Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bündnis mit Gott

213 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott Bündnis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Bündnis mit Gott

30.05.2012 um 20:51
@Haret
Zitat von HaretHaret schrieb:warum wird ueberhaupt erwaehnt, er habe uns nach seinem bild erschaffen?

Ich denke mal,damit sich die Menschen über die anderen Lebewesen stellen können und sich besonders fühlen. Ich denke kaum dass die Menschen Gott anbeten würden wenn er ihnen nicht Unsterblichkeit,etc. als Gegenleistung anbietet.


melden

Bündnis mit Gott

30.05.2012 um 20:58
@Saigan
ja, kann sein... ich haette jetzt wieder anders gedacht:-\ naemlich , da ja gott als ueber- und allmaechtig dargestellt wird, dass die menschen damals sich nie und nimmer auf eine stufe praktisch sich mit gott gestellt haetten...


melden

Bündnis mit Gott

31.05.2012 um 21:16
@Saigan
Hi !. Saigan was schreibst Du da für einen Müll an @Haret . Warum sollte sich der Mensch über andere Lebewesen stellen ?.Du kannst ja nur die Tiere meinen,oder ?Also, in der Anfangsgeschichte der Steinzeitmenschen mußten sie ihr Jagtverhalten, so anpassen,das sich große Tiere wie die Mamuts in ihre gebauten Fallen stürzten, um sie dann zu Töten und ihre Beute an ihren Stamm abgeben,die Frauen und Kinder freuten sich, da nun wieder genug zu Essen da war.Es wurde zu Ehren der Jäger ein Fest gegeben und Alle waren Stolz auf ihre Jäger .Nun die Tiere....,der Leopard oder die Löwen, was haben sie für ein Jagt verhalten gegenüber ihr unterlegenen Art,wie Zebruas,Antilopen,Sie jagen ihre Beute im verbund eines Rudels,kein Tier hat eine changse davon zu kommen,sehr Intiligent das geht nun in der Natur mal nicht anders.Das Tier hat sich in seinen Verhalten nicht Geändert,Nur der Mensch hat seine Veranlagungen zum Jagen und Töten verändert,das Böse im Menschen braucht keinen Gott,da Er sich in seiner Selbstverherrlichung Unsterblichkeit erreichen Möchte. A.P.


1x zitiertmelden

Bündnis mit Gott

01.06.2012 um 02:34
es gibt keinen gott


melden

Bündnis mit Gott

01.06.2012 um 03:22
@Rhythm
Entschuldige, aber dein Einganspost liest sich für mich wie eine EInladung zu einer Sekte.. ich finde es etwas.. abschreckend.


melden

Bündnis mit Gott

01.06.2012 um 04:05
@Rhythm

so ein schwachsinn, das hat alles nen tieferen psychologischen grund

ich könnte genauso gut zu shiva, budha, oder einem spaghetti monster beten, das ist vollkommen egal, hauptsache ich kann meinen geist damit befriedigen das nach dem tot noch etwas auf mich wartet

stellt euch mal vor gott würde kein leben nach dem tot garantieren, meint ihr irgendwer würde noch zu ihm beten?


melden

Bündnis mit Gott

01.06.2012 um 14:36
@apolopeter
Ich beziehe mich hier ja nur auf die Bibel,das soll nicht auf alle Menschen zutreffen, ich glaube aber kaum das, wenn es Gott gibt, nur den Menschen nach seinem Bilde geschaffen hat, sondern auch alle anderen Lebewesen.
Außerdem glaube ich kaum dass sich z.B. die Steinzeitmenschen über die anderen Tiere gestellt haben.
Zitat von apolopeterapolopeter schrieb:.Das Tier hat sich in seinen Verhalten nicht Geändert,Nur der Mensch hat seine Veranlagungen zum Jagen und Töten verändert
Würde gerne wissen, wie sich diese Veranlagungen verändert haben? Es gibt zwar Vegetarier, allerdings haben wir uns nur so geändert dass wir Tiere gefangen halten, statt sie mühsam zu jagen, und sie dann ohne größeren Aufwand töten können.


melden

Bündnis mit Gott

01.06.2012 um 16:37
@feanora
genau meine rede :)


melden

Bündnis mit Gott

01.06.2012 um 17:05
faszinierend die Kirche predigt doch immer Gott sei Barmherzig und liebt alle seine Menschen.
Da finde ich es ja doch sehr interressant das Er alle Ungläubige in der Hölle schmoren lassen will, nur weil sie einen anderen Glauben haben...

:D :D

und um wieder auf das eigentlich Thema zurück zu kommen , Ich bin nicht gläubig und glaube nicht an einen allmächtigen Gott der einem beistehen soll und son kram.
wenn ich jemanden brauche wenn es mir schlecht geht dann habe ich meine familie und meine Freunde die mir da beistehen und nicht ein übermächtiges "Wesen" ;)

und würde es Ihn geben würde es nicht mit "seiner Schöpfung" so bergab gehn und sich um sie kümmern ...

Die Menschen haben schon immer etwas gebraucht um an was zu glauben sei es das Christentum, der buddhismus, der Islam, der Keltische glaube, der satanismus und die Leute die an was anderes glauben sei es auch nur der glaube an die Wissenschaft.... ^^

und das ist das ganze prinzip einer Religion; das die Menschen einfach an irgendetwas glauben können


melden

Bündnis mit Gott

03.06.2012 um 19:02
@Vampirblood

ich denke, falls es wirklich eine art omnipotentes wesen gibt, ist es keinesfalls das wesen, wie es in der bibel beschrieben wird

weiter denke ich das die kirche das ganze nur als machtinstrument benutzt und diese figur vollkommen defamiert hat


melden

Bündnis mit Gott

03.06.2012 um 19:32
@Lichtträger0
Ich geb dir bei allem recht ^^

das die Kirche ihren Gott als Machtinstrument benutzen merkt man ja schon allein wie sie zu ungläubige stehen oder wie sie in anderen Ländern zu gange sind... ;)

zb. sie predigen er liebt alle, und kaum treffen sie auf Leute die nicht gläubig sind dann sind es Sünder die in der Hölle schmoren werden weil sie ja nicht an ihren allmächtigen gott glauben.

das allein zeigt schon das die Kirche ja nicht nach dem gehen was sie selbst predigen: Gott liebt alle Menschen... ;) :D


melden

Bündnis mit Gott

03.06.2012 um 19:41
Ich stelle mir Gott als eine Energie vor. Es gibt gute und schlechte Energie. Es kann ja nicht verkehrt sein mit der guten Energie ein Bündnis zu schliessen. Man merkt doch wenn man in einem Raum ist ob dieser auf einem eine Ausstrahlung hat das man sich wohl fühlt, oder ob es ein Raum ist wo man sich unbehaglich fühlt. Das selbe kann man bei Personen , Gegenstände usw . fortführen. Also nach meinem denken schliesse ich da lieber ein Bündnis mit der guten Energie (Gott)


melden

Bündnis mit Gott

04.06.2012 um 02:50
@Babsi6

weiß nicht so recht, kennst du den spruch "jemanden nicht riechen können" das kann man wortwörtlich nehmen, subjektiv nehmen wir pheromone auf, die manchmal mehr oder weniger unser leben entscheiden können - eben ob wir die person plötzlich leiden können oder nicht

bei gegenständen würde mir nur sofort der rorschach-test einfallen oder die tatsache dass das gehirn immer nach einer logik sucht, selbst wenn wir verwaschene töne hören und dabei bestimmte wörter lesen, klingt plötzlich dieser ton exakt nach dem wort das wir lesen, lesen wir ein anderes ähnlich klingendes wort klingt es plötzlich nach diesem

von dem her bin ich immer etwas vorsichtig ob nicht eher meine eigener körper oder meine psyche mich gerade beeinflussen - und nicht irgendeine energie


melden

Bündnis mit Gott

04.06.2012 um 08:41
@Lichtträger0
Der Mensch lebt aus Energie, man nimmt Energie auf und man gibt Energie ab.
Dann gibt es Menschen ,Situationen die rauben dir Energie.Jedes Lebewesen braucht Energie um leben zu können. Für mich heisst das, das ich alles versuche zu meiden was mir meine Kraft, mein Leben ( Energie) raubt. Alles was mein Leben negativ beeinflusst ist schlechte ,dichte, blockierende
Energie und hemmt meine Atmung ,sprich mein Leben. Alles was mein Leben positiv beeinflusst ist gute, leichte, gelöste Energie und ich kann frei Atmen ,sprich Leben.
Ich ziehe daraus den Schluss das Gott (für mich gute Energie) Und Satan (für mich schlechte Energie) exestieren und ich lieber ein Bündnis mit Gott habe. Weil ich will leben!


Ob wir jemanden riechen können oder nicht liegt an dem Energieaustausch. Es liegt Spannung in der Luft .


Der Rorschach Test ist sehr umstritten ,es ist nicht die Logik die entscheidet was ich sehe, höre usw.
sondern der Wille . Und dieser freie Wille ist uns gegeben.


melden