Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

1.105 Beiträge, Schlüsselwörter: Insekten, Spinnen, Urzeit, Bernstein, Mikroskop, Inklusen, Copal, Kopal, Einschlüsse

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

15.08.2020 um 00:10
Ich finde die Pseudoskorpione, auch Afterskorpione genannt, sehr interessant.
Diese winzigen Spinnentiere gibt es schon seit der Kreidezeit. Ein vielleicht bekannter Vertreter ist der Bücherskorpion.
Bisher bin ich bei allen Schleifereien von Bernstein und Kopal noch auf keinen gestoßen. Das ist nicht verwunderlich und wird wohl auch so bleiben. So bin ich auf gekaufte Exemplare angewiesen.

Hier ist fürs erste mal ein Beispiel:
20200709-164650-125-800-comb
Ich suche trotzdem weiter nach meinem ersten selbstgefundenen, wobei ich wohl eher in Kopal was finden könnte.



melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

15.08.2020 um 14:24
NONsmoker
schrieb:
Diese winzigen Spinnentiere gibt es schon seit der Kreidezeit
Wikipedia schreibt da sogar
Der älteste bekannte Fund eines Pseudoskorpions wird auf devonisches Alter datiert (ca. 380 Mill. Jahre)
Quelle: Wikipedia: Pseudoskorpione



melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

26.08.2020 um 23:22
Man sieht es dem Facettenauge nicht an, aber es ist aus 97 Einzelaufnahmen zusammengesetzt (gestackt)

20200705-155249-921 frame 00000 01   97Original anzeigen (0,4 MB)



melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

27.08.2020 um 00:10
Wahnsinn, was für eine Mühe du dir machst! 👍 Große Klasse!!!



melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

27.08.2020 um 06:08
NONsmoker
schrieb:
Man sieht es dem Facettenauge nicht an, aber es ist aus 97 Einzelaufnahmen zusammengesetzt
Da kann ich @dieLara nur zustimmen.
Wie hast du das rausgefunden?



melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

27.08.2020 um 07:07
dieLara
schrieb:
Große Klasse!!!
Danke.
.akART.
schrieb:
Wie hast du das rausgefunden?
Ganz einfach:
Indem ich unter dem Mikroskop 97 einzelne Aufnahmen in unterschiedlichen Schärfeebenen gemacht habe :)



melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

27.08.2020 um 11:20
NONsmoker
schrieb:
Ganz einfach:
Indem ich unter dem Mikroskop 97 einzelne Aufnahmen in unterschiedlichen Schärfeebenen gemacht habe :)
Und das nennst du "einfach"? :D
Echt toll, was du alles so machst.



melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

28.08.2020 um 19:07
Ein 110 Millionen Jahre alter kleiner Tausendfüßer.
Bessere Bilder mit einem größeren Mikroskop kommen noch.
Bin sehr beschäftigt...

CHD00002-combOriginal anzeigen (0,3 MB)



melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

30.08.2020 um 17:27
NONsmoker
schrieb:
Bessere Bilder mit einem größeren Mikroskop kommen noch.
20200830-165604-343-700-comb

20200830-165923-984-700Original anzeigen (0,4 MB)



melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

30.08.2020 um 19:17
@NONsmoker
Das sind tolle Bilder. Ist der Kopf des Tausendfüßers auch zu sehen?



melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

30.08.2020 um 20:07
@NONsmoker
Tolle Bilder, wie immer.
Ich sehe sie mir immer gerne an.
Danke für deine Zeit und Mühen.



melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

30.08.2020 um 22:08
BerlinerLuft
schrieb:
Danke für deine Zeit und Mühen.
Gern geschehen.
.akART.
schrieb:
Ist der Kopf des Tausendfüßers auch zu sehen?
Mal sehen :)



melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

31.08.2020 um 18:29
Hier kann man den Kopf wenigstens erahnen.
Man sieht aber auch, daß das Tierchen sehr nahe an der Kante des Steins liegt, was zu Spiegelungen, Verzerrungen etc. führt.
Deshalb sind Fotoaufnahmen schwierig. Direkt mit dem Binokular betrachtet, sieht das natürlich anders aus, aber das kann ich hier nicht rüberbringen :(
20200831-172135-640Original anzeigen (0,6 MB)

Zudem ist die eine Seite mit Luftblasen bedeckt, die das Tier wahrscheinlich im Todeskampf mit in das Harz gezogen hat:
20200831-172315-656Original anzeigen (0,4 MB)
Hier noch besser zu sehen:
20200831-172413-531Original anzeigen (0,4 MB)
Zwischen den Fingerkuppen:
 KK 1327-cut-800-2
Anhand dieser Aufnahme lässt sich die Größe abschätzen, es sind knappe 4mm.
 KK 1329-cut-800



melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

02.09.2020 um 17:29
Augen aus der Vergangenheit schauen dich an

V960 Salticidae frontal 3e-800bOriginal anzeigen (0,7 MB)



melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

02.09.2020 um 22:59
NONsmoker
schrieb:
Augen aus der Vergangenheit schauen dich an
Krass, ist das eine Spinne und wie groß ist sie Orginal?



melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

02.09.2020 um 23:40
NONsmoker
schrieb:
Augen aus der Vergangenheit schauen dich an
Wow, was für ein super Foto !!



melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

03.09.2020 um 07:47
FriedaGansauge
schrieb:
Krass, ist das eine Spinne und wie groß ist sie Orginal?
Ist sie nicht fantastisch?
Es ist eine Springspinne. Später dazu mehr.
Erst will ich die anderen Bernsteine abarbeiten.
.akART.
schrieb:
Wow, was für ein super Foto !!
Auch dazu später mehr.



melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

04.09.2020 um 17:22
Was für eine Pflanze hat da wohl vor 110 Millionen Jahren solche Stacheln oder Dornen gehabt?

UnbenanntOriginal anzeigen (0,4 MB)
Unbenannt x



melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

05.09.2020 um 16:19
Ich glaube, daß es sich bei dem Bild oben um den haarigen Stängel eines Moosfarns handelt.
Hier sind die Blätter eines Moosfarns im selben Bernstein zu sehen:
20200905-153457-875-crop-auto

Die' Unechte Rose von Jericho' (Selaginella lepidophylla), die viele kennen, gehört auch zu den Moosfarngewächsen.

Trichome im selben Bernstein:
20200905-153947-265-comb



melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

05.09.2020 um 18:43
Samtmilbe Burmit

img112 aus neg-comb



melden