Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

321 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Täuschung, Falle

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

29.06.2012 um 02:33
Wessen Mund könnte wohl groß genug sein, um die Dinge so darzustellen, wie sie sind? (Alan Watts)


melden
Anzeige

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

29.06.2012 um 02:34
dawkins verdient vielleicht viel geld, aber meinen applaus bekommt er nicht. eher die mir unbekannten verfasser der bibel, weil sie das alles ohne mikroskop, teleskop etc "rausfanden".


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

29.06.2012 um 02:37
@XRONiDAS

Was? Dass der Mensch das Ebenbild Gottes ist?^^ Oder dass man einen Gekreuzigten anbeten muss, um seinen Arsch vorm Fegefeuer zu retten? :)


melden

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

29.06.2012 um 02:40
das kreuz bedeutet nur, dass der archetyp mensch(jesus) ein leidendes wesen in der materie(kreuz) ist, im sinne von sein. also er leidet. daher auch die dornenkrone. ich habe schwere krankheiten, kannst du dir vorstellen, dass ich nicht mehr leide darunter? da hat mir das jesus cruzifix schon geholfen. nicht weil ich es anbete oder als autorität sehe, sondern, weil es eine weisheit ist, so wie buddhas reden.


melden

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

29.06.2012 um 02:40
aber bitte nicht sorgen.. ich kann damit sehr gut leben.


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

29.06.2012 um 02:42
@XRONiDAS

Aha... Und wenn Jesus auf dem elektrischen Stuhl hingerichtet worden wäre, wäre dieser für dich dann auch ein Symbol der Weisheit?


melden

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

29.06.2012 um 02:43
@trance3008
wenn das so aussähe, dann würde ich nicht verstehen, was ein elektrischer stuhl zu bedeuten hätte. also nein ich würde es nicht verstehen wahrscheinlich.


melden

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

29.06.2012 um 02:45
wie gesagt, jesus hat in seinen worten (der, der über jesus schreibt) nicht gesagt, stellt elektische stühle auf und tötet euch sogar dann, wenn ihr nicht schuldig seid. sicher nicht.


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

29.06.2012 um 02:49
Jesus sagte aber auch nicht, dass Menschen das Folterinstrument, an dem er sich stundenlang bis zum Tod gequält hatte, verehren und zum Symbol der Heiligkeit erklären sollten.
Aber eigentlich wollte ich auf etwas anderes hinaus. Ich will anhand meines Beispiels lediglich verdeutlichen, dass es sich in beiden Fällen - ob der Stuhl oder das Kreuz - um grausame Folterinstrumente handelt. Und es ist mehr als irrational, eines von ihnen anzubeten und andere zu verdammen.


melden

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

29.06.2012 um 02:53
es geht nicht um das folterinstrument, sondern darum, was es dir sagt. und scheinbar verstehst du es nicht so richtig, du solltest dich nicht so sehr damit identifizieren. wenn du willst;)

wenn ich mich damit vollkommen identifiziere, also jesus selber bin in gedanken, dann sagt mir die geschichte sogar immer noch etwas kluges, und zwar, dass nicht er selber sich ans kreuz hängt, sondern "die anderen" ihn. ohne, dass sie verstehen, was er sagt, ohne dass sie ihn ernstnehmen.
sie töten menschen, ohne an gott an das schöne im leben zu glauben. eher mögen sie teufel und dämonen. spiele, in denen sie töten können. das weiß ich, weil ich counterstrike profi bin. oder war;)

@trance3008


melden

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

29.06.2012 um 02:55
.. und sie wissen nicht was sie tun... (jesus)


melden

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

29.06.2012 um 02:57
.. das sagte er, als sie ihn am kreuze aufgestellt hatten. somit war das zeichen erfüllt, das lösegeld für die menschheit entrichtet. die menschen konnten also weiterleben.


melden

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

29.06.2012 um 02:58
das ist sehr spirituell;)


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

29.06.2012 um 03:03
es geht nicht um das folterinstrument, sondern darum, was es dir sagt (...) wenn ich mich damit vollkommen identifieziere, also jesus selber bin in gedanken, dann sagt mir die geschichte sogar immer nich etwas kluges, und zwar, dass nicht er selber sich ans kreuz hängt, sondern "die anderen" ihn
Ersetze einfach mal das Wort "Kreuz" durch "elektrischer Stuhl". Wie klingt es dann für dich? Die menschliche Gesellschaft hat sich durch die jahrhundertelange Idealisierung des Kreuzes so weit daran gewöhnt, dass wir mittlerweile sogar vergessen haben, dass es sich hierbei nach wie vor um ein Folterintrument handelt, welches vor Jesus hunderten, wenn nicht sogar tausenden, anderen Menschen das Leben gekostet hatte. Menschen hingen tagelang daran, bevor sie letztendlich einen grausamen Erstickungstod erlitten, und wir verehren dieses Symbol der reinsten Grausamkeit als ein Symbol der Heiligkeit. Es ist krank. Moralisch und rational betrachtet kann ein Kreuz niemals etwas Heiliges sein, genauso wenig wie ein Elektrischer Stuhl. Oder ein Galgen. Die Menschen müssten sich dessen mal bewusst werden.


melden

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

29.06.2012 um 03:08
... und sie wissen nicht was sie tun... keine jesus ohne was er sagt;)

@trance3008

ach und das mit dem ersetzen mit elektrischer stuhl lasse ich doch lieber. es hat ja keinen sinn. und auch steht in der bibel du sollst nicht richten über andere. wenn die leute elektrische stühle bauen, dann missachten sie das gebot, und was passiert dann? es werden noch makabre filme gedreht und sogar unschuldige verurteilt zu dieser fruchtbaren methode. aber das ist vergangenheit, oder? gibt es die dinger noch? ich dachte sie nehmen heute giftspritzen... scheiß usa. sorry. arme leute dort. da kann ich schon verstehen, dass dawkins so heftig argumentiert, nur weil er biologe ist.

bis morgen, grüße


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

29.06.2012 um 03:14
XRONiDAS schrieb:aber das ist vergangenheit, oder? gibt es die dinger noch? ich dachte sie nehmen heute giftspritzen
Als ob das soviel besser wäre....
XRONiDAS schrieb:und auch steht in der bibel du sollst nicht richten über andere. wenn die leute elektrische stühle bauen, dann missachten sie das gebot,
Auch die Hinrichtung Jesu war die Missachtung des Gebots. Und die Christen unterstützen diese auch noch, indem sie das Folterinstrument ihres Messias verehren.

Naja. Gute Nacht wünsch ich :)
Bin dann auch mal pennen...


melden

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

29.06.2012 um 17:58
@xenix1
... ich danke Dir für Deine Stellungnahme!
Vielleicht hast Du mich etwas falsch verstanden!
Ich bringe nicht jemand um die Ecke, weil ich Gottes Rache fürchte! sondern, es ist meine Menschlichkeit, die mich davon abhält! Weil ich überzeut bin, das nur diese Menschlichkeit (positve) uns das Leben auf diesem Planeten auf die Dauer ermöglicht! Menschlichkeit, Liebe, Achtung vor einander usw. das kommt nicht von selbst. Der Ursprung war immer da, wir müssen diese Gaben nur weiterentwickeln, denn von nichts, kommt nichts! Das kommt von Gott! Was glaubst Du denn, wo wir diese positiven Werte her haben? Selbst erfunden!
Wenn sich allerdings Millionen nicht an diese Werte halten, liegt das nicht an Gott! Ich kann mich immer für das eine oder andere entscheiden! Für Positiv oder Negativ!
Wenn ich nicht glauben würde, dass Gott das Positive erschaffen hat, uns eingegeben hat, was, ja was sollte mich davon abhalten andere umzubringen. Wo wäre meine Verantwortung dann anderen gegenüber! Wo ...! Du oder andere Atheisten ihr habt doch die Verantwortung im positiven Sinne anderen Menschen gegenüber, nicht erfunden ... oder. Und Deine Eltern auch nicht! Du hast in meinen Augen nicht recht! Aber, ich sagte es bereits in meinem Vorbericht, dass kann jeder halten wie er möchte. Ich lasse jedem seinen Glauben, egal an was er glaubt! Das ist mir doch egal, meinen Glauben nimmt mir niemand, einfach deswegen, weil ich ihn für richtig halte. Und Du, kannst mir nicht das Gegenteil beweisen! Und wenn Du Dich noch so anstrengst! So einfach ist das ...! Wenn Du mit Deinereigenen Version glücklich oder seelig bist, dann freu Dich, ich gönne es Dir!


melden

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

29.06.2012 um 19:33
Prinzeisenherz schrieb:Was glaubst Du denn, wo wir diese positiven Werte her haben? Selbst erfunden!
das hat aber wirklich nichts mit gott zu tun .... werte sind anerzogen und es sind gesellschaftliche vorgaben die einen das leben leichter machen sollen
Prinzeisenherz schrieb:Wenn ich nicht glauben würde, dass Gott das Positive erschaffen hat, uns eingegeben hat, was, ja was sollte mich davon abhalten andere umzubringen.
dein logisches denken und dein epfinden als mensch und den anderen menschen gegenüber, einfach dich vom tier abzuheben und nicht deinen niederen instinkten zu folgen das zeichnet den menschen doch aus .... das nennt sich weiterentwicklung, meinetwegen auch evolution aber es kommt ganz sicher nicht von gott ... ich schreibe vorsichtshalber dazu das das meine meinung ist ....
Prinzeisenherz schrieb:Wo wäre meine Verantwortung dann anderen gegenüber! Wo ...!
verantwortung hast du gelernt ... verantwortung ist anerzogen ..... du wurdest von kindheit an geprägt von familie und deinem unfeld dadurch hat sich dein verantwortungsbewusstsein entwickelt .... hätte man dich ein leben lang im keller eingesperrt, abgeschottet ohne sozialkontakte dann würdest du dieses bewusstsein nicht haben und dich wie ein tier gebärden du würdest genauso töten und hättest kein verantwortungsbewusstsein du wärst eben wie ein wildes tier ...... das ist fakt und dafür gibt es sogar wissenschaftliche belege !

an gott zu glauben ist schön und gut aber etwas realismus sollte man sich schon beibehalten ..... das ist widerum meine meinung!
Prinzeisenherz schrieb:Ich lasse jedem seinen Glauben, egal an was er glaubt! Das ist mir doch egal, meinen Glauben nimmt mir niemand, einfach deswegen, weil ich ihn für richtig halte.
den glauben nimmt dir doch auch niemand du kannst gerne glauben was und an wem du möchtest aber es kann trozdem nicht schaden wenn du dir andere meinungen dazu anhörst um auch zu verstehen warum atheisten so denken wie sie denken ..... verstehst du ...

etwas toleranz und verständnis auf beiden seiten und alles ist cool :)


melden

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

30.06.2012 um 12:22
@-Therion-
... OK, Du hast in vielem Recht! ... wenn wir mal den Glauben an Gott beiseite lassen. Natürlich sind wir mehr oder weniger ein Produkt unserer Umwelt und Erziehung! Auch unserer persönlichen Weiterentwicklung!
Ich versuche es mal anders auszudrücken, ich glaube einfach, dass unser Verstand nicht das Produkt des Zufalls ist, wenn er sich auch in einem Zeitraum von abertausenden Jahren weiterentwickelt hat. Das ist ja auch der Sinn unseres Lebens, allen Lebens, Weiterentwicklung! Wo wäre aber der Sinn dieser Weiterentwicklung, wenn nicht ein bestimmtes Ziel dahinter stecken würde! Der Grundstock wurde jedenfalls meiner Meinung nach, irgendwann einmal gelegt! Alle Materie hat sich aus einem bestimmten Ursprung entwickelt, aus dem Universum, aber der Geist ... fiel nicht vom Himmel! Natürlich entwickelte sich der Geist auch weiter, aber ... wo liegt der Ursprung, wenn nicht bei (einem) Gott! Alles nur Zufall, daran kann ich einfach nicht glauben! In unserem Universum herrscht eine bestimmte Ordnung, also, im Micro wie im Makro Kosmos. Kosmos heißt ja unter anderem auf griechisch ... Ordnung. Also, im großen wie im Kleinen. Selbst, wenn sich diese Ordnung mit der Zeit selbst entwickelt hat, wer hat vorher das Chaos geschaffen, dass sich überhaupt eine Ordnung mit der Zeit entwickeln konnte. Ich glaube auch nicht an einen Gott, der einfach das Licht angemacht hat, und schwupp, war alles geregelt, ohne zutun der Zweibeiner. Alles entwickelt sich im Laufe der Zeit weiter, auch der Mensch, wenn auch nicht in allem zu seinem Vorteil. Ich sage mal so, Gott hat den Grundsamen gelegt, wie der Bauer auf dem Feld. Aus der Weiterentwicklung der Saat ensteht entstand dann die Pflanze.
Na ja, dass ist ein endloses Thema. Ich weiß, manchmal bin ich etwas zu euphorisch, wenn es um Gott geht. Das ist aber anderen gegenüber nicht so gemeint, wenn ich mal überreagiere. Wie heißt es doch so schön! wir müssen alle noch lernen, was auch im Grunde nie aufhört, wobei wir wieder bei der Weiterentwicklung wären ... smile. Also, nichts für ungut!
Gruß PE


melden
Anzeige
Mr.Palooza
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

02.07.2012 um 23:18
@Bärenjude
Ok,woher weißt du das es nicht möglich wäre seine existenz zu leugnen wenn es ihn tatsäschlich gäbe?
Weil es dann Schwachsinn wäre.
Gibt es z.B. einen Grund die Erdanziehung anzuzweifeln oder den Umstand, dass wir Sauerstoff zum Atmen brauchen? Eigentlich nicht und warum? Weil diese Sachen für unsere Existenz wichtig sind und wir mit ihnen und den all dazugehörigen Umständen immer wieder konfrontiert werden. Da aber Gott nun mal für das Universum verantwortlich ist, wäre er somit sogar wichtiger als die Erdanziehung und der Sauerstoff und wenn das so wäre, dann wäre seine Existenz anzuzweifeln noch schwachsinniger als das Anzweifeln des Umstandes, von Sauerstoff abhängig zu sein. Außerdem wäre keine wissenschaftliche Erklärung ohne Gott nicht logisch, weil er für die ganzen Gegebenheiten verantwortlich ist.
Nun die Realität sieht aber so aus, als ob man ganz gut ohne Gott zurechtkommen kann, was für etwas, was ziemlich wichtig sein soll, schon recht armselig ist.
hast du dich mit der religione beschäftig und es überprüft nach seiner wahrheit? ich meine hast du dich mit den glauben auseinander gesetzt?
Sich mit etwas zu beschäftigen, was die Antwort schon voraussetzt unabhängig davon, ob es wirklich stimmt, ist dämlich. Man sollte sich mit den Hintergründen beschäftigen, wie z.B. solches Denken wie die Religionen zustande kommen.


melden
316 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Zwingt uns Gott?244 Beiträge
Anzeigen ausblenden