weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

107 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel, Buchstaben, Hebräisch, RAD, Speichen
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

09.08.2011 um 05:08
@DerEgoist

Die Radtheorie basiert nicht auf dem NT sondern auf der ganzen Bibel.


melden
Anzeige

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

09.08.2011 um 14:42
Hallo @DerEgoist ,

Habe mir Rabbi Laitman näher angesehen und in seinen Texten gelesen. Er ist gar kein echter Rabbi. ^^
Aber egal, es gefällt mir nicht, wenn jemand Qabalah lehrt, seitenweise, und nicht einen einzigen Lebensbaum abgebildet hat.
Für mich ist der Lebensbaum die Qabalah. Hierin ist all-es "enthalten".

Natürlich kann man das Ganze nicht lebendig werden lassen in sich, ohne Lebensbaum. ;)
Und es ist unverständlich, ohne Plan (Lebensbaum). Und ohne die Zuordnungen der Buchstaben zu den Pfaden, was erst die Tiefe und Vollkommenheit der Qabalah erahnen lässt....

Nachdem die Bedeutung jedes einzelnen Buchstaben einem Bild entspricht, und dieses Bild wiederum einem ganzen "Buch", entsteht auf diese Weise ein "Buchstabe" aus dem anderen zur "gleichen" Zeit. Und es ist die Geschichte des menschen, zusammengefasst in der Formel YHVH. Denn es ist die unvollkommene Vollkommenheit der Welt, welche damit dargestellt wird.

Die "Kräfte" , um dies entstehen zu lassen sind die Zahlen von 1-10 in ewigem "dualen Gegensatz" zu sich selbst. Dies ist das gerüst des Tempels um die Querverbindungen zu tragen.
Der Tempel ist der Mensch und sein Werk, seine Schöpfung. Gleicherweise wie das Universum in dem er sich befindet. Micro und Macrokosmos.
Niemand kommt zum Vater als durch mich. Niemand kommt zu Kether als durch Tiphareth. Was ist Tiphareth?
Das erhöhte Bewusstsein, welches sich mit dem Unterbewusstsien, Yesod, vereinigt hat. Im materiellen Ausdruck ist das dargestellt in der Vereinigung von Sonne und Mond.
"Tipharethbewusstsein". Welches jenseits von gut und böse SEIN kann, und gut /böse von "aussen" betrachten kann, ohne sein inneres Licht durch das Denken in HOD und durch die Emotionen in NETZACH beeinträchtigen zu lassen.

Da das Bewusstsein in Tiphareth "darüber" steht. und dies als Spiele des Ego's erkennt.
Tiphareth hat die Zahl 6, was die Zahl der Sonne ist, das Licht im Macrokosmos, und genauso im Innen des Menschen im Microkosmos. 6 ist der Zahlwert von Vaw, was "und" heisst und damit die Verbindung zwischen "Erde und Himmel" ist. Sol Invictus.
6 ist die Addition sowie Multiplikation von den drei obersten Sephiroth, Kether Chokmah Binah (1,2,3). Was fast ein Hinweis mit einem Zaunpfahl ist. ^^

Dieses Licht ist es, was durch den Abyss gehen muss, dafür bekommt man ein Kamel welches einem durch dieses Naderöhr trägt. :D
(Gimel. Pfad von Tiphareth nach Kether über Daath)

Die Magie, und die Tatsache, dass darin (in der Qabalah) "Wie unten so oben" verankert ist, und "mittels" dieser Entsprechungen die MAterie sozusagen "bewegt" werden kann, in jenem Sinne wie man WILL, wird offensichtlich von den Rabbis verschwiegen.
Denn ich denke, das ist der verborgene Sinn, Qabalah ist das WERDEN. So ist auch in Yhvh, die Formel des Werdens verborgen.
WILL man die Materie bewegen, muss man IN sich was bewegen. da es innen wie aussen ist. Und so ist der Mensch der Schöpfer. oder er kann es sein, wenn es ihm bewusst ist.

@Cricetus
Cricetus schrieb:Damit dieses ganze Glaubensgerüst Kabala überhaupt funktioniert müsstest du behaupten bzw. beweisen, dass die Schreiber des alten Testaments 1. Wissen hatten, das auch heute noch in irgendeiner Form von Bedeutung ist und 2., dass es nicht einfach wie im Griechischen oder Lateinischen ist,
"funktioniert"...? ;)

Es ist. doch man kann es nur erkennen, wenn man es weiss. Simpel verglichen, ähnlich wie mit einem 3-D Bild, wenn man weiss,wie man die Augen in eine bestimme Position bringt, dann "sieht" man es.
Nichts ist aussen, was nicht innen ist.

Sicher hatten sie Wissen, welches sie in den Geschichten speicherten. Die 'Geschichte' ist eine frühe Form der Datenspeicherung, als "Trägermaterial" für eine Botschaft, und wenn man einen "Code" kannte, dann kann man eine Geschicht einer alltägliche Sache erzählen, die jedoch "auf einer anderen Ebene" eine andere, tiefere Bedeutung hat. Was inneres Seelisches zB. so ist zB mit der 'Frau' oder Weib in der Bibel meist die Seele gemeint.

Es ist insoferne heute auch noch von Bedeutung, da diese alten Schriften den Menschen selbst beschreiben. Es ist für mich kein Gott im Aussen, welcher Völker metzelt, es ist der Mensch selbst in seinem Inneren, der diese gedanken hat und in sich zur Ruhe bringen kann/soll. Dies ist beschrieben, wie dieses innere Ziel zu erreichen ist, sich selbst als jener Mensch zu erkennen, welcher mit diesem Universum zur gleichen Zeit entstanden ist.
Cricetus schrieb:dass zwar die Buchstaben Zahlenwerte haben, diese aber nicht in jedem Text von Bedeutung sind (also eigentlich sind sie in gar keinem Text oder nur in sehr wenigen von Bedeutung)
Wer sagt das?
Die Bedeutung der Zahlenwerte kommt noch dazu.


@AnGSt
AnGSt schrieb:Ich frage mich gerade ob es überhaupt eine Entsprechung zu den Buchstaben geben muss damit das rad geplant gewesen sein könnte.
Ich denke ehrlichgesagt, dass es darum geht. Eine Entsprechung zu finden, sei es im Thema oder in sonstigen zahlenhinweisen....und das kann ich nicht erkennen. Nicht mal in der Apokalypse.... ;)


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

09.08.2011 um 15:45
@snafu
Du gehst trotzdem davon aus, dass jeman diese Botschaft eingearbeitet hat und die Dekodierung, die du anwendest, nicht einfach völlig willkürlich und an Texten, die gar nicht kodiert sind, angewendet wird.
Ich bleib dabei: Kabalah ist total Schwachsinn ;).


melden

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

09.08.2011 um 16:35
@Cricetus
Es ist eine "Geheimwissenschaft" ;) Es ist nicht erkenntlich, wenn man nur den Text liest und nichts darüber weiss, dann weiss man ja nicht worauf man achten soll.

Das ist der Grund, dass die Bibel und diese Schriften wörtlich verstanden werden. Was wohl auch Absicht ist, denn im wörtlichen Sinne sagen sie ganz was anderes, und zwar genau das gegenteil, nämlich das, was die Schafe hören müssen um ihrem Herrscher zu folgen.
WÖRTLICH verstanden ist das Ganze eine emotionale Weise, die Menschen politisch zu beherrschen, indem sie von ihrem wahren eigenen innerne Licht/Wesen/Willen weggeleitet werden, und dieses im Aussen gesucht wird. Da die geschichten im Aussen beschrieben werden.
So sind darin zwei Seiten verborgen. :D ^^

Man kann es nicht an Texten "anwenden" die nicht in qabalistischer Struktur geschrieben sind, da man sofort bemerkt, dass es keinen Sinn macht. So als ob du ein Puzzle zusammensetzt, und bemerkst, dass es lauter verschiedene teile sind von verschiedenen Puzzlebildern, so dass du kein ganzes Bild machen kannst.


@DerEgoist
@AnGSt

Habe ein interessantes Bild gefunden. So stelle ich mir den ursprung der 4 Zeichen (YHVH) vor, in einer Pyramide.
tudaVDR Tetraktys2BJHWH.800px
Wobei es 10 Sephiroth sind, welche in der Pyramide ersichtlich sind.
Die 4 Grundkräfte (Grundelemente) sind hierbei klarerweise in der untersten Ebene.

Der Zahlwert von 72 entspricht den 72 namen Gottes (Shemhamporash) und 72 x 5 = 360, was die Grade eines kreises bezeichnet. Das Symbol für Unendlcihkeit im gegensatz zum Quadrat.

Noch was... ^^ die Cheopspyramide hat 203 Stufen. Was dem zahlenwert von B-R-A entspricht. und dies die drei ersten Buchstaben der Tora sind, und das Wort bera, heisst 'Erschaffen'.


Lebensbaum
tYLGxWP Image13

Schlange der Weisheit und das flammende Schwert der "Vertreibung" um in die Materie zu fallen.


Wenn man die Sephirot der linken und rechten säule auf die Mittlere Säule legt, sind es die 7 Chakren.

tNuOQpl chakra


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

09.08.2011 um 16:38
@snafu
Das behauptest du. Aber die Gewissheit, die du hier immer wieder zur Schau trägst und deine mehr oder weniger lächerlichen Rechenspielchen tragen nicht gerade dazu bei dich ernst zu nehmen. Du bist genauso wie irgendwelche Evangelikale oder die Zeugen Jehovas ein Gläubiger, der unfähig ist sein eigenes Glaubensdogma kritisch zu hinterfragen. Genau wie die hast du keinerlei Belege für deinen Glauben, wie alle anderen Gläubigen auch.


melden

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

09.08.2011 um 16:39
Was wäre für dich ein Beleg? Ich habe das Gefühl, ich belege ständig. ;) @Cricetus
Und es hat nichts mit Glauben zu tun. Es sit ein System, welches man versteht oder auch nicht.
So wie die FußballregelnzB. ;)


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

09.08.2011 um 16:41
@snafu
Nein tust du nicht. Du bewegst dich unentwegt in deinem eigenen System. Dass das auf den ersten Blick in sich stimmig ist (ich habe ehrlich gesagt keine Lust mich mehr als unbedingt notwendig damit zu beschäftigen), zeigt nur, dass sich da jemand ausgiebig Gedanken gemacht hat.
Interessant wäre hingegen eine Anleitung der Autoren des alten Testaments, wie man ihre Texte verstehen soll. Solange dies nicht geschieht und die Texte inhaltlich Sinn ergeben und eine Linie aufzeigen, mit all den menschlichen Verirrungen, die darin enthalten sind, kann man wohl annehmen, dass die Autoren an einer inhaltlich-wörtlichen Überlieferung interessiert waren und nicht an irgendwelchen Zahlenspielereien.


melden

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

09.08.2011 um 16:47
@Cricetus
Cricetus schrieb:Interessant wäre hingegen eine Anleitung der Autoren des alten Testaments, wie man ihre Texte verstehen soll.
hehe... :D Das IST ja die Qabalah. es ist die Gebrauchsanweisung, der Plan. :)


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

09.08.2011 um 16:47
@snafu
Die natürlich von den Autoren des AT selbst geschrieben wurde?


melden

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

09.08.2011 um 17:08
@Cricetus
Die Qabalah wurde nicht "geschrieben".
Es ist wie gesagt ein System, DAS System, wie die Dinge entstehen. So kann man dies auch in magischer Weise benutzen. Es ist simpel gesagt, die philosophische Betrachtung der 10 Zahlen, was in den 10 geboten verankert wurde, in Verbindung mit den Symbolen der Buchstaben. Was EIN Ganzes ergibt. Es ist nichts starres, es ist immer in Bewegung da es dual ist, es ist das Leben.
Wenn man das weiter philosophisch betrachtet, dann gibt es nichts auf der Welt, was NICHT daraus ist.
Dieses wurde "eingewoben" in die Handlungen der Geschichten.
Die Geschichten sind von den mesopotanieren entlehnt und von den Egyptern, und das qabalistische System wurde darin verborgen. Ich kann dir leider auch nicht mehr darüber sagen als ich SAGEN kann, obwohl ich gerne würde. Doch welche Worte soll ich noch benutzen.....


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

09.08.2011 um 17:26
snafu schrieb:Was dem zahlenwert von B-R-A entspricht. und dies die drei ersten Buchstaben der Tora sind, und das Wort bera, heisst 'Erschaffen'.
Es heisst BaRA. Ich weiß jetzt nicht ob du meinst BRA sei das erste wort oder nur die ersten drei buchstaben (von Bereschit = Im Anfang).
snafu schrieb:Habe ein interessantes Bild gefunden. So stelle ich mir den ursprung der 4 Zeichen (YHVH) vor, in einer Pyramide.
Das Dreieck mit den Zahlen 1 bis 10 nennt man auch Tetraktys (griechisch).


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

09.08.2011 um 17:28
@snafu
Diese "philosophie" Betrachtung trat aber dummerweise erst lange nach dem Aufschreiben des alten Testaments auf. Das heißt dann wohl auch, dass die Schreiber eben dieser Schriften nichts von diesem System wussten. Wie sie dann ihre wirkliche Meinung mit Hilfe dieses für sie unbekannten Systems kodieren konnten, müsstest du mir noch einmal erklären :D.


melden

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

09.08.2011 um 22:48
AnGSt schrieb:Es heisst BaRA. Ich weiß jetzt nicht ob du meinst BRA sei das erste wort oder nur die ersten drei buchstaben (von Bereschit = Im Anfang).
ich schrieb doch: die ersten drei Buchstaben. ;)

Es ist doch egal, ob es ein e oder ein a in BeRA ist. Da es B-R-A geschrieben wird.

Habe leider keine hebräische Schrift mehr auf meine PC, weisst du vllt, wo ich die downloaden kann?



@Cricetus

Die philosophische Betrachtung der 10 Zahlen trat dann auf, als der Mensch begann seine Hände zu betrachten. Und das im vollen Bewusstsein. Tausende von Jahren tat er das....
Denn die Hände sind es, welche Erschaffen.

Die Schreiber der Tora saßen in Babylon, als sie begannen, ihre Geschichte aufzuschreiben. Das war ca. 600 - 500 vZ. nachdem Nebukadnezar die höhere Elite entführte. muss aber nicht so gewesen sein. Dennoch saßen sie in Mesopotanien, mit deren Mythen vor der Haustür. Das Geheimnis, welches sie aus Egypten hatten, wurde bis zu jener Zeit nur mündlch weitergegeben.
In babylon speicherten es die Schriftgelehrten in die vorhandenen Geschichten, indem sie diese einfach so umformulierten, dass das System darin erkennbar ist, wenn man den Schlüssel hat.
Und ganz ehrlich, wenn man die mesopotanishen Mythen liest und danach die Bibel dann kommt einem die Bibel vor wie eine Parodie.


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

09.08.2011 um 22:55
@snafu

da gibts ne "hebräische tastatur" zum eingeben, vielleicht hilft das. http://www.hebde.org/


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

09.08.2011 um 23:00
snafu schrieb:Das Geheimnis, welches sie aus Egypten hatten, wurde bis zu jener Zeit nur mündlch weitergegeben.
Ob die Israeliten wirklich jemals als Volk in Ägypten waren und von dort flohen darf bezweifelt werden ;).
snafu schrieb:Und ganz ehrlich, wenn man die mesopotanishen Mythen liest und danach die Bibel dann kommt einem die Bibel vor wie eine Parodie.
Das mag sein, ändert aber nichts daran, dass die ersten kabbalistischen Texte erst im 1. Jahrhundert nach Christus auftauchten. Um deine These, dass die Schreiber des alten Testaments nun kabbalistisch Informationen in die Texte einwoben müsstest du nachweisen, dass es dieses System schon vorher gab und zwar genau so, wie du es gerade herausinterpretierst.


melden

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

09.08.2011 um 23:59
@Cricetus
Es waren die Hyksos die in Egypten waren, sie kamen als Einwandere, aus Judea und kanaan, später besetzten sie das Land. Die Egypter haben sie vertrieben.

Die Schreiber der Tora erzählten dies ca 800 jahre später ein wenig anders, und flochten auch den Sieg der perser um ca 600 vZ in ihre Geschichte ein. Wobei die Egypter in ihren eigenen Kanal überschwemmt wurden. ("rotes Meer").

So kannten die Hebräer die Pyramide(n) und ihre Bedeutung.
Cricetus schrieb:müsstest du nachweisen, dass es dieses System schon vorher gab und zwar genau so, wie du es gerade herausinterpretierst.
Tue ich doch. :) Sieh dir das Bild oben an, die Pyramiden.
Ausserdem ist es nicht einfach dir ein System nachweisen, das du nicht kennst. :)


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

10.08.2011 um 14:54
@snafu
Da die Israeliten höchstwahrscheinlich niemals in Ägypten waren ist es äußerst schwierig eine Verbindung der Schreiber des alten Testaments mit den Pyramiden herzustellen :D.


melden

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

10.08.2011 um 15:38
Vielen Dank für den link @AnGSt
Sorry wenn ich jetzt nicht ganz beim Biblewheel bin, doch besteht ja doch ein Zusammenhang. irgendwie. ;)

Eigentlich kann man behaupten, die Pyramide ist die gelungene Quadradur des Kreises.
Da darin die Ewigkeit/Unendlichkeit "eingebaut" wurde.

So gesehen kann es ja gar nicht sein, dass diese Tatsache, von 203 Stufen und der Entsprechung von B-R-A in wahrer Absicht vor 5000 Jahren da "reingebaut" wurde. Da ja auch die letzten Stufen der Cheops nicht wirklich als ganze Ebenen vorhanden sind. ich nehme mal an, dass es die Anzahl der Stufen ist, die noch sichtbar als Steinebene zu erkennnen ist. Und auch die Schrift gab es noch nicht mit den zahlwerten, doch vllt in anderer Form irgendwie, dennoch finde ich das erstaunlich.

Die Nazoräer haben einen Lebensbaum in Pyramidenform, vllt ist das die Ursprüngliche, oder weshalb haben sie diese Form?


Meine Theorie ist, dass die Hebräer, dieses System weiterentwickelt haben, und aus der Pyramide die Struktur des "Baumes" destilliert haben. Sozusagen der Starrheit der unverändelichkeit dieses Systems, die Möglichkeit gegeben haben, sich zu verändern, und wachsen zu können, und daher auch Fortschritt und Evolution zu bewirken.
Das System was die Pyramide darstellt, ist Stagnation, das kann man an der relativen Unveränderlichkeit und langen Dauer des egyptischen 3000 Jährigen Reiches erkennen. Die Stagnation war damals gefragt, um die Materie zu be-WAHRen. MAn siehts ja auch an den Bauten der Egypter, und deren Vorliebe, die Körper und Essensvoräte in den gräber in materiellen Zustand zu bewahren.

Der Baum in der Pyramide erscheint vllt weit hergeholt, doch ist der Baum ja kein Baum in dem Sinne sondern das Leben, das Werden selbst. Der Baum in der Pyramide ist die Energie, welche sie gekostet hat. Die Kraft der menschen dieses Werk zu tun.
Sieht man die Pyramide von oben, ist es ein Quadrat, dessen 4 Ecken sich in der fünften Ecke miteinander vereinen. also zu etwas Geistigem wird. Da die fünfte "Ecke" ja erst die Pyramide zu etwas dreidimensionales macht. Was wirklich da ist und sich manifestiert hat. So sich der Geist also "manifestiert " hat in den 4 elemneten in der Erde.
Wobei sie auch eine dreiseitige bauen hätten können, doch wussten sie wohl schon damals , dass dies bloss den Raum darstellt und nicht die Zeit darin, welche als die kraft der Tat gesehen werden kann.

Und es ist ja auch der "Baum" in der Pyramide darin enthalten, denn es ist der Baum des Osiris, welcher als die Stütze des Palastes verwendet wird, in den Mythen.
Der "Palast" ist die Pyramide, (Palast bedeutet die irdische Manifestation in Assiah) das Zeichen der Erde, das kreuz im Kreis, welcher ein Quadrat wurde da die Unendlichkeit in eine Endlichkeit gebracht wurde, in eine Zeit in einem Raum.

Das heisst Osiris (= Mensch) ist jener Geist, wenn es ihm bewusst ist.

Osiris ist unten, in der Unterwelt und Osiris ist oben am Himmel. Die Pyramiden sind dazwischen. Als Zeichen der Verwirklichung des Gedanken des Menschen.

Um die Geschichte des Menschen zu erschaffen, die History, das Spiegelbild des Menschen, in welches er sich nach 5000 jahren noch immmer reinsehen kann, und sich selbst erkennt. denn was wissen wir denn wirklich aus der Zeit, VOR den Pyramiden, und VOR der Schrift, bevor der Mensch fähig war, seine Gedanken in Zeichen zu speichern, und damit gewissermassen auch die zeit ins Bewusstsein drang. da ein kalender und Berechnungen nicht mehr AN DEN FINGERN abgezählt werden mussten, sondern geschrieben' und gespeichert werden konnte.

Und ich vermute jetzt echt, dass dies der Ursprung ist, die 10 Finger, die die erste Möglichkeit bieten, durch Bestimmung und Zuordnung der einzelnen Finger und deren Glieder, einen kleinen "Plan" zu erstellen, der eine kleine Datenspeicherung ist, der ein simpler kleiner "Rechner" ist. :D



txFbqPH YesaiTetrakytis2b

http://essenes.net/naz/teachings.html


melden

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

10.08.2011 um 15:46
Cricetus schrieb:Da die Israeliten höchstwahrscheinlich niemals in Ägypten waren ist es äußerst schwierig eine Verbindung der Schreiber des alten Testaments mit den Pyramiden herzustellen :D .
Ich schrieb doch es waren die Hyksos. @Cricetus
Sie kamen aus Vorderasien und Kanaan, und wurden vertrieben und siedelten sich in Judea und Kanaan wieder an.
Wikipedia: Hyksos


melden
Anzeige
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr vom "Bible Wheel?"

10.08.2011 um 16:47
@snafu
Also du behauptest, dass die Hyksos irgendwie an das Wissen der Ägypter kamen und mit Hilfe der Pyramiden diese völlig krude Verschlüsselungstechnik erfanden. Diese wurde dann praktisch nicht mehr benutzt, bis sich irgendjemand erbarmte und die Geschichten, die so im Umlauf waren, aufschrieb und das alte Testament schuf?
Soweit richtig?
Klingt für mich erst einmal ziemlich weit hergeholt, weil es auch keine Quellen gibt, dass die Ägypter oder die Hyksos selbst Kabbalah betrieben. Aber selbst wenn wir annehmen, dass das alles stimmt, müsstest du weiterhin annehmen, dass das alte Testament heute in der Originalfassung erhalten ist; und das ist nicht der Fall.
Deine Kabbalahtheorie krankt also hinten und vorne ;).


melden
241 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden