weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

321 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Täuschung, Falle
Bärenjude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

06.07.2012 um 16:48
@xenix1
xenix1 schrieb:Es ist so, das manche Menschen ermutigt werden müssen, um "Gutes" zu tun durch einen Gott, oder eine Belohnung des Paradieses, während andere Menschen es ohne Koran oder Bibel schaffen an die Moral und Ethik zu glauben die wir Menschen uns seit tausenden Jahren durch Memetische Mimikry vererben. Ethik ist nicht von Gott. Wir haben die Moral erschaffen. Wenn ein Gott dahinterstehen würde, wäre es viel Grotesker!
Der sinn bei der sache ist das man bewusst durchs leben geht..also das man sich bewusst wird das es eine höhere macht gibt und der man vertraut ..man kann auch gute taten als atheist ausüben das ist außer frage..aber worum es hier geht ist das man bewusst wird das wenn man eine gute tat verrichtet uns auch gutes wiederfährt also besser gesagt das es gerechtigkeit und hoffnung gibt..Gott zeigt den menschen den weg..die menschen tun genau das gegenteil nämlich unmoralisch handeln..wenn sie moralisch handeln würde dann würde die welt heute ganz anders aussehen..
xenix1 schrieb:Rassismus war normal vor 200 Jahren, erst durch Hitler und Ghandi haben wir lernen müssen uns zu entscheiden. Hat Gott Hitler geschickt, um uns die Augen zu öffnen?
Hexenverbrennung war normal vor 300 Jahren, erst durch viele Tausend Tote haben wir uns entschieden das Es keine Hexen sind. Hat Gott uns diese Hinrichtungswelle geschickt, damit wir merken, dass es keine Hexen gibt?
Sklaverei war normal vor 500 Jahren, hat Gott uns die Sklavenhaltung beigebracht, damit wir daraus lernen, dass sie unmoralisch ist?
das ist eine absolute falsche denkweise..wir menschen haben das alles getan..nicht gott hat hitler geschickt sondern die deutschen waren es..es war die wut in ihnen die dazu geführt hat das hitler an die macht kam..hätten sie sich an gottes weg gehalten und in ihren herzen wäre liebe dann wäre kein hitler an die macht gekommen,..genau wie alles andere was du aufzählst ist nur dadurch entsanden weil die menschen nicht gottes weg gefolgt sind..nämlich die der nächstenliebe,das gebet,das teilen und gerechte handeln..das sagt uns gott..was meinst du wie die welt aussehen würde wenn jeder so handelt?
xenix1 schrieb:Du kannst (und musst) jede misstat auf Gott zurückführen in der Chronik der Menschen, wodurch wir gelernt haben uns durch Einsicht der Fehler zu verbessern. Gott wäre nichts anderes als jemand der uns mit Unmoralität zu schüttet auf das wir daraus lernen sollen. Klingt teuflisch
Das ist absolut falsch...die misstaten sind auf die menschen zurück zu führen die ihren vertsand nicht benutzen und die religionen nicht verstanden haben..gott zeigt den menschen den weg und die menschen tun das gegenteil und dann beschweren sie sich bei gott..das ist absolut unlogisch..wenn jeder mensch auf der welt gottergeben und gottes fürchtig wäre,dann hätten wir bereits hier und heute das paradies auf erden das verspreche ich dir hoch und heilig..weil der mensch seinen launen folgt macht er alles falsch..deswegen braucht der mensch gott damit er nicht nach seinen launen geht sonder sich bewusst wird das es einen allmächtigen gibt der alles sieht,hört und weiss..und der uns jeder zeit bereit ist zu helfen nur wenn wir glauben und bitten..
xenix1 schrieb:Gott ist im Himmel, die Menschen bauen Flugzeuge und entdecken den Weltraum.
Gott ist im Weltraum, die Menschen bauen Raumschiffe und entdecken andere "Dimensionen"
Gott ist in anderen Dimensionen, die Menschen bauen dimensionsportale ...
Gott ist in uns also in uns jeden..er ist uns näher als unsere halsschlagader das sagt uns die religion..nur weil wir diese göttlichkeit in uns haben sind wir kreativ und erfinden und erschaffen viele sachen..ohne diesen göttlichen geist wäre dies unmöglich..
xenix1 schrieb:Am Ende der Rechnung einen Schnitt zu machen um zu sagen Gott wäre es am Anfang gewesen,
ist nichts anderes als ob ich das Wort Gott mit DNA oder RSA austauschen würde.
Das Wort Gott argumentiert sich nicht von alleine! Es beschreibt in einem Wort nur den Nullpunkt, der jederzeit durch andere Wörter ausgetauscht werden kann, dessen Ursprung wir noch nicht ergründet haben.
Ich sage dir das was ich zu jedem hier sage..wenn du über gott argumentierst kannst du das nur in rahmen der religiösen schriften tun,egal welche das sind..deshalb weil wir darüber hinaus keine kentniss über gott haben können..alles andere außer das ist nur vermutung und kein wissen
xenix1 schrieb:Die Religionen arbeiten auf die Zenonischen Art und Weise, um nicht einholbar oder beweisbar zu wirken.
Religion ist beweisbar du kannst es dir selber beweisen in dem du wirklich nach der religion lebst und dann siehst wie sich dein leben verändert..ein außenstehender kann da viel sagen aber erst wenn du selbst die erfahrung machst wirst du verstehen das die religionen die wahrheit sagen..


melden
Anzeige

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

06.07.2012 um 17:23
@Bärenjude
Das was du gerade geschrieben hast ist die Allmacht Gottes infrage zu stellen, ist dir das bewusst?

Denn wenn Gott darüber bescheid gewusst hat das die Menschen sich so verhalten, wieso hat er den Menschen nicht anders "Entwickelt". Anscheinend damit wir diese Fehler machen, wobei wir wieder bei der These sind, ob Gott uns nicht Unmoralische Angebote macht damit wir selber Moral daraus Selektieren.

Es ist völlig, egal wie du argumentierst, es bleibt ein Zirkelschluss, das Gott uns unmoralisch begegnet.
Die Moral müssen wir entdecken. Wozu die ganze Moralfrage eigentlich, wenn er ein Universum geschaffen hätte, ohne sündige Moral dann müssten wir uns nicht entscheiden, oder erst verleitet werden.

Der Fehler liegt bei Gott, man lässt keine Streichhölzer liegen, wenn kleine unwissende Kinder im Haushalt sind, die eine neugierige Natur haben dieses Feuer zu ergründen. Nur um das eine Kind zu Finden das nicht Kokelt und sich selbst in Gefahr bringt.

Es hat keinen Sinn ein Universum zu schaffen mit Unmoral, wenn man nur Moral ernten möchte.

Es sei denn, wir sind Spielzeug für ihn, und er hat kein Interesse, das wir wirklich erfolg haben, sondern will nur Experimentieren mit seiner Erschaffung. Also Selbst Huldigung durch uns.

Das ist viel zu kindlich und kleingeistig und menschlich als das Ich mir Vorstellen könnte ein Wesen, das so viel Macht besitzt, es allein auf ein solches Attribut der Huldigung abgesehen hat, für den Zweck seiner Selbst Existenz

LG


melden
Bärenjude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

06.07.2012 um 17:38
@xenix1
xenix1 schrieb:Denn wenn Gott darüber bescheid gewusst hat das die Menschen sich so verhalten, wieso hat er den Menschen nicht anders "Entwickelt". Anscheinend damit wir diese Fehler machen, wobei wir wieder bei der These sind, ob Gott uns nicht Unmoralische Angebote macht damit wir selber Moral daraus Selektieren.
Das kann ich dir mit der religion argumentieren uns zwar mit den koran da steht wenn gott wollte hätte er alle menschen gläubig gemacht,er hat aber den menschen entscheidungsfreiheit gegeben..weil gott am ganz am anfang als adam und eva war ein versprechen gab..das er die hölle mit den menschen füllen wird die den satan folgen..dies tat er weil satan gesagt hat das er die menschen verführen und vom rechten weg abkommen lassen wird wenn gott ihm eine gewisse frist gewehrt..dies tat gott..doch wieso gott sich dazu entschieden hat das kann weder ich noch irgendjemand beantworten..wir können nur vermutungen anstellen..aber die religion geht nicht näher darauf ein warum,wieso ,weshalb..fest steht das wir menschen die wahl haben zu entscheiden..wie sind die einzigen geschöpfe die,die wahl haben zu entscheiden..es gab viele religiöse gelehrte die der meinung waren das der mensch verschieden seelenteile in sich trägt..das hat sogar acuh sokrates erwähnt obwohl erkein religiöser führer war..er war der meinung das menschen in sich drei seelenteile haben..die seelen der triebe,die seele der emotionen und die seele der vernunft..die vernunft muss richtig funktionieren damit sie die emotionen beherrscht und damit dann die emotionen über die triebe herrschen..al ghasali ein sufi meister sagte das der mensch eigenschaften eines tieres und eines teufels und eines engels in sich trägt..der ziel sollte sein den engeln gleich zu werden..also wie gesagt der mensch hat die wahl zu entscheiden welchen weg er nimmt..


Ich erkläre dir das ganze prinzip so einfach wie möglich:

Gott sagt uns in religiösen schriften,wenn wir es befolgen und unseren verstand benutzen..dann werden wir ein schönes leben haben im diesseits und im jenseits..wenn wir dies nicht tun dann schaden wir uns nur selber im diesseits und im jenseits..gott hat ein sytstem geschaffen wonach wir leben müssen um das leben zu meistern..es gibt natürlich auch das jenseits..aber da wir im jetzt sind reden wir nur von der welt..lebe nach den geboten aber mit vernunft und verstand(kein blinder glaube) dann wirst du zu den gewinnern gehören ..tust du dies nicht so verhälst du dich gegen das sytstem also unnatürlich und musst mit den konsequensen leben die du geschaffen hast..


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

06.07.2012 um 17:42
@Bärenjude
Bärenjude schrieb:Das kann ich dir mit der religion argumentieren uns zwar mit den koran
Hast du den Koran gelesen ?


melden
Bärenjude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

06.07.2012 um 17:42
@Nesca
Nesca schrieb:Hast du den Koran gelesen ?
Ja hab ich


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

06.07.2012 um 17:46
@Bärenjude
Bärenjude schrieb:Gott sagt uns in religiösen schriften,wenn wir es befolgen und unseren verstand benutzen..dann werden wir ein schönes leben haben im diesseits und im jenseits..wenn wir dies nicht tun dann schaden wir uns nur selber im diesseits und im jenseits..
Na das stimmt aber so nun auch wieder nicht.
Es gibt sehr viele Christen die nach Gotteswort leben und haben nicht so ein tolles Leben wie du in deinem Text ja beschreibst , nur weil man glaubt hat man noch lange kein schönes Leben .
das ist Schmarn !
Es gibt so viel Leid auf dieser Welt und auch Gläubige Menschen bleiben davon nicht verschont !


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

06.07.2012 um 17:49
@Nesca

Das stimmt! Aber die schlauen Gläubigen haben eine richtig tolle Erklärung für beide Fälle gefunden: Wenn ein Ungläubiger leidet, dann weil er Gott nicht folgt. Wenn aber ein Gläubiger leidet, dann liegt es daran, weil Gott seinen "Glauben" prüfen will. Tadaa!


melden
Bärenjude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

06.07.2012 um 17:49
@Nesca
Nesca schrieb:Na das stimmt aber so nun auch wieder nicht.
Es gibt sehr viele Christen die nach Gotteswort leben und haben nicht so ein tolles Leben wie du in deinem Text ja beschreibst , nur weil man glaubt hat man noch lange kein schönes Leben .
das ist Schmarn !
Es gibt so viel Leid auf dieser Welt und auch Gläubige Menschen bleiben davon nicht verschont !
Ja stimmt aber nicht jeder der sagt ich glaube an gott glaubt auch wirklich an gott..nur mit wörtern aber wenn man die lebensweise sieht ist das alles andere als christlich..ein wahrer gläubiger hat vertrauen auf gott und bittet ihn um hilfe wenn er im not ist sonst von keinem..der glaube ist etwas den man sich anlernen muss..das kommt mit der zeit


melden
Bärenjude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

06.07.2012 um 17:51
@trance3008
trance3008 schrieb:Das stimmt! Aber die schlauen Gläubigen haben eine richtig tolle Erklärung für beide Fälle gefunden: Wenn ein Ungläubiger leidet, dann weil er Gott nicht folgt. Wenn aber ein Gläubiger leidet, dann liegt es daran, weil Gott seinen "Glauben" prüfen will. Tadaa!
jeder kriegt das was er getan hat egal ob gläubiger oder nicht gläubiger..was du tust bekommst du zurück..du wirst nach deinen taten gerichtet das ist die göttliche gerechtigkeit


melden

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

06.07.2012 um 17:51
@Bärenjude
Eigentlich hast du mich gerade bestätigt :D
Gott hat doch den Teufel selbst erschaffen (er ist allmächtig und wußte was passiert)
Dadurch zwingt uns Gott über den Teufel uns Moralisch zu entscheiden aus der Unmoral die er selber geschaffen hat! Gott ist der erschaffer von Unmoral und Moral den er ist der erschaffer der Spielregeln.

@Nesca
Ganz genau ! die meisten Menschen sind Religiös weil sie sich in einer Situation befinden die sie sich wegwünschen. Die meisten Religiösen Mesnchen leben in 3. Weltländern, wie sollte Gott ihnen dabei geholfen haben wenn er es früher gewußt hat (allmächtig) das diese Menschen sich als gläubige erweisen würden. Es ist mehr wie eine bestrafung für ihre Religiöse haltung.


melden
Bärenjude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

06.07.2012 um 17:55
@xenix1
xenix1 schrieb:Eigentlich hast du mich gerade bestätigt :D
Gott hat doch den Teufel selbst erschaffen (er ist allmächtig und wußte was passiert)
Dadurch zwingt uns Gott über den Teufel uns Moralisch zu entscheiden aus der Unmoral die er selber geschaffen hat! Gott ist der erschaffer von Unmoral und Moral den er ist der erschaffer der Spielregeln
der mensch hat aber die wahl zu entscheiden wie ein engel zu sein oder wie ein teufel zu sein..wir haben die entscheidungsmacht..und wenn wir den weg gottest folgen folgen wir den richtigen weg..unmoral ist von menschen hand geschaffen..der teufel ist der verführer gott hat ihn erlaubt die menschen zu verführen..der mensch ist aber nicht verloren erkann sein verstand benutzen und dies begreifen und sich letzendlich retten...


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

06.07.2012 um 17:58
@xenix1

Gott hat den tTeufel nicht böse geschaffen,daß wurde er selber als er sich gegen Gott auflehnte und seine eigene Pläne durchsetzen wollt.
Die Unmoral schafft sich weder Gott noch Mensch,sie steht den Menschen allerdings zur Verfügung , weil sie sich Entscheiden können
Die Spielregeln lauten ,Finger weg vom Bösen sonst gibt es Folgen


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

06.07.2012 um 17:59
@trance3008
trance3008 schrieb:Das stimmt! Aber die schlauen Gläubigen haben eine richtig tolle Erklärung für beide Fälle gefunden: Wenn ein Ungläubiger leidet, dann weil er Gott nicht folgt. Wenn aber ein Gläubiger leidet, dann liegt es daran, weil Gott seinen "Glauben" prüfen will. Tadaa!
Ich habs gerade gelesen :( wollte eigentlich was anderes antworten , aber als ich das von Bärenjude gelesen habe.... naja ......

--------------------------------------------------------------

@Bärenjude
Bärenjude schrieb:Ja stimmt aber nicht jeder der sagt ich glaube an gott glaubt auch wirklich an gott..nur mit wörtern aber wenn man die lebensweise sieht ist das alles andere als christlich..ein wahrer gläubiger hat vertrauen auf gott und bittet ihn um hilfe wenn er im not ist sonst von keinem..der glaube ist etwas den man sich anlernen muss..das kommt mit der zeit
Mensch ... noch mal zum mitlesen :) Auch Menschen die RICHTIG GLÄUBIG sind , erleben LEID !

NICHT nur Menschen die nicht an Gott glauben !

was soll der Blödsinn ?

Und wenn einer sagt ich glaube an Gott kannst du nicht her gehen und behaupten
Bärenjude schrieb:Ja stimmt aber nicht jeder der sagt ich glaube an gott glaubt auch wirklich an gott..nur mit wörtern
Darf ich fragen wie du dir das Recht raus nehmen kannst zu behaupten nur wie du es siehst , ist es auch richtig ?


melden
Bärenjude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

06.07.2012 um 18:01
@Nesca
Nesca schrieb:Mensch ... noch mal zum mitlesen :) Auch Menschen die RICHTIG GLÄUBIG sind , erleben LEID !
woher willst du wissen wer ein RICHTIGER GLÄUBIGER IST? dazu müsstest du in den herzen der menschen schauen das kannst du aber nicht..
Nesca schrieb:Darf ich fragen wie du dir das Recht raus nehmen kannst zu behaupten nur wie du es siehst , ist es auch richtig ?
ganz einfach ich argumentiere über gott mit den was da ist nämlich die religösen schriften..darüber hinaus wäre alles nur vermutungen


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

06.07.2012 um 18:01
Bärenjude schrieb:..ein wahrer gläubiger hat vertrauen auf gott und bittet ihn um hilfe wenn er im not ist sonst von keinem.
Wenn er in not ist....da hat Gott ja tolle Gläubige erschaffen. Und beten hilft den hungernden Menschen in Afrika viel. Ich will nicht wissen, wie oft diese am Tag für etwas besseres beten. Aber wahrscheinlich sind sie nicht gläubig genug...


melden
Bärenjude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

06.07.2012 um 18:04
@Reigam
Reigam schrieb:Wenn er in not ist....da hat Gott ja tolle gläubige erschaffen. Und beten hilft den hungernden Menschen in Afrika viel. Ich will nicht wissen, wie oft diese am Tag für etwas besseres beten. Aber wahrscheinlich sind sie nicht gläubig genug...
schon wieder diese afrika geschichte..immer das selbe..das hatten wir hier schon einmal und ich sagte das wenn die menschen auf der welt was von ihren reichtum abgeben würden dann gebe es keine hungernden menschen..das ist nämlich ein religiöses gebot zu spenden..die menschen hungern und leiden dadurch verlieren manche ihren glauben und hören auf zu beten und zu hoffen..mache verlieren irhen glauben nicht und gewinnen den kampf ums überleben so ist das.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

06.07.2012 um 18:05
@Bärenjude
Bärenjude schrieb:der mensch hat aber die wahl zu entscheiden wie ein engel zu sein
Ähm... du weisst schon das ein Mensch niemals wie ein Engel sein kann oder ?
Ein Engel ist rein.... und das ist und kann ein Mensch nicht sein.
wir Menschen sind Sünder.... da kannst du noch so glauben .... wir sündigen Täglich , ob es nun *kleine* Sünden sind , wie zB ne Notlüge ... oder ne *große* Sünde wie zb . töten.

wir sündigen zu oft ,als das WIR einem Engel nur annähernd ähneln könnten . Das geht nicht .


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

06.07.2012 um 18:07
@Bärenjude
Bärenjude schrieb:das ist nämlich ein religiöses gebot zu spenden.
Wieviele Milliarden besitzt der Vatikan? Die könnten so ziemlich jeden Hunger auf der Welt ausmerzen, wenn sie wollten.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

06.07.2012 um 18:07
@Bärenjude
Bärenjude schrieb:woher willst du wissen wer ein RICHTIGER GLÄUBIGER IST? dazu müsstest du in den herzen der menschen schauen das kannst du aber nicht..
Ja du aber anscheinden schon ! Oder was ?
Bärenjude schrieb:Ja stimmt aber nicht jeder der sagt ich glaube an gott glaubt auch wirklich an gott..
hast du doch gerade so geschrieben ....


melden
Anzeige
Bärenjude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Religionen eine falsche Fährte zu Gott?

06.07.2012 um 18:07
@Nesca
Nesca schrieb:Ähm... du weisst schon das ein Mensch niemals wie ein Engel sein kann oder ?
Ein Engel ist rein.... und das ist und kann ein Mensch nicht sein.
wir Menschen sind Sünder.... da kannst du noch so glauben .... wir sündigen Täglich , ob es nun *kleine* Sünden sind , wie zB ne Notlüge ... oder ne *große* Sünde wie zb . töten.

wir sündigen zu oft ,als das WIR einem Engel nur annähernd ähneln könnten . Das geht nicht .
die religion sagt uns das wir gottergebene sein können..also wie engeln weil engeln auch gottergeben sind,weil sie so geschaffen sind das sie automatisch an gott glauben..der mensch kann das also manche haben es geschafft und manche nicht


melden
312 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Buddhismus1.381 Beiträge
Anzeigen ausblenden