weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ich will unbedingt konvertieren

336 Beiträge, Schlüsselwörter: Judentum, Konvertieren
sonnescheint
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich will unbedingt konvertieren

26.11.2012 um 14:36
@Keysibuna
Nur als Beispiel;

Hab mir mal das fünfte Gebot Gottes etwas näher betrachte, es lautet:

Du sollst nicht töten.


Gott verbietet im fünften Gebot, Leib, Leben und Ehre eines anderen Menschen zu verletzen.

Gott verbietet die bewusste und geplante Tötung eines oder mehrere Menschen.

Niemand darf sich das Leben selbst nehmen, Gott allein gibt und nimmt das Leben.

Ebenso verbietet Gott die Tötung eines ungeborenen Kindes im Mutterleib.


So weit sind Gläubige damit einverstanden denke ich.

Aber ist es nicht etwas seltsam das ausgerechnet Er es von Menschen fordert, das sie andere Menschen (ja sogar das Vieh) töten sollen? :}
--
Nochmal..Prüfung..Hoffe, Du kannst was damit beginnen...


melden
Anzeige
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich will unbedingt konvertieren

26.11.2012 um 14:37
@sonnescheint

lol

Sry.
sonnescheint schrieb:wenn ich mein Meinung habe, dann begründe ich sie, was Du nicht tust.
Das ist leider nicht Wahr ^.^

Und deshalb sehe ich kein Sinn darin dir bei deiner Karussell-Fahrt noch behilflich zu sein :}

lol

Jetzt ist ALLES Prüfung weil du keine andere Antworten mehr parat hast und wie diese "Prüfung" entstanden ist muss man dabei natürlich verdrängen :}

Also viel Spaß noch :)


melden
sonnescheint
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich will unbedingt konvertieren

26.11.2012 um 14:45
@Keysibuna
Begründet habe ich immer hier.Du hast mir vor-geworfen, dass ich auf Modus wäre, was Du aber selber bist.
Das ist Meinung von mir, und ich habe Dir geschickt(begründung) wo Du trotzdem versuchst Dich im Kreis zu drehen, in dem Du Gott schuld versuchst zu geben.

Ehrlichste Mensch ist der, der zu sich ehrlich sein kann.


melden
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich will unbedingt konvertieren

26.11.2012 um 14:48
@sonnescheint
@Keysibuna

ihr zwei packt auch jeden thread, der nur annaehernd mit gott zu tun hat, oder?


melden
sonnescheint
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich will unbedingt konvertieren

26.11.2012 um 14:55
@Haret
ich weiß, aber @Keysibuna will sich immer im Kreis drehen.
schaue wer damit begonnen hatte, ich sag gleich..ich nicht..


melden

Ich will unbedingt konvertieren

26.11.2012 um 17:05
Hier habe ich noch einen Wochenabschnitt, von den Zehn Gebote, gechrieben von meinem Rabbiner, Reuven bar Ephraim

Sinai lebt, Sinai ‚ruft‘



Ein Jude geht auf der Strasse, begegnet einem anderen Juden und lächelt ihm zu. „Hallo, wie geht es dir!“, ruft er fröhlich. Der andere: „Entschuldigung, kennen wir einander?“ „Ja sicher, erinnerst du Dich nicht an mich? Ich stand damals am Berg Sinai neben Dir?“

Paraschat Yitro, genau gesagt, die Berichterstattung der Überlieferung der Zehn Gebote, formt das Epizentrum der Tora. Die ganze Tora dreht im Wesen um die Gesetzgebung an das Volk Israel. Die Tora erläutert uns aber nur in kryptischen Worten, was sich am Berg Sinai genau abgespielt hat: Das Volk steht unten am Berg, Mensch noch Tier, ausser Mosche der zwischen Gott und dem Volk vermittelt, darf hinauf. Die Bergspitzte ist in Wolken gehüllt und der ganze Berg bebt. Es blitzt und es donnert und die am Fusse des Berges versammelten Menschen hören einen immer lauter werdenden Schofar Ton. Dann spricht Gott die Zehn Gebote aus. Die talmudischen Rabbinen sind sich nicht einig darüber, was das Volk genau gehört hat. Es gibt, die durchhalten, dass das Volk Gott die zehn Gebote aussprechen hörte. Es gibt, die behaupten, Gott habe dem Volk nur die ersten drei Gebote selber gegeben, während Mosche die restlichen weitergeleitet habe. Es gibt Einer der meint, das Volk habe nur das erste Gebot „Anochi - ich bin“ von Gott selber zu hören bekommen. Die Minimalisten beanspruchen, Gott habe nur den ersten Buchstaben von Anochi ausgesprochen. Eine weitere Diskussion im Talmud betrifft die Frage, was Mosche denn auf dem Berg Sinai genau empfangen hat. In der Tora steht, die zehn Gebote. Die rabbinische Tradition ist aber der Ansicht, Mosche habe nicht nur die ganze Tora, die fünf Bücher Mosche, sondern auch noch die mündliche Lehre, den Talmud empfangen. Für die Maximalisten reicht dies nicht. Mosche habe auf dem Berg Sinai nebst Tora und Talmud auch alle Erklärungen, Erneuerungen und Erweiterungen aller zukünftigen Rabbiner empfangen.

Obwohl die Tora als eine religiös-kulturelle Erbschaft betrachtet werden muss, lesen wir sie und ihre Geschichten als historische Tatsachen. Es steht ja geschrieben und 2 Million Zeugen (sechshunderttausend Männer, Frauen und Kinder nicht mitgerechnet) am Berg Sinai lügen doch nicht! Ob es sich nun aber um historische Fakten, Rekonstruktionen oder um Jahrhunderte alte von Geschlecht auf Geschlecht überlieferte Legenden geht, ist nicht relevant. Interessant und spannend ist die Tatsache, dass die Tora das harte Fundament unserer jüdischen Identität bildet und darüber hinaus das Christentum und den Islam prägt. Spektakulär ist, dass Milliarden Menschen auf der ganzen Welt die Tora als die moralische Grundlage für das Leben betrachten. Wahrlich eine beindruckende Leistung für so ein kleines Volk! Das Ereignis am Berg Sinai wird von Generation zu Generation übermittelt. Auch Menschen, denen die jüdische Erbschaft nicht überliefert wurde, bekommen das Sinai ‚Fieber‘ und fordern ihren Teil der Erbschaft. Sie wollen in die jüdische Gemeinschaft aufgenommen werden und manche von ihnen sind sogar bereit, dafür überzutreten. Sinai lebt. Sinai ‚ruft‘. Diese Anziehungskraft und Zeitlosigkeit der uns am Berg Sinai verabreichten, universal moralischen Werte, sind mir wichtiger als die historische Glaubwürdigkeit der Geschehnisse.


Rabbiner Reuven Bar Ephraim


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich will unbedingt konvertieren

26.11.2012 um 17:39
@sonnescheint

Ich verstehe absolut was du meinst, ich habe einfach gemerkt dass manchen die Weisheit fehlt gewisse Dinge zu evrstehen. Manches ist auch methphorisch, und manchen nehme diese Methaoern wortwörtlich. Sie verstehen manche Prüfungen nicht weil sie nicht tiefgründig nachdenken, was hier bewezckt werden soll usw.., vorallem beurteilen manche Gott wie einen Menschen, und machen so viele Fehler da Gott über den menschen steht und Fähigkeiten und Wissen hat die der Mensch nicht hat, das heist, wenn Gott etwas macht, hat es eine ganz andere Qualität und wissen, als wenn ein mensch was/das gleiche macht.

Eigentlich sind das die einfachsten Dinge die mann beachten sollte wenn es um Gott geht.

Ich gebe mal ein einfaches Beispiel, wenn jemand noch nie eine Arzt gesehen hat und dieser Arzt jemanden sein Beim wegamputiert, dann könnten manche meinen, dass der Arzt sehr grausam ist und dem jenigen was böses antut und deshlab Arzt sein was Böses sei usw... (dabei rette der arzt das Leben)

Genauso gehen manche an das Thema Gott rann, kratzen nur ander Oberfläche un enden mit ihren urteilen im völligen Chaos und urteilen dann noch über Gott dies und jenes, ähnlich wie es mit dem Arzt ist.


melden
Sanguinius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich will unbedingt konvertieren

26.11.2012 um 19:05
@kuhnee
Ich kann das Konto zwar überziehen aber es ist nur ein Vermerk das ich der Bank was schulde im endeffeckt habe ich immer noch 0 € auf dem Konto
Und genauso ist das Universum in seiner Summe Null. Das Geld die Devisen und Münzen, welche du dir leihst rascheln und klimpern unverkennbar in deiner Hand, der Vermerk bei der Bank ist da weniger greifbar.
Die Quantenphysik hat noch viel zu viele fragen offen aber die Theorie ist mir bekannt dennoch heißt es nicht das es keine Ursache geben muss nur weil wir keine Festellen können. Wie auch anfangs keiner wusste warum Blitze entstehen.
Menschen glaubten jedoch auch, das Götter Blitze vom Himmel werfen würden. Unabhängig ob ich nun am Ende recht behalten soll oder nicht, sind jene die meinen ein Gott hätte das Universum erschaffen auch nicht besser wie jene die damals glaubten die Blitze würden von Zeus oder Thor erschaffen und auf die Erde niedergeworfen. Wie es wirklich ist werden wir mit unserem heutigen Wissen wohl eh noch nicht erfassen/bestätigen können genauso wenig wie die Griechen oder Germanen damals.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich will unbedingt konvertieren

26.11.2012 um 20:00
nurunalanur schrieb:Ich gebe mal ein einfaches Beispiel, wenn jemand noch nie eine Arzt gesehen hat und dieser Arzt jemanden sein Beim wegamputiert, dann könnten manche meinen, dass der Arzt sehr grausam ist und dem jenigen was böses antut und deshlab Arzt sein was Böses sei usw... (dabei rette der arzt das Leben)
Dann benutze ich auch gleiche Beispiel;

Wenn dieser Arzt diese Amputation selbst nötig machte in dem er das Bein falsch behandelte, obwohl er wusste das es dadurch eine Amputation kommen muss, so ist dieser Arzt in der Tat unfähig und auch etwas böses an sich :}


melden
kuhnee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich will unbedingt konvertieren

26.11.2012 um 21:23
@sonnescheint
Genau aber das wollen nur wenige wahr haben, dass eine höhere Macht am Spiel wahr. Jeder der nicht an Gott glaubt will Ihn erst einmal sehen, doch wenn ich mir allein die Gesetze des Universums betrachte ,kann ich nur darauf schlissen das sie jemand auch verfasst hat. Denn keiner hat bis jetzt beobachtet das sich die Gesetze unseres Universums je verändert haben, doch wenn sie durch Zufall entstanden sind, warum haben sie durch zu Fall sich noch nie verändert ? Warum hat man keinen Einfluss auf die Gesetzmäßigkeiten ? Jeder spricht von Freiheit, doch sind wir auch frei ?
Selbst wen deine Gedanken frei sind, du selber bist nicht frei, du selber hast nicht entscheiden können ob du lebst und du wirst auch nicht entscheiden können wie Lange du lebst bzw. bis auf Selbstmord hast du keinen Einfluss, oder kannst du ewig leben, geschweige den 200 Jahre ? Du bist und bleibst abhängig von etwas. Unser Schöpfer hat uns durch Propheten mitgeteilt wie wir am besten zu leben haben den er kennt uns am besten wie auch der Otto seinen Ottomotor am besten kennt ohne Benzin läuft er nicht wie er am besten laufen könnte. Warum die Schriften der Heiligen Bücher nicht so direkt geschrieben wurden liegt daran das sie früher kaum einer verstanden hätte wie willst du einem Mann von damals erklärten was Bakterien sind deshalb wurden auch damals Wörter wie Teufel benutzt dann weiß er gleich das es was schlechtes ist und vermeidet es. Denn das wesentliche ist ja wenn Mohammed (sws) nur ein sehr intelligenter Mensch gewesen ist woher hat er dann sein wissen wo ist die Quelle ? Man wusste er seit ein paar Jahrzehnten das das Universum expandiert und das nur weil man bestimmte Instrumente hatte um die Rotverschiebung zu erkennen wie z.B die Röntgenteleskope bzw. das Teleskop selber das Irgendwann Parallele zu Galilei in Holland erfunden wurde was er dann um sich was zu verdienen als seine eigene verkaufte und sie ein wenig verbesserte. Wenn Mohammed nur macht wollte, dann hätte er sie schon vorher bekommen können, als Ihm Medina die macht anbot mit dem Vorwand, er solle Medina noch 3 Jahre weiter mit den Gesetzen Medinas regieren, doch er nahm das Angebot nicht an, denn er darf nur nach Gesetzen Gottes regieren und er würde sich niemals gegen Gott stellen, den er weiß Gott ist allmächtig, keiner Plant besser als er und er hält sein Wort. Sonnenschein du hast erkannt das es eine macht geben muss aber warum nicht die anderen ?

newsimage161299


melden
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich will unbedingt konvertieren

27.11.2012 um 01:25
Konvertiere, aber bekenne dich zu deinem eigenen Wertesystem.
=>Konvertiere und werde Freidenkerin.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich will unbedingt konvertieren

29.11.2012 um 02:44
@sonnescheint
Keysibuna schrieb:Du sollst nicht töten.


Gott verbietet im fünften Gebot, Leib, Leben und Ehre eines anderen Menschen zu verletzen.

Gott verbietet die bewusste und geplante Tötung eines oder mehrere Menschen.

Niemand darf sich das Leben selbst nehmen, Gott allein gibt und nimmt das Leben.

Ebenso verbietet Gott die Tötung eines ungeborenen Kindes im Mutterleib.


So weit sind Gläubige damit einverstanden denke ich.

Aber ist es nicht etwas seltsam das ausgerechnet Er es von Menschen fordert, das sie andere Menschen (ja sogar das Vieh) töten sollen?
Lüge, Lüge, Lüge!!!

In der Bibel steht nicht du sollst nicht töten sondern du sollst nicht Morden.
Alle Ideologien, die das Gebot für ihre menschenfreundlichen Anliegen ins Feld führen, sehen sich gezwungen, alle jene Stellen in der Bibel zu ignorieren, die den Krieg, das Schlachten von Opfertieren und eine ganze Reihe von Methoden, die Todesstrafe zu vollstrecken, entschuldigen oder gar gebieten.
Die gute alte englische King-James-
Bibel, durch die diese Formulierung in die englische Standardsprache gelangte, ist normalerweise viel genauer in ihrem gelehrten Umgang mit dem hebräischen Original. Und viele Jahre wunderte ich mich, wie den gebildeten Philologen, die diese ausgezeichnete Übersetzung anfertigten, bei einem so einfachen Ausdruck – den jedes jüdische Schulkind verstanden hätte – ein solcher Fehler unterlaufen konnte.
http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/6703

Och leute lernt doch endlich eure Religionen bevor ihr unsinn erzählt bzw lügt. -.-*


melden

Ich will unbedingt konvertieren

29.11.2012 um 02:54
interrobang schrieb:In der Bibel steht nicht du sollst nicht töten sondern du sollst nicht Morden.
Das ändert natürlich aaaalles. :)


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich will unbedingt konvertieren

29.11.2012 um 02:56
@outandabout_
Auch wen du es nicht glaubst aber ja das ist ein riesen unterschied.
Der schöne aufsatz von sonnescheint ist somit nichts mehr wert.


melden

Ich will unbedingt konvertieren

29.11.2012 um 02:59
@interrobang

In welchen Fällen ist das Töten denn bitte kein Mord?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich will unbedingt konvertieren

29.11.2012 um 03:01
@outandabout_
Todesstrafe, Abtreibung, im Krieg, etc...
Kennst du dich mit der deutschen sprache aus? (soll nicht abwertend sein aber du scheinst da probleme mit den begriffen zu haben)


melden

Ich will unbedingt konvertieren

29.11.2012 um 03:11
@interrobang

Ja, möglicherweise (was die Begrifflichkeiten angeht), aber was spielt das auch für eine Rolle, wenn die Handlung (jemandem das Leben zu nehmen) gleich bleibt? Töten darfst Du, aber zu morden ist verboten, welch tolle Lebensweisheit. ;)

Hab mir nicht alle Seiten durchgelesen und wusste daher nicht, dass die Bezeichnungen eine so große Rolle spielen, dachte es ginge mehr um die Handlung.

Tötung ist also die Folge einer unvorhergesehenen Handlung und Mord die einer geplanten, mhm.

Sollte mich dazu nochmal besser einlesen, dann ist eine Diskussion sicher sinvoller. ;)


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich will unbedingt konvertieren

29.11.2012 um 03:18
@outandabout_
Ein mord ist eine tötung aber eine tötung muss kein mord sein.
Wikipedia: Mord
Mord steht allgemein für ein vorsätzliches Tötungsdelikt, dem gesellschaftlich ein besonderer Unwert zugeschrieben wird. In der Regel unterscheiden historische und aktuelle Strafrechtssysteme zwischen einer einfachen oder minder qualifizierten vorsätzlichen Tötung und einer besonders verwerflichen Form, nach deutschem Sprachgebrauch dem „Mord“.
Wie erklährst du dir sonst das moses nachdem er mit den 10 geboten vom berg kommt und die leute um das goldene kalb tanzen sieht ihnen befiehlt das sie sie gegenseitig töten sollen?


melden

Ich will unbedingt konvertieren

29.11.2012 um 08:35
So genau kenne ich mich nicht aus, aber im meinem katholischen Freundeskreis gibt es mehrere, die freitags kein Fleisch essen und in diesen ominösen 7 Fastenwochen kein Fleisch oder Alkohol zu sich nehmen.
ja so kenne ich das auch bei vielen meiner landsmänner/frauen
meine mutter isst grundsätzlich freitags kein fleisch und in den 7 fastenwochen ist auch "zurückhaltung" angesagt, oder besser gesagt, verzicht


melden
Anzeige
sonnescheint
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich will unbedingt konvertieren

29.11.2012 um 08:50
@interrobang schrieb:

In der Bibel steht nicht du sollst nicht töten sondern du sollst nicht Morden.
---
Noch etwas. man sagt "Du sollst nicht" aber mit Du wirst nicht töten/morden kann man auch übersetzen. das habe ich mal gelesen.

Ich sage immer, man ist hier bei der Prüfung.wo Gesetze da auch Strafe, denn ohne Gesetze würde es keine Strafe geben.


melden
247 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden