Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Transzendenz

250 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Welt, Vorstellung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Transzendenz

14.06.2012 um 00:45
@Fabiano

immer und immer wieder machst du das.
du willst immer und immer wieder, das dinge nicht nicht wiederlegt worden, den gleichen stellenwert haben, wie dinge die belegt sind.

irgendwann ist einfach genug.


melden
Fabiano Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Transzendenz

14.06.2012 um 01:05
Ach, das haben wir doch alles schon durchgekaut ... :D

@Freakazoid


melden
Fabiano Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Transzendenz

14.06.2012 um 01:12
Du bist ja schlimmer noch als meine Mutter ... :D

Und ich hab dir doch schon so oft gesagt... Aber immer und immer wieder machst du das... lol

@Freakazoid


melden

Transzendenz

14.06.2012 um 03:12
Wer weiß, vielleicht war sie ja in einem anderen Leben schon deine Mutter. ;)

Wenn man selbst schon Telepathie erlebt hat und dann mit einem Menschen redet, der nicht daran glaubt, dass Telepathie existiert, dann ist das irgendwie ein komisches Gefühl. Auf der einen Seite ist es witzig, auf der anderen Seite hat man Mitleid, und tja man ärgert sich natürlich dass man in manchen Dingen eingeschränkt ist, so dass es einem nicht sofort möglich ist, es zu beweisen. Andererseits muss man neidlos anerkennen, wie perfekt dieses System funktioniert.


melden

Transzendenz

14.06.2012 um 08:09
Hare Krishna

@ Alle

Der Begriff Transzendenz - steh für mich für Immateriell. Immateriell wird mit aller Wahrscheinlichkeit als nicht materiell aufgefasst - das heißt aber nur das es keine formen aus Materie gibt in der Transzendenz - das hat nichts mit Trance zu tun - obwohl dieser Zustand in einem aus Materie bestehenden Körpersystem (Mensch) erlebt wird und eine aus Seelischer = Immaterieller - Geistiger und durch das Körpersystem sinnlichen und immateriellem gleichem sein, individuell erlebt wird. Diesen Zustand nennt man im Sanskrit "Samadi"..

Diesen Zustand können aber nur die wissen die selbst diesen Zustand auch bei sich selbst herbei führen - hier hilft ein theoretisches erklären erst, wenn dieser zustand selbst erlebt wird, da ansonsten die Grundlage zum Verstehen nicht gegeben ist.Ich kann noch soviel darüber spekulieren wenn ich die Techniken die Not wendig sind um diesen Zustand herbei zu führen nicht anwende, werde ich auch diesen Zustand nicht wissen können.

Die Wissenschaft hat kein Vorstellung weder noch Anlehnung an die Transzendenz - also dem immateriellen. Was das ist, weiß die Wissenschaft nicht. Gedanken sind nicht reine Transzendenz = Immateriell - wenn sie nicht direkt mit der Transzendenz angebunden Hinterbunden = religare sind. Das heißt geistige materielle Gedanken sind nicht transzendent, dahingehen - sind Gedanken - die sich mit dem immateriellen also dem heiligen Geist = Gott als Unpersönlichkeit = Formlos - also als Licht - und Gott in seiner Immateriellen Form = Vigarha im Sanskrit - die nur im Samadi erlebt werden kann - oder wenn das Immaterielle -also Gott selbst - persönlich anwesend ist wie vor 5000 Jahren als Krishna.

Diese immaterielle Form war für alle sichtbar, sie ist wunderbar in den Texten der Veden beschrieben - ansonsten wüssten wir nicht wie diese aussehen kann. Da das absolute immaterielle alles umfassend ist, das was die Menschen Gott nennen, kann es auch alles. Das kann man von der Materie (Prakritri) nun nicht behaupten.

Die Seelen sind nun die winzigen Fraktale dieses allumfassenden Immateriellen = Gott, der beides immaterieller Geist so wie immaterielle Form habend ist, also Transzendenz ewig - bewusst wissend glückselig und immaterielle Form habend ist. . Der menschliche Geist tut sich schwer mit dem Gedanken das das Immaterielle Form haben kann - weil der Mensch mit seinem Körpersystem alles nur in materiellen Sinnes formen erlebt, die er entweder vorfindet, wie die Erde und ihre Materialien oder selbst aus dieser Formen erschafft.

Die suche der Wissenschaft nach den kleinsten Teilchen der Materie - also im Atom und die Zeit ist aber schon im Srimat Bhagavatam drittes Buch der Veden beschrieben - Albert Einstein hat in diesen Schriften (Bhagavad Gita ) sehr oft gelesen.

http://srimadbhagavatam.com/3/11/en (Archiv-Version vom 18.10.2012)
http://srimadbhagavatam.com/3/11/1/en
http://srimadbhagavatam.com/3/11/2/en (Archiv-Version vom 28.10.2008)
http://srimadbhagavatam.com/3/11/3/en (Archiv-Version vom 28.10.2008)
http://srimadbhagavatam.com/3/11/4/en (Archiv-Version vom 28.10.2008)
http://srimadbhagavatam.com/3/11/5/en (Archiv-Version vom 28.10.2008)
http://srimadbhagavatam.com/3/11/6/en (Archiv-Version vom 28.10.2008)
http://srimadbhagavatam.com/3/11/7/en (Archiv-Version vom 14.11.2010)
http://srimadbhagavatam.com/3/11/8/en

Wenn man in diesen links ist kann man auch mehr darüber erfahren und sich ein klicken.

Wie konnten diese Menschen vor ca 5000 Jahren das wissen ? Das hat mich fasziniert wie können Menschen etwas wissen was erst 5000 Jahre später als moderne Wissenschaft proklamiert wird.

Bhakta Ulrich


2x zitiertmelden

Transzendenz

14.06.2012 um 09:23
Hare Krishna

@Freakazoid

Du schriebst zu @Kayla
Zitat von FreakazoidFreakazoid schrieb:Es gibt sehr sehr viele tote Menschen, weil Leute ihren persönlichen Glauben gelebt haben.
Es ging ihnen gut dadurch und sie waren und sind der festen Meinung das für Gott getan zu haben.

Dagegen bin ich, nur höre ich bei den nicht auf. Jeder Glaube, der für Menschen zu einem Fakt wird und wenn sie das auf andere anwenden und wenn sie das ungeprüft glauben, ist eine Gefahr für Menschen, früher oder später.
Naja - so ist die Wissenschaft und ihre Doktrin - wenn du nun ehrlich dir gegenüber bist, auch die Ursache des Elends der Menschen.

Mit elend meine ich - das krank machen - das In-validieren und den frühzeitigen Tod. Wenn du schon behauptest das jeder Glaube ein Glaube ist, ist der an die Wissenschaft zu glauben auch ein Glaube.

Wenn die Wissenschaft ihren glauben auf andre anwendet was sie ja auch durch "ihre" modernen Erfindungen tut - sind das von ihnen genannte Fakten. Diese Fakten nun sind aber allzu oft die Ursache von Beiwirkungen wie Krankheit - invaliden und frühzeitigen Tod.Dieser Glaube ist ein Horror Glaube.ER lässt die Wissenschaft ohne Restriktionen oft oberflächlich geprüft bevor er angewendet wird - ohne Verbesserung weiter machen, so das der destruktive und negative Einfluss auf die Population der Menschen bestehen bleibt.

Viele Wissenschaftler sind sich entweder nicht im klaren darüber das sie in den Taschen von negativen destruktiven Kräften sind, oder sie sind selbst so und wissen wer diese Kräfte sind.

In dem sinne bist du nicht nur gläubig sondern unterstützt die ungläubigen in ihrer negativen modernen Destruktion der Menschen auf diesem Planeten.

Meiner Meinung nach muss eine jede Erfindung frei von Beiwirkungen sein und das Kriterium der Kontrolle muss äußerst scharf sein. Das ist sie aber nicht, da tagtäglich zehntausende auf durch genau diese modernen Errungenschaften gepeinigt und getötet werden.

Die Wissenschaft hat sich "nicht" zum Vorbild der göttlichen Harmonie des Frieden und der kooperativen Zusammenarbeit mit allen hier lebenden Wesen gemausert, sondern ist ein erstklassiges Vorbild für die Dämonisierung der Bevölkerung auf diesen Planeten, das ist sie für mich.

Die dämonischen menschlichen Eigenschaften nochmals zur Erinnerung - Stolz - Einbildung - Grobheit - spirituelle Unwissenheit und Brutalität . Da sind auch allzu oft die Begleiterscheinungen ihres Verhaltens und ihrer Produkte.

So komm mir nicht mit das die gläubigen und ihre Religion die schuldigen des Elends auf Erden sind.

Ist Medium Fernsehen, -Telefonmobilhandy - Computer - Industrie - das Geld die Finanz - die Politik - Demokratie u.s.w. sind das Erfindungen der Religion ? Sind das Erfindungen Gottes ? Hat die Religion alles dieses erfunden ?

Steht nicht fast immer ein Wissenschaftler oder eine wissenschaftliche Gruppe dahinter - sind die meisten Wissenschaftler Gottes gläubig oder religiös ? Dann wäre es wohl angebracht zu behaupten das die Religion schuld sei.Doch die meisten Wissenschaftler dieser Erde und ihre ungläubigen Anhänger die Atheisten sind nicht religiös glauben nicht an Gott im Gegenteil bekämpfen sie alles religiöse und Gott.

Warum wohl - ja richtig - weil sie dann sehr scharfe Auflagen einhalten müssen mit ihren modernen Erfindungen - zum Beispiel die das kein Individuum durch ihre Erfindung krank wird - gestresst wird - zum invaliden wird - oder gar vorzeitig getötet wird. Das wären göttliche Kriterien - die eine Harmonie und Frieden so wie kooperative mit allen lebenden Wesen erlauben würde.

Ein Wissenschaftler ist überzeugt das er für die Menschheit arbeitet zu ihren besten - aber seine/ihre Überzeugung ist nicht tiefgründig genug sie betrifft nur ihn/sie selbst um Anerkennung der Idee und Ruhm.

Ein Gläubiger der so denkt ist nicht besser. So ein gläubiger hilft diesen Wissenschaftlern mehr als er in Gottes Harmonie lebt - oft ohne das er /sie das weiß - denn die meisten Menschen auf diesem Planeten sind gläubige und sie sind auch diejenigen die kurzlebigen Produkte der Wissenschaft kaufen müssen, weil sie ihrer Propaganda glauben schenken.

Bhakta Ulrich


melden

Transzendenz

14.06.2012 um 09:39
@Fabiano
Zitat von FabianoFabiano schrieb:instein verwarf den Äther, aber er konnte seine Existenz nicht widerlegen !

Telepathie konnte zwar nicht belegt werden, aber dass es sie tatsächlich gar nicht gibt, sagt darüber nichts aus.

Elektromagnetische Strahlung ist ein anderes Wort für Welle. Und Wellen bestehen nicht aus Teilchen. Das Licht verhält sich mal wie ein Teilchen, mal wie eine Welle. Es besagt rein gar nichts über seine tatsächliche Natur aus.
Es wie wenn ein ertrinkender im Meer der versucht sich ein Rettungsring vorzustellen um nicht zu ertrinken, und wir alle wissen was passieren wird wenn dieser sich vor Erschöpfung nicht an der Oberfläche halten kann ^.^

Du sagst nichts weiter dass dein Logik nur auf der Überzeugung, dass nichts unmöglich ist, beruht.

@BhaktaUlrich
Zitat von BhaktaUlrichBhaktaUlrich schrieb:Die Wissenschaft hat kein Vorstellung weder noch Anlehnung an die Transzendenz - also dem immateriellen. Was das ist, weiß die Wissenschaft nicht.
Gottes Sitz in Gehirn
Der amerikanische Neurobiologe und Radiologe Andrew Newberg [1] hatte mal rausgefunden dass beim Beten die vorderen Stirnlappen die Führung übernehmen. Diese Bereiche steuern auch die Konzentrationsfähigkeit des Menschen. Ist der dagegen sehr tief in ein Gebet versunken oder gibt er sich der Meditation hin, drosseln manche Gehirnareale ihre Aktivität stark, sind die hinteren Scheitellappen besonders inaktiv dann kann es zur Selbsttranszendenz kommen.
Glaube kurz danach haben zwei weitere Forscher verfolgten einen anderen Ansatz; sie untersuchten das Gefühl der Selbsttranszendenz bei Krebskranken.

Glaube ca. bei 70 Patienten, mit bestimmten Gehirntumoren, sowohl vor als nach der OP (bei der die Tumore entfernt wurden) untersuchten die Wissenschaftler wie stark die Fähigkeit zur Selbsttranszendenz war anhand eines standardisierten Tests.
Gleichzeitig wurde mit bildgebeneden Verfahren, welche Hirnregionen durch OP geschädigt worden waren analysiert.
Das ermöglichte, die durch bestimmte Hirnverletzungen verursachten Veränderungen der Selbsttranszendenz und der Anteil der verschiedenen Hirnareale, zu erforschen.

Dabei wurde festgestellt, vor allem eine Verletzung der Großhirnrinde im hinteren Scheitellappen die Patienten dazu brachte sich in einem transzendenteren Umfeld zu sehen.
Hier will ich auch Gyrus angularis [2] erwähnen und dessen Funktion;
Der Gyrus angularis gehört zu den höheren Assoziationsarealen der Großhirnrinde. Er spielt eine entscheidende Rolle in der Vernetzung höherer Seh- und Hör-Zentren mit höheren sensorischen und motorischen Arealen. Somit ist er an Funktionen wie Schreiben, Lesen und Rechnen entscheidend beteiligt. Doch auch höhere menschliche kognitive Leistungen wie die Fähigkeit zu Abstraktion werden ihm zugerechnet.
[1] Wikipedia: Andrew Newberg
[2] Wikipedia: Gyrus angularis


melden

Transzendenz

14.06.2012 um 10:48
@BhaktaUlrich

Wissenschaft gibt es ungefähr 200 Jahre, ihre Methoden haben sich seit dem deutlich verbessert.

Allein der Medizinische Fortschritt hat unsere Lebenserwartung mal so deutlich verbessert.

Kriege und Leid werden nicht wegen Wissenschaft geführt, weil Wissenschaft nur ein Werkzeug ist.

Das wäre so, als wäre man gegen einen Schraubendreher, weil man den für den Bau eines Panzers brauch.

Es sind Menschen, die mit vollkommen unbelegten Aussagen Kriege anzetteln, dass war früher so, lange vor der Wissenschaft, dass ist heute so.

Unbelegte Aussagen und komplett blinder Glaube in die Aussage von jemanden.

Dabei ist es egal, als was sich derjenige ausgibt, der Leute dazu bringt.

Menschen die nicht Hinterfragen folgen blind.

Die Wissenschaft hat uns großartige Erkenntnisse gebracht. Was das Leid auf dieser Erde angeht, hat das uns Vollidioten gebracht, die ungeprüfte Dinge behaupten und/oder ihre Macht vergrößern wollen und es ausnutzen, dass Menschen dazu trainiert wurden, nicht zu hinterfragen.

Und das zeigst du dummerweise auch.
Du Hinterfragst auch nicht, du übernimmst einfach alte Texte, weil sie dir gefallen.
Dabei verfällst du dann in einen Wissenschaftshaß, was natürlich total lächerlich ist, weil du alle Vorteil davon benutzt.
Strom, allein. Dein PC vor deiner Nase, selbst wenn du kein Auto fährst, so sind doch viele Dinge die du benutzt, damit bewegt worden und durch die Verkehrsvernetzung erst möglich.

Sry, aber das ist mega Scheinheilig von dir.

Aber wenn man die Fähigkeit zum Hinterfragen einer Sache verloren hat, biegt man sich das eben alles so zurecht, wie man es brauch.


2x zitiertmelden

Transzendenz

14.06.2012 um 11:01
@Freakazoid
Zitat von FreakazoidFreakazoid schrieb:Die Wissenschaft hat uns großartige Erkenntnisse gebracht.
Ach ja und welche ? Vielleicht die, mit welchen es möglich ist, Menschen aus ärmeren Schichten ohne deren Einwilligung zum Testen von Medikamenten zu benutzen, welche anschließend teuer bezahlt werden müssen ? Z.B. Bayer, Merk u.A. Wurde gestern erst noch bei Punkt 12 gesendet. Wer also die ganze Wissenschaftslobby nicht hinterfragt ist genau so scheinheilig.


melden

Transzendenz

14.06.2012 um 11:09
Jop, da lob man sich die Missionierungsarbeit bei den Naturvölkern und die Säuberung von Hexen und Ketzern im Namen eines erdachten Wesens (Gott), sie waren ja viel humaner :}


1x zitiertmelden

Transzendenz

14.06.2012 um 11:12
@Keysibuna
Zitat von KeysibunaKeysibuna schrieb:Jop, da lob man sich die Missionierungsarbeit bei den Naturvölkern und die Säuberung von Hexen und Ketzern im Namen eines erdachten Wesens (Gott), sie waren ja viel humaner
Jop da lobt man sich doch User wie Du, welche am Liebsten alle Gläubigen vernichten möchten im Namen ihrer so hochgelobten Wissenschaft, einfach ekelhaft diese Scheinheiligkeit.


2x zitiertmelden

Transzendenz

14.06.2012 um 11:12
@Kayla

Sry, aber was für Leute sind das, die das beschließen?
Wissenschaftler oder Manager?

Das ist keine Lobby!

Wissenschaft ist ein Werkzeug.

Verstehst du das? Menschen, die Geldgierige Ziele Verfolgen, benutzen das. Ich kann nichts dafür, dass die Wissenschaftler die bei Bayer und Co. arbeiten dabei mit machen, aber die Leute, die sie dazu bringen das zu tun, Menschen das mit Geld.

Es ist sehr schade, das auch Wissenschaftler Dinge nicht hinterfragen, aber auch das sind nur Menschen, die das als Werkzeug benutzen.

Ich weiß nicht genau, wie man so verblendet sein kann wie du, aber wenn du lust hast, können wir uns gerne die Kriege der letzten 2500 Jahre anschauen und werden überrascht entdeckt, dass es unheimlich viele Kriegstreiber sich auf Gott oder Götter berufen haben und die Leute die ihnen gefolgt sind, es blind geschluckt haben.


1x zitiertmelden

Transzendenz

14.06.2012 um 11:14
@Kayla
Zitat von KaylaKayla schrieb:Jop da lobt man sich doch User wie Du, welche am Liebsten alle Gläubigen vernichten möchten im Namen ihrer so hochgelobten Wissenschaft, einfach ekelhaft diese Scheinheiligkeit.
Wow, das ging deutlich zu weit.
Key will offensichtlich keine Gläubigen vernichten.

Wie kommst du auf so eine extrem bösartige Unterstellung!

Ich hab dich gemeldet, da das übelster Rufmord war.


melden

Transzendenz

14.06.2012 um 11:16
@Freakazoid
Zitat von FreakazoidFreakazoid schrieb:Es ist sehr schade, das auch Wissenschaftler Dinge nicht hinterfragen, aber auch das sind nur Menschen, die das als Werkzeug benutzen.
Da haben wir ja den gemeinsamen Nenner, Mißbrauch gibt es eben überall und der Glaube wird genau so mißbraucht wie die Wissenschaft. Was können also dann die Gläubigen dafür ? Denn Du kannst ja auch nichts dafür, wenn die Wissenschaft ihr Werkzeug mißbraucht.


1x zitiertmelden

Transzendenz

14.06.2012 um 11:16
@Kayla
Zitat von KaylaKayla schrieb:Jop da lobt man sich doch User wie Du, welche am Liebsten alle Gläubigen vernichten möchten im Namen ihrer so hochgelobten Wissenschaft, einfach ekelhaft diese Scheinheiligkeit.
Genau da ist die feine Unterschied, nicht die Menschen sondern die Gedankengut mit dem sie so unverantwortlich hantieren versuchen soll gedämpft werden.

Denke daran kann man wirklich sehr schön erkennen welche Scheinheiligkeit zu Tage gefördert wird.

Kann dich sehr gut verstehen das du auf diese Weise von deiner eigener Unbedachtheit in Verlegenheit geraten bist und deshalb jetzt versuchst blind Rundumschlag dich zu retten.


melden

Transzendenz

14.06.2012 um 11:19
@Keysibuna
Kann dich sehr gut verstehen das du auf diese Weise von deiner eigener Unbedachtheit in Verlegenheit geraten bist und deshalb jetzt versuchst blind Rundumschlag verteilen versuchst.
Du hast nichts verstanden oder ? Wer hier unbedacht mit Anschuldigungen um sich wirft bist doch wohl eher Du und auch Derjenige, der in Verlegenheit geraten ist mit seiner Undifferenziertheit und unbewiesenen Unterstellungen.


1x zitiertmelden

Transzendenz

14.06.2012 um 11:21
@Kayla

Welche Vorwurf ist bitte unbewiesen?? Zwangsmissionierungen der Naturvölker oder Hexenverfolgungen?? :}


melden

Transzendenz

14.06.2012 um 11:22
@Kayla
Zitat von KaylaKayla schrieb:Da haben wir ja den gemeinsamen Nenner, Mißbrauch gibt es eben überall und der glaube wird genau so mißbraucht wie die Wissenschaft. Was können also dann die Gläubigen dafür ?
Sie glauben blind und hinterfragen ihren Glauben nicht mehr, weil sie meinen es ist die Wahrheit, sie sind unendlich empfindlicher für Manipulation.

Und warum Wissenschaftler bei Bayer und Co. nicht hinter fragen? Sie wollen nicht Arbeitslos werden, weil die Pharmalobby schrecklich ist. Geldgierige Manager haben das durch gezogen und es ist zwar toll, wenn man einen hohen moralischen Ethos hat, aber es ist doof, wenn man deswegen Arbeitslos ist.
Zitat von KaylaKayla schrieb: Denn Du kannst ja auch nichts dafür, wenn die Wissenschaft ihr Werkzeug mißbraucht.
Ich bin gegen jeden Einsatz von blindem Verhalten. Ich bin auch dagegen wenn Wissenschaftliche Erkenntnisse Mißbraucht werden um Menschen willentlich zu schaden.
Zitat von KaylaKayla schrieb:Du hast nichts verstanden oder ? Wer hier unbedacht mit Anschuldigungen um sich wirft bist doch wohl eher Du und auch Derjenige, der in Verlegenheit geraten ist mit seiner Undifferenziertheit und unbewiesenen Unterstellungen.
Du hast Key gerade unterstellt, dass er Gläubige vernichten will, also praktisch töten will.

Hm, dass ist einfach mal deutlich zu weit.


1x zitiertmelden

Transzendenz

14.06.2012 um 11:24
@Freakazoid

Mach dir nichts daraus, das ist eine sehr beliebte Methode mir dem man andere einzuschüchtern versucht, sei es auch mit ausgedachten Unterstellungen ^.^


1x zitiertmelden

Transzendenz

14.06.2012 um 11:25
@Freakazoid
Zitat von FreakazoidFreakazoid schrieb:Du hast Key gerade unterstellt, dass er Gläubige vernichten will, also praktisch töten will.

Hm, dass ist einfach mal deutlich zu weit.
Entschuldigung, sollte heißen, dass er allen Glauben vernichten will.


1x zitiertmelden