weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

107 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel, Buchstaben, Hebräisch, RAD, Speichen

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

07.08.2011 um 18:49
@AnGSt

Ach... was gehört WIRKLICH in die Bibel? :D

Du kannst die Bibel in einem Wort zusammenfassen und dieses dann in Feuer verbrennen, um das in Schweigen zu hören in deinem Inneren. was kein Wort ist. Nichtmal das. bevor das Wort Im Anfang war,
war das Schweigen. die Erlösung. von den Worten.
und das wird sein wenn das WORT verklungen ist.
Denn es ist das WORT, und alle Wörter, was die Welt erschaffen hat.
Das Wort ist die bezeichnung für die Dinge. Alles was existiert, können wir benennen, zumindest mit Ding.


melden
Anzeige
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

07.08.2011 um 19:00
Wirklich in die Bibel gehören eben diese 66 Bücher.


melden

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

07.08.2011 um 19:28
Wer sagt das... nach der Vorstellung von Luther? ^^ @AnGSt
Abgesehen davon ist mir das ziemlich egal, was welche Glaubensgemeinschaft in ihrer Bibel hat.
Die Apokryphen sind sowieso aufschlussreicher als die offizielle Version für die Schafe.


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

07.08.2011 um 19:30
Ich sag das, nach der Vorstellung des Autors vom Biblewheel. @snafu


melden

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

07.08.2011 um 19:51
@AnGSt
Aber du hast es nicht überprüft. Ich schon. Er hat bloss das Wort was der Buchstabe heisst, übersetzt genommen. Und im Text gefunden. Was eine verwaschene Sache ist.

Sieh nach und du wirst vllt erkennen, dass er bloss ca 4 Worte (Keywords nennt er sie) verwendet hat. Jedoch die BEDEUTUNG der Buchstaben ausser acht gelassen hat, da er sie nicht kennt.


Ich meine oben die echten Apokryphen, die in Nag Hammadi gefunden wurden.

http://web.archive.org/web/20070506205234/wwwuser.gwdg.de/~rzellwe/nhs/node1.html


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

07.08.2011 um 21:49
@snafu

Ich frage mich gerade ob es überhaupt eine Entsprechung zu den Buchstaben geben muss damit das rad geplant gewesen sein könnte.


melden
DerEgoist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

08.08.2011 um 06:19
@AnGSt
@snafu

verstehe ich das richtig, diese ganze radtheorie basiert auf dem NT? wenn ja, dann halte ich nicht viel davon, weil das christentum bzw. NT die linke linie darstellt (egoismus) und im vergleich zur tora (mittlere linie) und zum koran (rechte linie) mit dem system der 10 sephirot nicht mehr übereinstimmt.

deswegen dominiert die christliche welt mit technik, fortschritt etc. (ego)
israel ist klein, weils der rosh (kopf) vom guf (körper, nationen der welt) ist.
und die ''islamische'' welt scheint heute so unverändert bzw. ''rückständig'' und radikal, weil es die aufgabe des islam ist, druck gegen die welt und vorallem gegen israel (= yashar kel = direkt zum schöpfer) auszuüben (steht auch im zohar), damit diese ihren egoismus korrigieren und ihre aufgabe in die hand nehmen. und mit israel ist in erster linie nicht unbedingt das land israel und die juden/israelis gemeint (obwohl dieses land natürlich seine wurzeln in der olam ruchaniut (spirituellen welt) hat, also ein abdruck der höheren welt ist welche von keter absteigt und sich materialisiert in malchut), sondern jene leute, die den ''punkt im herzen'' haben, also jene menschen die zum rosh gehören und fähig sind den machsom (barriere) zu durchqueren und per 125 stufen/schritte den massach über dem ego (kli/gefäss) aufzubauen. einfach erklärt, ist deren aufgabe dann, die gesammte menschheit ''zu ziehen'' damit alle zu einem menschen mit einem herzen werden (adam kadmon) und gmar tikkun erreichen.

und damit es nicht zu irgendwelchen missverständnissen kommt: all das ist von der kabbala abgeleitet und sollte nicht als meine ''ideologie'' angesehen werden, also ich bin weder gegen israel oder juden etc. :D

jetzt noch eine frage an @snafu

du scheinst in dem gebiet ziemlich bewandert zu sein, doch frage ich mich, wie dein bezug zu dem ganzen ist? stapelst du wissen - in dem fall kabbalistisches - oder strebst du auch danach eine antwort im JETZT zu bekommen? also ist das ganze nur spielerei und eine art genuss für dein ego oder nimmst du das ganze ernst? studierst du das ganze um des studierens willen oder um eine antwort zu bekommen?

also das erste was ich aus der kabbala gelernt habe ist, dass man wirklich kein wort glauben soll. leute die kabbala studieren (nicht dieses madonnazeugs), sind menschen die nicht glauben und sehr kritisch sind, sowohl gegen aussen als auch gegen sich selbst.

achja, nennt euch bitte nicht kabbalisten, denn ein kabbalist ist jemand, der die mittlere linie (klipat noga) baut bzw. gebaut hat, also dabei ist seine seele zu bauen.

wall of text in yo face :D


melden

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

08.08.2011 um 16:42
Hallo @DerEgoist

Was ich von deiner Zuordnung mit den Linien (NT, Tora, Koran) halten soll weiss ich nicht recht.....

Ich nenne sie Säulen, und und wenn ich Länder zu ihnen ordnen würde, wären das vllt Unter-und Oberegypten, oder auch Egypten und Mesopotanien. ^^ .
Ich sehe eher die beiden "Seiten" (des Menschen) darin, so wie auch die "linke und die rechte Hand", bzw Gegensätze oder einfach der Ausdruck der Dualität, die "Säulen" der Welt. bzw die Säulen des Tores des Tempels.

Dass mit Israel, nicht das wirkliche Land gemeint ist, ist mir klar. Es wird deshalb als das "gelobte Land" bezeichnet, da damit ein inneres "Land" gemeint ist.

Wie du schreibst denke ich auch, dass jene "Länder" sozusagen "Abdrücke" oder Reflektionen sind, welche sich aus dem Inneren des Menschen im Aussen manifestieren. Heisst es doch wie unten so oben, wie oben so unten, was in der Qabalah ersichtlich ist. Da Kether in Malkuth ist und Malkuth in Kether, auf verschieden Weise und dennoch gleich. Denn mit unten und oben ist auch innen und aussen gemeint.

Wie ist mein Bezug zur Qabalah.....
(Nicht das was Madonna macht.... eh klar, was macht Madonna? :D )
Die Qabalah ist ein "Werkzeug" Dinge auszudrücken und darzustellen, die man mit normaler Sprache nicht ausdrücken kann.
Sie ist auch der Schlüssel, alte texte, die in dieser Struktur geschrieben sind, zu entschlüsseln. Und das sind sehr viele. :)
Es is keine Spielerei, es ist mein Denken. Und ja, es fasziniert mich, wenn ich was in einem alten Text lese, und es sich oftmals, nicht immer, in seinem Sinn öffnet. und sich durch die qabalistische Struktur Verbindungen zu anderen Schriften erkennen lassen, wie zB Apokryphen oder egyptische Texte, und man erkennt, dass eigentlich immer das Gleiche beschrieben wird in tausenden geschichten. Wie erkenne ich Kether in Malkuth oder wie komme ich von Malkuth zuTiphareth -> Kether? :D oder wie verbinde ich Yesod und Tiphareth um zu Kether zu kommen..... wie sterbe ich, um zu leben?

Mit der Qabalah kann man sehen, dass alles zusammenhängt, und dass innen wie aussen ist, und die Religionen alle die gleiche Grundidee haben. Ich 'studiere' es nicht in dem Sinne, denn da es ein 'Baum' ist, lebt er und wächst von selbst. Im Inneren. Es ist der Körper, das "Holz" , das Wissen, die Erfahrungen, und das Symbol der Erde. Die Manifestation der Seele um das "Reich" (Assiah) zu stützen, also die Matrix. Dies ist in der Geschichte von Osiris erzählt, dessen Sarkophag mit ihm drinnen in einem Baum am Nilufer einwuchs, welcher dann gefällt wurde um den Palast (Assiah. Körper, Matrix) des Königs zu STÜTZEN. Ka-ba-lah. Körper, Seele , Geist. Mem, Aleph, Shin. Caduceus (= der Mensch).

Qabalah ist zu mir gekommen, ich wusste nicht, was draus werden könnte, hatte keine AHnung von ihrem unendlichen fraktalen Werden....bin ganz überrascht immer wieder.

Es geht hier auch nicht um Glauben, sondern um Wissen (Daath ;) Leben und Tod) Der Baum ist jener, an welchem die Schlange der Weisheit (Kundalini) sich erhebt, um dem Menschen die Erkenntnis über sich selbst zu vermitteln, Kether in Malkuth zu erkennen, und Malkuth in kether, einfach gesagt.
Ich habe mich noch nie als Kabbalist bezeichnet :D
Schon alleine deshalb, da mir bloss ungefähr nur die Hälfte der hebräischen Ausdrücke bekannt sind, die du verwendest, habe vor ca 20 jahren Qabalah von Crowley, GD und Regardie.... gelernt, deren Augenmerk mehr auf Magick gerichtet ist.

Klipat Noga ist ist wohl die "Erhebung" von Nephesh (oder Guph) zu Neshamah. Kann man das so sehen?


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

08.08.2011 um 17:17
@snafu

Der König ist im Reich, das Reich ist in ihm. In der Mitte des Rades.


melden
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

08.08.2011 um 18:00
@DerEgoist
DerEgoist schrieb:weil das christentum bzw. NT die linke linie darstellt (egoismus) und im vergleich zur tora (mittlere linie) und zum koran (rechte linie) mit dem system der 10 sephirot nicht mehr übereinstimmt.

deswegen dominiert die christliche welt mit technik, fortschritt etc. (ego)
israel ist klein, weils der rosh (kopf) vom guf (körper, nationen der welt) ist.
und die ''islamische'' welt scheint heute so unverändert bzw. ''rückständig'' und radikal, weil es die aufgabe des islam ist, druck gegen die welt und vorallem gegen israel (= yashar kel = direkt zum schöpfer) auszuüben (steht auch im zohar), damit diese ihren egoismus korrigieren und ihre aufgabe in die hand nehmen.
Darf ich mal fragen, wo Du sowas gelernt hast und wie Du das begründest?


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

08.08.2011 um 18:06
@Fidaii
Wahrscheinlich hat er ebenso gute Quellen/Lehrmeister wie Snafu^^


melden
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

08.08.2011 um 18:09
@Cricetus

Ist das jetzt ironisch gemeint? :)

Ich persönlich denke, dass das eher Unsinn ist, was @DerEgoist da schreibt, deswegen würde ich gern wissen, wie er sein Geschriebenes begründet.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

08.08.2011 um 19:44
@Fidaii
Ja ist ironisch gemeint. Ich denke, dass beide, sowohl snafu als auch der Egoist, inhaltlich ähnlich fundiert (also gar nicht) argumentieren.


melden
DerEgoist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

08.08.2011 um 19:56
@snafu

danke für deine antwort. ich persönlich habe mittlerweile fast kein interesse mehr am theoretischen und ''versuche'' zwanghaft eine antwort zu bekommen, bin also eher an der praxis interessiert, wenn man das so nennen kann. deshalb kann ich dir auch zu deiner frage keine gescheite antwort geben, ausser das klipat noga, die erhebung des guf zu den höheren ist. aber zu welchen lichtern von NaRaNCHaY (nefesh ruach neshama chaya yechida) genau, kann ich dir nicht sagen. man kann es auch so erklären, dass der mensch durch das studium der kabbala, früher oder später an einen punkt gedrängt wird, wo er erkennt, dass er absolut vom höheren (azmuto), dem gebenden bzw. vom licht abhängig ist und keinen freien willen besitzt. d.h. er erkennt, dass all das was er sieht, die menschen, sich selbst, seine gedanken UND WÜNSCHE von ''ihm'' kommen. ja, dass sogar seine ego bzw. seine verlangen nicht ihm sondern dem höheren gehören und er absolut keine kontrolle über sie hat. dadurch kommt es zu einem abgrundtiefen gefühl der scham (Zimzum = brot der schande) und der mensch verhüllt sich vom ''schöpfer'' - er weigert sich egoistisch zu empfangen. und genau hier erhöht er den MAN (chisaron, den richtigen mangel), er gibt sozusagen sein gefäss, sein ego ab, weil er diesen nicht mehr ertragen kann. ein mensch in solch einem zustand erfüllt alle bedingungen und ist bereit die mittlere linie (klipat noga) zu bauen, er realisiert zum ersten mal seinen ''freien'' willen, wandelt das schlechte zum guten ensprechend der ersten stufe (von 125) auf der er sich nun befinden. ab hier nimmt er durch eine art zusätzliches wahrnehmungsorgan die spiritualität war - er hat yud bzw. das geheimnis gelüftet.

klingt nach mindfuck ich weiss aehahehaeheahae :D

eigentlich geht es in der kabbala nur darum den höheren zu enthüllen und als ''nebeneffekt'' die nächstenliebe zu realisieren.

@Fidaii
@Cricetus

was ich da schreiben klingt nach dünnschiss, ich weiss^^ ich hab das ganze entweder direkt oder indirekt von ari, baal haSulam, rabash, laitman und von jemandem, den ich persönlich kenne.

ich kann und will es gar nicht beweisen, ich glaube selbst nicht in dem sinne daran. ich sehe weder diese welten, lichtern, den schöpfer usw. also gibt es sie für mich nicht. wobei es eben doch nicht so einfach ist^^ oO

naja wayne


melden
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

08.08.2011 um 20:36
@DerEgoist

Besonders würde mich mal interessieren, wer von den genannten Personen lehrt, dass die Thora die mittlere Linie, das NT die linke Linie und der Qur'an die rechte Linie darstellt. Ari, der Löwe, (Ich nehme stark an, Du meinst damit Yizhaq Luria) schließe ich von den genannten Personen schonmal aus. Lehren die anderen genannten Personen sowas?

Du schreibst zwar, dass Du nicht in dem Sinne daran glaubst, aber ich glaube, dass Du schon etwas daran glaubst, da Du erst kürzlich mir in einem anderen Thread schriebst, dass das Christentum die linke Linie sei (jetzt weiß ich auch, dass Du das auf die Kabbala bezogen hattest :) ) und somit dem Egoismus zuzuordnen sei (warum auch immer).


melden
DerEgoist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

08.08.2011 um 20:50
@Fidaii

deswegen schrieb ich ''direkt oder indirekt''. ich kann da leider nicht näher drauf eingehen. vieleicht hab ich das ganze erfunden? :D


melden

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

08.08.2011 um 22:46
Cricetus schrieb:Ja ist ironisch gemeint. Ich denke, dass beide, sowohl snafu als auch der Egoist, inhaltlich ähnlich fundiert (also gar nicht) argumentieren.
Welche Argumente, und worauf, willst du gerne hören? ^^ @Cricetus


Hallo @DerEgoist danke für deine antwort,

An welcher "Antwort" bezüglich der Qabalah bist du interessiert? das interessiert mich. :)
Oder anders gesagt, worauf willst du eine Antwort, wie ist die Frage?

Solange die Qabalah nur theoretisch erscheint, lebt der Baum nicht. Denn dann wachst er von selbst und deine Erfahrungen sind seine Äste und dein Wissen ist seine Zweige und dein Wille ist seine Blätter und Blüten. Leid und Freude, alles ist im Baum und du kannst es beobachten und navigieren.


Die Qabalah die du kennst, die "Version" oder Interpretation ist wohl die theoretische trockene verstaubteDarstellung, mit Worten die keiner Vorstellung entsprechen. ;) Qabalah die ich erfahren habe, ist die magische Qabalah, welche für die Praxis der Magick von Bedeutung ist. Hätte ich mich nicht für Magick interessiert wäre ich wohl nie zur Qabalah gekommen. Diese magische Qabalah lebt. im Symbol des Baumes. und in mir. Vllt lebt es erst wenn man beginnt, in dieser Struktur zu denken. Und wenn man seine Erfahrungn, sein Wissen undalles darin sehen kann.

Deshalb man kann es nicht wirklich vermitteln, man kann die Grundstruktur weitergeben, aber nicht den Bezug zu dem Allen. Das ist, was erst wachsen muss. und das ist, was viele Menschn daran vorerst abschreckt, da sie nicht verstehen, was das soll. und in welchem Bezug es zu sich selbst, zu ALLEN Dingen und zum universum gesehen werden kann.

Was du beschreibst, ist eigentlich das was in der Jesusgeschichte erzählt wird. Der Tod des Ego's am Kreuz. Bzw die Erkenntnis der Notwendigkeit des Aufgebens (tod) des Ego's und der Materie.
Die Wiederauferstehung, (des Ego's) in geläutertem Zustand. solve et coagula.

was meinst du mit 125?
DerEgoist schrieb:eigentlich geht es in der kabbala nur darum den höheren zu enthüllen und als ''nebeneffekt'' die nächstenliebe zu realisieren.
Ja, und hast du ihn enthüllt? Und liebst du dich wie die anderen? ;)
DerEgoist schrieb:ich sehe weder diese welten, lichtern, den schöpfer usw. also gibt es sie für mich nicht. wobei es eben doch nicht so einfach ist^^ oO
Man kann dies auch nicht in irgendwelchen theoretischen Beschreibungen sehen. Denn "sehen" kann man nur nach innen, ins Universum. und dies ist nur in Meditation erfahrbar.
Und nicht in den hebräischen Buchstaben, sondern in der meditation darüber. Und nicht in den Beschreibungen der Welten sondern in den Welten selbst. light for you.

"Die Landkarte ist nicht das Territorium" R.A.Wilson


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

08.08.2011 um 23:13
@snafu
Damit dieses ganze Glaubensgerüst Kabala überhaupt funktioniert müsstest du behaupten bzw. beweisen, dass die Schreiber des alten Testaments 1. Wissen hatten, das auch heute noch in irgendeiner Form von Bedeutung ist und 2., dass es nicht einfach wie im Griechischen oder Lateinischen ist, dass zwar die Buchstaben Zahlenwerte haben, diese aber nicht in jedem Text von Bedeutung sind (also eigentlich sind sie in gar keinem Text oder nur in sehr wenigen von Bedeutung).


melden
DerEgoist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

08.08.2011 um 23:49
@snafu

nein, ich habe ihn nicht enthüllt^^ mir scheint es aber so als würdest du dich nur mit der theorie beschäftigen, ich meine was hat dir dieses ganze wissen gebracht? hast du die sephirot enthüllt? oder hat es bei dir nur gewisse psychologische zustände bewirkt? mir persönlich ist es nix wert, wenn ich mit meinem jetzigen verstand wissen staple und mir einrede ich verstehe dieses oder jenes..

und von diesem magick/crowley zeugs halte ich mal gar nix, sorry. ich hab mich zwar nicht intensiv mit ihm beschäftigt aber mir scheint es so als hätte er einfach copy & pasta betrieben und die sache mit eigenen ideen vermischt.

ich weiss nicht was du genau von mir denkst aber die quellen die ich für mein studium benutze sind alles andere als trocken und theoretisch, wobei es natürlich ziemlich viel theorie darin gibt. es ist nicht die madonna-kabbala und auch nicht jerusalemer kabbala oder wie man es nennt. also jene orthodoxen die kabbala studieren aber nicht einen hauch von ahnung haben und immer noch stupide handlungen mit hand und fuss machen - sprich, religiöse gebote befolgen.. ''was interessiert es den schöpfer ob das tier am nacken oder am hals geschlachtet wird?'' das fällt mir dazu ein.

ich sag dir ganz klar, dass ich von all dem wissen das es in dieser realität gibt sowas von nichts halte, solange ich es selbst nicht fühlen kann und ich meine nicht irgendwelche gefühle, die all diese leute z.b. hier im forum haben. gefühle eines moslem, während dem er betet, die einbildung eines esoheiden der davon labert wie neptun den fisch im aquarium beinflusst und er seitdem an schüttelfrost leidet, negative energien, chakren die blockiert sind, aliens, illuminaten, schutzengel, BLA BLA BLA.. alles einbildungen, welche auf chemische bzw. psychologische prozesse im gehirn zurückzuführen sind. und ich weiss wovon ich rede, weil ich ja mal strenggläubig war.

was ich möchte ist eine antwort, ein deutliche, klare, reine, echte antwort - wenn es sowas überhaupt gibt. viele versuchen diese frage intelektuell zu verpacken aber eigentlich ist es eine simple frage nach dem sinn bzw. ''warum leide ich?'', ''warum kann ich das leben nicht kontrollieren?'' ''was ist die ursache für dieses scheinbare chaos?''

und darum geht es in den kabbalistischen schriften, wozu auch die tora zählt, die erzählen alle vom selben. dort wird es ganz klar, dass es in dieser sache nicht um hokuspokus, zauberei geht, welches sowieso nur genuss fürs ego ist, sondern um die vorbereitung auf ein ereignis, auf die enthüllung der höheren welten. und die behaupten eben, dass der mensch fähig ist an einen punkt zu kommen, wo er sozusagen ''geboren'' wird, und das dieses ereignis eine absolut klare sache ist, welche keinen zweifel übrig lässt. man eignet sich sozusagen ein zusätzliches wahrnehmungsorgan, manche nennen es 6. sinn oder seele. den die kabbalisten sagen, das der mensch sich heute eigentlich auf einer tierischen stufe befindet und keine seele hat aber die seele in diesem irdischen leben bauen kann. es wird sogar behauptet, das alle zu diesem zustand kommen werden. und genau das gefällt mir an dem ganzen. unabhängig davon, ob dass ganze evtl. reine erfindung und mindfuck ist (was wahrscheinlich ist), gibt es in dieser ganzen kabbala kein gut und böse wie im religiösen sinne, es beschränkt sich auf einfache berechnungen worauf die gesammte realität aufbaut - gefäss (ego) und licht (genuss). es gibt darin keine hölle, kein jenseits, keine zauberei, mystik oder irgendwelchen anderen schwachsinn. keine ungläubigen, guten oder schlechten, weil es heisst ''es gibt nichts ausser Ihm''. und es wurde gesagt ''wenn der mensch sich gegen den höheren auflehnt oder ihn negiert (atheist), dann resuliert das wie alles andere vom höheren'' - wir sind nur zweige und die wurzel ist der höhere. wobei mir schon klar ist, dass viele schriften z.b. jene von baal haSulam oder die tora selbst, den eindruck erwecken, es handle sich um religiöses geschwätz. engel, dämonen, gut/böse, hölle/paradies etc. irgendwelche geschichten -> moses, pharao usw. das problem ist, dass all diese schriften mit der sprache der zweige verfasst wurden. man nimmt begriffe dieser welt, beschreibt aber nichts materielles. so stellt pharao das ego dar, moses den punkt im herzen und israel die spiritualität. aus der kabbalistischen sicht sieht man das ganze in einem ganz anderen licht.

@snafu

ich weiss nicht was du über laitman & co. weisst aber eines solltest du wissen, was er im öffentlichen rahmen erzählt, während der morgenlektionen, ist meist allgemein gehalten und führt sogar sehr oft dazu, dass leute von ausserhalb - ja sogar leute die dabei sind - ein völlig falsches bild davon erhalten. das macht er aber bewusst und gibt es teilweise sogar zu. er gibt aber auch viele informationen von sich, die für den einzelnen bestimmt sind, um bei der inneren arbeit voranzukommen.

die 10 sephirot sind verpackt in die 125 stufen, wobei jede stufe widerum die 10 sephirot beinhaltet. wer sich auf stufe 1 befindet ''besitzt'' im prinzip die 10 sephirot aber in geringerer qualität.
Es gibt 5 Stufen in Bezug auf die Gleichheit der Form mit dem Schöpfer: Nefesh, Ruach, Neshama, Haya, Yechida (NRNHY). Man erreicht diese 5 Zustände aus den 5 Welten - – Adam Kadmon, Azilut, Beria, Yetzira und Assija. Jede Stufe beinhaltet wiederum 5 Stufen. Und so gibt es insgesamt 125 Stufen von dieser Welt bis zur Spitze der Leiter.
wenn man mit hilfe der kabbala diese stufen nicht erklimmen kann, also den höheren nicht enthüllen kann, dann hat es für mich keinen wert. ich hab keinen bock irgendeinen lifestyle zu leben und mir täglich einzureden wie doch alles sinn ergibt blabla.. in wahrheit lassen wir uns durch genau solche dinge bestechen.

die budhisten meditieren auch, was hat es ihnen gebracht? sie haben kaum noch zähne im mund und sind high von räucherstäbchen - cool..... not^^


melden
Anzeige

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

09.08.2011 um 02:57
Danke für deinen interessanten Beitrag. @DerEgoist
DerEgoist schrieb:mir persönlich ist es nix wert, wenn ich mit meinem jetzigen verstand wissen staple und mir einrede ich verstehe dieses oder jenes...
Ich denke, man muss selbst zum Lebensbaum werden. Den "Baum" in sich finden, bzw erkennen, dass man das IST. Wie soll ich das sagen... habe es oben schon beschrieben.
Zum Beispiel, ganz simpel gesagt, Geburah ist das Bewusstsein der Kraft deines rechten Arms, und ist im aussen der Planet Mars, es ist die gleiche Kraft, die man bewusst und gezielt verwenden kann. Mars ist Ares und war ein Gott. ;)
Ich habe den Baum mit seinen Korrespondenzen kennengelernt. Dazu ist das Liber 777 von Crowley von Wert. Und die 3 Bände von Israel Regardie " Das magische System des Golden Dawn".

Die Kabbalisten die du erwähnst, kenne ich nicht ausser Luria.
DerEgoist schrieb:ich sag dir ganz klar, dass ich von all dem wissen das es in dieser realität gibt sowas von nichts halte, solange ich es selbst nicht fühlen kann und ich meine nicht irgendwelche gefühle, die all diese leute
Das kann ich verstehen, es geht mir wohl ähnlich. Bin auch ein skeptischer und kritischer Mensch, was das betrifft. Nichts ist aussen, was nicht innen ist. ;)
DerEgoist schrieb:ich meine was hat dir dieses ganze wissen gebracht?
Gute Frage. Es hat mir Nichts gebracht. Nichts., was ich bemerken könnte, denn es hat wohl mein Leben bestimmt in gewisser Weise, da es meine Denkstruktur ist und ich dadurch die Existenz beobachte.
DerEgoist schrieb:was ich möchte ist eine antwort, ein deutliche, klare, reine, echte antwort - wenn es sowas überhaupt gibt. viele versuchen diese frage intelektuell zu verpacken aber eigentlich ist es eine simple frage nach dem sinn bzw. ''warum leide ich?'', ''warum kann ich das leben nicht kontrollieren?'' ''was ist die ursache für dieses scheinbare chaos?''
Man muss sterben, um zu leben. Das ist wohl die Essence aus der Jesusgeschichte.
Sterben, um unsterblich zu werden. und dabei dem Tod in die Augen sehen. Und Yhvh töten, und alles was er erschaffen hat aufgeben, das ganze Konstrukt muss zusammenfallen, der tempel muss zerstört werden und der Abyss unter den Füssen tut sich auf.
Jesus starb in der 6. - 9. Stunde. Die Sonne wurde schwarz, die verbindung von Sonne und Mond. Yesod und Tiphareth. Die Erhebung der Seele, über den Abyss. Im Tod. Die freiwillge Opferung der MAterie und des Körpers, was das Ego bedeutet.
Wie man das in der Praxis hinkriegt, weiss ich nicht. Es gibt Schamanen, die schrecken ihre Schüler zu Tode, um diesen Effekt zu kreieren.
Und auch das EinweihungsRitual der Freimaurer ist diese Begegnung mit dem Tod.
Um daraus neu geboren aufzuerstehen, un zu wissen, dass es nur das Ego und dessen erschaffene Materie ist, was wirklich sterblich ist.
DerEgoist schrieb:und darum geht es in den kabbalistischen schriften, wozu auch die tora zählt, die erzählen alle vom selben. dort wird es ganz klar, dass es in dieser sache nicht um hokuspokus, zauberei geht, welches sowieso nur genuss fürs ego ist, sondern um die vorbereitung auf ein ereignis, auf die enthüllung der höheren welten.
Magick ist was anderes als Hokuspokus. Lies mal ezechiel 4 und 24, es wird symbolische Handlungen genannt.

Die vereinigung der "beiden Länder": Ezechiel 37:15
DerEgoist schrieb:und die behaupten eben, dass der mensch fähig ist an einen punkt zu kommen, wo er sozusagen ''geboren'' wird, und das dieses ereignis eine absolut klare sache ist, welche keinen zweifel übrig lässt. man eignet sich sozusagen ein zusätzliches wahrnehmungsorgan, manche nennen es 6. sinn oder seele. den die kabbalisten sagen, das der mensch sich heute eigentlich auf einer tierischen stufe befindet und keine seele hat aber die seele in diesem irdischen leben bauen kann.
Vllt ist der Bauplan Mem Aleph und Shin?
So wie es Noah bestimmt hat, in der Reihenfolge, als er Ham verfluchte

Gen 9:24
Verflucht sei Kanaan. / Der niedrigste Knecht sei er seinen Brüdern.
Und weiter sagte er: Gepriesen sei der Herr, der Gott Sems, / Kanaan aber sei sein Knecht.
Raum schaffe Gott für Jafet. / In Sems Zelten wohne er, / Kanaan aber sei sein Knecht.

Kanaan (Mem, Wasser) ist der animalische Teil der Seele.
Diese muss dienen, dem höheren Willen Sem (shin, Geist/feuer)das ist der göttliche Teil.
Japhet (Aleph, Luft) ist was sich darstellt, die Seele als Ausdruck dieser Verbindung unten/oben,
indem dr Mensch tut, was seinem wahren Willen entspricht und seine animalische Seele dabei dient, also nicht auf dumme gedanken kommt.
Das ist der Mensch, dargestellt im Caduceus.
Was die Schlange der Weisheit bedeutet.
DerEgoist schrieb:so stellt pharao das ego dar, moses den punkt im herzen und israel die spiritualität. aus der kabbalistischen sicht sieht man das ganze in einem ganz anderen licht.
So habe ich das noch nicht gesehen. Ich sehe in Yhvh das Ego. Deshalb sticht das Shin von YhShvh genau in seine Mitte. Und das Shin ist der Geist, das 5. welcher in den 4 Elementen von Yhvh "fehlt" und diesen damit.... "beseelt"., Sozusagen den Gott der Materie erhebt. Das ist alles nicht wörtlich zu verstehen. ud geschieht alles IM Menschen, psychologisch..... ^^

Wenn man zB die 4 Buchstaben von JHVH in den 4 Ecken der Pyramide sieht, und den Geist, als (D-)Eckstein das SHIN. Dann hätte dies auch SINN.... denk ich mir grad...

Denn ich bin sicher, dass der Ursprung der Qabalah darin zu finden ist. Es haben die Nazoräer heute noch einen pyramidenförmigen Lebensbaum.
DerEgoist schrieb:wenn man mit hilfe der kabbala diese stufen nicht erklimmen kann, also den höheren nicht enthüllen kann, dann hat es für mich keinen wert. ich hab keinen bock irgendeinen lifestyle zu leben und mir täglich einzureden wie doch alles sinn ergibt blabla.. in wahrheit lassen wir uns durch genau solche dinge bestechen.
Wie lange machst du das schon?
Tarotkarten sind eine aufschlussreiche Ergänzung zum Verständnis des LB, am besten die von Crowley, die sind am Aussagekräftigsten in der Symbolik. Jeder Karte ist ein Buchstabe und ein Pfad des Lebensbaumes und ein Bild. Das Buch Thot.... ;)
DerEgoist schrieb:sind high von räucherstäbchen - cool..... not^^
Welche benutzen die? :cool:


melden
331 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die sieben Todsünden184 Beiträge
Anzeigen ausblenden