Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gibt es hier Menschen, deren Katze auch an Diabetes erkrankt ist?

14 Beiträge, Schlüsselwörter: Katze, Diabetes, Insulin, Remission
Seite 1 von 1

Gibt es hier Menschen, deren Katze auch an Diabetes erkrankt ist?

07.07.2020 um 21:16
Hallöchen :)

Wie oben schon geschrieben, bin ich auf der Suche nach Menschen, deren Katze ebenfalls an Diabetes erkrankt ist.

Mein Kater (10 Jahre) bekam die Diagnose an Ostern vor 2 Jahren. Er fing Mittags an zu brechen. Danach nahm er noch einmal Nahrung auf. Ich dachte mir nichts dabei. Gegen Abend verweigerte er dann die Futter- und Wasseraufnahme. Er wurde Komaartig. Wir fuhren in die Tierklinik. Er wurde stationär aufgenommen.
Diagnose: Ketoazidose/Diabetes. Es wurde innerhalb weniger Stunden zum absoluten Alptraum.

Die Chance, das er überlebt war damals sehr gering. Dennoch hat er es mit einer guten Insulintherapie geschafft.

Als ich ihn mit nach Hause nahm, fing ich an mit Caninsulin zu behandeln. Da dies keine Erfolge brachte, stellte ich auf Lantus um. Hier fiel er innerhalb einer Woche in physiologische Werte. Dies bekommt er jetzt 2x am Tag.

Mich würden andere Geschichten interessieren.
Welches Futter verwendet ihr?
Welche Hausmittel, statt gleich Medikamente zu geben?
Barft ihr?
Habt ihr es vielleicht sogar in eine Remission geschafft?

Ich verwende für die Zähne einmal täglich ein Algenextrakt. Wenn er Magenprobleme hat, dann gebe ich Ulmenrinde. Er bekommt 1x am Tag zusätzlich Taurin ins Futter.

Er bekommt nur Nassfutter, kein Getreide, keine pflanzlichen Nebenerzeugnisse, kein Zucker. Kein Futter mit einem Nfe-Wert über 10%.

Ich würde mich über Rückmeldungen freuen. Es kann nie falsch sein, sich auszutauschen :)

LG


melden

Gibt es hier Menschen, deren Katze auch an Diabetes erkrankt ist?

07.07.2020 um 21:35
Jupp, ich habe eine Katze die seit Jahren Diabetes hat. Am Anfang gab es Diätfutter, Heute bekommt sie normales NF und kann auch TF fressen, da ihr Zucker gut eingestellt ist.
Früher brauchte sie 2 EH Caninsulin, morgens und abends. Jetzt braucht sie eine 1 EH morgens und abends. In Remission kommt sie nicht mehr, da sie schon alt ist.

Ich muss mit ihr 2 - 3 Mal im Jahr zum Tierärztin zum Blut testen, aber da sie ständig etwas hat, muss sie strenger gehen.


melden

Gibt es hier Menschen, deren Katze auch an Diabetes erkrankt ist?

07.07.2020 um 21:40
Dr.AllmyLogo
schrieb:
Jupp, ich habe eine Katze die seit Jahren Diabetes hat. Am Anfang gab es Diätfutter, Heute bekommt sie normales NF und kann auch TF fressen, da ihr Zucker gut eingestellt ist.
Früher brauchte sie 2 EH Caninsulin, morgens und abends. Jetzt braucht sie eine 1 EH morgens und abends. In Remission kommt sie nicht mehr, da sie schon alt ist.

Ich muss mit ihr 2 - 3 Mal im Jahr zum Tierärztin zum Blut testen, aber da sie ständig etwas hat, muss sie strenger gehen.
Hey :)

Wie alt ist deine Katze? Toll, das sie schon so gut eingestellt ist. Wir sind noch mitten drin. Er schwankt leider immer sehr stark. Hat sie denn Zusatzerkrankungen?

Ich gehe einmal jährlich zur Kontrolle. Bluttest, Ultraschall (da er vor 2 Jahren eine Zyste an der Niere hatte) und Zähne. Ätzend diese Krankheit.

Es kam für mich wie aus dem nichts. Es gab Anzeichen, aber ich habe sie mit dem älter werden verbunden. Aber du schreibst, deine Katze hat es seit Jahren und sie ist alt. Das macht mir Hoffnung :)


melden

Gibt es hier Menschen, deren Katze auch an Diabetes erkrankt ist?

07.07.2020 um 21:50
Die Katze ist 16 Jahre alt, bei ihr ist es die Bauchspeicheldrüse, da sie übergewichtig war, in den besten Jahren über 7 Kilo.
Sie hat zum 2. Mal Mammatumore der jetzt kürzlich operiert wurde. Da hat sie viel abgenommen, sie wiegt jetzt 5,5 Kilo.
Hat auch ein paar Zähne weniger.

Bei ihr kam die Diabetes schleichend, sie trank immer mehr und dementsprechend hat sie auch viel uriniert, und nicht nur in die Kiste. Sonst hat sie zum Glück immer gut gefressen, auch heute noch.


melden

Gibt es hier Menschen, deren Katze auch an Diabetes erkrankt ist?

07.07.2020 um 22:00
Wow, stolzes Alter.
Dr.AllmyLogo
schrieb:
bei ihr ist es die Bauchspeicheldrüse, da sie übergewichtig war
Das gleiche Problem hatte ich auch. Am Abend der Diagnose fing er an, den Wassernapf in seine Richtung zu schütten. Vorher trank er auch mehr. Er war leider auch übergewichtig.
Dr.AllmyLogo
schrieb:
Sie hat zum 2. Mal Mammatumore der jetzt kürzlich operiert wurde. Da hat sie viel abgenommen, sie wiegt jetzt 5,5 Kilo.
Das tut mir sehr leid. Die Zusatzerkrankungen machen es einem echt nicht einfacher. Ich hoffe, deiner Katze geht es schnell wieder gut.

Ich war damals völlig unvorbereitet. Man hat ihn mir mit 10 Spritzen und Caninsulin in die Hand gedrückt ohne Aufklärung, nach dem Motto, mach mal.

Ich hab mir vor der ersten Spritze ein YT Video angeschaut, weil ich mir nicht zu helfen wusste. Er hatte damals einen Wert von 600. Mit dem Caninsulin viel er auf 300. Darunter war garnichts. Ich bin fast verzweifelt.

Mit dem Lantus fiel er dann endlich unter 120. Er war schon mal bei 0,5 Einheiten, aktuell ist er auf 1,75. Er reagiert sehr stark. Wenn ich z. B. von 1,8 auf 1,75 reduziere, dann macht das einen mega Unterschied bei ihm aus.


melden

Gibt es hier Menschen, deren Katze auch an Diabetes erkrankt ist?

07.07.2020 um 22:04
Achso, er bekommt auch hohe Werte bei hochwertigem Futter. Ich hab das mehrfach getestet. Er bekommt jetzt immer Billigfutter. Alle sagen, er geht schneller in Remission mit hochwertigem Futter. Bei mir nicht.

Ich hab das abwechselnd gegeben. Premiere, Catz, Carny, nichts funktioniert.


melden

Gibt es hier Menschen, deren Katze auch an Diabetes erkrankt ist?

07.07.2020 um 22:21
Mysteryhexe22
schrieb:
Ich war damals völlig unvorbereitet. Man hat ihn mir mit 10 Spritzen und Caninsulin in die Hand gedrückt ohne Aufklärung, nach dem Motto, mach mal.
Ich durfte üben mit der Katze, die Tierärztin hat es mir erklärt und habe auch in den Sozialen Medien Kontakt mit ihr, da ich noch einen Blasenkranken Kater hab.
Mysteryhexe22
schrieb:
Alle sagen, er geht schneller in Remission mit hochwertigem Futter. Bei mir nicht.
Nicht nur bei dir, es ist allgemein so, dass 99% der Katzen immer an Diabetes leiden. Da bringt auch das teure Futter nichts, man sollte schon achten, was man füttert, es sollte so wenig wie möglich Zucker oder Rübenschnitzel haben, am besten gar nichts von den beiden Sorten.
Sie bekommt NF von Purina One, manchmal Felix, beim Trockenfutter Purina One oder Vital Balance, Natural. Ist leider nicht das beste Futter, aber die Madame will nichts anderes.


melden

Gibt es hier Menschen, deren Katze auch an Diabetes erkrankt ist?

07.07.2020 um 22:28
Meine TÄ hat mal zu mir gesagt, das es 2017/2018 eine ganze Welle vom Erkrankungen gab, weil Karamell im Futter war.

Ich füttere das Winston aus dem Rossmann. Da ist nichts pflanzliches und kein Zucker drin. Er kommt damit am besten klar. Wieviel Gramm bekommt deine Katze? Meiner bekommt jeweils zur Spritze 40 gramm und dann alle 3 Stunden 15 gramm. Das Felix nehme ich als Dosenfutter, wenn er unterzuckert. Da ist kein Getreide ect. drin, was den Blutzuckerwert lange oben hält.

Was sollst du machen, wenn die Katze nichts anderes will? Da hat man keine Möglichkeit. Und deine zweite Fellnase ist auch krank. Da hast du ja ein ganz schönes Päckchen zu tragen. Zeitlich, sowie auch finanziell.

Da muss ich dir ehrlich mal sagen, du bekommst meinen absoluten Respekt. Wieviele zu mir gesagt haben, tuh dir das nicht an, lass ihn einfach einschläfern und das bei nur einer kranken Katze.


melden

Gibt es hier Menschen, deren Katze auch an Diabetes erkrankt ist?

07.07.2020 um 22:50
Bei mir wird kein Futter abgemessen, sie bekommt mit der andere, die einzige gesunde Katze zusammen am Morgen früh mit viel Wasser ein wenig NF, damit ich nachher die Spritze setzen kann, das gleiche auch am Abend, ein 85 g Beutel reicht 2 x für 2 Katzen.
Es hat immer TF in den Schüsseln.
Der Kater frisst auch sehr wenig TF, selten NF.

Die frühere Vermieterin hatte auch immer gesagt, als es beim Kater mit der Blasengeschichte begann, am besten einschläfern lassen, kommt billiger.

Zum Glück konnte man beim Kater nach einer schwierige Operation helfen, er ist heute stabil muss aber immer unter Beobachtung bleiben. Er ist jetzt 13 Jahre alt.


melden

Gibt es hier Menschen, deren Katze auch an Diabetes erkrankt ist?

07.07.2020 um 22:57
Dr.AllmyLogo
schrieb:
Die frühere Vermieterin hatte auch immer gesagt, als es beim Kater mit der Blasengeschichte begann, am besten einschläfern lassen, kommt billiger.
Ich finde so eine Einstellung unmöglich. Wenn ich mir ein Tier hole, dann sollte ich mir bewusst sein, das es krank werden kann. Mir wurde gesagt, mein Kater würde ein Intensivpflegefall sein. Das ist er aber ganz und garnicht. Er bekommt morgens und Abends die Spritze. Tagsüber regelt es der Futterautomat. Wenn ich zuhause bin, dann nehme ich mal einen Zwischenwert. Ich habe auch noch einen Kater, dieser ist bisher gesund. Ich hoffe das bleibt auch so.
Dr.AllmyLogo
schrieb:
Bei mir wird kein Futter abgemessen, sie bekommt mit der andere, die einzige gesunde Katze zusammen am Morgen früh mit viel Wasser ein wenig NF, damit ich nachher die Spritze setzen kann, das gleiche auch am Abend, ein 85 g Beutel reicht 2 x für 2 Katzen.
Es hat immer TF in den Schüsseln.
Der Kater frisst auch sehr wenig TF, selten NF.
Krass. Mir war garnicht bewusst, das man auch TF geben kann. Es ist aber eigentlich ja viel besser für die Zähne.


melden

Gibt es hier Menschen, deren Katze auch an Diabetes erkrankt ist?

07.07.2020 um 23:06
Mysteryhexe22
schrieb:
Krass. Mir war garnicht bewusst, das man auch TF geben kann. Es ist aber eigentlich ja viel besser für die Zähne.
Du solltest aufpassen wenn der Tierarzt meint NF sei besser, dann solltest du auch so handhaben, weil bei deinem Kater die Diabetes von einer anderen Ursache kam, und für die Zähne ist es nicht besser, da müsstest du schon beim Kater die Zähne putzen.


melden

Gibt es hier Menschen, deren Katze auch an Diabetes erkrankt ist?

07.07.2020 um 23:09
Darf ich dich fragen, bei was für Werten deine Katze so tagsüber und zu den Spritzzeiten ist, wenn du ihr Trockenfutter gibst? Ich habe bis auf die Untersuchung keine Tierärztliche Hilfe. Ich mache alles alleine, habe mich intensiv über Monate mit der Krankheit befasst. Meiner ist (wenn er nicht gerade den Biomüll ausräumt) immer so zwischen 80 und 110. Manchmal schwankt er, aber ist überwiegend in diesen Bereichen. Bei der Diagnose damals, da hatte er eine Zyste an der Niere, diese ist mittlerweile aber wieder weg. Kam durch die Ketone.


melden

Gibt es hier Menschen, deren Katze auch an Diabetes erkrankt ist?

07.07.2020 um 23:40
Also, ich messe keine Werte zu Hause, das macht die Tierärztin. Ich muss sie einfach ständig beobachten, ob es ihr schwindelig ist oder viel trinkt. Dann einen Anruf, und ich kann in die Praxis, da die Praxis im gleichen Ort ist, wo ich bin.

Die Werte werden in mmol/l gemessen und nicht in mg/dl, sie hat zwischen 7-9 mmol/l ist im grünen Bereich.


melden

Gibt es hier Menschen, deren Katze auch an Diabetes erkrankt ist?

07.07.2020 um 23:45
Oh ok. Ich messe immer morgens und abends. BZ Messung, dann Futter, dann Spritze. Damit ich weiß, wann ich erhöhen bzw. reduzieren muss. Aber genau deswegen habe ich das hier eröffnet. Jeder macht es auf seine Weise und das finde ich super spannend.


melden

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen
351 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Können Katzen heilen90 Beiträge