Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Prinzen des Universums - goldene Seelen unter uns

283 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Liebe, Gott, Mensch ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Prinzen des Universums - goldene Seelen unter uns

19.08.2011 um 22:30
""Du scheinst von der Prämisse auszugehen, daß Macht generell mit etwas negativem/destruktivem verbunden wäre""
Wie kommst du denn darauf?


1x zitiertmelden

Prinzen des Universums - goldene Seelen unter uns

19.08.2011 um 22:35
@Hiroichi
Zitat von HiroichiHiroichi schrieb:Ne, sie kann aber alte formen, strukturen , die überdauert, und belasten , alle das was nicht dem göttlichen entspricht, zerstören, damit gedeihen kann, was gedeihen muss.
Und wie tut sie das? Indem sie konstruktiv wirkt ;)
Genau darin kann man z.B. auch die Strenge sehen, die wiederum untrennbar mit Gerechtigkeit verbunden ist. Es kann auf Dauer nur existieren, was im Strom des Lebens schwingt, oder wie du es eben mit "dem Göttlichen" formulierst.
Liebe als destruierende kraft tut nichts erschaffen.
Sie zerstört was nicht mit dem göttlichem enstpricht.
Das heißt hier nicht menschliche gewaltätige handlungen oder ähnliches.
Sondern liebe als kosmische destruktive kraft.
Ich weiß was du meinst :D
Aber du mußt die Verbindung von Liebe mit Destruktivität aus deinem Kopf rauskriegen.
Liebe baut nur auf.
Was zerstört wird, wird durch sich selber zerstört, weil es sich nicht richtig eingestellt hat und dadurch keinen kosmischen Halt hat. Wir reden hier eigentlich über genau das gleiche.
Zitat von HiroichiHiroichi schrieb:""Du scheinst von der Prämisse auszugehen, daß Macht generell mit etwas negativem/destruktivem verbunden wäre""
Wie kommst du denn darauf?
Es erschien mir aufgrund deines Beispieles so.



P.S.: Wenn du mir schreibst, dann @te mich doch bitte.


melden

Prinzen des Universums - goldene Seelen unter uns

19.08.2011 um 22:40
@Sidhe
^^

Und wie tut sie das? Indem sie konstruktiv wirkt ;)
Genau darin kann man z.B. auch die Strenge sehen, die wiederum untrennbar mit Gerechtigkeit verbunden ist. Es kann auf Dauer nur existieren, was im Strom des Lebens schwingt, oder wie du es eben mit "dem Göttlichen" formulierst.


Hmm
Als energetische-kraft in der natur zerstört sie.
Der natürliche wandel der gezeiten.
Werden und vergehen.

Das andere ist bisschen komplex,(als seelisch geistige kraft) da muss man tief eintauchen, und da muss man denke ich , die art von mensch sein, und gewisse erfahrungen in eine bestimmte richtung gemacht haben.^^
Das verstandesmäßig zu erläutern ist ziemlich trocken ^^


1x zitiertmelden

Prinzen des Universums - goldene Seelen unter uns

19.08.2011 um 22:42
Aber du mußt die Verbindung von Liebe mit Destruktivität aus deinem Kopf rauskriegen.
Liebe baut nur auf.


sie baut auf indem sie zerstört.
Eine andere kraft baut wiederrum auf.
LoGIK


1x zitiertmelden

Prinzen des Universums - goldene Seelen unter uns

19.08.2011 um 22:46
@Hiroichi
Zitat von HiroichiHiroichi schrieb:Hmm
Als energetische-kraft in der natur zerstört sie.
Der natürliche wandel der gezeiten.
Werden und vergehen.
Wenn du krank bist, sagen wir, von Viren befallen, und geheilt wirst. Werden die Viren zerstört aber würdest du deshalb sagen, daß DU zerstört wurdest? Nein, du wurdest aufgebaut.
Daher sollte man die Form nie über den Inhalt stellen.

Diese beiden gegensätzlichen Kräfte sind wie der Motor der Schöpfung, die eine stößt ab, die andere zieht an. Das ist durch das Yin Yang Symbol schön verdeutlicht. Die Liebe aber, sie steht darüber und vereinigt in sich, dadurch ist sie immer ganz.
Das andere ist bisschen komplex, da muss man tief eintauchen, und da muss man denke ich , die art von mensch sein, und gewisse erfahrungen in eine bestimmte richtung gemacht haben.^^
Das verstandesmäßig zu erläutern ist ziemlich trocken ^^
Gut, daß du das auch so siehst. Ab einer gewissen Zeit wird es einfach furchtbar langweilig und vorhersehbar, wenn sich die Diskussionen nur auf Verstandesebene abspielen, man verliert die Lust. Da sich die meisten Menschen aber bedauerlicherweise über den Verstand definieren, gilt man dann als "Schwanzkneifer" - ich denke, du weißt, wovon ich rede ^^
Zitat von HiroichiHiroichi schrieb:sie baut auf indem sie zerstört.
Eine andere kraft baut wiederrum auf.
LoGIK
Es kann nur zerstört werden, was an sich zerstörerisch ist. Das Echte und Wahre darunter wird befreit und gestärkt, die Zerstörung ist nur eine äußere Erscheinung des eigentlich aufbauenden Wirkens. Jetzt lassen wir es aber! :D


melden

Prinzen des Universums - goldene Seelen unter uns

19.08.2011 um 23:01
Es kann nur zerstört werden, was an sich zerstörerisch ist. Das Echte und Wahre darunter wird befreit und gestärkt, die Zerstörung ist nur eine äußere Erscheinung des eigentlich aufbauenden Wirkens. Jetzt lassen wir es aber! :D

Als naturphänomen kann ich diese definition gelten lassen.
Auf zwischenmenschlicher ebene nicht.^^


Wenn du krank bist, sagen wir, von Viren befallen, und geheilt wirst. Werden die Viren zerstört aber würdest du deshalb sagen, daß DU zerstört wurdest? Nein, du wurdest aufgebaut.
Daher sollte man die Form nie über den Inhalt stellen.

Diese beiden gegensätzlichen Kräfte sind wie der Motor der Schöpfung, die eine stößt ab, die andere zieht an. Das ist durch das Yin Yang Symbol schön verdeutlicht. Die Liebe aber, sie steht darüber und vereinigt in sich, dadurch ist sie immer ganz.


anderes habe ich auch nicht gesagt;"sie baut auf indem sie zerstört.
Eine andere kraft baut wiederrum auf."

Ich spreche über die verschiedenen kräfte.
Und da alle kräfte im universum da sind, und wirken , wie sie wirken ,und alle notwendig sind,damit alles sich enwtickeln kann -deswegen ist die kraft der destruktivität auch eine form der liebe.

Aber Nur wenn sie im bewusstsein eines erwachten menschen zum ausdruck kommt.
Aber das mus man selbst erfahren


1x zitiertmelden

Prinzen des Universums - goldene Seelen unter uns

19.08.2011 um 23:03
@Hiroichi
Zitat von HiroichiHiroichi schrieb:Aber Nur wenn sie im bewusstsein eines erwachten menschen zum ausdruck kommt.
Aber das mus man selbst erfahren
Ich sagte ja: ich verstehe dich ;)
Nur sitzt mir der Begriff der Destruktivität eben quer, aber so ist das mit der Sprache, sie ist ein mächtiges Werkzeug und doch begrenzt.

Ich kann das, was du vermittelst, aber spüren. Also, alles im Lot! :ok:


melden

Prinzen des Universums - goldene Seelen unter uns

19.08.2011 um 23:07
@Sidhe
Ich habs mir abgewöhnt zu sehr ins detail zu gehen zu sehr zu definieren.
Denn es war nicht gesund.
Für mich und für meine enwticklung zumindest.
^^


melden

Prinzen des Universums - goldene Seelen unter uns

19.08.2011 um 23:10
@Hiroichi

Die Einfachheit ist Klarheit. Solange man nicht in Oberflächlichkeit abgleitet (was ich jetzt nicht auf dich beziehe).


melden

Prinzen des Universums - goldene Seelen unter uns

19.08.2011 um 23:14
Ja; sofern man in dieselbe richtung schaut, in den bereich der spiritualität eingedrungen ist.
Dann kann man worte und begriffe mit dem herzen füllen und versteht sich auf allen ebenen.^^


1x zitiertmelden

Prinzen des Universums - goldene Seelen unter uns

19.08.2011 um 23:20
@Dr.Manhattan
An sich wäre es ja wieder Egoistsich, wenn man es hier ins Forum schreibt - aber du hast ja betont, dass es dir wichtig ist anderen nicht das Gefühl zu geben, du bist etwas besseres - sei einfach nur gut für andere. Wenn man andere über solche Menschen informiert, kann das ja nicht schlecht sein (Bezogen aud deinen Eingangspost).


melden

Prinzen des Universums - goldene Seelen unter uns

19.08.2011 um 23:21
@Hiroichi
Zitat von HiroichiHiroichi schrieb:Dann kann man worte und begriffe mit dem herzen füllen und versteht sich auf allen ebenen.^^
Ja, und das ist meistens angenehm.


melden

Prinzen des Universums - goldene Seelen unter uns

19.08.2011 um 23:22
@Xoxxo

ne um mich gehts nicht
ich zähle mich auch nicht wirklich zu diesen besonderen menschen

ich wollte nur wissen ob andere sie auch schätzen bzw. überhaupt als solche erkennen


melden

Prinzen des Universums - goldene Seelen unter uns

19.08.2011 um 23:26
@Dr.Manhattan
Ja, sich in irgendeiner Art selbst Prinz zu nennen kommt bei anderen nicht gerade selbstlos vor.^^

Naja, ich würde das sehr schätzen so jemanden zu treffen, aber naiv sind die sicher nicht, auch wenn es einem so vorkommt - eher Intelligenzbestien.^^


melden

Prinzen des Universums - goldene Seelen unter uns

19.08.2011 um 23:31
Im grunde ensteht ja das" besondere "nur durch den vergleich mit anderen seelenwesen.
Indem man sich vergleicht.
Anderherum gesehen ist alles und jeder besonders und einzigartig , individuell.
Jeder geht seinen weg, jeder macht absolut einmalige erlebnisse und schult sich in eine einzigartige richtung.

Von daher^^

Am ende aber haben wir ale dasselbe gelernt, -ich glaube es ist einfach nur der wunsch bestimmte erfahrungen zu machen und bestimmte pfade zu gehen, sich materiell oder weniger materiell selber zu erfahren bis man genug hat, und dahin geht woman hergekommen ist.^^


melden

Prinzen des Universums - goldene Seelen unter uns

19.08.2011 um 23:33
@Xoxxo

ja so hab ichs halt erlebt - ich wollt halt wissen was das war


melden

Prinzen des Universums - goldene Seelen unter uns

19.08.2011 um 23:40
@Dr.Manhattan
Erkenntnis, oder wie es viele geitstreiche Philosophen/Spirituelle/Denker nennen "Erleuchtung" - wenn man diese jedoch bei sich als Erhabenheit wahrnimmt, ist das ein Zeichen dafür das man nicht erleuchtet ist - aber man ist eventuell auf dem richtigen Weg seinen Geist positiv zu formen.


melden

Prinzen des Universums - goldene Seelen unter uns

19.08.2011 um 23:42
@Hiroichi

seh ich auch so - jedem zeigt sich das leben ein wenig anders - darum gibts so viele unterschiedliche lebensweisen und meinungen - weil jeder den fokus auf was anderes legt und individuel lebt

ich hab mir oft überlegt ob nicht der mensch - also die menschheit - die wesen - ob das nicht nur gefässe sein könnten die man beliebig oft benutzen kann - also wenn man zeit als flexibel ansieht
das leben ist vom urknall bis zum big crunch schon da - und wir können mal dieses leben leben - mal dieses - und dann wieder ein anderes - und kein mensch ist dadurch was besonderes weil jede seele die möglichkeit hat ihn zu benutzen - und die mit diesem leben verbundenen erfahrungen in sich aufzunehmen


melden

Prinzen des Universums - goldene Seelen unter uns

19.08.2011 um 23:43
@Xoxxo

ich komm mir nicht erhaben vor - im gegenteil - hab ich ja auch geschrieben - ich komm mir wie ein vom leben beschissener seelischer krüppel vor - launisch und dumm :D

ich hoffe das beantwortet deine frage ;)


melden

Prinzen des Universums - goldene Seelen unter uns

19.08.2011 um 23:48
@Xoxxo

Wenn man sich weiterentwickelt, und die Umgebung nicht, bemerkt man das aber natürlich.
Daran ist auch nichts abgehobenes, nur die Sichtweise beginnt sich zu ändern und zu erweitern, so als ob man vorher in einem Labyrinth war und es nun langsam aus der Luft übersichtlich betrachten kann. Das ist eine sachliche Erkenntnis/Erfahrung.


melden