weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Für wen ist Religion?

150 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Wissenschaft, Probleme
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Für wen ist Religion?

15.01.2012 um 17:48
@Katori

Das was uns Menschen zu angenehmen oder unangenehmen (guten oder bösen) Menschen macht, hängt nicht von unserer inneren Überzeugung ab, sondern einzig und alleine von der Quantität und Qualität unserer Spiegelneuronen.

Die wiederum, werden in den ersten Lebensjahren von der Beziehung mit unserem unmittelbaren Umfeld geformt und geprägt.

Deswegen kann man auch sagen, dass Menschen welche ihren Artgenossen mit ihrem fanatischen Glauben oder anderweitig mit höheren geistigen Idealen auf den "Nerv" gehen, meist selber das Schwarze Loch sind, welches sich ca. 1 cm über dem Stuhl befindet, wenn wir darauf sitzen.

Menschen die sich selber mit ihrem Idealismus ehren und beweihräuchern und persönlich auf andere einhacken, wenn die andere Ideale haben, können ja nicht von höherem Bewusstsein sein.


melden
Anzeige

Für wen ist Religion?

15.01.2012 um 17:58
@bacter nun was soll dazu erwiedern natürlich hast du Recht und so naiv und engstirnig bin auch ich nicht, das ich nicht sehn und akzeptieren kann, daß er Recht hat. Aber das Recht haben wird allgemein viel zu hoch geschätzt.

Wie ist das mit den Speigelneuronen? Sorgen die dafür das manch einer schlecht und verächtlich handelt? Es heißt doch das Worte zu Taten werden.


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Für wen ist Religion?

15.01.2012 um 18:11
@Katori
Spiegelneuronen ermöglichen es uns, die Gefühle und Emotionen anderer nach zu empfinden und alleine aus der Mimik, der Körpersprache und der Stimme, zu verstehen wie es ihnen geht.

Diese Form der Kommunikation findet hauptsächlich zwischen Mutter und Baby statt, aber auch zwischen Verliebten, zwischen Rivalen...

Sinngebende Be-deutung, ist der Schlüssel zu jener Kreativität, aus der unsere ganzen Menschliches Denk-Bewusstsein entsteht.
Wenn diese Spiegelneuronen nicht richtig trainiert, oder nicht ausreichend produziert wurden, sind wir unser ganzes Leben lang nicht nur halbblind für die Gefühle der anderen, sondern auch bei der Suche nach sozialen Bindungen sehr benachteiligt, weil wir von Menschen die es ja "gewohnt" sind verstanden zu werden, als nicht besonders sympathisch empfunden werden.

Das hat natürlich zur Konsequenz, dass wir dann nach allerhand Kompensationsmaßnahmen suchen, die uns die Sache auch nicht vereinfachen und dabei kann auch so manches schief gehen.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Für wen ist Religion?

15.01.2012 um 18:16
@bacter
bacter schrieb:Mir machts natürlich Spaß, wenn ich solchen Sonderbaren Psychen über den Weg laufe, die jede andere Innere Haltung in Frage stellen, außer die eigene. *g*ell
Das mache ich eben gerade nicht gell@bacter, sondern finde es anmaßend von dir die innere Wahrnehmung ganzer Gruppierungen von Glaubensanhängern zu verurteilen. Meine innere Wahrnehmung habe ich hier und insbesondere dir noch nicht mitgeteilt, denn die ist eine ganz Andere, gell* @bacter


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Für wen ist Religion?

15.01.2012 um 18:34
@Kayla

Schau mal @Kayla,

gerade Du hast hier in diesem Forum äußerst verächtlich und herablassend über die innere Haltung
von sogenannten Atheisten geurteilt!
Du kennst die innere Haltung von Atheisten gar nicht und du verstehst und weist auch nicht, was diese innere Haltung bewirkt oder verursacht hat. Aber trotzdem bist du dir absolut sicher, dass diese Haltung grundsätzlich falsch ist.

Weil du mit dieser deiner vorurteiligen Anschauung hier nicht alleine bist und diese Anschauung eigentlich schon Jahrtausende alt ist und es schon immer solche Idealisten wie du waren, die diese Haltung grundsätzlich verbieten wollten und auch mit Androhung von Todesstrafe getan haben,

ist natürlich meine gehaltene Meinung gegenüber solchen Menschen, die keine Ahnung haben, woraus und wodurch sich eine strikte atheistische Haltung selbst bildet, oder durch schicksalhafte Erfahrungen gebildet hat, sehr böse.

Ich würde es aber tolerieren und dem vielleicht sogar mit Nachsicht und Verständnis gegenüberstehen, wenn ich nicht jeden Tag wieder den "ubernatürlichsten, absurdesten und wahn-sinnigsten Mist lesen müsste, den so einige vom Glauben vom Stapel lassen.

Ich hoffe du verzeihst mir, dass ich auch gerade deswegen hier drinnen etwas in die andere Richtung übertreiben muss, um manchmal diesen absurden Denkansätzen wenigsten ein bisschen dazu zu bewegen etwas inne zu halten.

Freie Religionsausübung wird sonst allzuleicht zur Hetze gegen Menschen, die nicht immer aus freier eigenen Entscheidung etwas anders denken. ;)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Für wen ist Religion?

15.01.2012 um 18:38
@bacter
bacter schrieb:Du kennst die innere Haltung von Atheisten gar nicht und du verstehst und weist auch nicht, was diese innere Haltung bewirkt oder verursacht hat. Aber trotzdem bist du dir absolut sicher, dass diese Haltung grundsätzlich falsch ist.
Ich bin mir nicht sicher das sie falsch ist, sondern ich finde ihre Verurteilung von Andersdenkenden nicht okay. Wenn sie glauben wollen das sie nichts weiter als ein Zellhaufen mit genetischen Infos sind, dann ist das ihre Sache und von mir aus können sie mit dieser Einstellung auch gerne selig werden. Doch das können sie nicht vom Rest der Welt erwarten.:)


melden

Für wen ist Religion?

15.01.2012 um 18:40
@Kayla
Kayla schrieb:Wenn sie glauben wollen das sie nichts weiter als ein Zellhaufen mit genetischen Infos sind
Es geht NICHT UM GLAUBE. Es geht darum, dass das (und noch ein bisschen mehr) das Einzige ist, was feststeht und wissenschaftlich untersucht und belegt werden kann.

Und wie kommst du bitte dazu, pauschal zu behaupten, Atheisten würden 'andersdenkende' verurteilen?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Für wen ist Religion?

15.01.2012 um 18:43
@Thawra
Thawra schrieb:Und wie kommst du bitte dazu, pauschal zu behaupten, Atheisten würden 'andersdenkende' verurteilen?
Das liegt doch auf der Hand, Leute die ständig auf Religionen herumreiten, nur um sich besser zu fühlen mit ihrer Zellhaufen-Philosophie kann ich sonst nicht wirklich woanders einordnen.:)


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Für wen ist Religion?

15.01.2012 um 18:44
@Kayla
Kayla schrieb:Leute die ständig auf Religionen herumreiten, nur um sich besser zu fühlen
Woher hast du das?


melden

Für wen ist Religion?

15.01.2012 um 18:45
@Kayla
Kayla schrieb:um sich besser zu fühlen mit ihrer Zellhaufen-Philosophie
Nochmals: es handelt sich auch nicht um eine Philosophie, sondern um wissenschaftlich Nachvollziehbares.
Kayla schrieb:Das liegt doch auf der Hand
Ähm... inwiefern liegt es auf der Hand, pauschal zu behaupten, Atheisten würden 'Andersdenkende verurteilen'?


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Für wen ist Religion?

15.01.2012 um 18:46
@Kayla

Du tust das ja selber immer. Du verunglimpfst Menschen, die sich wissenschaftsgläubig meinen.
Du postulierst, das der Glaube an eine wunderhafte Schöpfung eine besonders höherwertige Tugend sei, aber du merkst es nicht und es interssiert dich dabei auch gar nicht, dass du damit Menschen als völlig minderwertige Idioten hinstellst, die sich diese wunderhafte Schöpfung auch mit dem besten Wollen und Willen nicht vorstellen können, zumal es ja dann doch ziemlich viele schicksalhafte Zufälle
in der Welt gibt, die sich mit dem Glauben an Wunder auch nicht gerade stimmig erklären lassen können.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Für wen ist Religion?

15.01.2012 um 18:49
@Thawra
Thawra schrieb:Ähm... inwiefern liegt es auf der Hand, pauschal zu behaupten, Atheisten würden 'Andersdenkende verurteilen'?
Weil Atheismus eben das Gegenteil vom Glauben ist, (A)theismus, guckst du.
Thawra schrieb:Nochmals: es handelt sich auch nicht um eine Philosophie, sondern um wissenschaftlich Nachvollziehbares.
Aber sicher..........., sonst noch was ?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Für wen ist Religion?

15.01.2012 um 18:50
@Kayla
Und was hat atheismus mit verurteilen zu tun?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Für wen ist Religion?

15.01.2012 um 18:51
@bacter
interrobang schrieb:Woher hast du das?
Du bestätigst das doch z.B. permanent.:)


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Für wen ist Religion?

15.01.2012 um 18:52
@Kayla
Dies ist ein Diskussionsforum und hier wird nun mal diskutiert. Meine Freundin zb ist gläubig und mit anderen gläubigen verstehe ich mich auch wunderbar. Du hingegen stellst Atheisten und Humanisten andauernt an die Wand.


melden

Für wen ist Religion?

15.01.2012 um 18:53
@Kayla
Kayla schrieb:Weil Atheismus eben das Gegenteil vom Glauben ist, (A)theismus, guckst du.
Schön, dass du wenigstens kapiert zu haben scheinst, dass es sich beim Atheismus um KEINEN Glauben handelt.

Nächster Schritt: deiner Meinung nach bedeutet Atheismus automatisch die Verurteilung von Andersdenkenden?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Für wen ist Religion?

15.01.2012 um 18:55
@Thawra
Thawra schrieb:Nächster Schritt: deiner Meinung nach bedeutet Atheismus automatisch die Verurteilung von Andersdenkenden?
Nee, ich meine damit, das es Atheisten gibt, die Andersdenkede verurteilen.:)


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Für wen ist Religion?

15.01.2012 um 18:56
@Kayla
Das gibt es bei den Theisten auch zuhauf. auch untereinander und in ihren Büchern vorgeschrieben. Und weiter?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Für wen ist Religion?

15.01.2012 um 18:59
@interrobang
interrobang schrieb:. Du hingegen stellst Atheisten und Humanisten andauernt an die Wand.
Das ist aber nicht meine Absicht, sondern es sind immer die gemeint, auf welche es sich auch bezieht, ich sage ja auch nicht alle Katzen sind grau und wem der Schuh passt, der zieht ihn sich an:)


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Für wen ist Religion?

15.01.2012 um 19:00
@Kayla
Und du beziehst es im grunde auf alle Atheisten ohne scheinbar zu wissen das Atheisten keine homogene gruppen sind.
Beitrag von Kayla, Seite 6


melden
203 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden