Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vergebung

256 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Jesus, Vergebung
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergebung

06.01.2013 um 13:50
Vergebung

Es kommt auf die Situation an ,
man kann nicht jedem Menschen vergeben das geht gar nicht .

Zum Beispiel einem Kindermörder , ich persönlich könnte/wollte ihm nie verzeihen , nie .


melden
Anzeige

Vergebung

06.01.2013 um 13:53
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:Wo ich geschieden wurde gab ich meiner ehemaligen Frau alles auch den Anteil am Haus damit sie es besser haben sollte als ich. Sie hatte sich nach 26 Jahren für einen andren jüngeren entschieden.
Sehr großzügig von Dir


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergebung

06.01.2013 um 14:03
@.lucy.
.lucy. schrieb:Verzeihen heißt : gleichzeitig akzeptieren was der andere tut, es für gut heißen, ihm Gelegenheit zum wiederholen geben.
Schließlich verzeiht man ja und wehrt sich nicht .

So geht das nicht immer
Das stimmt!
Aber es ist ein ganz feingliedriges Thema.

Mit Liebe (Vergebung) alleine kommt man da nicht weit. Liebe beNÖTIGT Vertrauen. Und Vertrauen bekommen wir nun mal nur besTätigt. Vertrauen sollte man nicht verschenken. Der (eigenen) Liebe zuliebe.

Man kann jemandem nicht immer wohlwollendst den Raum "gewähren", den er gerne in deinem/meinem/seinem Leben hätte.


melden

Vergebung

06.01.2013 um 14:07
@2Elai

Vertrauen hat mir beinahe das Genick gebrochen
Ich hätte früher merkemn müssen was da geplant ist, was da über Jahre hinter meinem Rücken läuft


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergebung

06.01.2013 um 14:08
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:Bei diesen Lernprozeß also mehr einer Introduktion der elterlichen Art und weise zu leben, zu agieren - werden dann auch gleich Eigenschafts Fehler, Fehlverhaltensfehler in der Körper Sprache der Mimik, der Sprache, der Eltern übernommen, also bewußt, so wie unbewußt. Gleichzeitig sind andre Familiäre Mitglieder, die Freunde und Bekannten in der näheren Umgebung gleicher maßen maßgebend wie sich die individuelle Seele in ihrem Körper zeigen will. Manchmal ist es auch ein Fremder der durchgreifende Einflüsse auf die Charaktere und Eigenschaften der neuen Seele hat.
Und diese EIN-DRÜCKE sind so massig vorhanden, daß wir sie weder überschauen noch zählen können (auf den 1. Blick des Gefühls und des Verstandes). Ewig viele Eindrücke.

Diese Eindrücke sind die "Menschheit" wie sie lebt und lebte.

Es ist vlt. die letzte Möglichkeit, dieses zu begreifen, da die nächsten Generationen sich gar nicht mehr aus dem "ewigen Meer der Verstrickungen" lösen können, weil sie sich nicht mehr erinnern können (an das, was wir noch vor Jahrzehnten wirklich wahrgenommen haben).


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergebung

06.01.2013 um 14:11
@.lucy.
.lucy. schrieb:Vertrauen hat mir beinahe das Genick gebrochen
Ich hätte früher merkemn müssen was da geplant ist, was da über Jahre hinter meinem Rücken läuft
Ganz genau.

Man gibt "Liebe" (in der Hoffnung diese in Resonanz vom anderen zu bekommen) und damit gibt man auch komplett und kostenlos das "blinde Vertrauen".

... sich auf Zahnbürstenlänge nähern, und keck versuchen sie dir den Kopf abzubeißen und die Flügel auszureißen.
Mjammjamm .... welcher Spezies auch immer sowas schmecken mag.


melden
Schrotty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergebung

06.01.2013 um 14:20
Nach allem was mir angetan wurde @georgerus ists bei mir nichtmehr weit her mit der Vergebung, im Gegenteil, wenn ich die Mittel hätte die ich bräuchte... würde ich mir das Recht der Rache nehmen und abrechnen. Selbst nach nunmehr 11 Jahren, kann ich nicht vergeben.


melden

Vergebung

06.01.2013 um 14:38
Das Wort „Vergeben“ ist immer so ne Sache.
Eigentlich heißt vergeben: Vergessen können, aber die meisten sagen, sie können wohl vergeben, aber nicht vergessen.
Und genau, DAS ist der springende Punkt. Nämlich, Vergeben/Verzeihen können und das Vergessen ist so gemeint, dass, wenn man an diese Person/Sache/Situation denkt, keine Emotionen (Bauchgefühl) mehr diesbezüglich entwickelt.
Rächen brauchte ich mich nie, es kommt alles iwann von selbst und würde mir meine ganze Lebensenergie nehmen, das ist mir kein Mensch wert.
Ist oft verdammt schwer, aber ich konnte es.
Als mir klar wurde, dass alles im Leben zurückkommt, dazu bedurfte es keiner Rache meinerseits. Denn man sollte bedenken, solange man jemandem nicht vergeben kann, schadet man sich eigentlich nur sich selbst, oft weiß die betreffende Person das nicht mal und selbst wenn, es schadet eig. nur dir selbst. Denn man hat ein Hassgefühl, d.h. in dem Moment, wo du jemandem hasst, „erhebst“ du diesen Menschen sozusagen auf ein Podest und schenkst ihm Aufmerksamkeit, wenn eben auch in negativer Weise.
Ignoranz ist für mich die größere „Strafe“, als Hass. Denn Hass ist ein Gefühl, Gleichgültigkeit beinhaltet kein Gefühl. Daher kann ich ganz gut damit umgehen, es kommt immer alles zurück, auch wenn es viele Jahre dauerte und konnte ich auch immer wieder erleben und diese Person tat mir sogar fast „leid“, seltsam ja, aber ich reagierte auch nicht darauf, da wie gesagt, Gleichgültigkeit vorhanden war. :)


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergebung

06.01.2013 um 16:31
@2Elai


Es ist nicht jemand anderes der bei dir Wut,Hass,Ignoranz und Angst auslöst, der Ursprung liegt ganz alleine bei einem Selbst! Der Selbstbetrug, in dem man die Schuld bei anderen sieht, ist ein betrug der sich in der unschuld versteckt.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergebung

06.01.2013 um 16:47
@dergeistlose
dergeistlose schrieb:Es ist nicht jemand anderes der bei dir Wut,Hass,Ignoranz und Angst auslöst, der Ursprung liegt ganz alleine bei einem Selbst! Der Selbstbetrug, in dem man die Schuld bei anderen sieht, ist ein betrug der sich in der unschuld versteckt.
Jo, das kann ich nachvollziehen und (auch) bestätigen.


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergebung

06.01.2013 um 16:48
@ackey
Da hast du viel Wahres gesagt- vergessen ist schwer-aber manchmal zumindest soweit wichtig, dass man nicht sselbst daran zu Grunde geht..Vergebung lernt man-es rächt sich alle Schuld von alleine-ganz richtig.
Genau so zu handeln und zu werden-ist keine Lösung
Auge um Auge macht nur blind, man sollte aber sehend dies schwere Thema angehen.
Was du zu IGNORANZ sagst ist wahr-es kann tödlich sein....
Wichtig ist bei sich selbst zu beginnen, oder mag wer Steine werfen ?


melden

Vergebung

06.01.2013 um 16:50
@Samnang
Danke für deinen Beitrag, sehe ich ebenso, viele Bibelstellen wurden einfach falsch interpretiert.... (wenn man daran glaubt), aber das würde nun zu weit führen bzw. OT werden. :)


melden
Schrotty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergebung

06.01.2013 um 16:56
@ackey
@Samnang

Die Bibel ist, mit Verstand gelesen, ein sehr gutes Buch und obwohl ich Atheist bin, habe ich mir wieder eine zugelegt. Dennoch, wie soll man Schmerz und Erniedrigung jemals vergessen, Die Zeit heilt alle Wunden, ist einfach keine wahe Aussage.
Es verfolgt einem immer, gerade, wenn man an all die schönen Momente denkt. Man versucht es, aber man wird die Ereignisse nicht los.


melden

Vergebung

06.01.2013 um 16:59
Schrotty schrieb:Es verfolgt einem immer, gerade, wenn man an all die schönen Momente denkt. Man versucht es, aber man wird die Ereignisse nicht los.
Das ist wohl richtig und liegt einzig und alleine nur bei dir selbst. Aber man kann es, spreche aus eigener Erfahrung, fiel mir anfangs auch schwer, aber dann war es um so besser und ja, es hilft ungemein.. :) nur für dich selbst, um deinen eigenen Seelenfrieden zu haben, meine ich.


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergebung

06.01.2013 um 17:12
@ackey
ja. ABSOLUT. und LEIDER
ich bin nun wirklich gläubig-nun ja eben auf meine schon sehr eigene Art-aber das ist mehr als RICHTIG:
Gottseidank (lächel) haben wir ja ein helles Köpfchen und können uns eigene Gedabnnken machen und abwägen-hier o.T. aber sicher eine spannendes Thema-allerdings brauchts Toleranz*
Du hast sicher das Köpfchen dazu !
Außerdem ist der Nick klasse (ich hoffe doch er erinnert and die fantastische Dame mit dem kriminalistischen Herzen ?)
@Schrotty
Doch Lieber sie kann viel heilen die Zeit-manchmal allerdings bildet sie nur* Schorf-vielleicht muss es so sein-aber es ist keine OFFENE WUNDE mehr-und damit kann man leben-und DU mit deinem großen Herzen bist als Atheist sicher christlicher also Mancher der sich als solchen mit Inbrunst bezeichnet-sich aber schnell wendet, wenn es ans umsetzen geht.

Ich kann es auch nur von Mir, vielleicht noch von einem gewissen Umfeld sagen-es HILFT und irgendwann steht man über diesen hässlichen Dingen und man kann wieder atmen-es kostet mich heute noch manche Überwindung-sonst wäre es gelogen, aber es wird immer weniger und weniger-ich mag nicht mehr hassen, ich bin es schon lange so müde geworden :)
sei gut beschützt mein Freund-ich wünsch dir den Frieden den du brauchst.


melden

Vergebung

06.01.2013 um 17:19
@Samnang
Samnang schrieb:Außerdem ist der Nick klasse (ich hoffe doch er erinnert and die fantastische Dame mit dem kriminalistischen Herzen ?)
*lach* ja, als ich mich damals anmeldete, fiel mir nichts Besseres, als dieser Nick ein, denn früher las ich gerne Agatha Christie... wollte meinen Nick schon ändern, aber belasse es nun dabei.... :D
Ansonsten, kann deinen Beitrag nur bestätigen. :)
Samnang schrieb:Gottseidank (lächel) haben wir ja ein helles Köpfchen und können uns eigene Gedabnnken machen und abwägen-hier o.T. aber sicher eine spannendes Thema-allerdings brauchts Toleranz*
Ja haste recht, wg. OT und "helles Köpfchen" :D
Den Rat an @Schrotty von dir, kann ich nur weiter geben. :)


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergebung

06.01.2013 um 17:25
@ackey
der kommt an der rat...und wennich ihn besuchen muss den @Schrotty
-na eher will
die Zeit wirds bringen..ich bin da Optimist

behalt den Namen, finde ich toll-ich liebe Mrs Marple-auch sehr KLUG

zurück zum Thema

Das verzeihe ich niemals, das kann ich nicht vergeben

genau dieser Satz hat schon so viele Leben zerstört. Das Leben desjenigen, der ihn ausgesprochen hat, wie auch von den Personen, denen er lautlos oder voller Wut an den Kopf geworfengeknallt wewurde/wird . Dabei wissen wir doch alle im Grunde, dass Unvergebenheit schädlich für einen SELBST ist.
Machmal hilfts der SIUATION zu vergeben-wenn es bei der PERSON noch zu schwer ist-jeder Schritt zählt*


melden
Schrotty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergebung

06.01.2013 um 17:31
@Samnang @ackey einfach zu lieb von Euch...


melden

Vergebung

06.01.2013 um 17:35
@Schrotty
Danke, denke wir beide, @Samnang und ich, meinten das Gleiche.. und lese dir vielleicht diese Beiträge nochmals (in Ruhe) durch, es würde dir sicher helfen, denke ich, bin zuversichtlich! :)


melden
Anzeige
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergebung

06.01.2013 um 18:02
@Schrotty
GAR NIX FÜR-wie man in den Wald ruft*....
@ackey
Hütchen zieh-mein Vergnügen "SIE" getroffen zu haben !


melden
252 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden