Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Fragen und Gedanken zu den Dinosauriern

101 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Evolution, Dinosaurier, Vögel, Komet, Affen

Fragen und Gedanken zu den Dinosauriern

24.10.2018 um 02:20
Die Dinos waren nur eine falsche Richtung. Sie dienten wahrscheinlich nur als Experiment.
Dan kam der Meteorit, der meiner Meinung von einen anderen Planeten geschickt worden ist und alle Dinos sind ausgestorben.

Es musste etwas anderes her, jemand der aus der Erde ein wohnbaren Platz macht. Ein etwas was nicht so destruktiv/schwach, wie die Dinosaurier ist.
So entwickelte man den Menschen und andere Tiere. Wobei andere Tiere einiges von den Dinosaurier im DNA beibehalten sollten.


melden
DonkeyKong
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fragen und Gedanken zu den Dinosauriern

24.10.2018 um 03:01
@Sakura26
Vielleicht haben die Dinosaurier sich einfach weiterentwickelt und sind in den Weltraum aufgebrochen?
Welcher Planet soll ein Asteroid geschickt haben ?
Ich denke persönlich, das Dinosaurier und Menschen zeitgleich da waren aber aufgrund der Rangordnung in der Natur der Mensch nichts zu lachen hatte in diesen Zeiten.
Fossilien Funde aus der Zeit mit menschlichen Fußabdrücken nähren die Theorie das der Mensch auch damals gelebt haben muss.


melden

Fragen und Gedanken zu den Dinosauriern

24.10.2018 um 08:34
DonkeyKong schrieb:Ich denke persönlich, das Dinosaurier und Menschen zeitgleich da waren aber aufgrund der Rangordnung in der Natur der Mensch nichts zu lachen hatte in diesen Zeiten.
Fossilien Funde aus der Zeit mit menschlichen Fußabdrücken nähren die Theorie das der Mensch auch damals gelebt haben muss.
Es gibt also Fossilien von Dinosauriern aber von den Menschen blieben nur Fußabdrücke, aber keine Knochen zu den dazugehörigen Füßen zurück? oO


melden

Fragen und Gedanken zu den Dinosauriern

24.10.2018 um 08:42
@Sakura26
Es gehört ja seit Mitte der 60er Jahre des vorigen Jahrhunderts zum Wissenskanon der Menschheit, dass ausserirdische Intelligenzen (z. B. die Besatzung der FROGS SpoilerFremde Raumschiffe ohne galaktische Seriennummer ) eine Supernova Richtung Erde steuern können, da dürfte dann ein Meteorit wohl das kleinere Problem darstelllen.
Scheint also machbar zu sein.

@DonkeyKong
Die Menschen lebten also parallel mit den Dinosaurier. Die waren aber belesener und technisch begabter (und wohl auch mit den Klauen wesentlich geschickter) weshalb sie sich aufmachen konnten den Weltraum zu erobern, wären die halbintelligente Affenspezies es Millionen Jahre später erst schaffte den Fuss auf den Erdtrabanten zu setzen?
Beeindruckende These.
Kannst du die vielleicht etwas besser unterfüttern?

Ich hab da so ein paar Schwierigkeiten mit den unabdingbaren manuellen Fähigkeiten der grossen Echsen.


0d227ca285c3530b3131c1217ef16107


melden
Commonsense
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fragen und Gedanken zu den Dinosauriern

24.10.2018 um 08:45
@DonkeyKong

Es gibt keine menschlichen Fußabdrücke neben solchen von Dinos, das ist ein Märchen der Kreationisten. Die Abdrücke stammen von kleineren Sauriern, deren Abdrücke neben denen von Sauropoden optisch Abdrücken von Menschen ähneln, weil sie zweimal, einmal mit dem vorderen, einmal mit dem hinteren Fuß im selben Andruck landeten.

Es ist schon etwas deprimierend, wenn man diesen schon seit Jahrzehnten widerlegten Schwachsinn immer noch hier lesen muss - von anderen "Thesen" gar nicht erst zu sprechen. Manchmal fragt man sich wirklich, warum man in einem Thema seinen Senf hinzugeben muss, von dem man offensichtlich nicht die geringste Ahnung hat.


melden

Fragen und Gedanken zu den Dinosauriern

24.10.2018 um 08:59
Mein Tip dazu:

Auch bei schlechtem Wetter und während der Herbstferien sind die Büchereien geöffnet!

Nicht nur youtube-Filmchen gucken...

:D


melden

Fragen und Gedanken zu den Dinosauriern

24.10.2018 um 10:14
F.Einstoff schrieb: dragonbf schrieb:
Gigantische Tiere/Wesen/Monster die sich gegenseitig zerfleischten (zu einem liebevollen Schöpfer würde das ja nicht passen)

@dragonbf
"Gigantisch" im Vergleich zu was? Wer hat denn zur Zeit der Dinos die Norm festgelegt?
Eine Größenspannbreite der Dinosaurier von Hühnergröße bis zu 70 oder 80 Tonnen bei einem Argentinosaurus finde ich schon fazinierend, weil irgendwann ja mal die Grenzen der Statik erreicht werden.

Ob sie "dümmer" waren als heutige Tiere?
Meiner Einschätzung nach nicht, Rudeltiere als Jäger müssen zusammenarbeiten, geht nur wenn man einigermaßen pfiffig ist, und die Pflanzenfresser müssen, um vor den Jägern sicherer zu sein, auch Strategien und damit Intelligenz entwickeln, denn sonst enden sie einfach zu schnell als Fleischhappen bzw werden die Dummen aufgefressen und die Klugen pflanzen sich fort.

Fraglich ist immer noch bei einigen die Geschwindigkeit. War der T-Rex ein flotter Jäger, wie in Hollywood, oder nur ein langsamer Aasfresser mit einer super Nase?


melden

Fragen und Gedanken zu den Dinosauriern

24.10.2018 um 10:21
John_Glanton schrieb:Nicht mehr ganz so sicher das mit den Vögeln....

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/studie-stellt-abstammung-der-voegel-von-dinosauriern-in-frage-a-980265.html
Dir ist aber schon aufgefallen, daß der Artikel von 2014 keine Folgen in der wissenschaftlichen Debatte der folgenden Jahre bis heute hatte, ja? Das Ding ist passé.

Czerkas und Feduccia haben nicht nur veranschlagt, daß die Vögel von einer anderen Archosauriergruppe als jener der Dinosaurier abstammen, sie haben die ganze Gruppe der Maniraptoren, theropode Dinosaurier und weiterhin die mutmaßlichen Vogelvorfahren, aus den Dinos herausgenommen und zu einer separaten Archosauriergruppe erklärt. Während jedoch die Maniraptoren sich super und durch viele Eigenschaften als Teil der Theropodenfamilie erweisen und ihr Aufkommen innerhalb der Erdgeschichte verständlich ist, veranschlagen die beiden Autoren nun eine völlig andere Archosaurier-Linie, die mit den Maniraptoren plötzlich auftritt, ohne im früheren Fossilbefund irgendeine Spur hinterlassen zu haben, ohne daß es noch weitere enge Verwandte aus dieser Archosauriergruppe gab.

Die Maniraptoren anders als von den Dinos her zuerklären macht deren zahlreiche Merkmalsverknüpfungen mit anderen Theropoden sowie deren zeitliche Korelation zu jenen total unverständlich, und es läßt die Maniraptoren ohne jeglichen Anknüpfungspunkt mit archosaurier-Funden wie eine creatio ex nihilo erscheinen. Hier wird nichts erklärt, hier wird nur Erklärung vernichtet und Unerklärlichkeit erzeugt.

Weswegen sich auch schon Kreationisten und andere Evolutionsleugner auf die Arbeit vonCzerkas und Feduccia bezogen haben.


melden

Fragen und Gedanken zu den Dinosauriern

24.10.2018 um 11:24
Sakura26 schrieb:Die Dinos waren nur eine falsche Richtung. Sie dienten wahrscheinlich nur als Experiment.
Dan kam der Meteorit, der meiner Meinung von einen anderen Planeten geschickt worden ist und alle Dinos sind ausgestorben.

Es musste etwas anderes her, jemand der aus der Erde ein wohnbaren Platz macht. Ein etwas was nicht so destruktiv/schwach, wie die Dinosaurier ist.
So entwickelte man den Menschen und andere Tiere. Wobei andere Tiere einiges von den Dinosaurier im DNA beibehalten sollten.
Was war'n an den Dinos "falsch"? DIe bewährten und behaupteten sich schließlich gut 130 Millionen Jahre lang auf der Erde.

Der Asteroid, der das Dino-Zeitalter beendete, der löschte auch andere Gruppen von Lebewesen aus, wieder andere überlebten knapp, in wenigen Arten als Vertreter dieser Gruppe. Es ist nicht möglich, vorher zu wissen, welche Arten so etwas womöglich überleben und welche garantiert nicht. Somit war es eher ein Zufall, daß die eine Artengruppe komplett ausstarb und manche eben nicht (nicht komplett). Daher kann der Asteroid nicht das Ziel gehabt haben, die Dinos auszulöschen (und wie gesagt, die Untergruppeder Dinos, die Vögel, hat ja überlebt).
Sakura26 schrieb:Es musste etwas anderes her, jemand der aus der Erde ein wohnbaren Platz macht. Ein etwas was nicht so destruktiv/schwach, wie die Dinosaurier ist.
So entwickelte man den Menschen und andere Tiere. Wobei andere Tiere einiges von den Dinosaurier im DNA beibehalten sollten.
Was war denn an der Welt der Dinos nicht "wohnbar"? Die fühlten sich doch pudelwohl, sonst hättense ja nicht so lange überlebt. Oder meinst Du mit "wohnbar", daß es besser ist, von nem Löwen oder nem Andrewsarchus zerfleischt zu werden als von nem T rex?

Na und ob wir Menschen die Erde wohnbarer gemacht haben, hängt wohl arg von der Perspektive ab. Immerhin stellen Menschen und deren Nutztiere über 50% aller von Landwirbeltieren gestellten Biomasse aus. Die übrigen Landwirbeltiere wurden von uns also in ihrer Gesamtmasse arg verdrängt und würden die heutige Erde mithin als weniger "wohnbar" bezeichnen.

Wie kommen eigentlich "andere Tiere" zu Dino-DNA?


melden

Fragen und Gedanken zu den Dinosauriern

24.10.2018 um 11:41
DonkeyKong schrieb:Vielleicht haben die Dinosaurier sich einfach weiterentwickelt und sind in den Weltraum aufgebrochen?
Der Fossilbefund zeigt, daß bis zum Massensterben am Ende der Kreide kein Dino so weit mit seiner hirnbasierten Intelligenz war, irgendwas in Sachen Zivilisation oder gar Raketenbau hinzubekommen. Und irgendwelche Dinofaustkeile, Dino-Stadtanlagen etc. wurden ebenfalls bis heute nicht ansatzweise gefunden. Nicht mal ne Dino-Hand, die für feinmotorische Arbeiten geeignet wäre.
DonkeyKong schrieb:Ich denke persönlich, das Dinosaurier und Menschen zeitgleich da waren aber aufgrund der Rangordnung in der Natur der Mensch nichts zu lachen hatte in diesen Zeiten.
Fossilien Funde aus der Zeit mit menschlichen Fußabdrücken nähren die Theorie das der Mensch auch damals gelebt haben muss.
Die "Menschenspuren" vom Paluxy-River zwischen den Dinotracks haben sich schon vor über 30 Jahren als Dinospuren entpuppt, und selbst unser Chef-Kreationist Deutschlands Siegfried Scherer himself erkannte 1986 diesen Irrtum an. Das Kreationistenmuseum, das um diese Man Tracks vom Paluxy River herum errichtet wurde, hat die ebenfalls aufgegeben.

Was gibts sonst noch? Die Ica-Steine mit Dinos drauf, die sich als neuzeitliche Anfertigungen herausgestellt haben? Die sogenannten Meister Tracks, Schuhsohlenabdrücke mit nem Trilobitenfossil im Hacken, die ebenfalls gar keine Schuhsohlenabdrücke sind? Ich weiß ja nicht, was Du sonst noch "kennst", ich kenne auf dem Gebiet nur erwiesene Irrtümer, und sogar einige plumpe Fälschungen.


melden
DonkeyKong
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fragen und Gedanken zu den Dinosauriern

24.10.2018 um 12:25
@Commonsense
Halt du doch den ball flach und sage mir nicht was ich schreiben soll oder nicht amigo....
Wenn ich meine "persönliche Meinung" über das Thema habe, ist es deine Aufgabe ja oder nein oder deine Meinung drüber zu äußern mehr nicht.
Und zeig mir bitte ein Dinosaurier der ein Menschen Fuß hat samt 5 Zehen Danke.


melden

Fragen und Gedanken zu den Dinosauriern

24.10.2018 um 12:27
DonkeyKong schrieb:Und zeig mir bitte ein Dinosaurier der ein Menschen Fuß hat samt 5 Zehen Danke.
Vielleicht stellst du mal Bilder der berüchtigten Fussspuren ein und erläuterst auf welche genau du dich beziehst.
@perttivalkonen hat dazu ja schon Stellung genommen und zu den Paluxy-River-Spuren findet man auch was bei Wiki
Wikipedia: Paluxy-River-Fußspuren


melden

Fragen und Gedanken zu den Dinosauriern

24.10.2018 um 12:32
DonkeyKong schrieb:Wenn ich meine "persönliche Meinung" über das Thema habe
Daß es tatsächlich solche menschlichen Fußabdrücke in Vergesellschaftung mit Dinoabdrücken oder -Fossilien gibt, ist freilich keine Meinungsäußerung, sondern ne Tatsachenbehauptung und damit nicht von irgendner Meinungsfreiheit abgedeckt. Leg Deine Fakten dazu auf den Tisch, oder halte Dich mit Faktenbehauptungen bedeckt. Deine Meinung, daß Mensch und Dino nebeneinander gelebt haben könnten oder wirklich haben, diese Deine Meinung sei Dir natürlich unbenommen, auch wenn sie keinen Sachbeitrag in nem Diskussionsforum darstellt und damit überflüssig ist.


melden

Fragen und Gedanken zu den Dinosauriern

24.10.2018 um 12:44
Sakura26 schrieb:Die Dinos waren nur eine falsche Richtung. Sie dienten wahrscheinlich nur als Experiment.
Dan kam der Meteorit, der meiner Meinung von einen anderen Planeten geschickt worden ist und alle Dinos sind ausgestorben.
Hinzu kommt zu dem hier bereits Gesagten noch, daß einige den Meteoriteneinschlag auch nicht als einzige Ursache für das (doch relativ schnelle) Aussterben der (Nicht-Vogel)Dinosaurier betrachten, sondern einige Indizien darauf hindeuten, daß auch erhöhte vulkanische Aktivitäten zu dieser Zeit, sowie auch das verschwinden der Flachmeere bzw. die Entstehung neuer Landbrücken und der damit verbundenen Erhöhung des Meeresspiegels als Faktoren mit reingespielt haben und so zum Massensterben mit beigetragen haben könnten.

So oder so, ein unmittelbares Aussterben einer ganzen Artengruppe wäre mit einem ("kontrollierten") Meteroiteneinschlag keinesfalls 100% garantiert gewesen.


melden
Commonsense
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fragen und Gedanken zu den Dinosauriern

24.10.2018 um 12:53
@DonkeyKong

Nun, "Amigo"...wenn Du gequirlten Mist von Dir gibst, den Du als Tatsache darstellst, dann ist das für mich ein Grund, Dir Unwissenheit in Bezug auf das Thema zu unterstellen. Was meine "Aufgabe" ist, solltest Du besser nicht versuchen zu definieren, Du liegst schon bei allem anderen, das Du von Dir gibst, falsch!


melden
Rao
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fragen und Gedanken zu den Dinosauriern

24.10.2018 um 13:35
Von ein paar kleineren zweibeinigen Dinosauriern mutmaßt man, sie hätten sich vielleicht tatsächlich irgendwann mal in eine intelligente Spezies entwickeln können, wenn sie noch ein paar Millionen Jahre mehr Zeit gehabt hätten. Die Zweibeiner deshalb, weil für Intelligenz a la Mensch, mit Werkzeuggebrauch, Nutzung von Feuer etc. (als Voraussetzung für Metallwerkzeuge) freie Greifhände vonnöten sind. Außerdem mußten es Arten mit regem Sozialleben sein, die in größeren Gruppen oder Rudeln lebten, über ausgeprägte Kommunikation innerhalb der Gruppe verfügten und so zur Entwicklung von "Kultur", also auch mündlicher Weitergabe von erlerntem Wissen, in der Lage wären. Sie hätten Fleisch- oder besser Allesfresser sein müssen, weil für die Entwicklung und Betreibung eines großen Gehirns viel Eiweißnahrung und Glukose gebraucht wird.

Entwürfe wie so ein "Dino-Mensch" hätte aussehen können gibt es, aber für meinen Geschmack wurde meistens ein wenig zu menschlich dargestellt, da der typische langgestreckte Dino-Körperbau mit langem Balanceschwanz meistens unterschlagen wurde, diese Merkmale würden auch mit wachsendem Gehirn nicht verschwinden. Die glaubwürdigsten "intelligenten" Dinos waren für mich die gefiederten Laeske in der SF-Comicserie "Finder", und die sehen körperlich wie normale zweibeinige Raubsaurier aus, halt nur mit größerem Gehirn und geschickteren Vordergreifern. Oder die Dinos in der Serie "Quintaglio Ascension" von Robert J. Sawyer.


melden

Fragen und Gedanken zu den Dinosauriern

24.10.2018 um 13:39
Rao schrieb:Dino-Körperbau mit langem Balanceschwanz meistens unterschlagen wurde, diese Merkmale würden auch mit wachsendem Gehirn nicht verschwinden
Da wär ich mir gar nicht mal so sicher.

Wir haben ja auch einiges an Schwanz, Stärke, Fell und Kletterfähigkeit eingebüsst weil wir es bei zunehmender Werkzeug- und Waffennutzung nicht mehr gebraucht haben.


melden
Rao
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fragen und Gedanken zu den Dinosauriern

24.10.2018 um 13:45
Unsere Veränderungen in den letzten Millionen Jahren waren nur minimal, Schwänze hatten schon unsere Noch-Affen-Vorfahren nicht mehr - haben Gorilla, Schimpanse, Orang ja auch nicht - klettern könnten wir bis heute besser wenn sich unsere Füße nicht auf reinen Bodenkontakt umgestellt hätten (Greifzehe verloren), und Veränderungen in der Haar/Fellqualität können sich blitzschnell, innerhalb weniger Generationen einstellen, weil da oft nur ein einziges verändertes Gen schon massive Unterschiede ausmacht.
Eine Totalveränderung des ganzen Körperbaus ist erheblich schwerer zu bekommen, das wäre etwa so, als würden die heutigen Menschen innerhalb kurzer Zeit zu Beuteltieren, mit totaler Umstellung des weiblichen Gebärtrakts - ohne gentechnische Eingriffe unmöglich.


melden

Fragen und Gedanken zu den Dinosauriern

24.10.2018 um 13:48
@Rao

Die Dinos hätten bis jetzt auch über 200 Millionen Jahre Zeit gehabt.

Da wär schon was gegangen, schwanzmässig.

Naja, jetzt liefern sie halt mein Frühstücksei ^^


melden
John_Glanton
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fragen und Gedanken zu den Dinosauriern

24.10.2018 um 13:52
towel_42 schrieb (Beitrag gelöscht):Spätestens seitdem ist es auch unter den meisten Paläontologen Konsens, dass Vögel das sind, was von der so arten- und formenreichen Gruppe der Dinosaurier übrig geblieben ist. Für die vehementesten Fürsprecher dieser These sind die Dinos darum nie ausgestorben - sie fliegen noch heute
Eben. Es ist eine THESE die auf nicht mehr ganz so sicheren Füßen steht. Und wie überall gibt es "vehemente Fürsprecher" die alles auf nen ganz simplen Level runterbrechen und sich dabei superschlau vorkommen.


melden
313 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt