher die über ihn Berichten.


melden

Eine Frage an die Fundamentalgläubigen christlichen Bekenntnisses

19.07.2011 um 11:48
suchard schrieb:Ich könnte hier noch Stammbäume bis zu Jesus aus der Bibel zitieren.
Lustig, dass Du völlig richtig von "Stammbäumen" redest, und nicht vom Stammbaum. Soviel zur *Seriosität* dieser Schriften ...

Ein Indiz (kein Beweis) wäre z.B. wenn Jesus von Zeitgenossen oder Augenzeugen erwähnt worden wäre.

Ein weiteres Indiz wäre, wenn der christliche Apologet Minucius Felix nicht ausdrücklich geschrieben hätte, dass Jesus eine Erfindung der Heiden ist, und mit dem Christentum nichts zu tun hat.

Auch viele Gnostiker schrieben, dass Jesus nicht wirklich existiert hat, sondern mit einem "Scheinleib" manchen Sehern erschien.


melden

Eine Frage an die Fundamentalgläubigen christlichen Bekenntnisses

19.07.2011 um 11:54
@Konstanz

Nun, mit Stammbäumen meine ich, die einzelnen Fortsetzungen des Stammbaums von Jesus.

In der Bibel wird ja sein Stammbaum nicht auf ein paar Seiten auf einem Haufen aufgezeigt, sondern über mehrere Bücher in der Bibel, die sich immer Fortsetzen.

Aber wenn man die Bibel als historisch unkorrekt ansieht, nützt das einem ja nichts.


melden

Eine Frage an die Fundamentalgläubigen christlichen Bekenntnisses

19.07.2011 um 11:55
Wikipedia: Jesus#cite_note-12

Evangelische, katholische, jüdische und atheistische Historiker forschen heute teilweise gemeinsam, so dass ihre Ergebnisse weniger von weltanschaulichen Interessen bestimmt sind.[12]

Die meisten NT-Historiker gehen heute davon aus, dass Jesus tatsächlich gelebt hat. Sie ordnen Jesus ganz in das damalige Judentum ein[13] und nehmen an, dass sich seine Lebens- und Todesumstände, Verkündigung, sein Verhältnis zu anderen jüdischen Gruppen und Selbstverständnis in Grundzügen relativ zuverlässig ermitteln lassen. Welche Jesusworte und -taten historisch sind, ist weiter umstritten. Ihre Beurteilung hängt von Vorentscheidungen über die sogenannten Echtheitskriterien ab.[14] Weithin anerkannt sind die Kriterien der Kontext- und Wirkungsplausibilität[15]:




Das ist ja so ein Punkt. Weswegen gehen die meisten NT Historiker davon aus?

Ich möchte damit auch nicht sagen, das für mich ein Jesus zwingend gelebt haben muss, bitte nicht falsch verstehen. Aber der Mangel an 2000 Jahre alten Berichten scheint dennoch nicht eindeutig zu sein?


melden

Eine Frage an die Fundamentalgläubigen christlichen Bekenntnisses

19.07.2011 um 11:55
@suchard

Da bist Du falsch informiert. Ich empfehle die Lektüre des Neuen Testaments, um mehr über die unterschiedlichen Stammbäume zu erfahren.


melden

Eine Frage an die Fundamentalgläubigen christlichen Bekenntnisses

19.07.2011 um 11:58
Konstanz schrieb:Auch viele Gnostiker schrieben, dass Jesus nicht wirklich existiert hat, sondern mit einem "Scheinleib" manchen Sehern erschien.
Viele Gnostiker schrieben vieles mögliche. ZB. auch das es der Scheinleib war der gekreuzigt wurde, nicht jedoch der Mensch dahinter, welcher dennoch gelebt haben solle.

Es gibt vielfältigste Variationen davon.


melden

Eine Frage an die Fundamentalgläubigen christlichen Bekenntnisses

19.07.2011 um 11:58
jimmybondy schrieb:Das ist ja so ein Punkt. Weswegen gehen die meisten NT Historiker davon aus?
Das ist ein wichtiger Punkt. Warum gehen sie davon aus, und WISSEN es nicht?
Der Satz "ich gehe davon aus ..." verhindert doch jede seriöse wissenschaftliche Forschung?


melden

Eine Frage an die Fundamentalgläubigen christlichen Bekenntnisses

19.07.2011 um 12:00
@Konstanz

Sie wissen es nicht weil sie offen und ehrlich sind und eben nur Indizien und keinen Personalausweis von Jesus haben. ^^
Indizien, welche aber dennoch für sich genommen offensichtlich nunmal eine Aussagekraft haben.


melden

Eine Frage an die Fundamentalgläubigen christlichen Bekenntnisses

19.07.2011 um 12:00
@Konstanz

Ok. Ich werde das mal nachlesen.

Welche Übersetzung empfiehlst du?


melden

Eine Frage an die Fundamentalgläubigen christlichen Bekenntnisses

19.07.2011 um 12:02
suchard schrieb:Welche Übersetzung empfiehlst du?
Die Übersetzung ist Wurscht, da die Stammbäume aus Personennamen bestehen.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Frage an die Fundamentalgläubigen christlichen Bekenntnisses

19.07.2011 um 12:03
@jimmybondy
Aussagekraft wie:
Jesus hat keine schriftlichen Werke hinterlassen. Fast alles historische Wissen über ihn stammt von seinen Anhängern, die ihre Erinnerungen an ihn nach seinem Tod weitererzählten, sammelten und aufschrieben.
Wenige jüdische, römische und griechische Geschichtsschreiber der Antike erwähnen Jesus, jedoch fast nur seinen Christustitel und seine Hinrichtung. Woher ihre Kenntnis stammte, ist unsicher.
o_O


melden

Eine Frage an die Fundamentalgläubigen christlichen Bekenntnisses

19.07.2011 um 12:06
@Konstanz

Ok...
Hab jetzt Matthäus 1 gelesen.
Da ist wirklich alles auf einem Haufen.

Gibt es noch mehr Stammbäume von Jesus..?


melden
Anzeige

Eine Frage an die Fundamentalgläubigen christlichen Bekenntnisses

19.07.2011 um 12:06
@STB
STB schrieb:In der Zeit vor der Sinnflut gab es den großen Superkontinent, den ja auch viele Atheisten nicht bestreiten. Der Unterschied ist nun das wir Christen den Bruch dieses Superkontinents in einen wesentlich schnelleren Zeitraum einordnen als es atheistische Wissenschaftler tun.

Einig sind wir uns aber darin das sämtliche Gebirgsketten durch den Zusammenprall der einzelnen Teile des aus dem auseinander gebrochenen Superkontinent entstanden sind.

Jedenfalls das Auseinanderbrechen des Superkontinents ist erst durch die Sinnflut aus unserer (aus christlicher-) Sicht geschehen und erst im nachhinein sind fast all jene uns heute bekannten sog. Faltengebrige wie auch die Alpen und der Himalaya entstanden. Sprich Berge während der Sinnflut waren wohl längst nicht so hoch wie der Mount Everest heute ist.
Ist ja interessant. Wo in der Bibel findet man denn Hinweise auf diesen Superkontinent und sein Auseinanderbrechen? Ich bin nicht besonders bibelfest...


melden
259 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden