Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vergebung

278 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Jesus, Vergebung

Vergebung

08.01.2013 um 23:56
" ein missbrauchstäter wurde oftmals selbst missbraucht..ein gewalttäter ist in gewalt aufgewachsen.. "

Stimmt zu 90% - muss aber nicht immer sein . Es können durchaus auch andere Umstände in Betracht kommen, die einen Täter zu dem werden lassen,was er ist .
Meistens ist es zwar so aber nicht alle Gewalttäter sind auch in einer Familie mit Gewalt großgeworden,manchmal spielt auch der Freundeskreis eine Rolle ....


melden
Anzeige
georgerus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergebung

09.01.2013 um 00:21
@Nightshadow81

ja meistens ist es so, aber kann auch anders entstehen..aber dennoch denke ich täter waren einstmals opfer..


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergebung

09.01.2013 um 00:27
@Sidhe


Nur eine Verwirrung kann sich Ent-wickeln. Oder was sollte sich sonst Ent-wickeln, wenn nicht eine Verwirrung?! Man will sich entwickeln, weil man sich verwickelt hat! Deshalb sucht man nach Möglichkeiten sich zu Ent-wickeln. Klappt bei den Menschen wohl nicht so ganz. Woran das wohl liegen mag?! :)


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergebung

09.01.2013 um 07:31
@Sidhe
Ich denke, was dich stört, Elai, ist die These, der Schmerz würde von Natur aus, also ganz ursprünglich zum Menschen gehören, wäre demnach also gottgewollt.

DAS ist NICHT der Fall.
Ja, so meinte ich das.


Vlt. ist Vergebung auch nicht vorgesehen, da auch die Schmerzen/Verletzungen nie vorgesehen waren.


Ein Mensch, der Schmerzen erleidet und/oer der Schmerzen zufügt - Beide haben i. d. R. die Möglichkeit zu vergeben im menschlichen Sinne und mit der Macht des (menschlich-geistigen) Vermögens, das der Mensch zur Verfügung hat.

Ich weiß, wie viel "Vermögen" der Mensch braucht, um eine wirklich schlimme Tat zu vergeben. Eigentlich muß der Mensch (sich) dann aufgeben und über all die Ursachen nachdenken. Er muß aufgeben, hinter dem Schlimmen herzurennen und sich daran festzuhalten, bzw. er darf sich für das "Schlimme" nicht mehr zur Verfügung stellen. Allerdings muß er "das Schlimme/das Böse/den Schmerz" in all seinen Ursachen erkennen.

Wenn ein Mensch den schlimmen Sachen zu viel RAUM gibt, dann sitzt dieser Mensch fest.
Er kann weder sich noch anderen vergeben. Er ist gefangen und "ewig mitten drin" (in der schlimmen Geschichte).
Durch diese "Einstellung" kommt er nicht an die Ursachen des "Schlimmen", die not-wendig sind zu erkennen.

Doch das ist halt nur einfach so dahingeschrieben. Wenn einen die Emotionen/Schmerzen/Illusionen am Wickel haben, ist es oft nicht so leicht (ohne Aufmerksamkeit uind Übung) sich da heraus zu wickeln.



@dergeistlose
dergeistlose schrieb:Nur eine Verwirrung kann sich Ent-wickeln. Oder was sollte sich sonst Ent-wickeln, wenn nicht eine Verwirrung?! Man will sich entwickeln, weil man sich verwickelt hat! Deshalb sucht man nach Möglichkeiten sich zu Ent-wickeln. Klappt bei den Menschen wohl nicht so ganz. Woran das wohl liegen mag?!
Das hat in mir ein Bild "ausgelöst".

Auswickeln/entwickeln:
Wenn eine Spinne ihr Netz spinnt, dann entwickelt sie außerhalb ihres Körpers einen Faden. Es ist kein (Faden-/Woll-)Knäuel, das sie auswickeln muß, sondern eine ?Drüse, die die Masse der Fäden fadenlos/formlos in sich hat und daRAUS (er)zeugt. Der Faden wird entwickelt, obwohl er nie eine Form hatte und nie aufgerollt oder verheddert war.

Das würde heißen, daß man nicht verrückt, verheddert oder ordentlich aufgerollt sein muß, um sich weiter hinaus zu bewegen/ent-wickeln.

Daraus schließe ich, daß man nicht verrückt sein muß, um zu vergeben.
Eher umgekehrt: es wird der verrück und verheddert, der nie und nimmer vergeben kann.


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergebung

09.01.2013 um 12:44
@2Elai


Bist du eine Spinne?! Eine Spinne mit dem Menschen zu vergleichen lässt einen wohl annehmen, das der Mensch sich entwickeln kann! Das was er dadurch jedoch wirklich bekommt, ganz abseits des eigenen Glaubens, ist keine Entwicklung, sondern Stillstand! Den der Mensch beschäftigt sich noch immer mit den selben inneren Zuständen und das seit Anfang an!

Wenn ein Mensch nicht in diese Welt verwickelt werden würde, dann würde er aus der Verwirrung nicht nach Antworten suchen, sondern würde wie die Spinne Sein! Also wird der Mensch wohl in etwas verwickelt, das ihn verwirren lässt und annahmen lässt, sich daraus wieder zu entwickeln! Eine Spinne kann sich nicht im eigenen Netz verfangen, verwickeln! Der Mensch tut das schon seit Anbeginn! :)


melden

Vergebung

09.01.2013 um 13:16
Hare Krishna

@dergeistlose
1. Bist du eine Spinne?! Eine Spinne mit dem Menschen zu vergleichen lässt einen wohl annehmen, das der Mensch sich entwickeln kann! Das was er dadurch jedoch wirklich bekommt, ganz abseits des eigenen Glaubens, ist keine Entwicklung, sondern Stillstand! Den der Mensch beschäftigt sich noch immer mit den selben inneren Zuständen und das seit Anfang an!

2. Wenn ein Mensch nicht in diese Welt verwickelt werden würde, dann würde er aus der Verwirrung nicht nach Antworten suchen, sondern würde wie die Spinne Sein! Also wird der Mensch wohl in etwas verwickelt, das ihn verwirren lässt und annahmen lässt, sich daraus wieder zu entwickeln! Eine Spinne kann sich nicht im eigenen Netz verfangen, verwickeln! Der Mensch tut das schon seit Anbeginn! :)
Das was in der spinne ist ist auch im Körper des Menschen - nämlich das ewige lebendige bewusst wissende glückselige, die individuelle Seele, Gottes winziges fraktal.

Das bewußte sein identifiziert sich mit dem Körpersystem - also hier als spinne - ganz eindeutig benimmt sich das bewusste sein wie iene spinne nicht wie eine fliege oder ein Käfer.

Wenn wir mal auf die Eigenschaften der spinne scheuen - können wir sie auch von andren Insekten unterscheiden . Sie ist ausdauernd - sehr schnell - sie ist intelligent - also konstruiert ihre Fanggerät das sie jeder Zeit wo anders auf stellen kann oder reparieren kann. Sie ist umsorgend wenn sie Kinder hat - sie will immer alles was sie frißt selbst fangen - sie nimmt nicht von andren an nur das was sich in IHREM Netz verfangen hat.

Als Mensch mit Übergeordneter Intelligenz darf man das nicht. Mann darf niemanden Verspeisen wenn man ihn gefangen hat. Du sollte nicht töten ist das oberst göttliche Gesetz für allen Menschen ähnlichen Körpersysteme in diesem Universum. Diese Gesetz gilt nicht für Tier Formen. Weil ihr bewusst sein keine Möglichkeit in ihrem Körpersystem hat darüber zu Reflektieren, es fehlt. Darum tun sie das ja immer wieder - doch der Mensch kann darüber Reflektieren es ist in ihm entwickelt, darum müßte er als dümmer als die Tiere angesehen werden, wenn er das nicht begreift :-)

Bhkata Ulrich


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergebung

09.01.2013 um 14:36
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:Das was in der spinne ist ist auch im Körper des Menschen - nämlich das ewige lebendige bewusst wissende glückselige, die individuelle Seele, Gottes winziges fraktal.
Warum brauchtest du dann eine Frage um zu Sein?! Fragte die Spinne nach einem Sinn um zu sein oder nutzt die Spinne ihre Sinne um zu Sein?! Warum musstest du dich fragend durch das Leben kämpfen um zu sein?! Hast du nicht die selben sinne wie eine Spinne?! Im Grunde hast du sogar den ein oder anderen Sinn mehr als die Spinne! Das sollte dich doch eher klüger als fragender machen, oder?! Das sollte doch den Menschen wirklicher machen, da er durch seine Sinne mehr sehen kann! Alles was er jedoch sieht ist nur ein Sinn! :)


Du hantierst mit so tollen Begriffen und wirfst sie um dich wie Bonbons bei Hallowen. Du siehst damit nicht, das du die Begriffe, so fest gegriffen und umklammert hast, das du nichts anderes mehr siehst, als die Vorstellung deiner Begriffe. Das ist für dich schön und gut und ein Balsam für deine Seele. Es tut gut in einer Welt voller Verwirrungen Erklärungen zu finden die einen friedlich stimmen! Das sagt jedoch nur aus, das deine Begrifflichkeit und damit dein Sinn sich nur auf dein selbst begrenzt! Den niemand anderes hält diese Begrifflichkeiten so wie dein Ich! Natürlich gibt es gleichgesinnte die den selben Sinn erspäht haben und mit denen man sich zusammentut, doch das ist auch nur ein weiterer wirklicher Beweis dafür, wie sehr man sich dadurch begrenzt! Denn eine Wahrheit ist für jeden Gleichgültig! Es gibt keine Wahrheit die anders sein kann !

die Wahrheit wird dich frei machen :)


melden

Vergebung

09.01.2013 um 17:34
Hare Krishna

@dergeistlose


Nein deine individuelle Wahrheit ist nicht meine Wahrheit oder irgend jemanden andren Wahrheit.

Es gibt tatsächlich nur eine Wahrheit - aus dieser ursprünglichen Wahrheit entsparang alles was ist. So kamst du dir auch vorstellen, das die Erde nicht alles ist was ist, das der Erde Menschenkörper nicht alles ist was ist u.s.w.


Wenn der Atheismus die Wahrheit ist - dann ist diese Wahrheit nicht frei. Sie unterstützt nämlich die gesellschaftliche irdische Unordnung die nur sehr wenige reich machen aber alle anderen immer noch in eisiger Sklaven Umklammerung hält. Wenn du nicht erkennen kannst das in deinem Körpersystem das lebendige, das ewig lebende, ewige bewußt wissenden, glückselig, du selbst, die Seele als bewußtes Sein bist, dann wirst du es schwer haben überhaupt darüber zu reflektieren.

Ich die Seele will und kann nicht mehr daran teilnehmen, in dem Leichenteile kaufe, sie dann auch noch essen soll. diese Leichenteile sind die Körperreste von Millionen von meinen (unseren ) Seelen Geschwistern, jeden tag bestialisch abgeschlachtet werden, nur weil der sogenannte Mensch sich nicht beherrschen kann und seine halbwegs kannibalischen Gepflogenheiten kontrollieren kann, aber gleichzeitig sich selbst als der intelligenteste hier im Universum schimpft.

Hast du dir schon einmal überlegt warum uns hier niemand besuchen kommt, außer denjenigen die uns Kontrollieren können und uns unterjochen. Wer hat dieser Menschheit den Handel die Urbanisierung gebracht - außerirdische - mit aller Wahrscheinlichkeit die Annunnaki.
Aber so etwas ist ja in deinem Verständnis ein Märchen.

Was meinst du was die Menschen in der Zukunft über unsere Genrationen sagen werden ? Bestimmt nicht das sie intelligent waren. Denn dann hätten sie nicht hinter ihnen aufräumen - sauber machen müssen.


Bhkta Ulrich


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergebung

09.01.2013 um 18:46
@BhaktaUlrich


Wer hat den gesagt das ich eine individuelle Wahrheit habe?! :) du bist es der von diesem hier redet:
BhaktaUlrich schrieb:nämlich das ewige lebendige bewusst wissende glückselige, die individuelle Seele, Gottes winziges fraktal.
Wäre deine Wahrheit nicht individuelle sondern natürlich, wirklich, dann würde jeder diese Wahrheit leben. Der einzige der diese Wahrheit jedoch lebt bist du und andere wenige die diesem Sinn folgen. Das ist also nur ein Sinn von vielen! Deine Wahrheit ist also genau so Gleichgültig wie andere Wahrheiten, den jede Wahrheit die sich auf sich selbst bezieht, kann nur gleich gültig sein :)


melden

Vergebung

09.01.2013 um 18:54
Hare Krishna


@dergeistlose

Da tut sie doch, es ist nicht nur meine Wahrheit, sondern unser aller Wahrheit nur, leben muss man sie selbst.
Tust du es nicht, dann ist es nicht deine Wahrheit sondern immer die Wahrheit der anderen.

Nichts ist hier im Universum - Gleich = Gültig - wäre es das, könnten wir das was wir hier schreiben nicht als verschieden auffassen.Sonaren - es wäre dann Gleich-Gültig - also nicht egal.


Bhakta Ulrich


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergebung

09.01.2013 um 19:04
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:Da tut sie doch, es ist nicht nur meine Wahrheit, sondern unser aller Wahrheit nur, leben muss man sie selbst.
Nur weil deine Wahrheit für dich wahr ist, bedeutet das nicht das alle deine Wahrheit leben! Aus deinem Standpunkt scheint es dir vielleicht so, weil du damit die Welt erklären kannst! Den wie oft hast du dich fragen müssen, welcher Sinn dieses Leben beinhaltet?! :)

Die Wirklichkeit sieht da ganz anders aus als die eigene Vorstellung der Wahrheit! In der Wirklichkeit sieht man das die eigene Wahrheit nur die eigene Wahrheit ist und nicht allgemeingültig wirken kann!
Diese Wahrheit schmerzt und befreit einen auch! Befreit einen von der eigenen Wahrheit! :)

Eine spinne brauch keine Wahrheit um wirklich zu leben, eine Baum braucht keine Wahrheit um wirklich zu leben! Deshalb fragen sie sich auch nicht. Du brauchst aber wohl eine Wahrheit damit du dir dein Leben erklären kannst! Deine Erklärung ist nur deine Erklärung und dein Glaube ist nur dein Glaube! Du kannst ewig in diesem Leben einen Sinn, eine Wahrheit ergreifen und doch wirst du die Wahrheit nicht sehen!du wirst sie nicht sehen, weil du sie fest umklammerst! Die Wahrheit die dich ewiglich zu einer Wahrheit verdammen lässt! :)
BhaktaUlrich schrieb:Tust du es nicht, dann ist es nicht deine Wahrheit sondern immer die Wahrheit der anderen.
Wer eine Wahrheit aus Tausenden raus pickt, kann sich nicht gewahr genug gewesen sein, den dieser hat lediglich nur aus einem Sinn heraus gewählt wobei er 6 Sinne hat! Das kann nur ein Teil einer Wahrheit sein die viel erschreckender ist als die Wahrheit die wie Balsam auf die Seele wirkt! Deshalb fällt es dir auch so schwer los zu lassen mit deinen angesammelten Jahren. Die Erkenntnis das die eigene Wahrheit nur die eigene Wahrheit ist und rein gar nichts mit all dem Leben zu tun hat ist wohl erschreckend genug um noch fester zu klammern! :)
BhaktaUlrich schrieb:Nichts ist hier im Universum - Gleich = Gültig - wäre es das, könnten wir das was wir hier schreiben nicht als verschieden auffassen.Sonaren - es wäre dann Gleich-Gültig - also nicht egal.
Wenn dein Sinn nicht gleich gültig wie jeder andere Sinn wäre, dann würde jeder deinen Sinn leben! Gleich gültig bedeutet nicht Egal, sondern genau das was da steht! Gleich Gültig! Eine Spinne lebt in der selben Wirklichkeit wie andere Spinnen, weil seine Sinne genau so gleichgültig sind wie die Sinne aller Spinnen! Wie sieht es bei Menschen aus?! :)


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergebung

10.01.2013 um 07:33
@dergeistlose
dergeistlose schrieb:Eine spinne brauch keine Wahrheit um wirklich zu leben, eine Baum braucht keine Wahrheit um wirklich zu leben! Deshalb fragen sie sich auch nicht
Eine Spinne bedarf der Fragerei nicht. Sie WEISS und kennt die Wahrheit, sie lebt die Wahrheit.
Oder woher soll eine Spinne wissen, welche Maße ihr Netz haben muß, damit es "hält"?

Was sagen dir die Formen von Sonnenblume und Schneckenhaus? Was sagen dir die berechenbaren Formen von den Umlaufbahnen der Planeten?
Kennst du das Geheimnis der Fibonacci-Zahlen? Da steckt Wahrheit "drin".


melden

Vergebung

10.01.2013 um 08:00
Bei der Vergebung geht es in erster Linie um die Selbstvergebung. Wer sich selbst nicht vergeben kann der kann überhaupt nicht Vergeben. Vergebung fängt mit der bedingungslosen Selbstliebe an. Ohne diese kann auch keine Vergebung sein da sie der Schlüssel zu den weiteren Schlüssel ist. Fangt also erst einmal an euch Selbst zu lieben wie ihr seid und der innere Himmel hält sich bereit.


melden

Vergebung

10.01.2013 um 20:26
@georgerus
es ist wohl so, dass viele psychologische Therapeuten helfen möchten, aber nicht die Zeit haben.
Wirklich einen psychisch gestörten Menschen helfen zu wollen, bedarf es viel Zeit, Medikation und Involviertheit der Familie. Und vor allem Mitwirken der Betroffenen. Und da ist das Problem. Man begibt sich in die Abhängigkeit eines Therapeuten, um sich helfen zu lassen, aber oft keinen Druck bekommt, auch noch selbstständig zu denken und handeln, um gesund zu werden? Kenne diese Probleme aus meinem Bekanntenkreis.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergebung

10.01.2013 um 21:41
@dergeistlose
dergeistlose schrieb:Nur eine Verwirrung kann sich Ent-wickeln. Oder was sollte sich sonst Ent-wickeln, wenn nicht eine Verwirrung?! Man will sich entwickeln, weil man sich verwickelt hat! Deshalb sucht man nach Möglichkeiten sich zu Ent-wickeln. Klappt bei den Menschen wohl nicht so ganz. Woran das wohl liegen mag?! :)
Da hast du wie mir scheint einen falschen Kontext mit dem Entwicklungsbegriff verknüpft.
Entwicklung ist die Entfaltung von Möglichkeiten.
Wenn du dir ein zusammengerolltes Wollknäuel vorstellst, kannst du es als Grundidee. als das Urpotential sehen, je mehr der Faden sich aber heraus kristallisiert und das Knäuel sich somit ent-wickelt, zeigt es seinen wahren Zweck. Als Knäuel hast du nur die Möglichkeit, einen Pullover daraus zu stricken, wenn du den Faden aber direkt fassen kannst, hast du die Möglichkeit ergriffen.

Tja, warum es mit den Menschen nicht klappt, liegt an ihnen selbst.
Im engen Egoismus bleibt man halt recht verknäuelt und eingeschlossen ;)


melden
Paulette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergebung

10.01.2013 um 22:28
Was für ein schönes Thema gerade zum Anfang eines Jahres.

Ich vergebe gern und aus tiefstem Herzen.
Wenn wir allen Menschen, die uns in irgend einer Form Leid zugefügt haben vergeben, so vergibt uns Gott auch unsere Fehler:


Denn wenn ihr den Menschen ihre Verfehlungen vergebt, so wird euer himmlischer Vater euch auch vergeben. 15 Wenn ihr aber den Menschen ihre Verfehlungen nicht vergebt, so wird euch euer Vater eure Verfehlungen auch nicht vergeben.
für dich @Yike :lv:


melden
Yike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergebung

10.01.2013 um 22:40
@wildhorse
Sehr süss, es verklebt mir fast die Zunge..
es gibt ein Buch, was ich verschlungen habe, das heisst 'die Weisheit des Verzeihens' von und mit dem Dalai Lama. Es tat weh..ich hab geheult wie ein Schlosshund und hab alle verflucht, die einfach anders dachten als ich..nun..für dich liebe @wildhorse


Ich gebe mich zufrieden

Den Zustand tiefster Zufriedenheit erreiche ich offensichttlich nur, wenn ich dem Meister in mir selber folge.
SONST NIEMANDEM!
:lv:


melden
georgerus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergebung

10.01.2013 um 22:40
@wildhorse

ein anfang für ein neues zeitalter:)

wir sollten uns das wirklich zu herzen nehmen

demnächst mache ich einen neuen tread auf über erleuchtung, mit bildern meiner theorie u warum wir dieses ziel verfolgen sollen


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergebung

11.01.2013 um 00:01
@2Elai
2Elai schrieb:Eine Spinne bedarf der Fragerei nicht. Sie WEISS und kennt die Wahrheit, sie lebt die Wahrheit.
Oder woher soll eine Spinne wissen, welche Maße ihr Netz haben muß, damit es "hält"?
Wenn die spinne die Wahrheit kennt, warum müssen wir danach fragen?! :)
2Elai schrieb:Was sagen dir die Formen von Sonnenblume und Schneckenhaus? Was sagen dir die berechenbaren Formen von den Umlaufbahnen der Planeten?
Kennst du das Geheimnis der Fibonacci-Zahlen? Da steckt Wahrheit "drin".
Na ein Glück, das sie nicht aus einer Frage entstand :D


melden
Anzeige
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergebung

11.01.2013 um 00:05
@Sidhe


Ein falscher Kontext wäre eher die Deformierung eines Begriffes. Entwicklung bedeutet Entwicklung. Man kann da so lange etwas hinein interpretieren wie man will, es verliert trotzdem nicht seine Wirkung, wie man sieht! Die Worte so zu sehen wie sei sind, lässt dich auch die Wirklichkeit so sehen wie sie ist! Man braucht nicht mehr etwas hinein interpretieren, das haben schon genug Menschen getan um eine Welt wie diese auf zu bauen! :)


melden
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt