Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Präexistenz antiker Götter?

87 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Universum, Welt, Zeit, Natur, Engel, Götter, Wort, Fabelwesen, Idee, Erkenntnis + 16 weitere
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Präexistenz antiker Götter?

23.10.2012 um 13:52
@lildu
lildu schrieb:das würde doch bedeuten das eine vererbte erinnerung in einem lebewesen existieren kann... oder zumindest muster die wir übernehmen... ein kollektives wissen das von geburt an in unserem unterbewusstsein herum schwirrt...
somit vl. auch den glauben an gott/götter
Von Anbeginn an, bevor es bewusstes Leben gab, werden alle Informationen in jeder Zelle eines jeglichen Organismus gespeichert. Doch diese Informationen werden von den unterschiedlichen Organismen nur insofern genutzt, wie sie für sein Dasein zum Überleben notwendig sind. Götter, Ungeheuer, Monster und fantastische Wesen sind solche Erinnerungen, welche aus längst vergangenen Zeiten immer noch im Unterbewusstsein lauern können und von dort aus sowohl die Instinkte, als auch die Fantasie tangieren. sie sind immer schon da, bevor man geboren wird.


melden
Anzeige

Präexistenz antiker Götter?

23.10.2012 um 23:24
@Kayla


Wenn du das glaubst, ist das ok, aber mal mehr oder minder rational betrachtet:
Das erste Leben, die ersten Zellen, sind aus einfacher Materie/ aus unbelebten Elementen und chemischen Verbindungen entstanden. Diese können keine Erinnerungen speichern.
Auch entstand das Leben Milliarden von Jahren nach dem Urknall, was bedeutet, dass die "höhere Zivilisation" zu dieser Zeit schon längst aufhörte zu existieren.


melden
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Präexistenz antiker Götter?

24.10.2012 um 09:38
@rostowski
rostowski schrieb:Das erste Leben, die ersten Zellen, sind aus einfacher Materie/ aus unbelebten Elementen und chemischen Verbindungen entstanden. Diese können keine Erinnerungen speichern.
Chemische Verbindungen sind Informationen, welche sich mit zunehmender Komplexität fortsetzen, also erhalten bleiben.
Auch entstand das Leben Milliarden von Jahren nach dem Urknall, was bedeutet, dass die "höhere Zivilisation" zu dieser Zeit schon längst aufhörte zu existieren. Text
Wenn in der Singularität z.B. alles enthalten ist, was ein Vrgängeruniversum ausmachte, sind diese höheren Zivilisationen praktisch als "Erinnerung" auch darin vorhanden. vereinfacht ausgedrückt kann man das als Naturgedächtnis ansehen, wonach nichts verloren geht. Präexistenz ist somit kein Glaube, sondern naturgegebene Logik.


melden

Präexistenz antiker Götter?

24.10.2012 um 11:50
@Kayla
Kayla schrieb:Chemische Verbindungen sind Informationen, welche sich mit zunehmender Komplexität fortsetzen, also erhalten bleiben.
Chemische Bindungen sind chemische Bindungen. Welche Information soll in ihnen bitte gespeichert sein? Sie sind eine logische Folge physikalischer Wechselwirkungen von Teilchen/ der vier Grundkräfte der Physik, ebenso wie ihre Struktur, falls du das mit Informationen meinst. Diese Struktur eines Atoms ist aber etwas gänzlich anderes als menschliche Erinnerungen.
Kayla schrieb:Wenn in der Singularität z.B. alles enthalten ist, was ein Vrgängeruniversum ausmachte, sind diese höheren Zivilisationen praktisch als "Erinnerung" auch darin vorhanden.
Es wäre lediglich die reine Materie/Masse des vorheigen Universums zum Zeitpunkt 0 vorhanden. Die davor bestandenen Strukturen existierten zu diesem Zeitpunkt nicht mehr, wie auch die Erinnerungen bzw. was auch immer du meinst; wie könnten sie das auch bei einer "unendlich" hohen Komprimierung?
Kayla schrieb:Präexistenz ist somit kein Glaube, sondern naturgegebene Logik
Da muss ich ganz klar widersprechen. Natürlich ist Präexistenz generell ein Glaube, bzw. eine Hypothese, eben eine von vielen Möglichkeiten.
Die Präexistenz, wie Du sie aber schilderst (Mythische Gestalten als Erinnerung an die Präexistenz), ist noch viel mehr nur Glaube, da sich diese "Vermutung" der Wissenschaftlichkeit und den Naturgesetzen entzieht.


melden
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Präexistenz antiker Götter?

24.10.2012 um 17:30
@rostowski
rostowski schrieb:Chemische Bindungen sind chemische Bindungen. Welche Information soll in ihnen bitte gespeichert sein? Sie sind eine logische Folge physikalischer Wechselwirkungen von Teilchen/ der vier Grundkräfte der Physik, ebenso wie ihre Struktur, falls du das mit Informationen meinst. Diese Struktur eines Atoms ist aber etwas gänzlich anderes als menschliche Erinnerungen.
Befasse dich einfach mal mit Quantenphysik, dann verstehst du es. Ich kann hier nicht Seitenlang Unterricht erteilen.
rostowski schrieb:Die Präexistenz, wie Du sie aber schilderst (Mythische Gestalten als Erinnerung an die Präexistenz), ist noch viel mehr nur Glaube, da sich diese "Vermutung" der Wissenschaftlichkeit und den Naturgesetzen entzieht.
Du hast scheinbar überhaupt nicht verstanden worum es geht. Ich sage nicht das die Götter existiert haben, sondern das sie eine Erinnerung im Unbewussten sind und zwar an Zeiten, als man ihnen eine Existenz einräumte. Das sage nicht nur ich, sondern hat z.B. C.G.Jung versucht mit den Archetypen (Urbilder/Urprinzipien) auszudrücken, es sind innere Mythen, welche sich der Logik entziehen. Sie entstammen demnach nicht der Neuzeit oder der Moderne und sind sehr, sehr viel älter, als alles was wir zu kennen glauben. Deine wissenschaftlichen Erläuterungen sind da wenig hilfreich.

Wikipedia: Archetypus


melden

Präexistenz antiker Götter?

24.10.2012 um 17:56
@Kayla
Kayla schrieb:Befasse dich einfach mal mit Quantenphysik, dann verstehst du es. Ich kann hier nicht Seitenlang Unterricht erteilen.
Ich weiß jetzt nicht inwiefern du Experte auf dem Gebiet bist, aber es ist nicht so, als hätte ich mich mit dem Thema nicht befasst und in meinen Augen scheint deine Theorie da nicht reinzupassen. Aber Irren ist bekannterweise menschlich und auch ich bin nur ein Laie.
Kayla schrieb:Ich sage nicht das die Götter existiert haben, sondern das sie eine Erinnerung im Unbewussten sind und zwar an Zeiten, als man ihnen eine Existenz einräumte.
Solltest Du das gemeint haben, habe ich dich tatsächlich falsch verstanden. Aber ich möchte mich hierbei nur mal an deinen Anfangstext berufen, in dem du ganz klar schreibt:
Kayla schrieb am 20.10.2012:Fazit aus dieser Annahme von mir ist: Alle Götter, Gott, die Engel, Konfessionen, geisitige Erkenntnisse usw., sind aus einem vergangenen Universum in die Zeitlichkeit unseres Universums eingeflossen, jedoch sind diese spirituellen Wahrheiten, lediglich Restaspekte einer vergangenen, hochentwickelten Spezies, welche in manchen Köpfen unserer Gattung, unbewusst, zurückerinnernt als Götter, Fabelwesen und übersinnliche Macht fortexistieren.
In diesem setzt du nämlich die Existenz von Göttern voraus in einem früheren Universum und widersprichst dir damit letztendlich selbst.


melden
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Präexistenz antiker Götter?

24.10.2012 um 18:08
@rostowski
Kayla schrieb am 20.10.2012:Alle Götter, Gott, die Engel, Konfessionen, geisitige Erkenntnisse usw., sind aus einem vergangenen Universum in die Zeitlichkeit unseres Universums eingeflossen, jedoch sind diese spirituellen Wahrheiten, lediglich Restaspekte einer vergangenen, hochentwickelten Spezies,
Stimmt, ich gehe dabei aber nicht von mir aus, sondern davon, das es andere Universen gibt oder gegeben haben könnte. Auf der anderen Seite kann man, wenn man in unserem sucht, nur auf prähistorische Zeiten zurückgreifen. Allerdings zu erklären sind damit weder Atlantis, Lemuria oder andere fantastische Welten. Wenn es Erinnerungen gibt, welche vor der Singularität liegen, dann muss man von Vorgängeruniversen oder Paralelluniversen ausgehen. Ich widerspreche mir defacto nicht selbst, sondern bin von mehreren Sichtweisen ausgegangen. Wenn du jetzt meinst, physikalisch wäre es nicht möglich Erinnerungen aus Vorgängeruniversen oder Paralleuniversum zu speichern, dann liegt es daran, das dies z.B. durch die Quantentheorie durchaus zu erklären ist. Wenn du das aber damit argumentierst, das chemische Vorgänge keine Informationen sind oder sie begünstigen, dann frage ich dich was die Wechselwirkung zwischen den einzelnen Zellen im Körper sind, etwa keine chemischen Prozesse und Vorgänge ?


melden

Präexistenz antiker Götter?

24.10.2012 um 23:49
@Kayla
[...], dann frage ich dich was die Wechselwirkung zwischen den einzelnen Zellen im Körper sind, etwa keine chemischen Prozesse und Vorgänge ?
Natürlich sind es Prozesse und Vorgänge, aber davon auf Erinnerungen aus einem früher existierenden Universum zu schließen, ist doch weit hergeholt und nicht logisch. Dass Glaube nicht (immer) auf Logik beruht, ist mir durchaus klar und wenn du dieser Ansicht bist, so ist das deine Sache, aber du kannst das nicht als naturwissenschaftlich-logisch darstellen, das ist einfach Unsinn.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Präexistenz antiker Götter?

25.10.2012 um 10:23
@Kayla
und für eine solch Erkennende hielt ich dich selbst?
Wieso sollen wir also nicht erkennen was zur Erkenntnis allein taugt?
"Jetzt erkenne ich stückweise, dann werde ich erkennen gleich wie ich erkannt bin!" Paulus im Galater ich glaube es ist vers 13


melden
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Präexistenz antiker Götter?

25.10.2012 um 10:29
@kore
kore schrieb:"Jetzt erkenne ich stückweise, dann werde ich erkennen gleich wie ich erkannt bin!" Paulus im Galater ich glaube es ist vers 13
Jeder erkennt auf seine eigene ganz persönliche Weise, das müsstest du wissen.


melden

Präexistenz antiker Götter?

25.10.2012 um 12:00
@Kayla
Diese Artikel beziehen sich alle auf die Jenseitsvermutung aufgrund von Verschränkung. Dass es solche Theorien gibt, weiß ich. Nur gibt es aber eben auch genauso viele Gegentheorien, die dann mit der Anzahl an Dimensionen oder dunkler Materie in Verbindung stehen. Bisher bleiben das aber auch alles Hypothesen, nicht bewiesen und nicht widerlegt.
Aber von
Kayla schrieb am 20.10.2012:Alle Götter, Gott, die Engel, Konfessionen, geisitige Erkenntnisse usw., sind aus einem vergangenen Universum in die Zeitlichkeit unseres Universums eingeflossen, jedoch sind diese spirituellen Wahrheiten, lediglich Restaspekte einer vergangenen, hochentwickelten Spezies, welche in manchen Köpfen unserer Gattung, unbewusst, zurückerinnernt als Götter, Fabelwesen und übersinnliche Macht fortexistieren.
ist da nicht die Rede, eben auch weil diese Verschränkung erst seit dem Urknall vermutet wird.

Und mal was allgemeineres. Es gibt viele Wissenschaftler, die natürlich ihre eigene Meinung und Vermutung haben. Und auch Wissenschaftler mutmaßen, wie etwas sein könnte. Aber deshalb sollte man so eine Hypothese nicht sofort als die absolute Wahrheit ansehen, wie du es zu tun scheinst.


melden
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Präexistenz antiker Götter?

25.10.2012 um 12:23
@rostowski
rostowski schrieb:Bisher bleiben das aber auch alles Hypothesen, nicht bewiesen und nicht widerlegt.
Weiß ich und am Anfang jeder forschung stehen zunächst immer mal erst Hypothesen. Also warten wir es ab.
rostowski schrieb:Aber deshalb sollte man so eine Hypothese nicht sofort als die absolute Wahrheit ansehen, wie du es zu tun scheinst.
Das ich dies als absolute Wahrheit halte, ist eine Hypothese deinerseits. Ich sprach von mehreren Sichtweisen und nicht vom absoluten Glauben meinerseits.


melden

Präexistenz antiker Götter?

25.10.2012 um 13:13
@Kayla
Die anderen Sichtweisen lässt du aber unerwähnt und wirfst mir Engstirnigkeit vor.


melden
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Präexistenz antiker Götter?

25.10.2012 um 13:17
@rostowski
rostowski schrieb:Die anderen Sichtweisen lässt du aber unerwähnt und wirfst mir Engstirnigkeit vor.
Steht im Eingangspost, das ich diese Sichtweisen alle glaube ? Sie werden hier diskutiert, mehr nicht. Was ich mir vorstrellen kann und was ich glaube steht auf einem an deren Blatt.

Ich schrieb:


Das ist eine Hypothese und ich frage mich, kann es so gewesen sein ? Was spricht dagegen, das es so gewesen ist ? Und kann es ein Naturgesetz sein, das Universen untergehen und aus diesem Untergang jeweils ein neues hervorgeht ?

Es sind Fragen und kein Glauben, wie man sieht.


melden

Präexistenz antiker Götter?

25.10.2012 um 13:50
@Kayla
Es ist solange Glaube/Vermutung, solange keinerlei Beweise erbracht sind.
Kayla schrieb:Weiß ich und am Anfang jeder forschung stehen zunächst immer mal erst Hypothesen. Also warten wir es ab.
Ich glaube dabei kann man es belassen. Es bringt doch nichts sich laienhaft den Kopf über etwas zu zerbrechen.


melden
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Präexistenz antiker Götter?

25.10.2012 um 16:09
@rostowski
rostowski schrieb:Ich glaube dabei kann man es belassen. Es bringt doch nichts sich laienhaft den Kopf über etwas zu zerbrechen.
Worüber ich mir und Andere Intressierte den Kopf zerbrechen, müsstest du dann schon den Betreffenden überlassen. Wenn du es nur mit negativen Kommentaren unterwandern willst, bist d definitiv in diesem Thread nicht richtig.

Spiritualität und Religion heißt die Kategorie hier, falls es dir noch nicht aufgefallen ist. Wenn es Beweise gibt, kann man in der Kategorie Wissenschaft posten.

Wenn du möchtest, kannst du eventuele anderswo die Threads kaputtzumachen versuchen. Danke !


melden

Präexistenz antiker Götter?

25.10.2012 um 16:15
@Kayla
Kayla schrieb:Spiritualität und Religion heißt die Kategorie hier, falls es dir noch nicht aufgefallen ist. Wenn es Beweise gibt, kann man in der Kategorie Wissenschaft posten.
Trotzdem versuchst du aber mit (mehr oder weniger) wissenschaftlichen Artikeln zu argumentieren, wirfst mir selbiges aber vor.
Wenn es Glaube ist, dann sollte doch Beweisbarkeit (Stichwort Quantenphysik) doch nicht als Grundlage dienen. Das ist doch das, was den Charakter des Glaubens ausmacht.

Ich versuche hier überhauptnichts kaputt zu machen, bin aber an einer Diskussion interessiert ohne gleich in eine negative Ecke von dir gedrängt zu werden.


melden
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Präexistenz antiker Götter?

25.10.2012 um 16:18
@rostowski
rostowski schrieb:Ich versuche hier überhauptnichts kaputt zu machen, bin aber an einer Diskussion interessiert ohne gleich in eine negative Ecke von dir gedrängt zu werden.
Ich habe vollstes Verständnis dafür, wenn Jemand dem Thema gegenüber skeptisch ist, das muss man sogar. Doch das schließt nicht ein, das die bisher gefundenen Ansätze sofort negiert werden und zwar ohne nachvollziehbares Gegenargument.


melden
Anzeige

Präexistenz antiker Götter?

25.10.2012 um 16:24
@Kayla

Ich bin einfach nurder Meinung, dass das von dir aufgeworfene Thema in erster Linie ein wissenschaftliches ist, weshalb ich nicht verstehe, was an der Verwendung wissenschaftlich-angehauchter Kritik falsch sein soll.
Was die Forschung bringt oder nicht bringt, werden wir sehen (oder eben nicht).


melden
349 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt