Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Orchideen

1.289 Beiträge, Schlüsselwörter: Blumen, Orchideen

Orchideen

06.07.2014 um 13:57
@Thalassa

Man kann auch diese Klammern nehmen, mit denen Toastbrot oben verschlossen ist.....


melden
Anzeige

Orchideen

07.07.2014 um 15:24
Wie lange halten eigentlich so Blüten an der Phaleonopsis? Denn ich hab eine deren Blüten blühen schon seit über einem Monat und haben nichts an der Pracht verloren. Ich mache mir nur Sorgen, dass das die Blume langfristig nicht durchhält und danach platt geht.


melden

Orchideen

07.07.2014 um 15:26
@Mereel

Bei Phali´s sind schon 3 - 5 Monate "drin" - wenn die Pflanze optimale Bedingungen hat verkraftet sie das auch - sie geht ja dann normalerweise es für die restliche Jahreszeit in die Ruhephase


melden

Orchideen

07.07.2014 um 15:27
@Funzl
Cool. Dann habe ich ja noch länger was von den riesigen Blüten. :D


melden

Orchideen

07.07.2014 um 15:29
@Mereel

Mit etwas Glück - JA :)


melden

Orchideen

07.07.2014 um 15:30
@Funzl
Als Cascade sieht das echt hübsch aus. :)


melden

Orchideen

07.07.2014 um 15:36
@Mereel

Bild?


melden

Orchideen

07.07.2014 um 15:38
@Funzl
Wenn mein Bruder mal wieder da ist, soll er mal ein Foto davon machen. Kamera is nämlich futsch.


melden

Orchideen

07.07.2014 um 15:38
@Mereel


Alles klar :)


melden

Orchideen

07.07.2014 um 17:21
Funzl schrieb:Bei Phali´s sind schon 3 - 5 Monate "drin"
Meine weiße blüht jetzt bei mir ununterbrochen seit 14. Februar, ich hab sie ja schon in voller Blüte mit über 20 Blüten und Knospen bekommen, hat momentan 10 Blüten, aber da kommen immer neue Blütenstiele und Knospen.
Meine dunkelrote hat im Herbst angefangen zu blühen, war dann kurz abgeblüht und hat jetzt wieder einen langen Blütenstiel - auch ohne "richtige" Pause :) .


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Orchideen

08.07.2014 um 11:17
Mereel schrieb:Wie lange halten eigentlich so Blüten an der Phaleonopsis?
meinst du jetzt die einzelne Blüte oder den ganzen Blütenstand?

Meine Phalis habe ich jetzt seit Mitte bis Ende Dezember letzten Jahres. Die einzelnen Blüten sehen wochenlang (oder monatelang) schön aus, ehe sie abfallen. Aber es bilden sich immer wieder neue Knospen und Blüten.

Manche Blüten sind allerdings auch abgefallen, ohne wirklich aufzugehen. Ich vermute Durchzug als Ursache bzw. Kälte beim Transport, obwohl ich da schon vorsichtig war.

Einige Zweige waren inzwischen vertrocknet, die habe ich abgeschnitten. Es haben sich aber weitere Triebe entwickelt mit Knospen, die auch teilweise schon aufgegangen sind.

Leider sind mir inzwischen an drei von vier Orchies je ein Trieb mit Blüten abgebrochen, so dass diese drei nur noch einen Blüten tragenden Zweig haben. Das sieht aber immer noch üppig aus. Wobei die Triebe sich inzwischen auch wieder verzweigen. Die abgebrochenen Zweige mit den Blüten habe ich in Gläsern stehen und eigentlich jetzt sogar mehr davon, da sie an meinem Schreibtisch platziert sind und ich sie ständig sehen kann.

Möglicherweise fangen die Pflanzen nach halbjähriger üppiger Blütezeit jetzt auch an zu schwächeln zur evtl. bevorstehenden Ruhephase? Weswegen die Zweige evtl. jetzt leichter abbrechen als in der Anfangszeit?

Leider habe ich noch keine Erfahrung mit diesen Pflanzen und muss das mal einfach weiter beobachten. Für Tipps bezgl. Ruhephase, wann die anfängt und woran man das merkt, wär ich sehr dankbar. Immerhin kann das Abfallen von Blüten und Abbrechen von Zweigen ja auch an Pflegefehlern liegen. Ich schrieb ja schon, dass zwei Pflanzen mir vom Tisch gestürzt sind, wie auch immer das sein konnte...


melden

Orchideen

08.07.2014 um 11:56
@peggy_m
Den ganzen Blütenstand. Die blüht wie verrückt.


melden

Orchideen

08.07.2014 um 11:58
@peggy_m

... ehe ich mir jetzt selber irgendwas zurecht lege, schicke ich dir einfach mal die Seite, in die ich selber oft gucke. Da steht alles drin, von Beschreibungen, Bildern, Pflegeanweisungen, Umtopfen, bis hin zu Schädlingen bzw Krankheiten

http://www.orchideenforum.de/orchideen.htm


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Orchideen

08.07.2014 um 18:56
@Thalassa

Danke für den Link. Also, wenn ich das richtig verstehe, hat die Phalaenopsis gar keine Ruhephase. Sie blüht ununterbrochen? Echt jetzt?

Übrigens habe ich meine bisher noch nicht gedüngt, trotzdem treibt die immer noch Knospen und Verzweigungen.


melden

Orchideen

08.07.2014 um 19:06
@peggy_m

Najaaaaaaaaaaa, nach monatelangem Blühen pausieren sie schon eine Weile, aber sie machen und brauchen zum Beispiel keine so strikte Ruhephase, wie die Baumorchideen (Dendrobium nobile Gruppe) .
Während der Blüte dünge ich nach jedem dritten Wässern, ich gieße bze tauche sie ja nicht.


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Orchideen

08.07.2014 um 19:26
@Thalassa

Phalaenopsen und alle Orchideen-Arten ohne Bulben machen keine Ruhepause. Sie wachsen und blühen oft das ganze Jahr über, wenn die Umweltbedingungen richtig sind. Man sagt deshalb, diese Orchideen werden "durchkultiviert", weil sie das ganze Jahr über gleich gepflegt werden.

So steht`s in dem Link. Aber ich denk auch, dass bei aller Pflege die irgendwann mal verschnaufen müssen und eine Pause brauchen. Bin mal sehr gespannt. Bei mir hüpfen sie ja vom Tisch, so kann man auch eine Pause erzwingen, wenn die Blütenstände abbrechen...


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Orchideen

08.07.2014 um 19:41
@Thalassa

hahaha, das seh ich jetzt erst. Ist deine Raumsonde auf einem Neptunmond gelandet? Ich lach mich schlapp... :D


melden

Orchideen

08.07.2014 um 19:42
@peggy_m

Also meine rote Phaleanopsis macht nur kurze Ruhepausen, in denen sie wohl neue Kraft sammelt :) .
Bei der weißen kann ich es noch nicht beurteilen, die habe ich ja erst seit Februar und die blüht nach wie vor :) .
Ich stelle meine immer ins Spülbecken und lasse ca 15 - 20 Minuten ganz seicht lauwarmes Wasser durch das Substrat laufen - also kein abgestandenes oder gar Regenwasser, sondern unser hartes Berliner Wasser - bei der letzten Orchidee, der Baumorchidee, mache ich dann beim durchnässen des Substrates den Stöpsel rein, lasse sie ca eine halbe Stunde im Wasser stehen, damit sich die Pinienrinde richtig vollsaugen kann. Dann lasse ich das Wasser ab, und verteile bei jedem zweiten oder dritten Mal die halbe Menge normalen Dünger in 1L abgekochtem Wasser auf alle drei.
Wenn das dann auch abgelaufen ist, kommen sie wieder in ihre Übertöpfe und an ihren Fensterbplatz mit Morgensonne bis zum Mittag :) .
Diese Prozedur mache ich alle 7 - 10 Tage, je nach dem, wie warm es ist/war. :)

Jaaaa, da wurde eine Deutschlandflagge auf dem Neptunmond Thalassa abgeworfen ;) ...


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Orchideen

08.07.2014 um 19:58
@Thalassa

ja, ich tauche sie auch meistens, habe sie aber auch schon von oben gegossen und sogar im Ablaufwasser stehen lassen. Der weißen Ph. hatte das sogar merkbar gut getan, die anderen nahmen auch keinen Schaden, obwohl man das so eigentlich nicht machen sollte.

Übrigens werde ich demnächst die Klammern von den Toastbrotverpackungen sammeln. Viele werden`s wohl nicht, da ich dieses Brot nicht so oft esse. War aber ein guter Tipp von @Funzl .


melden
Anzeige

Orchideen

08.07.2014 um 20:04
@peggy_m

... ich habe mir einfach in einem Billigladen eine Riesenpackung von den winzigen Haarklemmen gekauft - die sind fast genauso, wie "richtige" Pflanzenklemmen und bedeutend billiger :D .

4c8e59 phalis 1


melden
129 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt