Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

476 Beiträge, Schlüsselwörter: Insekten, Spinnen, Urzeit, Mikroskop, Bernstein, Inklusen, Kopal, Einschlüsse

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

24.07.2018 um 23:15
Selbst bei Ih-bay kann es seriöse Händler geben, aber ich hab mit der Bucht nix am Hut.
Edelsteinbörsen sind meiner Meinung nach oft überteuert, und auch da, schätze ich, muß man vorsichtig sein.
Bernstein und Kopal kann ich mittlerweile so einigermaßen auf Echtheit überprüfen.
Aber selbst Fachleute wurden schon reingelegt.

Ist halt auch hier so wie immer in der Welt: Wenns ums Geld geht...


melden
Anzeige

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

27.07.2018 um 22:50
Eine kleine Spinne (Mikroskopaufnahme)

PICT0017.JPG


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

27.07.2018 um 22:52
PICT0022.JPG


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

27.07.2018 um 23:25
 KK 8728.JPG


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

27.07.2018 um 23:40
 KK 8732.JPG


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

29.07.2018 um 05:33
NONsmoker schrieb:Eine kleine Spinne (Mikroskopaufnahme)
Schöne Aufnahme :)


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

02.08.2018 um 19:22
Insekt
(Mikroskopaufnahme)

PICT0001.JPG


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

04.08.2018 um 19:25
@WESPENfan
Hier ist die Zwergsechsaugenspinne 'Oonopidae orchestina' in einem baltischen Bernstein.

Oonopidae werden häufig als Subfossilien in Kopalen und als Fossilien in Bernstein konserviert gefunden. Oonopiden treten in mehr Bernsteinablagerungen auf als jede andere Spinnenfamilie, was auf ihre weite Verbreitung, ihre geringe Größe und ihr Wanderverhalten zurückgeführt werden kann. Im Gegensatz dazu sind Sedimentfossilien von Oonopidae unbekannt. Die meisten fossilen Oonopiden, die beschrieben werden, werden der bestehenden Gattung Orchestina zugeordnet. Diese Gattung war bereits am Ende der Kreidezeit weit verbreitet, wie man anhand von Exemplaren in Bernstein findet, die etwa 100 Millionen Jahre alt sind. Dies macht Orchestina zur ältesten existierenden Spinnengattung zusammen mit den Archaeidae.

Zwei Aufnahmen unter dem Mikroskop (da muß ich mir mit der Beleuchtung noch was einfallen lassen) Das Datum stimmt nicht.

PICT0001.JPG

PICT0002.JPG


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

04.08.2018 um 19:26
Auch unter dem Mikroskop, aber mit einem einfachen Stackingprogramm bearbeitet

pysharp sup4 pa4 Hi20 en


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

04.08.2018 um 19:31
Und hier ist ein sehr schönes Mehrschichtfoto der Zwergsechsaugenspinne.
Das Bild hat Peter Rüdel gemacht (Minerando.de)

Hier kann man nun wirklich diese winzige Spinne, die vor 40 Mio. Jahren lebte, ausgiebig betrachten


img043


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

04.08.2018 um 20:51
NONsmoker schrieb:Dies macht Orchestina zur ältesten existierenden Spinnengattung zusammen mit den Archaeidae.
Sehr interessant,danke für den Beitrag und die tollen Bilder unter dem Mikroskop.
NONsmoker schrieb:Hier kann man nun wirklich diese winzige Spinne, die vor 40 Mio. Jahren lebte, ausgiebig betrachten
Manchmal ist es kaum zu glauben,dass die vor 40 Mio. Jahren gelebt hat,so gut wurden sind die in Bernstein erhalten.


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

05.08.2018 um 15:32
Fliege und Spinne aus dem Quartär

 KK 8767.JPG


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

05.08.2018 um 15:33
 KK 8768.JPG


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

05.08.2018 um 22:37
Eine Urspinne "Archaeidae" in einem Kopal aus Madagaskar.
 KK 8777.JPG

Interessantes dazu aus Wikipedia:
Wikipedia: Archaeidae

"Die ersten bekannt gewordenen Vertreter sind in Bernstein konservierte Funde aus dem Eozän (ca. 50 Mio Jahre alt) in Europa (Ostsee und Bitterfeld) von 1854. Ergänzt wurden diese Fossilien durch David Penneys Bernsteinfunde in Myanmar 2002, die Afrarchaea grimaldii einschlossen, deren geschätztes Alter 88 bis 95 Mio Jahre beträgt (Kreidezeit). Diese Funde werden als ein weiterer Beweis dafür angesehen, dass Spinnen nicht wesentlich vom Massenaussterben am Ende der Kreidezeit betroffen waren.[3] Die ersten lebenden Individuen wurden erst 1881 gefunden. "


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

17.08.2018 um 09:38
Kopale und Bernstein auf dem Leuchttisch
Untersuchung auf Inklusen

 KK 8830.JPG


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

17.08.2018 um 09:39
Bei einigen lohnt sich das schleifen und polieren

 KK 8831.JPG


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

17.08.2018 um 09:39
 KK 8832.JPG


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

17.08.2018 um 10:07
Dominikanischer Bernstein zwischen Fingerkuppen

 KK 8838 Dominikanischer Bernstein.JPG


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

19.08.2018 um 15:26
???

Das Objekt befindet sich in Kopal (Vorstufe von Bernstein)
Teilweise freigelegt, unterer Teil nur als Abdruck.

 KK 8857.JPG


melden
Anzeige

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

19.08.2018 um 15:28
Unterer Teil

 KK 8858.JPG

 KK 8863.JPG


melden
157 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden