weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atheismus und Moral

508 Beiträge, Schlüsselwörter: Moral, Atheismus, Ethik

Atheismus und Moral

07.08.2011 um 14:42
@interrobang

Ja, Luther war vielleicht Hitlers Vorbild. Weil Luther der Antisemit schlechthin war. Und hier der alte Spruch wieder stimmt:

Der Feind deines Feindes ist dein Freund.


melden
Anzeige
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus und Moral

07.08.2011 um 14:43
Gibt es nicht irgendeinen Thraed, wo nicht früher oder später irgendwann
mal Hitler, Nazis, das Dritte Reich o.ä. angeführt werden?
Wie weit sind wir denn mit dem Verschwinden der Bienen,
oder sind wir dabei auch schon bei Adolf angekommen?


melden

Atheismus und Moral

07.08.2011 um 14:54
atheisten oder gläubiger ist doch scheiss egal ist jedem selber überlassen

ich glaub auf jedenfall nicht an einer imagineren person die mir kraft gibt um das böse fern zuhalten

ich glaub an mich, ich gib mir selbst kraft die ich brauche um mein leben zu leben

und noch wat die welt wär 100% besser wenn es keine religion gäbe würde

auf jedenfall eine andere welt

religion ist ein macht instrument um menschen zu manipulieren


melden
Xoxxo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus und Moral

07.08.2011 um 15:20
Ich habe für mich entschieden meinen traum von einer glücklichen welt angefangen bei mir selbst ein stück weit bei mir zu verwirklichen. Für mich muss so eine welt offen sein. Ehrlichkeit ist da wichtig, die menschen müssen auf einander zugehe. Vor allem müssen sie ihre ängste und wünsche ehrlich mit einander teilen. Alles muss bedacht werden, jeder muss sich miteinander austauschen. Es geht um verstehen, um gefühle, um vernunft.

Also lebe ich danach. Ich möchte selbst glücklich sein, und für dieses ziel verhalte ich mich anderen gegenüber offen und versuche meine eigenen ängste und wünsche mit anderen abzustimmen.

Dafür brauch ich keine religion, keine logik. Es ist einfach nur richtig für mich.


melden

Atheismus und Moral

03.10.2011 um 03:52
Erstmal sorry, Dass ich mich erst so spät wieder an meinem eigenen thread beteilige.

@Thawra
@Keysibuna
@Mr.Dextar

Der Punkt für mich ist, dass eben mit Wissenschaft keine moralischen Grundlagen geschaffen werden können. Jedenfalls nicht mit vernunftorientierter Wissenschaft. Es sei denn man räumt den Gefühlen der Menschen ein, einen höheren Ursprung zu haben.
Denn... woraus schließt sich denn bitte die Erkenntnis, dass ein Gesetz für alle gut ist?

Nach der modernen Wissenschaft gibt es einen evolutionären Grund für Zusammenarbeit zwischen Menschen. Nämlich die höhere Überlebenschance. Aber was danach? Der volle Bauch? Und was danach?
Danach dienen Gefühle, der aufgeklärten modernen Wissenschaft nach (die ich nicht schlechtreden möchte), höchstens noch dazu den bestmöglichsten Partner zu finden um Nachwuchs zu zeugen.

Was einen gleich zu der nächsten Frage bringen könnte. Nämlich, warum überhaupt den ganzen Stress mit Partnersuche und Kinder machen usw usf.... alles nicht umbedingt logisch zu erklären.

man könnte sagen um die Art fortbestehen zu lassen. Das wäre aber wieder eine neue Frage, die die wissenschaft höchstens mit einem verkappten "weil es so ist" beantworten könnte.

Also ist doch laut Wissenschaft, nach einem vollen Bauch die Devise: Such dir die/den besten Mann/Frau und sieh dabei lediglich zu, dass du nicht den Zusammenhalt der Menschlichen Gesellschaft gefährdest... liege ich da richtig ? :D

Und wenn ich da richtig liege... dann ist das keine sehr schöne Moral für mich. Was bedeutet schön eigentlich? Goldener Schnitt?^^


melden

Atheismus und Moral

03.10.2011 um 04:13
Also Ich hab grad nochmal nachgedacht....

und eigentlich ist das garnicht schlecht(um mich mal eben selbst zu zitieren):
neonnhn schrieb:Also ist doch laut Wissenschaft, nach einem vollen Bauch die Devise: Such dir die/den besten Mann/Frau und sieh dabei lediglich zu, dass du nicht den Zusammenhalt der Menschlichen Gesellschaft gefährdest... liege ich da richtig ? :D
das bringt nämlcih eigentlich alle menschlichen Überlegungen bez. Moral auf den Punkt.

Aber ich frag mich dann auch wieder. Warum sollten sich wenn man Atheist ist eigentlich die Menschen wohl fühlen?

Da Gibt es doch eigentlich keinen vernünftigen Grunde zu, so als Atheist.

Vielleicht wärs besser, wenn alle Menschen nur für einen einzigen Menschen oder einen Rat von ein paar Wenigen arbeiten. Am besten 12 Stunden am Tag. Nur für Kost und Logie. Denn immerhin könnte dann dieser Rat oder diese Person die Menschheit ziemlich gut leiten.

Klingt doch gut was?

Also. Was spricht aus Atheistischer Sicht dagegen, dass alle Menschen bis auf ein paar wenige nur Arbeits- und Vermehrungsmaschinen sind?


melden

Atheismus und Moral

03.10.2011 um 04:15
@neonnhn

OK, die Religion macht uns also moralisch? Wieviele Menschen leben denn wirklich nach der Bibel? (Ich gehe jetzt mal einfach von Deutschland als Beispiel aus, Merhheit: Christen) bzw. kennt sich überhaupt gut mit der Bibel und seiner Religion aus? Und aus diesem bischen Wissen haben sie ihre gesamte Moral gebildet? Und les mal speziell das Alte Testament? Das soll die Grundlage für meine Moral sein? OK, dann schlag ich halt dem Heiden den Kopf ab, scheint ja richtig zu sein...

Ich verhalte mich meist moralisch weil es mir statistisch mehr bringt nett zu dir zu sein als das Gegenteil...


melden

Atheismus und Moral

03.10.2011 um 04:18
@Karol

Naja. Es geht denke ich mal darum, das man daran glaubt, dass man nicht davon kommt (mit etwas schlechtem).

Was bringt es dir denn mehr, wenn du Nett bist? Ein gutes Gefühl? Woher kommt das gute Gefühl denn? Hormone und Botenstoffe und so oder?^^ was bedeutet das nu?^^


melden

Atheismus und Moral

03.10.2011 um 04:20
@neonnhn
ich verhalte mich als atheist moralisch weil ich es für richtig halte.
nicht wie andere weil ich angst davor habe nach meinem tot bestraft zu werden (hölle etc.)
denn dann wäre die moral nur geheuchelt aus angst vor bestrafung.


melden

Atheismus und Moral

03.10.2011 um 04:22
@LordNeom
Nein, ich meine damit es ist in den meisten Situation sinnvoller eine in der Gesellschaft erwartete "Moral" an den Tag zu legen, da dies mir einfach Vorteile bringt... wenn ich nett zu dir bin, erhalte ich vielleicht eine Gegenleistung wenn ich diese benötige, mal ganz platt gesagt... ich denke, dass ist auch ein wichtiger Grund in der Evolution des Menschen dafür, dass wir (größtenteils) friedlich in Gemeinschaften miteinander leben und uns nicht abschlachten... bzw. dass wir eine sogenannte "Moral" an den Tag legen...


melden

Atheismus und Moral

03.10.2011 um 04:22
@Nerok
Aber hast du das denn Wissenschaftlich überprüft, ob das für alle das beste ist, wenn du dich Moralisch verhälst? Abgesehen davon hat mir bisher noch keiner ausreichend erklären können, wodurch denn nun Atheistische Moral begründet wird. Vielleicht wäre es nciht schlecht z.B wenn alle Menschen einfach nur 12 Stunden am Tag für den klügsten Menschen der Welt arbeiten.


melden

Atheismus und Moral

03.10.2011 um 04:22
@neonnhn
neonnhn schrieb:Der Punkt für mich ist, dass eben mit Wissenschaft keine moralischen Grundlagen geschaffen werden können.
Das stimmt zwar - aber was hat das für eine Bedeutung?
Wissenschaft ist ein Werkezeug!
Ein Werkzeug basierend auf der Logik --> um mehr Wissen zu erlangen!
Ein Tisch ist im selben Sinne "ohne Moral" - aber deswegen sind Tisch-nutzer ja nicht amoralisch oder? ;)
GENAU!
Wissenschaft muss uns keine Moral geben - Busfahren machts ja auch nicht!
Dieser Anspruch wird vom Wissenschaftler ja nicht an die Wissenschaft gestellt!
Nun drängt sich mir die Frage auf :
WER möchte dem Menschen vorwerfen dass er aus der Wissenschaft keine Moral erhalten kann :ask:
Und WIESO ist diese Taktik so ziemlich das letzte an Moral was geht?


neonnhn schrieb:Nach der modernen Wissenschaft gibt es einen evolutionären Grund für Zusammenarbeit zwischen Menschen. Nämlich die höhere Überlebenschance. Aber was danach? Der volle Bauch? Und was danach?
Danach dienen Gefühle, der aufgeklärten modernen Wissenschaft nach (die ich nicht schlechtreden möchte), höchstens noch dazu den bestmöglichsten Partner zu finden um Nachwuchs zu zeugen.
:ok:
Gefühle zB Mitleid .. Humor ...
helfen uns die Gruppe friedlich zu koordinieren!
neonnhn schrieb:Was einen gleich zu der nächsten Frage bringen könnte. Nämlich, warum überhaupt den ganzen Stress mit Partnersuche und Kinder machen usw usf.... alles nicht umbedingt logisch zu erklären.
Erfolgreiches wird weitergegeben ...
weil es belohnt wird durch unser eigenes System!
neonnhn schrieb:man könnte sagen um die Art fortbestehen zu lassen. Das wäre aber wieder eine neue Frage, die die wissenschaft höchstens mit einem verkappten "weil es so ist" beantworten könnte.
Das ist kein "weil es so ist" - bloss weisst du es nicht besser ;)
neonnhn schrieb:Also ist doch laut Wissenschaft, nach einem vollen Bauch die Devise: Such dir die/den besten Mann/Frau und sieh dabei lediglich zu, dass du nicht den Zusammenhalt der Menschlichen Gesellschaft gefährdest... liege ich da richtig ? :D
NEIN
Eben nicht!
Du versuchst gerade krampfhaft aus der Naturwissenschaft eine Moral zu destillieren!
Aber DU machst das allein!
Ein Wissenschaftler weiss! dass man aus der Chemie, Biologie, Physik keine Moral rausholen kann!
Die Natur ist wie sie ist!
Ein Löwe ist nicht unmoralischer als eine Antilope!
DU vergewaltigst gerade die Naturwissenschaft ;)
neonnhn schrieb:Und wenn ich da richtig liege... dann ist das keine sehr schöne Moral für mich. Was bedeutet schön eigentlich? Goldener Schnitt?^^
Moral ist menschengemacht!
Eine künstliche IDEE ist die Moral!


melden

Atheismus und Moral

03.10.2011 um 04:23
@neonnhn
neonnhn schrieb:Also. Was spricht aus Atheistischer Sicht dagegen, dass alle Menschen bis auf ein paar wenige nur Arbeits- und Vermehrungsmaschinen sind?
Moralische Gründe!


melden

Atheismus und Moral

03.10.2011 um 04:28
@Thermometer

Also bitte!
Ich vergewaltige erstmal garnichts! :D

Du hast ein paar schöne Sachen gesagt. Aber die Frage die ich stelle ist:

Warum sollten denn Die Menschen sich wohl fühlen? So aus dem Atheismus begründet?
Du meinst ja von wegen friedlich leben usw. Warum sollten Menschen mehr Wissen erlangen? Ist das von der Natur vorgegeben?
Apropos... Wenn man das Wort "Natur" in deinem Beitrag durch "Gott" ersetzen würde, könnte man dich glatt mit nem Protestanten verwechseln! :D
Auf mein Roboterwelt-Argument könnte man mal eingehen...

btw.
Wie zitiere ich eigentlich so, dass auch da steht wer's geschrieben hat?


melden

Atheismus und Moral

03.10.2011 um 04:31
@neonnhn

ich verstehe nicht warum die moral eines gläubigen besser ist als die eines atheisten.
wieso muss moral bei atheisten wissenschaftlich begründet sein?
denkst du das altruismus nicht vorkommen kann?
moralisch zu handeln oder gutes zu tun muss nicht immer bedeuten das beste für einen selbst zu tun.


melden

Atheismus und Moral

03.10.2011 um 04:33
Nerok schrieb:ich verstehe nicht warum die moral eines gläubigen besser ist als die eines atheisten.
wieso muss moral bei atheisten wissenschaftlich begründet sein?
denkst du das altruismus nicht vorkommen kann?
moralisch zu handeln oder gutes zu tun muss nicht immer bedeuten das beste für einen selbst zu tun.
Dachte immer, vor Gott sind alle Menschen gleich?


melden

Atheismus und Moral

03.10.2011 um 04:34
@Nerok
Ich frag mich einfach, womit Atheisten eigentlich die Notwendigkeit einer Moral begründen?
Da sie ja an keine Art von Gott glauben, können sie diese ja höchstens mit Wissenschaften begründen. Und dann frag ich mich: Welche Wissenschaft sagt denn bitte aus, das Menschen sich wohl zu fühlen haben?
Und somit kommen wir in die Möglichkeit eines totalitären Superstaates, in dem alle Menschen wie Maschinen funktionieren... mal so zur Veranschaulichung, was ich meine.


melden

Atheismus und Moral

03.10.2011 um 04:50
@neonnhn
neonnhn schrieb:Was bringt es dir denn mehr, wenn du Nett bist? Ein gutes Gefühl? Woher kommt das gute Gefühl denn? Hormone und Botenstoffe und so oder?^^ was bedeutet das nu?^^
Nein, ich meine damit es ist in den meisten Situation sinnvoller eine in der Gesellschaft erwartete "Moral" an den Tag zu legen, da dies mir einfach Vorteile bringt... wenn ich nett zu dir bin, erhalte ich vielleicht eine Gegenleistung wenn ich diese benötige, mal ganz platt gesagt... ich denke, dass ist auch ein wichtiger Grund in der Evolution des Menschen dafür, dass wir (größtenteils) friedlich in Gemeinschaften miteinander leben und uns nicht abschlachten... bzw. dass wir eine sogenannte "Moral" an den Tag legen...

Sry für Doppelpost, aber ich habe weiter oben deinen Namen falsch geschrieben, vielleicht hast du es deshalb übersehen... hast du das Buch Der Gotteswahn von Richard Dawkins gelesen? Darin erklärt er sehr verständlich wie sich eine Moral auch ohne Religion bilden kann und zu welchem Zweck diese gut ist, abseits von Religion und Gottesglaube.


melden

Atheismus und Moral

03.10.2011 um 04:53
@martialis
vor gott vielleicht wenn es ihn denn geben würde (zumindest in einigen religionen).
aber für einige gläubige wohl nicht.

@neonnhn
wissenschaft die sich mit moral auseinander setzt:
Wikipedia: Ethik
Wikipedia: Metaethik
Wikipedia: Sozialethik

und keine wissenschaft sagt ausdrücklich das menschen sich wohl zu fühlen haben, "wohl fühlen" ist für mich eine sache die außerdem jeder selbst definiert. manche fühlen sich zb. wohl wenn sie kampfsport betreiben wohingegen andere menschen sich in diesen situationen unwohl fühlen würden.

und nebenbei..ein totalitäres regime das religiös ist wäre keinen deut besser als ein atheistisches.


melden
Anzeige

Atheismus und Moral

03.10.2011 um 04:57
Nerok schrieb:@martialis
vor gott vielleicht wenn es ihn denn geben würde (zumindest in einigen religionen).
aber für einige gläubige wohl nicht.
Woher weisst du, dass es ihn nicht gibt?


melden
307 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden