Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

303 Beiträge, Schlüsselwörter: Tiere, Umwelt, Klima, Umweltschutz, Tierarten
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

16.02.2014 um 23:38
@Isana

Das gleiche wie Menschen. Sie leben.
Wenn ein Tier tötet, dann zerstört es etwa kein Stück Natur?


melden
Anzeige

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

16.02.2014 um 23:41
@ISF
ja sie war schon öfter und zwar in regelmäßigen abständen von etwa 50.000 jahren..aber seit der letzten umpolung sind weitaus mehr als 50.000 jahre vergangen


melden
ISF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

16.02.2014 um 23:42
@Isana

Was soll uns das nun sagen?
Das Magnetfeld der Erde ist schon am abnehmen ;)


melden

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

16.02.2014 um 23:43
hast du dir schon einmal gedanken gemacht wie groß die sprengkraft aller waffen der erde hätte?
Hmm, nehmen wir doch mal einen Einschläger mit 350 m Durchmesser. Der hatte eine Sprengkraft von bis zu 10 Gigatonnen TNT (ca. 77.000 Hiroshima Bomben).

Quelle:

http://www.planet-wissen.de/natur_technik/weltall/asteroiden/asteroiden_gefahr.jsp

Der Brocken, der vor etwa 65 mio. Jahren (vermutlich) die Dino-Ära beendet hat, war 10 km groß, ich glaub, da brauche ich die Sprengkraft gar nicht meht auszurechnen. Selbst bei einem linearen Anstieg der Sprengkraft, in Relation zum Asteroidendurchmesser, kannst du die 77.000 nochmal mit 30 multiplizieren.

Meinst du, wir würden sowas hinbekommen? Auf der Erde gibt es heute noch ca. 20.000 Atomare Sprengköpfe, mag sein, die sind heute etwas effektiver, aber ich glaube nicht, dass man damit ein Loch hinbekommt, welches vergleichbar mit dem Barringer-Krater wäre. Und der hat einen Durchmesser von 6 km (im Vergleich dazu der Erddurchmesser: über 12.000 km)

Ja ja, der mensch ist schon ziemlich gefährlich....


melden

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

16.02.2014 um 23:44
@ISF
ja es nimmt auch ab.aber die eigentliche umpolung ist dad noch nicht.
und komm mir ja nicht mit dem zwinkernden smiley :D


melden
ISF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

16.02.2014 um 23:46
@Isana
Isana schrieb:die eigentliche umpolung ist dad noch nicht.
Und das weißt du woher? :D
Hast du das selber gemessen oder wie?

Wenn du damit meinst das sowas ne weile dauert....das ist mir bewusst


melden

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

16.02.2014 um 23:49
@ISF
dir ist schon klar was ne umpolung ist?
das heisst nord und südpol werden vertauscht. was grade im moment nichz der fall ist


melden
ISF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

16.02.2014 um 23:52
@Peter0167

Habe keine Lust auszurechnen wie viel Sprengkraft wir mit allen Waffen hätten, aber ich würde sagen das sich damit ein beachtliches Loch produzieren lässt.

Man nehme nur mal die Wucht der Zar Bombe die eine ungefähre Sprengkraft von 57 Millionen Tonnen TNT hatte.


melden

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

17.02.2014 um 00:02
Das fiese an dieser Art Bombe ist ja nicht der Krater, welchen die Bombe hinterlässt, sondern die Schockwelle. Damit kannst du zwar ein ganzes Bundesland von der Lebensform Mensch "befreien", aber das Loch, welches hinterher übrigbleibt, ist schon halb erodiert, bevor sich die ersten Nebel verzogen haben. Und DAS meinte ich damit, als ich sagte, der Mensch könne Mutter Erde nicht mal den Rücken kratzen, wenns ihr irgendwo juckt.


melden
ISF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

17.02.2014 um 00:07
@Isana

Der magnetische Nordpol hat seit den letzten 40 Jahren an Geschwindigkeit gewonnen.
Damals wurden noch 10 km pro Jahr gemessen, und heute sind es bereits 40km die es wandert.
Isana schrieb:etwa 50.000 jahren
Außerdem hast du bei der Zahl wohl eine Null vergessen.
ereignen sich Polsprünge etwa alle 500000 Jahre
http://www.pm-magazin.de/a/wenn-norden-plötzlich-süden-wird


melden
gotoxy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

17.02.2014 um 00:09
@Negev
xD Wenn dich diese "nutzlosen" Tiere so sehr stören und du sie als "Konkurrenz" betrachtest ... dann geh doch ... geh in den Wald und knall kaltherzig ein paar Wölfe ab. Und danach kannst du an den Nordpol fahren und die Eisbären ausrotten.
Dann kannst du gaaaaaanz viel Robbenfleisch essen, bis dir schlecht wird. Und überall stinkt es nach Verwesung weil keiner die Raubtiere isst. Und die Geier kommen, die musst du dann auch abknallen.

Und dann fährst du am besten noch in den Regenwald und hilfst dort den armen Menschen den komplett abzuholzen und guckst zu, wie sich plötzlich das Weltweite Klima ändert ....

Schönes Spektakel ... wird dem Menschen bestimmt weiter helfen ...


melden
ISF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

17.02.2014 um 00:16
@Peter0167

Ist warhscheinlich auch ein Unterschied wenn man die Bombe auf der Oberfläche zündet bzw in der Luft, oder im Erdinneren.

Die Wucht die beim Aufprall herrscht ist ja nicht gleich zu setzten mit der eines Asteroiden.


melden

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

17.02.2014 um 00:18
Peter0167 schrieb:Das fiese an dieser Art Bombe ist ja nicht der Krater, welchen die Bombe hinterlässt, sondern die Schockwelle.
Man könnte vermutlich auch ordentliche Mengen Fallout produzieren mit soviel Bomben ;-).


melden

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

17.02.2014 um 00:24
ISF schrieb:Die Wucht die beim Aufprall herrscht ist ja nicht gleich zu setzten mit der eines Asteroiden
gerhard86 schrieb:Man könnte vermutlich auch ordentliche Mengen Fallout produzieren mit soviel Bomben
Na sag ich doch die ganze Zeit. Der Mensch baut seine Bomben so, damit er sich selbst umbringen kann. Für was anderes sind die nicht zu gebrauchen.

In Star Trek (da bin ich übrigens ein großer Fan von) ist sowas alles möglich. Da ziehen die schon mal mit einem Traktorstrahl einen ganzen Mond aus seiner Umlaufbahn. Aber in echt geht sowas nicht, und viele können heute nicht mehr zwischen Realität und Fiktion unterscheiden, und denken, wenn Scotty das hinkriegt, dann kann es ja nicht so schwer sein.


melden
gotoxy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

17.02.2014 um 00:27
Klar kann der Mensch mit den Mitteln die ihm zur Verfügung stehen, die Welt in den Abgrund stürzen ... Doch wenn er das tut, dann reißt er sich selbst mit ins Verderben.
Aber das Leben komplett vernichten ... dazu sind wir nicht in der Lage, denn es findet seinen Weg. Das Leben hat schließlich schon mehrere Meteoriden-Einschläge "überlebt" die haben wohl ungefähr ne Wucht wie mehrere hundert Atombomben gehabt ...


melden

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

17.02.2014 um 00:29
Peter0167 schrieb:Na sag ich doch die ganze Zeit. Der Mensch baut seine Bomben so, damit er sich selbst umbringen kann. Für was anderes sind die nicht zu gebrauchen.
Um fair zu den Konstrukteuren zu sein, muss man sagen, dass sie dafür ja auch gedacht sind. Vielleicht wäre eine Weltvernichtungsmaschine die zumindest das Leben an Land auslöscht machbar, wenn die Menschheit Frieden schließt und zusammenarbeitet, um kollektiven Selbstmord zu begehen.

Irgendwie eine komische Vorstellung.


melden

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

17.02.2014 um 00:32
gotoxy schrieb:Leben hat schließlich schon mehrere Meteoriden-Einschläge "überlebt" die haben wohl ungefähr ne Wucht wie mehrere hundert Atombomben gehabt ...
Ich glaub, du hast dir meinen Beitrag weiter oben (der 4. auf dieser Seite) noch nicht durchgelesen.

Der Mensch ist definitiv nicht imstande, mit allen Mitteln, die ihm zur Verfügung stehen, auch nur einen Kratzer (in planetaren Maßstäben) zu erzeugen.


melden

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

17.02.2014 um 00:34
gerhard86 schrieb:Um fair zu den Konstrukteuren zu sein,...
Na wenigstens hast du es verstanden.


melden
gotoxy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

17.02.2014 um 00:38
@Peter0167
Oh doch ... darum ist es ja auch so wichtig diesen Schutz unserer Umwelt aufrecht zu erhalten.
Es geht ja nicht unbedingt darum, mit einem Mal alles auszulöschen, sondern das was uns umgibt soweit zu verändern, im destruktivem Sinn, dass das Leben sich komplett neu formieren muss, und das Aussterben/Zurückentwickeln der zur jeweiligen Zeit vorherrschenden Art vorprogrammiert ist.

Diese Veränderung tritt schon bei einer Atombombe auf, durch ihre Gammastrahlung. Wenn man genauer guckt, sieht man auch wie sich plötzlich die Erde erwärmt hat, nachdem massivere Atomtests stattgefunden haben.


melden
Anzeige

Nutzlose Tiere. Schützenswert?

17.02.2014 um 00:42
Peter0167 schrieb:Na wenigstens hast du es verstanden.
Ehrlich gesagt, nicht ganz. Selbst wenn der Planet selbst davon überhaupt nichts spürt, ist es für uns als Spezies ja schlimm genug wenn Küstengebiete absaufen, Agrarflächen zur Wüste werden, bewohnbares Land verstrahlt ist,.... Ob der Planet weiter herumfliegt, kann uns ja egal sein.
gotoxy schrieb:Diese Veränderung tritt schon bei einer Atombombe auf, durch ihre Gammastrahlung. Wenn man genauer guckt, sieht man auch wie sich plötzlich die Erde erwärmt hat, nachdem massivere Atomtests stattgefunden haben.
Das liegt aber eher daran dass Kernwaffen gemeinsam mit den Treibhausgasen mit der fortgeschrittenen Industrialisierung aufgekommen sind (angenommen wir sind uns einig dass der Klimawandel zumindest teilweise am Menschen liegt)


melden
174 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt