Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie sehr hängt ihr an eueren Haustieren

84 Beiträge, Schlüsselwörter: Tiere, Hund, Katze

Wie sehr hängt ihr an eueren Haustieren

25.02.2018 um 11:19
Ich hab zwar keine mehr und will, altersbedingt, auch keine mehr haben; aber an meiner Katze und an meinen Hunden hab ich sehr gehangen.
Es tat schon weh, als sie gehen mussten. Ich schäme mich nicht, zu sagen, daß ich geheult habe.


melden
Anzeige

Wie sehr hängt ihr an eueren Haustieren

25.02.2018 um 17:49
NONsmoker schrieb:Ich schäme mich nicht, zu sagen, daß ich geheult habe.
Das zeigt, dass du ein gutes Herz hast. Schämen muss man sich auch nicht.


melden

Wie sehr hängt ihr an eueren Haustieren

25.02.2018 um 18:28
Alle unsere Tiere waren und sind Familienmitglieder, und wenn jemand aus der Familie stirbt, gibt es Tränen - logisch.
Hoffentlich wird unsere Kira schön alt, und bleibt lange so gesund :) - irgendwann in diesen Tagen hat sie ihren 6. Geburtstag.


melden

Wie sehr hängt ihr an eueren Haustieren

25.02.2018 um 18:56
Mein Hund ist letzten Monat verstorben. Heute war mir nachdem es jetzt eine Zeit lang ging wieder richtig zum Heulen.
Also um die Frage zu beantworten: Sehr. Tiere sind Familienmitglieder. War bei meinen Kaninchen so, war beim Hund so.


melden

Wie sehr hängt ihr an eueren Haustieren

27.02.2018 um 14:53
@hessenBoa

Manchmal hängt man nicht nur an Schlangen, sondern die Schlangen hängen an einem:


hangnose


melden
Franzi1925
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sehr hängt ihr an eueren Haustieren

28.02.2018 um 00:16
Wir haben unseren Deutsch Langhaar Bruno im Jahr 2010 bekommen. Bruno fiel in unser Leben. Eigentlich war er bei meiner Mutter in Pflege. Bruno hatte dort eine Pflegestelle vom Tierschutzverein. Ein wunderschöner, voller Energie geladener Deutsch  Langhaar. Es war toll diesen Hund zu erleben. Die Spaziergänge waren jedes Mal aufregend und wunderschön.
Dann im Februar 2015 begann das Leiden. Erst verweigerte er sein Futter und dann waren auf einmal an einem Freitagabend die Schleimhäute weiß.

Tierarzt, Tierklinik. Überlebenschance 30%. Durchweinte Nächte………………man konnte kaum einen klaren Gedanken fassen. Dann der Anruf der Klinik. Sie können Bruno in 3 Tagen abholen.
Er hat sich soweit stabilisiert.

Wir fuhren los um Hundchen wieder in unsere Arme zu schließen und waren glücklich, ihn bald wieder bei uns zu haben.
Dann die Ernüchterung.

Wir geben ihnen keinen gesunden Hund zurück. Ihr Hund leidet an einer Autoimmunerkrankung und wird bis an sein Lebensende wohl Medikamente u.a. Cortison einnehmen müssen. Bruno war am Evenssyndrom
erkrankt. Bei dieser Erkrankung werden sowohl die lebensnotwendigen roten Blutkörperchen zerstört als auch die Thrombozyten, die zur Blutgerinnung notwendig sind.
Ja, so war das damals. Wir bekamen Brunochen zurück. Aber leider war alles sehr schlimm.
Zunächst stiegen seine Blutwerte…….und alles schien gut zu werden. Im April kam es dann zu einem Einbruch

Die Werte fielen ständig weiter runter……………der Tierarzt riet uns, um wohl weitere Kosten, die auf uns zukommen würden, zu sparen, dazu, den Hund einzuschläfern.

Nie, niemals……………….das war unsere Antwort. Bruno war Familienmitglied. In guten wie in schlechten Zeiten…..das gilt nicht nur für uns Menschen.

Gott sei Dank stiegen seine Werte wieder an, nachdem wir auf Anraten einer jungen Tierärztin ein Medikament durch ein anderes ausgetauscht hatten.
Bruno ging es immer besser, so dass wir sogar für 2 Wochen, natürlich mit Hund, in den Urlaub fahren konnten.
Leider kam es danach wieder schlimmer.
Bruno stürzte auf der Treppe. Seine Schulter war ausgerenkt.
Tierarzt, röntgen……………………….Diagnose . Genetischer Defekt…………….seine Bizepssehen sprang immer raus. Bruno hätte als Welpe operiert werden müssen. Dies hatte sein Vorbesitzer wohl nicht gemacht, wohl um Kosten zu sparen.
Es folgten noch viele kleine und große Infektionen.


Am 18.10.2017 war dann das Ende seines Lebens erreicht. Innerhalb von 2 Tagen hatten sich seine Blutwerte so verschlechtert, dass ich, mein Mann war nicht dabei, beim Tierarzt die Entscheidung treffen musste………………………….So etwas ist hart……………

Bruno ist in meinem Armen ruhig eingeschlafen. Er wäre jetzt im Januar 2018 12 Jahre alt geworden. Ich bin danach zusammengebrochen und wir sind bis heute unendlich traurig über das was passiert ist. Allerdings auch glücklich, so einen Hund gehabt zu haben.

Wir wissen dass jeder Hund einmalig ist, aber vielleicht gibt es diesen einen Hund ja doch.

Wir vermissen Dich über alles...........


melden

Wie sehr hängt ihr an eueren Haustieren

28.02.2018 um 15:39
was für eine traurige geschichte. :(
RIF Bruno...


melden

Wie sehr hängt ihr an eueren Haustieren

01.03.2018 um 01:46
@Doors
😂


melden

Wie sehr hängt ihr an eueren Haustieren

01.03.2018 um 08:36
NONsmoker schrieb am 25.02.2018:Ich schäme mich nicht, zu sagen, daß ich geheult habe
Das erinnert mich an den ersten Hund, alle haben geheult und ich habs irgendwie weggedrückt, weil ja nicht alle heulen können :/

Aber als mein Karnickel das Zeitliche segnete, da flossen Tränen :(
Ist schon ewig her aber ich vermiss das Vieh noch immer manchmal.


Okay, den Hund auch, der war super :D


melden
Franzi1925
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sehr hängt ihr an eueren Haustieren

01.03.2018 um 19:37
@cassiopeia1977
Ja es war und ist immer noch schlimm. Man hängt halt sehr an einem Tier....


melden

Wie sehr hängt ihr an eueren Haustieren

01.03.2018 um 20:41
meine trauer um mein tier sollte genauso respektiert werden, wie andere um ein menschen trauern...weil ich tu es....


melden

Wie sehr hängt ihr an eueren Haustieren

01.03.2018 um 21:38
Ich häng sehr an meine Katze und für mich ist sie wie ein kleines Kind. Das hört sich für den einen oder anderen vielleicht etwas übertrieben an,aber es ist so.


melden

Wie sehr hängt ihr an eueren Haustieren

02.03.2018 um 06:57
schön, dass es noch andere menschen gibt, die so denken und empfinden...
ich heule auch wenn eins meiner (streichel-)hühner stirbt. am schlimmsten war der tod meines katers, der wahrlich kein schöner war, das belastet mich heute noch. am 8.3. jährt sich sein todestag zum 3. mal.. :(
RIP djui


melden

Wie sehr hängt ihr an eueren Haustieren

02.03.2018 um 07:54
Cyclocosmia schrieb:Das hört sich für den einen oder anderen vielleicht etwas übertrieben an,aber es ist so.
genau und die, die das nicht verstehen, scheiß auf sie....ich habe meinen sogenannten freundschaftskreis enorm reduziert, als sprüche kamen von wegen , warum heulst du denn um den köter, kauf dir doch einen neuen....


melden

Wie sehr hängt ihr an eueren Haustieren

02.03.2018 um 08:40
Ich mag mein Hausschwein auch sehr...besonders gegrillt!


melden

Wie sehr hängt ihr an eueren Haustieren

06.03.2018 um 19:02
geht nicht!
die sind zu klein.


melden

Wie sehr hängt ihr an eueren Haustieren

27.03.2018 um 22:28
Sehr,...unser Hund ist tot. Aber ich würde mir jetzt keinen neuen anschaffen, wegen des Zeitaufwandes


melden

Wie sehr hängt ihr an eueren Haustieren

27.03.2018 um 22:35
@JuliusWM
oh, das tut mir leid


melden
Chu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sehr hängt ihr an eueren Haustieren

14.04.2018 um 07:58
Sehr. Sind alles Familienmitglieder. Durch meine Haustiere als Kind habe ich auch sehr schnell den Unterschied zwischen Leben und Tod entdeckt. Klingt makaber, aber letztendlich muss man auch das verstehen, um das Leben zu schätzen. Also positiv gemeint.

Meerschweinchen, Hase, Katze, Hund. War alles dabei. Den Hund gibt es noch, aber er ist ein alter Mann geworden. Ziemlich krank, wir bereiten uns innerlich schon drauf vor. Weiß jetzt schon, wie hart das wird.


melden
Anzeige

Wie sehr hängt ihr an eueren Haustieren

14.04.2018 um 21:11
Hallo, ich kenne auch Leute die absolut nichts mit Tieren anfangen können. Das ist mehr als Schade. Wir haben einen kleinen Hund inzwischen 7Jahre alt. Malteser, sehr lieb .2012 starb unser erster Hund ,auch Malteser, fast 17 Jahre alt. Und obwohl schon fast 6 Jahre her,heule ich heute noch um sie. Ich darf gar nicht von ihr reden, da laufen bei mir die Tränen. Unser Hund ist volles Familienmitglied und wir hängen sehr,sehr,sehr an ihr.


melden
268 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt