Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

1.017 Beiträge, Schlüsselwörter: Insekten, Spinnen, Urzeit, Mikroskop, Bernstein, Inklusen, Copal, Kopal, Einschlüsse

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

05.05.2020 um 19:37
NONsmoker schrieb:Dann muß ich ihn teilen (gelbe Linie), vielleicht mit einem Styroporschneider. Bin mir nicht sicher ob das geht.
Dann wünsch ich dir viel Erfolg,dass es klappt,nicht das noch der gesamte Kopal kaputt geht.
NONsmoker schrieb:Hab heute Post aus England erhalten: Einen hübschen 6cm langen Kopalstalaktiten.
Kommt aus Madagaskar.
Was könnten das für Insekten sein? Haben auffällige Mandibeln (der eine ganz links unten und der rechts außen). Scheinen irgendwelche Käfer zu sein.


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

05.05.2020 um 19:42
.akART. schrieb:Scheinen irgendwelche Käfer zu sein.
Die meisten sind Borkenkäfer, aber ich sehe auch ein kleines "Flügeltier".
Muß noch unters Mikroskop.


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

06.05.2020 um 10:53
NONsmoker schrieb:Die meisten sind Borkenkäfer
Mit solchen langen Mandibeln, oder sind es keine? Die wären eher zum Greifen von Raupen oder Beutetieren, bzw zur Verteidigung.


Screenshot 20200506 104959


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

10.05.2020 um 07:45
NONsmoker schrieb am 05.05.2020:aber ich sehe auch ein kleines "Flügeltier"
Insgesamt habe ich fünf Dipteren gefunden. Teilweise sehr winzig.
Das untersuchen von drehrunden Stalaktiten ist schwierig.

20200507-183404-312-800-comb


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

10.05.2020 um 08:27
NONsmoker schrieb am 05.05.2020:Die meisten sind Borkenkäfer
2018 habe ich hier schon einige unter "Borkenkäfer" gepostet.
Die genauere Bezeichnung ist Kernholzkäfer (Platypodidae), die zu den Borkenkäfern zählen.
Das hat mir Carsten Gröhn freundlicherweise nach Besichtigung einiger Bilder bestätigt.
In den Tropen ist die Familie artenreich, bei uns gibt es den Eichenkernkäfer als Schädling.
'Kernkäfer' oder 'Kernholzkäfer' weil sie bis in das Kernholz des Baumes vordringen.
CHD00001-500 comb
Alter: lt. Expertise Pleistozän
.akART. schrieb am 06.05.2020:Mit solchen langen Mandibeln, oder sind es keine?
Doch, aber ganz "normale".

Hier sieht es bald Hirschkäferartig aus, weil ein Stück des Kopfes fehlt (X)
Wenn man das schließt, sieht es nicht mehr so riesig aus, obwohl immer noch beeindruckend.
CHD00005-400-duo

So sieht ein Originalbild (2048x1536) vom dnt-Mikroskop aus
"Klick mich an"
CHD00001 dnt OrigOriginal anzeigen (0,2 MB)


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

10.05.2020 um 10:15
NONsmoker schrieb:Hier sieht es bald Hirschkäferartig aus, weil ein Stück des Kopfes fehlt
Danke für die Aufklärung und für die Fotos :)


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

11.05.2020 um 10:01
NONsmoker schrieb am 02.05.2020:Ich mache ja immer sehr viel mehr Bilder, als ich hier zeige
Ich zeige mal, wie ich (halbwegs) die Übersicht behalte.
Alle Bilder, bis auf die grottenschlechten, speichere ich auf einer 128 MB kleinen Speicherkarte, die dann in das entsprechende Kästchen kommt. Die ist dann immer bei den Inklusen.
Sieht manchmal so aus:
 KK 0924

Hier ein Inhalt einer Karte:
Speicherkarte 128 MB

Gleichzeitig werden die Fotos noch auf einer Terabyte-Platte gespeichert.
Wenn zu einer Inkluse gestackte Fotos vorhanden sind, kommen die mit allen Angaben in einen Ringordner.

Was besseres ist mir noch nicht eingefallen :)


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

11.05.2020 um 21:26
NONsmoker schrieb:Was besseres ist mir noch nicht eingefallen :)
Das ist doch schon mal gut :)
NONsmoker schrieb:Alle Bilder, bis auf die grottenschlechten, speichere ich auf einer 128 MB kleinen Speicherkarte, die dann in das entsprechende Kästchen kommt. Die ist dann immer bei den Inklusen.
Gute Idee, so hast du immer gleich die passenden Aufnahmen zu jede Inkluse und musst es beim späteren Betrachten nicht lange erst suchen oder sortieren.


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

11.05.2020 um 22:48
.akART. schrieb:und musst es beim späteren Betrachten nicht lange erst suchen oder sortieren.
Das war die Absicht :)

Kleines Projekt zwischendurch:
 KK 0927-800
 KK 0926-800-comb
Mal sehen, ob sich das mit dem Käfer bewahrheitet.


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

12.05.2020 um 17:07
Ja, es ist ein Käfer.
Aber der sieht hier noch am besten aus:
 KK 0928-800-comb
Unter den Mikroskopen wirds mit dem nichts :(
Ein paar Bilder von dem, was noch so drin ist:
PICT0012-800
Flügelansätze und Halteren eines seltsamen Insekts:
PICT0008-800
Dessen Augen glühen geheimnisvoll.
PICT0005-800

Unter dem Binokular sieht das alles toll aus, bringt aber fotomäßig nichts.
Naja, war ja nur so für zwischendurch.


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

12.05.2020 um 17:25
NONsmoker schrieb:Dessen Augen glühen geheimnisvoll.
Das sieht toll aus
NONsmoker schrieb:bringt aber fotomäßig nichts.
Kommt auch auf das Foto gut rüber, wie mag es dann erst unter dem Binokular sein? :)


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

25.05.2020 um 17:57
Was hier so wunderschön unter UV-Licht leuchtet, ist ein Bernstein aus Burma, dem heutigen Myanmar.
Vielleicht erkennt man auch das darin eingeschlossene Insekt.

 KK 0960-800 bur


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

25.05.2020 um 23:28
Noch ein Foto in normaler Beleuchtung:
 KK 0964-800
Das wars dann für heute, bin zu müde um noch was sinnvolles zu machen.
Vielleicht gehts morgen weiter...


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

26.05.2020 um 20:00
@NONsmoker
Das ist eine Insektenlarve, oder?


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

27.05.2020 um 07:35
.akART. schrieb:Das ist eine Insektenlarve, oder?
Will ich nicht ausschließen.
Ohrwurmlarven haben die Hinterleibsanhänge (Cerci) noch nicht voll ausgebildet, sondern mehr fadenförmig.
Könnte aber auch ein weibliches Jungtier sein, die Männchen haben stärker gebogene Cerci.
CHD00004-500-comb2
Jetzt muß ich mich erstmal in die Schlange der wartenden Patienten einreihen, hab einen Termin um 8:30 Uhr :(


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

28.05.2020 um 17:41
Der Bernstein in dem sich dieser kleine Ohrwurm befindet, ist ca. 100 Mio Jahre alt.
Interessantes über Birmit ist bei Wikipedia zu lesen:

z.B.:
„Birmit [unterscheidet] sich von Succinit, dem eigentlichen Ostseebernstein, und von Rumänit [...] durch den Mangel an Bernsteinsäure. Von den anderen [...] Harzen aus der Gruppe der Retinalithe unterscheidet sich Birmit durch seine feste derbe Beschaffenheit, [...] durch seine chemischen Bestandtheile, seine oft lebhaften Farbentöne und seine [bläuliche] Fluoreszenz"

Wikipedia: Birmit
Dermaptera-comb

Am Rand des Bernsteins ist noch ein kleiner Käfer eingeschlossen:
 KK 0965-comb


CHD00005-500


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

28.05.2020 um 19:37
NONsmoker schrieb:Der Bernstein in dem sich dieser kleine Ohrwurm befindet, ist ca. 100 Mio Jahre alt.
Interessantes über Birmit ist bei Wikipedia zu lesen:
Das ist wahrlich interessant. Wie viele Spinnentiere hast du in Bernsteinen? Spinnen sind leider immer selten. Mittlerweile sind über 1000 fossile Spinnen bekannt. Spinnen in Bernsteinen sind so selten, dass auf 1000 Insektenfunde nur eine einzige Spinne vor kommt.

90 % aller fossilen Spinnen stammen aus der Tertiärzeit und ähneln so gut wie alle heutigen Tiere, da sie weniger als 65 Mill. Jahre alt sind,unsere Spinnen, die wir haben,entwickelten sich daher aus diese Zeit.


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

28.05.2020 um 19:43
.akART. schrieb:Wie viele Spinnentiere hast du in Bernsteinen?
Da wird einiges zusammenkommen, als Einzelinkluse oder als Syninkluse.
Aber gezählt hab ich das bisher nicht.


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

28.05.2020 um 23:39
Tausendfüßer unter der Lupe.
Burma-Bernstein.
 KK 0971-comb


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

30.05.2020 um 15:15
PICT0007 Myria  comb
Hier sind auch Sternhaare zu sehen. Sie unterscheiden sich von denen im Baltischen Bernstein.
Unbenannt


melden
168 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt