weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

1 Tag mit dem Kopftuch

870 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion Islam Kopftuch Frau
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Tag mit dem Kopftuch

07.07.2012 um 06:17
@Thawra
Thawra schrieb: Ganz einfach: weil das Kopftuch ein kulturelles, z.T. auch modisches Accessoire ist, das absolut nicht heissen muss, dass die Trägerin tiefreligiös ist oder dass jemand sie dazu zwingt. Und mit Scharia und Grundgesetz hat's schon mal gar nichts zu tun.
Das ist der einzige "Bullshit", den es hier neben dem religösen "Ausführungen" der TE gibt, woran auch das wiederholte posten von "westlichen" Frauen mit Kopftuch nichts ändert.
Es kommt immer auf die Intention an und die ist beim Kopftuch ebenfalls, bestenfalls "Bullshit".

Schon ziemlich feist, wie Du überliest, dass sich selbst Türkinnen und somit "Muslimas" gegen das Kopftuch aussprechen, lediglich um Dein verqureres Toleranzverständnis irgendwie zu rechtfertigen.
Thawra schrieb: Wie schon x-mal gesagt - bis vor relativ Kurzem waren Kopftücher in Europa völlig normal. Darum ist es eben einfach NICHT ein 'Symbol der weiblichen Unterdrückung'. In Saudiarabien wohl, aber nicht in Europa, weil diese krasse Unterdrückung hier eben NICHT besteht.
Und noch mehr Schwachsinn, oder willst Du etwa ein bäuerliches Kopftuch, welches lediglich zum Sonnenschutz gebraucht wurde, ernsthaft mit einer religösen Haarbedeckung, damit Männer nicht "geil" werden vergleichen?
Es ist genau dasselbe Symbol krasser Unterdrückung, bis hin zur Diffamierung von Männern, wie in Saudi-Arabien auch, nur gibt es hier Gesetze und Menschen, welche den Blödsinn nicht mitmachen werden und welche keine Lust haben, sich irgendwelchen bescheuerten religösen Grundsätzen, welcher Religion auch immer, zu fügen.

Wenn Dir das nicht passt, steht es Dir ja frei, in einen Gottesstaat Deiner Wahl auszuwandern, dort kannst Du dann ja soviele Kopftücher und Burkas, wie Du willst tragen, statt Bikini und Minirock.

Wehret den Anfängen, dass gilt für Nationalismus, Rassismus, als auch für religösen Schwachsinn und genau dazu gehört das Kopftuch.


melden
Anzeige
Bus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Tag mit dem Kopftuch

07.07.2012 um 07:55
@Wolfshaag
Wolfshaag schrieb:Wehret den Anfängen, dass gilt für Nationalismus, Rassismus, als auch für religösen Schwachsinn und genau dazu gehört das Kopftuch.
Genau.

Muslimische Bekleidungsvorschriften sind vielfältig.
Letzen Monat hat mich im Thai-Kabel-TV ein arabischer Sender beglückt, der 24 Sunden life aus Mekka berichtete und 100-Tausende Muslims gezeigt hat, die ständig um einen großen schwarzen Stein gerannt sind. Kopfschüttelnd und ungläubig, wie ich nun mal bin, wirkte das Spektakel unglaublich lächerlich auf mich.

Im Internet habe ich dann erfahren, dass der große schwarze Stein Kaaba genannt wird, wie das gleichnamige Kakaopulver, mit dem man Milchmixgetränke herstellen kann-
allerdings ohne dass man dabei etwa 7x um den Küchentisch rennen muss.
Nebenbei habe ich gelesen, dass sich Männer bei ihrer Pilgertour in zwei weiße Tücher hüllen müssen und Frauen sich gemäß Sunna nicht verschleiern und keine Handschuhe tragen dürfen.

Was ist, wenn es in Mekka mal eiskalt wird, wie in Wüstenregionen üblich?
Das kann doch zu ernsthaften Erfrierungen an den Händen führen.
Auch hier will ich Partei für die zwangsent-be-kleidete Muslima ergreifen:
Ich fordere nicht nur :
WEG MIT DEM KOPFTUCH !
sondern auch
HER MIT DEN HANDSCHUHEN !

In diesem Sinne, lieber Verbündeter im Geiste,
have a nice day.


melden

1 Tag mit dem Kopftuch

07.07.2012 um 09:16
@I_Love_Allah: naja, unter süß versteh ich was anderes... aber zumindest können (dürfen) sie damit schwimmen gehen ;) ist eh deine entscheidung wie du dein leben führst und das find ich vollkommen in ordnung. nur werden auch viele dazu gezwungen so zu leben und das ist leider traurige tatsache!


melden

1 Tag mit dem Kopftuch

07.07.2012 um 11:18
@Wolfshaag
Wolfshaag schrieb:lediglich zum Sonnenschutz
Stimmt auch nicht.
Wolfshaag schrieb:Es kommt immer auf die Intention an und die ist beim Kopftuch ebenfalls, bestenfalls "Bullshit".
Ja... das ist für mich Intoleranz. Religiöse. Ich kenne nämlich Frauen, die ein Kopftuch tragen WOLLEN. Ich sehe keinen Grund, um ihnen das zu verbieten - DAS wäre nämlich Bullshit.
Wolfshaag schrieb:Wenn Dir das nicht passt, steht es Dir ja frei, in einen Gottesstaat Deiner Wahl auszuwandern, dort kannst Du dann ja soviele Kopftücher und Burkas, wie Du willst tragen, statt Bikini und Minirock.
1. Gääääähn. Ganz neuer rhetorischer Kniff.

2. ICH trage weder Kopftuch noch Burka noch Bikini noch Minirock.



Die ganze Kopftuchdebatte ist reinste Symptombekämpfung. So ungefähr, ob man weisse Haare schwarz färben sollte - die Hintergründe werden dadurch aber nicht verändert.


melden
Dan_Haag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Tag mit dem Kopftuch

07.07.2012 um 17:50
Wolfshaag schrieb: Es gibt so viele Menschen, die einer Frau mit Kopftuch böse Blicke entgegen bringen
oder sogar schlimme Sprüche.
Das ist ihr gutes Recht andere Menschen anzuschauen!
Wolfshaag schrieb: Mir tut sowas in der Seele weh, denn man sollte einen Menschen nicht auf das Äußere
reduzieren.
Du machst ja gerade so, als wäre das Kopftuch angeboren!


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Tag mit dem Kopftuch

08.07.2012 um 01:54
Thawra schrieb: ist schon mal gelogen. Wie wär's mit selber Dinge nachprüfen.
Ich brauch nichts zu prüfen, mir sind bereits 2 solcher Fälle bekannt. Gelogen ist hier also gar nichts.
Und bei der Sache mit der Pilgerfahrt beziehst du dich wohl auf das eine Urteil eines Gerichtes in Köln, ABER:


Obwohl nicht genehmigter und gleichwohl eigenmächtig angetretener Urlaub an sich geeignet ist, einen wichtigen Grund für eine fristlose Kündigung abzugeben, führte die erforderliche Interessenabwägung hier zur Unwirksamkeit der Kündigung.

Man sollte halt eine gewisse Ahnung (gerade auch von Recht) haben
Versteh grad nicht, was du mir nun sagen willst? Was du da zitiert hast, belegt schwarz auf weiß, dass das Gericht dem allgemeinen Gesetz zum Trotz es dem Arbeitgeber verboten hatte, der Muslima zu kündigen. Damit ist doch eigentlich alles gesagt. Und da braucht man eben nicht unbedingt ein Ass in Rechtsfragen zu sein, um zu sehen, dass der Gerichtsbeschluss mit dieser Aktion gegen § 1 Abs. 2 KSchG verstoßen hat.


melden

1 Tag mit dem Kopftuch

08.07.2012 um 02:49
@trance3008

Doch, diese Aussage ist gelogen. Schlicht und einfach gelogen.
trance3008 schrieb:Und da braucht man eben nicht unbedingt ein Ass in Rechtsfragen zu sein, um zu sehen, dass der Gerichtsbeschluss mit dieser Aktion gegen § 1 Abs. 2 KSchG verstoßen hat.
Wenn man minimal etwas von Recht verstehen würde, könnte man das Urteil vielleicht nachvollziehen.

Mann, wie mir das "Mimimi die Ausländer haben's so viel besser" auf den Sack geht... :(


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Tag mit dem Kopftuch

08.07.2012 um 02:52
Thawra schrieb:Doch, diese Aussage ist gelogen. Schlicht und einfach gelogen
Ja, wie du meinst. Du hast recht und ich hab meine Ruhe...
Thawra schrieb:Mann, wie mir das "Mimimi die Ausländer haben's so viel besser" auf den Sack geht
Als ob ich als Ausländerin jetzt Neid auf Ausländer schieben würde^^ Mir gehts nur um Gerechtigkeit und ums Prinzip.


melden

1 Tag mit dem Kopftuch

08.07.2012 um 02:56
@trance3008
trance3008 schrieb:Du hast recht
Jepp, hab ich. Wie ein kleiner Ausflug auf Wikipedia zeigen würde.
trance3008 schrieb:Als ob ich als Ausländerin jetzt Neid auf Ausländer schieben würde
Och, es gibt genug Neid bei Ausländern untereinander...
trance3008 schrieb:Mir gehts nur um Gerechtigkeit und ums Prinzip.
Alles kein Problem. Beziehe einfach deine Infos vielleicht aus etwas weniger rechtsgerichteten Blogs.


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Tag mit dem Kopftuch

08.07.2012 um 03:10
@Thawra

Was kümmert mich Wikipedia, wenn ich Hautnah absolut Gegenteiliges erlebe? Aber was solls, Wiki ist ja bekanntermaßen das Maß aller Dinge. Was da nicht erwähnt wird, gibt es auch nicht, fertig aus und Amen.
Thawra schrieb:Och, es gibt genug Neid bei Ausländern untereinander
Aber gewiss nicht bei Rechtsfragen, die sie alle betreffen.
Thawra schrieb:Alles kein Problem. Beziehe einfach deine Infos vielleicht aus etwas weniger rechtsgerichteten Blogs
Meine Güte, jetzt wird da wegen einem blöden Spruch am Schluss die ganze Seite diskreditiert, auch wenn da noch so viel Wahres drin steht. Ach, wie gesagt: Du hast recht und ich hab meine Ruhe. Hat kein Sinn mit dir....


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Tag mit dem Kopftuch

08.07.2012 um 03:11
@Fidaii
Nun, wer nicht "befreit" werden will, muss ja nicht hier leben und seinen Glauben predigen, es gibt sicher genug aufnahmewillige Gottesstaaten, wo sich Kopftuchträgerinnen viel wohler fühlen können, als hier.


melden

1 Tag mit dem Kopftuch

08.07.2012 um 03:15
@trance3008

Hast du eigentlich mal meinen Beitrag überhaupt richtig gelesen? Ich habe irgendwie das Gefühl, dass du irgendwie beschlossen hast, dich mal gechillt auf etwas völlig anderes zu beziehen... blättere mal eine Seite zurück und schau nach, worauf ich mich bezog.
trance3008 schrieb:jetzt wird da wegen einem blöden Spruch am Schluss die ganze Seite diskreditiert
'wegen einem blöden Spruch'? Die Seite ist das Werk eines rechten Islamhassers, der den lieben langen Tag lang gegen Linke und Muslime hetzt. Hab ich schon mal gesagt. NICHTS auf dieser Seite darf oder sollte ernst genommen werden.

@Wolfshaag

Schon WIEDER derselbe Mist?

Ich finde es einfach atemberaubend, wie schizophren da argumentiert wird. "Hey, ihr habt alle Freiheiten, aber wenn ihr die nicht 100%ig so annehmt, dann verpisst euch."

Lächerlich. Hast du auch noch irgendein ernsthaftes Argument auf Lager?


melden

1 Tag mit dem Kopftuch

08.07.2012 um 03:25
Will ja nix sagen, aber so wie ich das sehe, wird sich da selbst recht gut auf eine Sache reduziert.
Nennt sich I_Love_Allah und macht instantan nen Thread über Kopftücher auf.
Da fragt man sich dann eben schon, ob die Person nen anderen Lebensinhalt hat.


melden

1 Tag mit dem Kopftuch

08.07.2012 um 03:31
@Wolfshaag

gibt siche rauch viele autokratische regime in denen du dich wohler fühlen würdest weil die religion verbieten und damit auch kopftücher.

Wie wär's mit nordkorea?


melden

1 Tag mit dem Kopftuch

08.07.2012 um 03:37
@trance3008

es ist nun wirklich nicht haltbar, dass migranten es in deutschland besser haben als ethnish Deutsche.

Es sind schließlich größtenteils Menschen mit dem deutschen Pass, also Deutsche mit Migrationshintergrund.

Die Gerichte Urteilen nach dem geltenden Gesetz, ob dir das passt oder nicht.

Ob du dieses Gesetz nun ungerecht empfindest in EINZELENTSCHEIDEN ist eine ganz andere Frage, deine verallgemeinernden Aussagen dazu solltest du dir aber sparen


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Tag mit dem Kopftuch

08.07.2012 um 03:46
@Thawra
Ganz einfach, entweder lebe ich in einem säkularen und demokratischen Staat und will das auch, oder ich will in irgendeinem blöden Gottesstaat leben, dann hast Du ganz recht, sollte man sich aus Deutschland "verpissen", denn laut Art. 20 GG hat jeder Deutsche das Recht und die Pflicht "gegen jeden Widerstand zu leisten, der es unternimmt, die dort in Abs. 1 bis 3 niedergelegte Verfassungsordnung zu beseitigen, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist."
Das gilt mit Sicherheit auch für Anhänger und Sympathisanten der "Scharia über das Grundgesetz"-Religion und damit auch für ihre "äußeren" Zeichen.

@shionoro
shionoro schrieb: gibt siche rauch viele autokratische regime in denen du dich wohler fühlen würdest weil die religion verbieten und damit auch kopftücher. Wie wär's mit nordkorea?
Es gibt auch viele Hilfsprojekte für Menschen mit Realitätsverlust, wie Dir, schließlich ging es hier nicht um das pure private Ausüben einer Religion, sondern um die Intention und Sichtweise von Fundamentalisten und deren Sympathisanten, wie wäre es also für Dich mit einer psychologischen Klinik, in der Dein Realitätsverlust sicher behandelt werden könnte?


melden

1 Tag mit dem Kopftuch

08.07.2012 um 03:49
@Wolfshaag

ne heir geht es darum, dass du leute die eine in deutschland akzeptierte religion ausleben indem sie ein Kleidungsstück tragen aus Deutschland rausekeln wilst.

dann musst du doch lieber in einem weniger toleranten Land wohnen wollen, da wird dich das dann alles nicht mehr stören, wie gesagt, nordkorea wäre ne alternative, da hat keiner ein Kopftuch, und in China sieht man sowas teils auch nich so gern.

Und hier vermisst man dich bestimmt auch nicht, bei so unverschämten Aussagen die du gegen andere Menschen bringst.

Wo übrigens leide ich unter realitätsverlust?

Weil ich nicht normale frauen mit ner anderen weltanschauung als potentielle terroristen ansehe so wie du das machst?


melden

1 Tag mit dem Kopftuch

08.07.2012 um 03:52
@Wolfshaag

Das bild von Fidaii bezieht sich auf eine Muslima der das Kopftuck entissen werden soll unter dem Vorwand sie zu befreien, obwohl sie das nicht möchte.

Das Kopftuch zu tragen ist in Deutschland nicht verboten und das tragen des Kopftuches ist ein Ausdruck der religion der erlaubt ist und durch religionsfreiheit absolut gedeckt wird.

wenn dir das nicht apsst bsit du ein Feind des grundgesetzes, somit ruft der Artikel im GG wohl zum Widerstand gegen dich auf :(

Jetzt bsit du ein Staatsfeind, ist nordkorea immernoch keine alternative für dich?
Da gibt es so nen Artikel im GG bestimmt nicht


melden
Anzeige
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

1 Tag mit dem Kopftuch

08.07.2012 um 04:21
@shionoro
shionoro schrieb: ne heir geht es darum, dass du leute die eine in deutschland akzeptierte religion ausleben indem sie ein Kleidungsstück tragen aus Deutschland rausekeln wilst.
Ist Dir nun vor lauter gottesfürchtiger Erregung nun schon die Rechtschreibung abhanden gekommen? :D
Sicher ist der Islam in Deutschland akzeptiert, aber eben nur dessen säkularisierte Variante. Insofern, schon erstaunlich, wie Du hier einfach die Aussagen von Türkinnen, sogar im Thread ignorierst. :D

Und ja, ich ekele gerne religöse Fundamentalisten aus dem Land heraus und fühle mich nicht mal schlecht dabei. Und jetzt?
shionoro schrieb: dann musst du doch lieber in einem weniger toleranten Land wohnen wollen, da wird dich das dann alles nicht mehr stören, wie gesagt, nordkorea wäre ne alternative, da hat keiner ein Kopftuch, und in China sieht man sowas teils auch nich so gern.
Nee, ich möchte ja, dass das Land tolerant bleibt, deswegen habe ich ja keine Lust auf Anhänger und Sympathisanten von intoleranten Religionen/Ideologien, noch auf Naivlinge, welche unter komplettem Realitätsverlust leiden, wie Dir.
shionoro schrieb: Und hier vermisst man dich bestimmt auch nicht, bei so unverschämten Aussagen die du gegen andere Menschen bringst.
Weißt Du, jemand der die Aussagen von betroffenen Muslimas hier im Thread, schlicht ignoriert, nur damit sein kleines Weltbild und Märchen vom harmlosen Islam wieder stimmt, den nehme ich nicht mal ernst.
shionoro schrieb: Wo übrigens leide ich unter realitätsverlust?
s.o.
shionoro schrieb: Weil ich nicht normale frauen mit ner anderen weltanschauung als potentielle terroristen ansehe so wie du das machst?
Nee, weil Du nicht zwischen Märchen und Realität unterscheiden kannst, um dann ein heldenhafter Streiter für politisch korrekte Schulweisheiten zu sein.
shionoro schrieb: Das bild von Fidaii bezieht sich auf eine Muslima der das Kopftuck entissen werden soll unter dem Vorwand sie zu befreien, obwohl sie das nicht möchte.
Deswegen doch mein Vorschlag dort zu leben, wo man das Kopftuch gern sieht und sogar zur Staatsbürgerpflicht erhebt.
shionoro schrieb: Das Kopftuch zu tragen ist in Deutschland nicht verboten und das tragen des Kopftuches ist ein Ausdruck der religion der erlaubt ist und durch religionsfreiheit absolut gedeckt wird.
Nö, das Tragen von Kopftüchern ist am öffentlichen Schulen für Lehrer z.B. zurecht nicht erlaubt und viele Arbeitgeber haben ebenfalls kein Verständnis für solch religösen Unsinn. Wie gesagt, es gibt ja genügend aufnahmebereite Gottesstaaten, da kann man prima mit Kopftuch und Burka leben, warum sich also hier den Anfeindungen und der Unbeliebtheit aussetzen?
shionoro schrieb: wenn dir das nicht apsst bsit du ein Feind des grundgesetzes, somit ruft der Artikel im GG wohl zum Widerstand gegen dich auf
Jetzt wird es langsam lächerlich, aber das ist man ja von Dir gewohnt. :D
Dann ruf mal zum Widerstand gegen mich auf, ich bin sicher es werden mehr Menschen zusammenkommen, welche gegen intolerante Glaubensvorschriften, wie etwa die Scharia, Widerstand leisten, als gegen mich. :D
shionoro schrieb: Jetzt bsit du ein Staatsfeind, ist nordkorea immernoch keine alternative für dich?
Da gibt es so nen Artikel im GG bestimmt nicht
Und ein Typ, wie Du, fragt mich ernsthaft, wo sein Realitätsverlust begründet ist? :D :D :D
Komm wieder, wenn Du wieder klar siehst. :D


melden
183 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden