weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Star Trek real?

108 Beiträge, Schlüsselwörter: Zukunft, Real, Star Trek, Science-fiction, Q

Star Trek real?

10.02.2012 um 17:40
So muß es sein, Q´s Logik und Omnipräsenz ist für uns einfache Menschen nicht zu durchschauen. Die Menschen des 108 ten Jahrhunderts, die wissen das.


melden
Anzeige

Star Trek real?

10.02.2012 um 17:46
@Katori
108.?? :-O 24.!!


melden

Star Trek real?

10.02.2012 um 17:48
@Enigma1441 das ist doch quasi auch noch eine Frühepoche der Menschheit...Jeder der Zeit reisen kann weiß das.


melden

Star Trek real?

10.02.2012 um 17:49
@Katori
aber Picard weiß doch voll Bescheid über Q!


melden

Star Trek real?

10.02.2012 um 17:49
@Enigma1441 ich sprach doch von uns Unwissenden :) :vv:


melden

Star Trek real?

10.02.2012 um 22:58
Aaaaalso:

@trollz0r :

Die TEchnik der Enterprise ist im Grunde nicht unlogisch. Es werden zum Beispiel für einige Sachen, Geräte erfunden, die diese beheben, zum Beispiel den Heisenbergkompensator
Außerdem sollen wir ja die Technik jetzt noch nicht völlig begreifen, sondern erst später, wie das in STar Trek eben so passiert


@Windlicht:
vllt solltest du nach dieser DIskussion lieber Q darum bitten

@phil-t. :
Die wege der Q sind unergründlich, es könnte alles passen, sie könnten doppelt existieren, alles gespielt

@MareTranquil:

vllt soll das ja auch so sein, damit es unwahrscheinlicher klingt


@Yevon2011
in einer vorbestimmten alternativen ZEitlinie wäre STar Trek möglich, in dieser Zeit wird durch STar Trek natürlich alles verändert, so meinte ich das.

@Ferraristo
wer weiß wer weiß... vielleicht will ich ja ein Spiel spielen und euch testen. Es könnte außerordentlich intreressant sein, eine Theorie hier der lächerlichkeit preiszugeben, die genau so stimmt... ICh meine ihr glaubt diese Theorie sicher noch weniger, wenn ich sie hier auslege


melden

Star Trek real?

10.02.2012 um 23:24
@Toma23
Toma23 schrieb:Die TEchnik der Enterprise ist im Grunde nicht unlogisch. Es werden zum Beispiel für einige Sachen, Geräte erfunden, die diese beheben, zum Beispiel den Heisenbergkompensator
Ja klar. Der Heisenbergkompensator löst das Problem ungefähr genauso gründlich wie die Sache mit der Lichtgeschwindigkeit in Futurama:
"Ich dachte, nichts könnte schneller fliegen als die Lichtgeschwindigkeit?" -> "Das stimmt ja auch. Deshalb wurde die Lichtgeschwindigkeit ja auch erhöht!"

Übrigens gibts genau zum Heisenbergkompensator ein supertolles Interview:
"Herr Drehbuchautor, wie funktioniert denn dieser Heisenbergkompensator?"
"Er funktioniert sehr gut, danke."

In der Wikipedia wird genau dieser Begriff übrigens als Beispiel für einen wissenschaftlichen Witz genannt. Vielleicht öffnet dir dieses Beispiel ja die Augen, wie viel Ernsthaftigkeit hinter dem meisten Technobabble aus Star Trek steckt.
Toma23 schrieb:Die wege der Q sind unergründlich, es könnte alles passen, sie könnten doppelt existieren, alles gespielt
Standardausrede für alles, wohl von der Religion übernommen. Meinst du das wirklich ernst?
Toma23 schrieb:vllt soll das ja auch so sein, damit es unwahrscheinlicher klingt
Ebenfalls Standardausrede. Gegenfrage dazu: Könnte dann nicht genauso gut Futurama real sein? Ein gottähnliches Wesen gibts dort ja auch (die Binärgalaxie), und natürlich werden manche Dinge eben etwas verfälscht damit mans nicht sofort merkt...
Toma23 schrieb:wer weiß wer weiß... vielleicht will ich ja ein Spiel spielen und euch testen.
Leute, die so etwas tun, nennt man im Allgemeinen Trolle.




Ganz allgemein: Denkst du vielleicht, die Star-Trek-Drehbücher sind vom Himmel gefallen? Oder die Folgen werden von einem fernen Planeten aus ausgestrahlt? Es mag dich überraschen, aber es gab da mal einen gewissen Herrn Gene Roddenberry, der hat sich vor über 40 Jahren die Grundlagen für Star Trek ausgedacht. Es ginbt Leute wie Ronald D. Moore, die die einzelnen Folgen schreiben. Es gibt gewisse Network-Oberchefs, die sich mit Anweisungen wie "Macht mal ne Folge über Drogen" oder "Wir wollen einen temporalen kalten Krieg in der Serie" einmischen. Und es gibt noch ne Menge andere Faktoren, die den Inhalt der Star-Trek-Welt bestimmt haben. Sind die jetzt alle von irgendwelchen gechannelten Nachrichten beeinflusst worde, oder wie darf ich das verstehen?


melden

Star Trek real?

10.02.2012 um 23:32
@MareTranquil
Was wäre ich für ein STar Trek Fan, würde ich Gene Roddenberry nicht kennen
Aber er könnte auch ein Q sein, oder ein von den Q erschaffener Mann. Alles könnte genauso geplant worden sein, damit wir es nicht merken. Die Q haben die uneingeschränkte Macht über die ZEit und die MAterie, sowas würde ich ihnen zutrauen

Der Dialog mit dem Heisenberkompensator ist mir bekannt

Du hast übrigens Recht: Futurama könnte auch echt sein

Und die Betonung liegt auf KÖNNTE

Ach, das mit "Die Wege der Q sind unegründlich" war absichtlich auf Religionen bezogen, ich dachte, das wäre klar o.O


melden

Star Trek real?

10.02.2012 um 23:41
Alles mögliche KANN existieren
nur nicht in unserem universum
stichwort "Viele Welten Theorie"


melden

Star Trek real?

10.02.2012 um 23:44
@Toma23

Ok, dann lass mich deine theorie mal zusammenfassen, so weit ich sie verstanden habe:

Ein weitgehend allmächtiges Wesen aus der Zukunft reist in die 60er-jahre, nimmt die Gestalt eines menschlichen Autors an und erschafft eine Space Opera. Diese stellt die reale Zukunft der Menschheit dar, aber damit dies nicht allzu auffällig wird, baut er jede Menge blödsinniges Technobabbel, nicht zu Ende gedachte Erfindungen und offensichtliche Logiklöcher ein, so dass man es im Sinne einer Zukunftsvorhersage nicht mehr von anderen Space Operas unterscheiden kann. Außerdem sorgt er dafür, dass er selbst auch vorkommt, aber nicht etwa zu Beginn, sondern erst ein Vierteljahrhundert später, nachdem der Franchise schonmal fast untergegangen wäre. Natürlich sorgt er auch dafür, dass er selbst als Riesenarsch dargestellt wird.

Trifft es das so ungefähr?
Toma23 schrieb:Du hast übrigens Recht: Futurama könnte auch echt sein

Und die Betonung liegt auf KÖNNTE
Nun, da stellt sich mir eine andere Frage?
Wenn man eh nicht unterscheiden kann (nicht mal du als Theorieersteller), welche Space Opera jetzt die richtige ist, welchen Sinn hatte das alles dann überhaupt?


melden

Star Trek real?

10.02.2012 um 23:47
@MareTranquil

Also mit deiner Zusammenfassung hast du es fast ganz erfasst, nur: Q wird nicht als Riesenarsch dargestellt. Er hat viele FAns, die gut finden, wie er sich benimmt und was er tut. Ich bin eine davon. In den Episoden wird er als Bösewicht, aber auch als Lehrmeister und Witzbold dargestellt. Er ist nicht der Superfeind, den alle hassen.
ABer sonst so ja genau so.

Und: es könnte jede sein, die Frage könnte also sein: Ist irgendeine davon wahr?


melden

Star Trek real?

10.02.2012 um 23:56
@Toma23

Z.B. aus der Folge "Deja Q":
If you think I tormented you in the past, my little friends, wait until you see what I do with you now.
Und das soll kein Bösewicht sein?


melden

Star Trek real?

11.02.2012 um 00:00
@MareTranquil
Jeder macht mal Sachen, die nicht so gut sind.
Wenn du alle Q Folgen gesehen hast, weißt du, dass er genauso auch Gutes getan hat, zum Beispiel in - jetzt mal in Deutsch- "WIllkommen im Leben nach dem Tode". Er brachte den MEnschen auch die Begegnung mit den Borg, die sie sonst einfach angegriffen hätten, ohne dass sie gewarnt wären.
Und in DEja Q rettet er am Ende den Planeten.

Ingesamt ist sein Bild nicht so schlecht, was auch in Voyager klar wird.


Ganz nebenbei wird in den Büchern auch geklärt, was er mit den Calamarainern gemacht hat, und das war nicht allein seine Schuld


melden

Star Trek real?

11.02.2012 um 00:07
So, spätestens jetzt gehört das Ding hier in die Plauderecke..in Spiri ohnehin nicht


melden

Star Trek real?

11.02.2012 um 00:09
@Toma23
Ok, gut. Offenbar gibts Leute die Q etwas anders interpretieren als ich. Was solls.


Ich frag mal anderstum: Gibts irgendeinen konkreten Hinweis darauf, dass Star Trek der zukünftigen Realität entspricht? Also abseits von "Kann ja alles möglich sein, und natürlich hat er absichtlich Fehler eingebaut", was man ja auf jede Scifi umlegen könnte?


melden
Schrotty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Star Trek real?

11.02.2012 um 00:18
@Toma23 so ganz aus der Luft gegriffen ist deine Überlegung nicht, wenn wir schaun, wiesehr Sifi Autore mit ihren Ideen, die Neugier und den Erfindungsreichtum von Wissenschaftlern beflügelt haben.

Zu Zeiten von Jules Verne, ich hoffe ich schriebs richtig, waren Tauchfahrten und Reisen zum Mond, eine Amüsante Lachnummer.

Und heute?

Auch manche idee aus Star Trek, war Ansporn, für Forschungen, auf dem Gebieten der Komunikationstechnik. Z.Bsp das Handy.

Aber ob wir jetzt eine Spielwelt von Q sind.... wohl eher nicht.

Obwohl das Weltgeschehen oft wie ein Böser Scherz anmutet.


melden

Star Trek real?

11.02.2012 um 00:19
@MareTranquil
Bei Q scheiden sich die Gemüter ;)


Es ging mehr um "kann ja alles möglich sein" als um handfeste Beweise.
Mir fallen tatsächlich keine ein, nur eines und das kann ich hier nicht ausführen, das wäre ein ganz anderes Thema, denn es hat mit meinem Glauben zu tun und würde hier nur noch mehr anecken.
Ich erzähle es dir aber privat, wenn du willst.
Ich erwähne das auch nur, um zu sagen, dass ICH für mich selber einen Beweis haben könnte. Aber ich weiß auch, dass der Grund für meinen Glauben hier nicht als Beweis zulässig ist, da ich ihn nicht ausführe.
Aber es geht ja nicht darum, wie wahrscheinlich das ist, sondern nur ob es wahr sein könnte. Eine Theorie in den Raum geworfen, wie das fliegende Spaghettimonster (wenn auch nicht so ausgereift und originell).
Bestätigungen dass es so sein wird, also Beweise oder ähnliches, habe ich nicht


@Schrotty

ja man weiß es eben nicht, ob es nicht tatsächlich so sein kann :D


melden

Star Trek real?

12.02.2012 um 22:14
Nun möglich ist vieles, auch wenn unser Verstand uns sagt nenene das geht nicht.

Wahr ist, das Zukunftsvisionen von Autoren dieses Genres und andere Genres aka Jules Verne wie schon erwähnt wurde die Visionen von Wissenschaftlern angespornt haben.

Ich habe erst vor 2-3 Jahren gelesen das sowas wie das Handy und einige andere Spielereien aus Serien wie Star Trek und Co. hervorgegangen sind.

Ansonsten alles Spekulation, es kann genauso gut wie auch schon erwähnt etwas völlig anderes Real sein, oder etwas wieder ganz anderes, welches aber für unseren Verstand unbegreiflich ist.

Heute morgen noch eine Doku gesehen in der es um die Möglichkeit Intelligenten Lebens im hiesigem Universum geht und da bin ich einer ganz klaren Meinung, wenn wir uns als einzige Lebensform auf diesen Thron setzen, dann gibt es KEIN Intelligentes Leben in diesem Universum.

Ich bin der Meinung warten wir es ab was noch kommt, entweder werden wir es Erleben oder auch nicht.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Star Trek real?

13.02.2012 um 19:23
@Toma23
Immer daran denken Startrack hatte auch mal kirk an bord
Und als das Geschrieben wurde war unser jetzt Zukunft
Und da hat man zb den eugensischen Krieg platziert

der haette von 1992 bis 1994 sein muessen
ist er jemandem aufgefallen?
Mir nicht!
Wikipedia: Timeline_of_Star_Trek#20th_century


melden
Anzeige

Star Trek real?

13.02.2012 um 19:33
Stimme Schrottie zu Jules Verne, Asimov oder der deutsche SciFi Autor Dominik, alle beschrieben Techniken welche zu Ihrer Zeit nicht bekannt waren. Und wie die Geschichte dann zeigte sind ein Paar davon inzwischen Real geworden. Generell kann man sagen SciFi-Autoren beschreiben mögliche Szenarien, welche aber nicht unbedingt auch so eintreffen werden.


melden
92 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden