Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

1.051 Beiträge, Schlüsselwörter: Insekten, Spinnen, Urzeit, Bernstein, Mikroskop, Inklusen, Copal, Kopal, Einschlüsse

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

30.04.2020 um 23:21
Danke für's bescheid sagen :) @.akART.
Wirklich beeindruckend und wieder tolle Bilder. @NONsmoker

Ich frag mich zudem, was mir den Bäumen gewesen sein muss, dass einige von denen so lange "geblutet" haben, dass so große Kopale / Bernsteine entstehen konnten.

Ich wohne mitten im Wald und die meinsten Verletzungen der Nadelbäume, die mir hier so bekannt sind, haben lediglich eine winzige Menge Harz verursacht. Einzig der arme Baum, in dem ein Specht einige, tiefe, große Löcher geschlagen hat, hat etwas mehr geblutet - aber ich würde schätzen, dass selbst das kein 7cm - Stück ergeben würde... 🤔

Ganz liebe Grüße :)


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

01.05.2020 um 08:01
.akART.
schrieb:
Was ist das für ein kleines Tier im unteren Foto,oben links im Kreis? Auch eine Termite,oder ein räuberisches Insekt,das jagt auf die Termiten machte?
Könnte man meinen.
Aber ein Bild aus einer anderen Perspektive zeigt, daß es sich auch hier um eine Termite handelt.

 KK 0850-800


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

01.05.2020 um 08:39
@dieLara
Der größte Baltische Bernstein liegt im Naturkundemuseum Berlin und wiegt 9750 Gramm.
Ein Bernstein aus Myanmar wiegt 25kg.

Der von den Wissenschaftlern favorisierte Harzliefernt ist die Kiefer 'Pinus succinifera' und war der Namensgeber für den Baltischen Bernstein 'Succinit'
Warum manche Bäume übermäßig Harz produziert haben ist auch bei Wissenschaftlern noch umstritten.

Die Kopale aus Madagaskar entstehen aus den Ausscheidungen von Hymenaea-Arten (Laubbaum), die sehr stark harzen können.

Das alles nur in Kurzform. Das ganze ist viel umfangreicher und vieles ist noch nicht erforscht.


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

01.05.2020 um 13:16
NONsmoker
schrieb:
Aber ein Bild aus einer anderen Perspektive zeigt, daß es sich auch hier um eine Termite handelt.
Ja, von dieser ist es zu erkennen.
NONsmoker
schrieb:
Ein Bernstein aus Myanmar wiegt 25kg.
Den würde ich gern mal sehen, was gibt es dort für Inklusen darin?


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

01.05.2020 um 14:17
.akART.
schrieb:
was gibt es dort für Inklusen darin?
Ich hab Bilder davon gesehen.
Bei dem geht es um die pure Größe.
Sicherlich ist darin was eingeschlossen, aber den wird keiner zerstören.


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

02.05.2020 um 14:37
Vielen, lieben Dank für die Erklärung @NONsmoker
. Wow, 25kg ist echt mächtig. Wie groß und schwer ist denn dein Größter in der Sammlung?


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

02.05.2020 um 14:40
NONsmoker
schrieb:
Ein Bernstein aus Myanmar wiegt 25kg.
Dieser ist auch aus Myanmar, wiegt aber etwas weniger, nämlich 0,98g.

 KK 0885 Burma Rhagionidae weibl
 KK 0891
 KK 0893

Durch eine 10fach Uhrmacherlupe betrachtet sieht das etwa so aus:

 KK 0887
 KK 0889
Und so im Gegenlicht:
 KK 0890


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

02.05.2020 um 14:42
dieLara
schrieb:
Wie groß und schwer ist denn dein Größter in der Sammlung?
Da müsste ich mal alles durchgehen :)
Mach ich mal bei Gelegenheit.


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

02.05.2020 um 22:07
@NONsmoker

Das ist die Fliege mit die schönen Facettenaugen, die du uns in einem anderen Beitrag schon gezeigt hast,oder ist das eine andere?
Schöne Bilder, wie immer :)


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

02.05.2020 um 22:30
.akART.
schrieb:
Das ist die Fliege mit die schönen Facettenaugen, die du uns in einem anderen Beitrag schon gezeigt hast,oder ist das eine andere?
Sehr gut beobachtet!
Ich mache ja immer sehr viel mehr Bilder, als ich hier zeige und das passte gut von wegen Myanmar und Gewicht :)


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

04.05.2020 um 14:44
Heute fiel mir ein, daß ich auch einen Bernsteinanhänger den ich habe mal unters Mikroskop legen könnte.
Darin befindet sich nämlich eine Trauermücke.
Über die Trauermücken kann man bei Wikipedia interessantes lesen.
Wikipedia: Trauermücken

Über fossile Belege steht dort:
(die Querverweise habe ich mal rausgelöscht)
"Fossile Trauermücken sind aus verschiedenen Bernsteinvorkommen aus der Kreidezeit und dem Tertiär bekannt. Die ältesten Belege stammen aus dem unterkreidezeitlichen Libanon-Bernstein (etwa 130 Mio. Jahre); mit mindestens zehn Gattungen ist die Familie in Baltischem Bernstein (Eozän, ca. 40 bis 50 Mio. Jahre) am stärksten vertreten. Hier machen die Trauermücken etwa ein Fünftel aller in Baltischem Bernstein gefundenen Nematocera aus. Die Trauermücken sind ein derart typisches und zentrales Element der bodennahen Fauna des eozän-oligozänen Bernsteinwaldes, dass diese von einigen Autoren als Sciara-Zone bezeichnet wird."

Dort findet man auch ein tolles Bild einer fossilen Trauermücke.

Doch nun zu "meiner"
 KK 0901-800-Sciaridae
CHD00002-500-Sc
Das hier ist aus zwei Mikroskopaufnahmen zusammengesetzt und zeigt die Flügelstruktur:
Unbenannt1-500-comb


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

04.05.2020 um 18:44
NONsmoker
schrieb:
Ich mache ja immer sehr viel mehr Bilder, als ich hier zeige
Da warten ja dann noch einige Bilder auf uns hier,was in deinem Archiv noch so schlummert :)
NONsmoker
schrieb:
Das hier ist aus zwei Mikroskopaufnahmen zusammengesetzt
Ich bewunder wirklich deine Arbeit, die du da machst und es ist ein tolles Hobbie. Doch diese Geduld hab ich leider nicht und die Erfahrung,sowas zu machen,umso schöner ist es, deine Inklusen anzusehen :)


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

04.05.2020 um 22:19
.akART.
schrieb:
Ich bewunder wirklich deine Arbeit, die du da machst und es ist ein tolles Hobbie. Doch diese Geduld hab ich leider nicht und die Erfahrung,sowas zu machen,umso schöner ist es, deine Inklusen anzusehen
Das kann ich nur unterschreiben! :)


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

04.05.2020 um 22:25
@.akART.
@dieLara
Ich danke euch beiden.
Ja, etwas Geduld braucht man schon. Die hab ich auch. Meistens ;)


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

05.05.2020 um 10:25
@NONsmoker

Das ist wirklich faszinierend, ich freue mich schon auf noch mehr Bilder!


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

05.05.2020 um 16:20
Nils12
schrieb:
ich freue mich schon auf noch mehr Bilder!
Ich glaube, ich kann noch welche zeigen :)


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

05.05.2020 um 16:32
dieLara
schrieb am 02.05.2020:
Wie groß und schwer ist denn dein Größter in der Sammlung?
Dieser Blaue Bernstein aus der Dominikanischen Republik wiegt 15,95 Gramm.
Sieht besonders schön aus unter UV-Licht:
 KK 0903
Das hier sind einige Bernsteinschlauben aus der 'Blauen Erde' von Jantarny, dem ehemaligen Palmnicken.
Einige enthalten Inklusen, aber ich habe noch keinen bearbeitet.

 KK 0905Original anzeigen (0,2 MB)
Der größte davon wiegt 31 Gramm.

 KK 0904

Mein größter Kopal (ca. 20cm lang) wiegt 82 Gramm.


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

05.05.2020 um 18:36
NONsmoker
schrieb:
Mein größter Kopal (ca. 20cm lang) wiegt 82 Gramm.
Wenn du Glück hast,kann da einiges drin sein :)


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

05.05.2020 um 19:05
.akART.
schrieb:
Wenn du Glück hast,kann da einiges drin sein :)
Da ist sogar viel drin.
Das Problem ist, erst muss ich ihn in der ganzen Länge unten plan schleifen. Damit hab ich schon angefangen.
Dann muß ich ihn teilen (gelbe Linie), vielleicht mit einem Styroporschneider. Bin mir nicht sicher ob das geht.
Wenn ja, muß ich noch zweimal planschleifen, möglichst ohne daß er zerbricht.
Erst dann komme ich an die meisten Inklusen ran :(

 KK 0906-800
Das ist die Seitenansicht.

Einiges kann man schon erahnen, aber es würde auch manches weggeschliffen.

 KK 0908

Nochmals: :(


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

05.05.2020 um 19:34
Hab heute Post aus England erhalten: Einen hübschen 6cm langen Kopalstalaktiten.
Kommt aus Madagaskar.

 KK 0909
 KK 0911


melden
296 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt