Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das ICH BIN

267 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Ich Bin
mnm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das ICH BIN

02.03.2012 um 14:33
@phil-t.

Warum nicht?

Wenn du die Zeit, die Subjektive, die Namen ... aus unserem Sein heraus rechnest, dann erhältst du die Karte über die Alfred Korzybski sprach oder ganz schlicht und einfach das Unten.


melden
Anzeige
mnm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das ICH BIN

02.03.2012 um 14:35
"bin gespannt :)"

Ich auch.


melden
phil-t.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das ICH BIN

02.03.2012 um 15:08
@oneisenough

*hinzufueg*: Der Threadtitel Diskussion: Erleuchtung ist, zu wissen, wer man ist

...stimmt zu 100%


melden
Kybalion7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das ICH BIN

02.03.2012 um 17:10
Hallo, oneisenough, snafu, phil-t. , und Luciafackel.

Ja, da treffe ich sehr scharfe Denker die das Nachsinnen zu ihren tàglichen Brot gemacht haben.
Ein zweischneidiges Schwert, dieses "Ich Bin"
Ihr kennt ja sicher viele gosse Denker, habe auch ein paar durchgemacht, bekam immer gossen Kopfweh, denn ich las manchmal auch ùber 10 Stunden ohne Unterlass.
Heideggermachte meinen Kopf rauchen.
Das war ungefehr vor 50 Jahren.

Und jetzt fàngt es an, zuerst mòchte ich euch loben, ihr habt wirklich gute harte Arbeit geleistet, mit dem "Ich Bin, Bewustheit, Bewusstsein, Ego, Sein usw. Ihr habt wirklich tief in alle Winkel hineingeschaut

Ihr wollt auch einen Beitrag?
Na gut, nachdem ich mit all den Philosophien, Psychologien ùber Sein, Ego, und Ich Bin nicht klar wurde, wàhlte ich durch verschiedene Begebenheiten andere Wege.
Es war der Raja und der Krya-Yoga mit all seinen zusàtzlichen Zweigen, Jnana, Karma, Kundalini, Bhakti-Yoga.
Ich bemerkte aber bald, dass es nicht der Weg war den ich irgendwie fùhlte.

Ich wollte wirklich genau wissen wie es mit diesem "Ich Bin" ist, wer und was ich bin.

Ich hatte immer das Gefùhl, dass ich gefùhrt wurde, mein gedanke war, ich werde draufkommen was das ist.
Es begann, dass ich von drei Bùchern tràumte, ich fand sie in einer Broschùre unter circa anderen 500 Bùchern ùber Esoterik und Geistige Lehren.

Ich bestellte diese drei Bùcher, wusste wann sie bei der Post angekommen waren, ging dem Brieftràger entgegen der nicht wenig ùberrascht war.

Wàhrend ich tagelang diese Bùcher las, (hatte ein Montat Urlaub) sagte ich mir immer wieder, das ist es was ich suchte.

Welche Werkees waren will ich heute hier nicht sagen, sonst schaut es aus als mache ich Werbung.
(Hàtte fast vergessen, mich des mangelhaften Wortschatzes zu entschuldigen, bin in Italien aufgewachsen.)

Nun muss ich zu eueren Anliegen kommen.
Ich hole nun weit aus, meine Erfahrungen haben mir gezeigt, wie einfach es im Grunde ist, ùber diese dicken Bùcher von Sein, Nicht sein, Ego, Ich. Schlaf, Traum, Beta, Delta Wellen..... usw.konnte ich bewusst zufrieden lachen.

Wenn man bewusst ausserhalb des Kòrpers ist, was man durch ganz bestimmte ( ich nenne sie magische Uebungen ) ereichen kann, dann erfàhrt man wer und was man ist, vollkommen.

Es wùrde zu weit gehen, wùrde ich alle Einzelheiten aufzàhlen, dass das Ich was ich im Kòrper bin so àhnlich ist, wie wenn Ich als (Geist) vom Kòrper getrennt bin.
Die grosse Differenz ist, dass man kein Gewicht hat, (lach...) und dass man in einen Zeitlosen Zustand ist.
Mòchte hier sagen, dass die Bùcher die von Astralreisen schreiben, nicht der Wahrheit entsprechen.
1. Kann der Asrtalleib sich ohne mich nicht vom Kòrper trennen. ( Also mùsste man es Mentalreise nennen.)
2. Dieses mich, bin ja ich das wie ich mich im Kòrper fùhlte, wie gesagt ohne Gewicht und zeitlos.
3. Wenn man austretet kann man sich nicht sehen, man sieht wohl den Astral und physischen Kòrper ( wenn man die entsprechenden Mentaluebungen gemacht hat.)
Um sich selbst zu sehen, da man als Geist unsichtbar ist, man kònnte sagen ich bin und bin nicht,
muss man schon lange bevor man das Austreten ùbt, vor einem Spiegel seine Gestalt genauestens betrachten, damit man das gleiche Bild neben dem Spiegel genau so erblicken kann wie es im Spiegel ist.
Beherrscht man diese Uebung, dann wird das Austreten vom Kòrper geubt.
Einmal getrennt, versteht man, dass es auch gelingt jede andere Form anzunehmen.

Erst dann wàre es mòglich auch mit dem Astralkòrper auszutreten, wohlgemerkt, "auch "mit dem Astralkòrper.
Also im geformten Mentalkòrper, kann ich menen Astral und fleichlichen Kòrper sehen, so auch die Umgebung meines Studiumzimmers, dann Freunde, Bekennte, Ortschaften usw. (rede ein anderes mal davon) und mache mir nun Gedanken ùber Ich das Ich bin.
Hier kommt man zu gossen Erkenntnissen, ohne verwirrt zu werden.
Warum?
Weil man durch die magischen Uebungen auch Herr der Gedanken, des Traumes und aller Gedankenbilder geworden ist. Also man weis wenn man jemand besucht, ob es eine Haluzination, Gedankenbild oder real ist.
Also hat sich das Unterscheindungsvermògen so eingestellt, dass es fast das Gleiche ist, als wenn man physisch jemand besuchte.
Im Mentalleib kann man die Person nicht angreifen, aber wenn man in ihren Ich hinein geht, denkt man die Gedanken die, die Person denkt, deshal weis man was sie denkt, wunscht und plant.

Man hat da nun keine Schwierigkeiten mit dem Ich bin. Nimmt man auch den Astralkòrper mit, dann kann man die Gefùhle und andere Dinge mit kriegen.

Das mit der Wiedergeburt ist eine andere Erkenntnis.
Man kann auch den Ort und die Zeit wàhlen. (Wenn sich die Silberne Schnur getrennt hat) oder...
Der Astralkòrper lòst sich dann in der Astralebene auf, wenn ich lànger in der Mentalebene verbleibe, um zu wissen wie lange es war, muss man zur physischen Ebene also Erde und irgenwo einen Kalender beobachten. In einer Bar oder Zuhause usw.

Ich denke ich habe etwas zuviel ausgeholt.
Damit mòchte ich nur sagen, dass das mit dem Ich bin dann gar kein Kopfzerbrechen mehr ist.
Logisch bedarf es einer bestimmten geistigen Reife.

Der Wissende trennt sich vom Kòrper und weis wer und was er ist..
Der Unwissende stirbt weis nicht wer und was er ist, meistens tretet ein Schlaf ein, bisy zur automatischen Wiedergeburt. Hòtte noch viel zu sagen aber . . . . . . .

Gruss, kybalion7


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das ICH BIN

02.03.2012 um 22:49
@Kybalion7

Vielen Dank für deine freundlichen Worte und deine Schilderungen nach der Suche dessen, was das ICH BIN ist.

Wenn ich apperzipiere, unmissverständlich erkenne, dass das, was immer ich denke zu sein, ausschließlich entweder auf dem Gedächtnis oder auf Vorstellungen basiert, dann hat meine Suche eine Ende. Dann befinde ich mich frei und unabhängig von jeder Falschheit in einem Standpunkt von reiner unverfälschter Aufmerksamkeit.


melden
Kybalion7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das ICH BIN

02.03.2012 um 22:49
Meisten wollen die Ich Bin Sucher schnell alles begreifen, ohne bestimmte Reifegrade zu ereichen.
Dann findet man etwas komplizierte philosophische Ausdrdrucksformen, Begriffserklàrungen wlche dan den Kopf zum rauchen bringen.
Ohne bestimmte geistige, sagen wir gedankliche Uebungen, nicht Meditationen, ich meine wirkliche mit den Gedanken spezifische Uebungen, kann man gewisse Aspekte oder geistige Zustànde nicht begreifen weder erfahren.

Meistens wurden frùher bestimmte Wissensgebiete von Mund zu Ohr weitergereicht.
Der Meister kam wenn der Schùler reif war.

Die meisten Seinsràtsel kann man nicht mit dem Intellekt lòsen, man kann sie nicht bewusst erfassen solange man im Kòrper gebunden ist.
Sobald man die Trennung vom Kòrpes bewirken kann, ist alles so einfach aber schwierig in Worte zu fassen.
Kann man einen Orgasmus mit Worte in Erfahrung bringen?
Kann man mit Worte zu verstehen geben wie sich eine Erleuchtung auswirkt?
Kann man den Mental oder Astralkòrper klar beschreiben?
Kann man die Astralebenen oder die unendlichen Mentalebenen nur teilweise in Worte fassen?
Zu all diesen Fragen muss man nein sagen.
Deshalb kann man das was ich bin mit Worte nur durcheinander bringen und nur die bewusste Erfahrung gibt mir das absolute Wissen ùber diese und andere Evolutionsphasen.

Und auf einer bestimmten vermeintlichen hohen Stufe angekommen, sagt man nur noch:
" Ich weis, dass ich nichts weis"

Gruss, kybalion7


melden
abraham_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das ICH BIN

02.03.2012 um 23:10
@Kybalion7
du hast hier einen langen artikel über astralreise, über das "ich bin" etc. verfasst.

mal abgesehen von deinen gedanken und deiner vorstellung. bist du konkret schon mal aus deinem körper ausgetreten?


melden
abraham_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das ICH BIN

02.03.2012 um 23:40
@Kybalion7
Kybalion7 schrieb: Weil man durch die magischen Uebungen auch Herr der Gedanken, des Traumes und aller Gedankenbilder geworden ist. Also man weis wenn man jemand besucht, ob es eine Haluzination, Gedankenbild oder real ist.
Also hat sich das Unterscheindungsvermògen so eingestellt, dass es fast das Gleiche ist, als wenn man physisch jemand besuchte.
Im Mentalleib kann man die Person nicht angreifen, aber wenn man in ihren Ich hinein geht, denkt man die Gedanken die, die Person denkt, deshal weis man was sie denkt, wunscht und plant.
also wenn man die gedanken einer anderen person denkt, sollte man damit vieles anfangen können. angefangen bei der partnersuche (du könntest einer Heiratsagentur, Partnervermittlung behilflich sein) oder einer Unternehmers, der seine Arbeitgeber bzw. Vertragspartner aussucht, behilfich sein. Bis hin für den Staatsschutz agieren.

Also du redest hier große Worte, aber ich bin mal gespannt, worauf du all das stützt, wovon du redest und was du mit diesen Fähigkeiten, von denen du redest, angefangen hast. falls überhaupt.


melden
mnm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das ICH BIN

02.03.2012 um 23:50
@oneisenough
oneisenough schrieb:Du musst @mnm fragen, was diese "Vollkommenheit" ist. Wenn er sie beschrieben hat, werde ich erscheinen, und unverzüglich plus 1 addieren. :)
Ich habe dir oben auf der Seite die Karte hingelegt, wo bleibt +1?


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das ICH BIN

03.03.2012 um 00:05
@mnm
mnm schrieb:Ich habe dir oben auf der Seite die Karte hingelegt, wo bleibt +1?
Ich verstehe nicht, was du meinst. Ich kann keinen Beitrag von dir finden, der mit den Worten beginnt: "Mit Vollkommenkeit des Seins meine ich ..." und dass du dann genauestens, nachvollziehbar und unmissverständlich beschreibst, was das ist.

Erst wenn ich es verstanden habe, bin ich in der Lage zu antworten.


melden
mnm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das ICH BIN

03.03.2012 um 00:19
@oneisenough

Ich gebe dir 3 Vollkommenheiten, alles das Gott ist, alles das Schöpfung ist und nicht getrennt, alles das Schöpfung ist und getrennt.

Du kannst dir die Vollkommenheit aussuchen und irgendwo plus 1 dazu setzen, wenn du kannst.


melden

Das ICH BIN

03.03.2012 um 00:38
oneisenough schrieb:Beispielsweise deine "Vollkommenheit des Seins", was immer das auch ist. Auch für dieses Beispiel gilt: Um sie bemerken zu können, musst du einen Schritt beiseite treten, dich umdrehen und sie anschauen, um diese Vollkommenheit des Seins überhaupt als solche erkennen zu können.

Deswegen kannst du selbst niemals diese Vollkommenheit sein.
Irgendwie bist du immer in einer dualen Sichtweise, @oneisenough
.
Du muss keinen Schritt zur Seite treten, und dich auch nicht umdrehen, um es zu bemerken, denn du selbst BIST es. Atme es ein.

Es ist in dem log 22 Thomasevangelium beschrieben, die Er-lösung der Dualität.

Microkosmso ist Macrokosmos. Was aussen ist, ist innen.
Es ist das Gleiche.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das ICH BIN

03.03.2012 um 00:39
@mnm
mnm schrieb:Ich gebe dir 3 Vollkommenheiten, alles das Gott ist, alles das Schöpfung ist und nicht getrennt, alles das Schöpfung ist und getrennt.
Großer Gott! Ich gebe auf. Du hast gewonnen.

Nein, ich möchte nicht wissen, warum es neben der Vollkommenheit eines Gottes noch weitere zwei Vollkommenheiten geben könnte oder sollte. Es genügt mir, wenn du es weißt.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das ICH BIN

03.03.2012 um 00:41
@snafu
snafu schrieb:Du muss keinen Schritt zur Seite treten, und dich auch nicht umdrehen, um es zu bemerken, denn du selbst BIST es.
Du meinst, du kannst einen Kühlschrank auch dann sehen, wenn du keine Distanz zu ihm einnmmst? Donnerwetter!


melden

Das ICH BIN

03.03.2012 um 00:42
Ich bezog mich auf das:
oneisenough schrieb:musst du einen Schritt beiseite treten, dich umdrehen und sie anschauen, um diese Vollkommenheit des Seins überhaupt als solche erkennen zu können.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das ICH BIN

03.03.2012 um 00:53
@snafu

Achso, das. :) Ja, das ist interessant, nicht wahr?


melden
mnm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das ICH BIN

03.03.2012 um 00:54
@oneisenough

Entscheidend ist, du kannst nichts hinzusetzen, das ist eine Eigenschaft für Vollkommenheit.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das ICH BIN

03.03.2012 um 00:55
@mnm

Mich interessiert: Mit welchen Prüfkriterien und Prüfmitteln hast du denn eine Vollkommenheit festgestellt? Zähl doch mal welche auf ...


melden
mnm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das ICH BIN

03.03.2012 um 00:56
@oneisenough

Setzt doch was hinzu, wenn die Teile nicht vollkommen sind.

Sollte doch leichtes Spiel für deinen IQ sein.


melden
Anzeige
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das ICH BIN

03.03.2012 um 00:58
@mnm

Such dir bitte jemand anderen für diese Art der Diskussion.


melden
267 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden