weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atheismus und Moral

508 Beiträge, Schlüsselwörter: Moral, Atheismus, Ethik

Atheismus und Moral

08.10.2011 um 12:00
@Adrianus
Adrianus schrieb:Ein Gläubiger Mensch der seine Moral an seinem Märchenbuch oder was auch immer bindet handelt nur aus einen Grund moralisch: Er hat angst vor der Strafe bei nichtmoralischem handeln.

Ein Atheist der moralisch handelt, handelt primär aus eigenen Antrieb moralisch, nicht weil er fürchtet das ihm nach dem Tod die Hölle erwartet oder ähnliches.
Obwohl du davor relativ unparteiisch beginnst, entwickelt sich dein Beitrag mehr in Richtung verblödeter Gläubiger und wissender Atheist. Ganz einfach, weil es deine Auffassung widerspiegelt. Deine "Es gibt"-Sätze wären an dieser Stelle besser angebracht, darüber hinaus ist der Ausdruck Märchenbuch, ebenfalls nur deine Ansicht und nicht allgemeingültig.


melden
Anzeige

Atheismus und Moral

08.10.2011 um 12:06
Hare Krishna

Liebe @ Narayan
Narayan schrieb:ich bin Atheistin, und glaube an was ich will. Warum sollte ich da nur an die Wissenschaft glauben? ich glaub nicht dran. ;)
Warum hast du den einen Namen Gottes als deinen Avatar gewählt ? :-)

Hari Bol
liebe grüsse
Bhakta Ulrich


melden

Atheismus und Moral

08.10.2011 um 12:37
@bhaktaulrich
ähm ich glaube du brauchst ganz ganz dringend eine Brille. Wo bitte schön siehst du einen Gott???

weisst du überhaupt wo mein Avatarbild her ist und was mein Nickname bedeutet? Anscheindend weder das eine noch das andere.
Also ist deine Aussage etwas ganz leicht daneben. ;)

Erst überprüfen, dann meckern. ;)

Nara


melden

Atheismus und Moral

08.10.2011 um 12:49
Narayana, an Indian name, an important Sanskrit name for Vishnu
Quelle:

Wikipedia: Narayan


melden

Atheismus und Moral

08.10.2011 um 12:50
@holzer2.0
das ist aber NarayanA, meins hat kein A am Ende. ;) Kommt woanders her, nicht aus Indien


melden

Atheismus und Moral

08.10.2011 um 12:52
Narayan, age in the video game Myst III: Exile

Gähn

Und trotzdem hat der Bhaktaulrich recht mit seiner Aussage, auch wenn dir das vielleicht nicht bewusst war.


melden

Atheismus und Moral

08.10.2011 um 12:53
Hier nochmal ohne A

Lakshmi Narayan, a Hindu deity
Changu Narayan, another name for Vishnu


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus und Moral

08.10.2011 um 13:02
Ob A am Ende oder A vorne: @Adrianus hat Recht!
Ein Mensch ohne Dogmen und Zwang, der moralisch und ethisch
lebt und handelt, ist näher daran, sich und die Welt zu erkennen,
als einer, der einer Religion unterworfen ist.


melden

Atheismus und Moral

08.10.2011 um 13:11
@holzer2.0
deine Wikipedia-Seite war schon ok, scroll weit runter, da findest du was :

Narayan, age in the video game Myst III: Exile

aber die Diskussion hier geht nicht um meinen Nick oder Avatar. ;)


melden

Atheismus und Moral

08.10.2011 um 13:54
Hare Krishna

@Narayan
Narayan schrieb:ähm ich glaube du brauchst ganz ganz dringend eine Brille. Wo bitte schön siehst du einen Gott???

weisst du überhaupt wo mein Avatarbild her ist und was mein Nickname bedeutet? Anscheindend weder das eine noch das andere.
Also ist deine Aussage etwas ganz leicht daneben. ;)

Erst überprüfen, dann meckern. ;)
Gott ist für mich maß gebend nicht die Religion und es freut mich immer wenn jemand Gottes Namen irgend wie nur erwähnt.

Dein Avatar Bild ist für mich Kunstausdruck für eine bestimmte Kunst und Menschliche Geistes Haltung - Richtung - nämlich eine vom Menschen er zeugte Richtung.

Erstens meckere ich nicht bin schließlich keine Ziege :-) Ich habe schon Brillen zum lesen danke :-)

http://srilakshminarayantemple.com/

http://diwaliwallpapers.com/wallpaper/Sri-Narayan/

Im Sanskrit wird oft ein Vokal angeschlossen der einen nach druck auf die Verehrung des Namen legt in diesem falle ist das " a " ein unterstreichen ein verlängren der Gottes Eigenschaft die in dem Namen = The Refuge Of Everyone - enthalten ist

Z.B wenn man im Sanskrit nein schreibt - schreibt man es nah`i mit einem Apostroph beim h das verlängert das einfache i zu einem langem i also verstärkt die aussage nein zu einem mehr Nachdruck verleihenden aussage im geschriebenen so wie im gesprochenen..
Während wir im Westen nur nein kennen. Doch dieses nein dann erst durch das mehr emotionelle ausdrückliche betonende gesprochene unterstreichen.

Narayan ist nicht Indisch also Hindu sondern Sanskrit - Narayan - a - ist Gott selbst also der Name ist Gott selbst Naryan -a bedeutet -Narayan -a = The Refuge Of Everyone.


Das soll überhaupt kein angriff weder auf deine Person oder auf deinen Avatar sein vergiss es.

Es ist doch auch spannend seinen eigenen Geburt´s Namen genau zu wissen was dieser bedeutet :-))


Meiner ist Ulrich =


Ulrich bedeutet im germanischen: Der reiche Herrscher
Herrscher über sein Reich
uodal: Herrscher, mächtig
rihhi: reich

Hier kannst du dich über deinen vornahmen selbst informieren.

http://www.baby-vornamen.de/Maedchen/?PHPSESSID=49fa7fc0ba6d471227b57f2108c1903c

L.G.
Bhakta Ulrich


melden

Atheismus und Moral

08.10.2011 um 14:28
@bhaktaulrich
ich versteh absolut nicht was du willst.

Hier wird über Religion/Gott/Atheismus gesprochen und nicht über meinen Avatar (wo du übrigens immer noch nicht weisst woher das Bild stammt), und was Narayan nun deiner Meinung nach bedeutet ist doch irrelevant. Ich weiss woher ich es haben und was es für mich bedeutet, das reicht doch.


Gott = ich glaub nicht dass es ihn gibt, aber das habe ich schon weit vorne in der Diskussion geschrieben, es braucht dazu keinen weiteren Satz. ;)

und jetzt unterhaltet euch über das Thema, und nicht übermich. ;) lets go


p.s. ich weiss was mein Vorname bedeutet :) nichts göttliches, zum Glück.


melden

Atheismus und Moral

08.10.2011 um 22:46
@interrobang

Und was baut auf das Erlebte und Erfahrene und den dazu gemachten Gedanken auf ?! :D

Langsam wirds wärmer^^


melden

Atheismus und Moral

08.10.2011 um 22:52
@holzer2.0


Bücher lesen kann jeder. Ich kann zum Beispiel ein Buch darüber lesen wie ich ein Haus bauen könnte. Ich könnte ein Buch lesen um einen Computer bedienen zu können. Ich könnte vieles Lesen, würde dabei aber immer wieder eines nicht verstehen

Ein buch zu lesen um dessen Inhalt, das Wissen, zu seinen eigenem zu machen, würde dem Verhalten gleich kommen, die Erfahrung eines Erstklässlers einem Zweitklässler auf zu drücken :D

"Wer Bücher liest und dessen Inhalt folgt, der folgt seinem eigenem Schatten"

Ich lese nicht um Wissen an zu eignen, vor allem nicht über die Moral. Das was andere sagen ist nur die Vorstellung anderer, der anderern usw :)


melden

Atheismus und Moral

08.10.2011 um 23:02
@ihrunwissenden

Die Rechte, die ich einfordere, die muss ich auch anderen gewähren. Auf welcher Grundlage sollte ich Sie sonst fordern?

Die Pfichten, die ich anderen auferlege, muss ich auch selbst einhalten. Wie könnte ich Sie sonst verlangen?

Das ist die Grundlage meiner Moral, frei nach Kant. Ich komme damit zurecht. Für mich ist das logisch, ich brauche keine höhere Gesetzgebung (ob weltlich oder transzendent), wenn ich mich daran halte, kann ich nicht falsch gehen.

"Dies über alles, sei dir selber treu! Denn daraus folgt - so wie die Nacht dem Tage - du kannst nicht falsch sein gegen irgendwen." - Shakespeare, auch nicht schlecht
ihrunwissenden schrieb:Bücher lesen kann jeder.
Leider nein.


melden

Atheismus und Moral

08.10.2011 um 23:05
@holzer2.0

Welche rechte hast du denn?!

Welche Pflichten hast du denn?!

Wie formen such Rechte und Pflichten, wenn nicht durch das Recht und durch die Pflicht selbst?! :)

Kant ist ein eine kleine Welle in einem Becken voller kleiner und grosser Wellen^^

Aber wenn dir das reicht, wie du schon sagtest, dann sei es so............


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus und Moral

08.10.2011 um 23:07
menschliche moral hat seit anbeginn der menschlichen geschichte nur eins deutlich gezeigt:

der mensch herrscht über den menschen nur zu seinem schaden.

ich denk schon ,dass eine "göttliche" moral erforderlich ist.

diese von menschlichen philosophien und anderen humanistischen vorstellungen geprägte idee,dass der mensch sich seinen eigenen moralkodex erstellen könnte manifestiert sich leider in unserer pervertierten welt.


melden

Atheismus und Moral

08.10.2011 um 23:11
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:diese von menschlichen philosophien und anderen humanistischen vorstellungen geprägte idee,dass der mensch sich seinen eigenen moralkodex erstellen könnte manifestiert sich leider in unserer pervertierten welt.
pere_ubu schrieb:ich denk schon ,dass eine "göttliche" moral erforderlich ist.
Und wie erkennt der Mensch eine "göttliche Moral", wenn er selbst doch kein Urteilsvermögen besitzt um selbst zu entscheiden was Gut und was Böse ist?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus und Moral

08.10.2011 um 23:12
@RaChXa
Wen man andere ermorden muss dan ist es zu grosser wahrscheinlichkeit Göttlich.


melden

Atheismus und Moral

08.10.2011 um 23:14
ihrunwissenden schrieb:Welche rechte hast du denn?!
Mein Recht auf Leben und Unversehrtheit. Meine Würde. Mein Recht auf Privatsphäre.
ihrunwissenden schrieb:Welche Pflichten hast du denn?!
Die Rechte der Anderen zu achten. Zu helfen, wenn ich kann, ohne mich selbst zu gefährden.
ihrunwissenden schrieb:Aber wenn dir das reicht, wie du schon sagtest, dann sei es so
Was immer du mir damit sagen möchtest. Erleuchte mich Unwissenden...


melden
Anzeige

Atheismus und Moral

08.10.2011 um 23:15
@RaChXa
RaChXa schrieb:Und wie erkennt der Mensch eine "göttliche Moral", wenn er selbst doch kein Urteilsvermögen besitzt um selbst zu entscheiden was Gut und was Böse ist?
Er lässt es sich vom örtlichen Gottesbevollmächtigten vorbeten... ;)


melden
119 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Kausalität und Gott158 Beiträge
Anzeigen ausblenden