Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Quake Watch 2011

3.804 Beiträge, Schlüsselwörter: Weltuntergang, Japan, Ende, Erdbeben, 2011, 2010, Tsunami, 7, Chile, Stärke, Kalifornien + 18 weitere
schiebung
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quake Watch 2011

25.08.2011 um 02:06
Ich sag San Andreas verwerfung wo es eh schon ständig stärker wird^^


melden
Anzeige

Quake Watch 2011

25.08.2011 um 02:34
Diskussion: Erdbeben USA

guckt mal. Hab gerade den Teufel über Europa entdeckt ;)


melden

Quake Watch 2011

25.08.2011 um 06:01
@caviaporcellus
soll das etwa witzig sein "eine ganze Nation" zu beleidigen ?


melden

Quake Watch 2011

25.08.2011 um 10:21
@rumpelstilzche
äh...!?


melden

Quake Watch 2011

26.08.2011 um 15:53
Erdbebenschwarm an der deutsch-czech. Grenze (Vogtland)

die höchste Magnitude lag bei 3,6 und 4 in geringer Tiefe

Earthquakes > magnitude 2, since the start of the activity (update at 11:07 on August 26)
UTC Time and date Magn GPS coord epicenter Depth Area / Country
2011-08-26 06:54:05 3.6 50.23°N 12.42°E 5 Vogtland (Germany) / Cheb (Czech)
2011-08-26 06:15:45 3.3 50.23°N 12.41°E 6 Vogtland (Germany) / Cheb (Czech)
2011-08-26 03:46:14 2.4 50.26°N 12.45°E 5 Vogtland (Germany) / Cheb (Czech)
2011-08-26 02:55:58 2.8 50.24°N 12.40°E 5 Vogtland (Germany) / Cheb (Czech)
2011-08-26 02:47:13 2.4 50.22°N 12.47°E 5 Vogtland (Germany) / Cheb (Czech)
2011-08-26 02:36:26 2.9 50.24°N 12.41°E 10 Vogtland (Germany) / Cheb (Czech)
2011-08-26 02:32:25 2.6 50.24°N 12.41°E 10 Vogtland (Germany) / Cheb (Czech)
2011-08-26 02:17:30 3.1 50.24°N 12.40°E 5 Vogtland (Germany) / Cheb (Czech)
2011-08-26 02:09:59 2.5 50.24°N 12.40°E 5 Vogtland (Germany) / Cheb (Czech)
2011-08-26 01:45:27 2.9 50.23°N 12.38°E 5 Vogtland (Germany) / Cheb (Czech)
2011-08-26 01:40:35 2.4 50.21°N 12.43°E 5 Vogtland (Germany) / Cheb (Czech)
2011-08-26 01:38:52 2.2 50.24°N 12.46°E 5 Vogtland (Germany) / Cheb (Czech)
2011-08-26 01:02:59 2.3 50.26°N 12.36°E 3 Vogtland (Germany) / Cheb (Czech)
2011-08-26 00:55:57 2.7 50.24°N 12.41°E 6 Vogtland (Germany) / Cheb (Czech)
2011-08-26 00:35:02 3.2 50.23°N 12.43°E 4 Vogtland (Germany) / Cheb (Czech)
2011-08-26 00:15:34 3.4 50.25°N 12.39°E 5 Vogtland (Germany) / Cheb (Czech)
2011-08-26 00:10:34 2.6 50.24°N 12.42°E 3 Vogtland (Germany) / Cheb (Czech)
2011-08-25 23:33:21 4.0 50.20°N 12.45°E 9 Vogtland (Germany) / Cheb (Czech)
2011-08-25 23:05:41 3.6 50.26°N 12.44°E 5 Vogtland (Germany) / Cheb (Czech)
2011-08-25 22:55:03 2.8 50.23°N 12.44°E 4 Vogtland (Germany) / Cheb (Czech)
2011-08-25 22:46:32 2.4 50.23°N 12.43°E 4 Vogtland (Germany) / Cheb (Czech)


melden

Quake Watch 2011

26.08.2011 um 20:31
Vogtland: Bereits 1.000 leichte Erdstöße seit Mittwoch

http://www.mdr.de/sachsen/erdbeben110.html


melden

Quake Watch 2011

26.08.2011 um 22:04
2011-08-25 23:33:21 4.0 50.20°N 12.45°E 9 Vogtland (Germany) / Cheb (Czech)
Man sollte das höchste immer hervorheben ^^


melden

Quake Watch 2011

02.09.2011 um 15:39
http://hisz.rsoe.hu/alertmap/read/index.php?pageid=seism_read&rid=209346

Erbeben Beben der Stärke 6,8 erschüttert Alaska

Washington (dpa) - Ein Erdbeben der Stärke 6,8 hat am Freitag den westlichen Zipfel Alaskas erschüttert, kurzzeitig wurde eine Tsunami-Warnung ausgegeben.

Der Erdstoß habe sich am Vormittag (Ortszeit) auf den Aleuten-Inseln ereignet, etwa auf halber Strecke zwischen Nordamerika und dem Osten Russlands, teilte die US-Erdbebenwarte mit. Das Zentrum des Bebens lag in 35 Kilometern Tiefe. In der ersten Meldung war eine Stärke von 7,1 angeben worden.
http://www.zeit.de/news/2011-09/erbeben-beben-der-staerke-68-erschuettert-alaska-02151406


melden

Quake Watch 2011

02.09.2011 um 16:21
Magnitude 6.4 - SANTIAGO DEL ESTERO, ARGENTINA


6.4



Date-Time

Friday, September 02, 2011 at 13:47:11 UTC
Friday, September 02, 2011 at 10:47:11 AM at epicenter
Time of Earthquake in other Time Zones



Location

28.422°S, 63.146°W



Depth

592.8 km (368.4 miles)



Region

SANTIAGO DEL ESTERO, ARGENTINA



Distances

31 km (19 miles) W of Anatuya, Santiago del Estero, Argentina
130 km (80 miles) ESE of Santiago del Estero, Argentina
257 km (159 miles) E of Catamarca, Catamarca, Argentina
805 km (500 miles) NNW of BUENOS AIRES, D.F., Argentina




Location Uncertainty

horizontal +/- 16.4 km (10.2 miles); depth +/- 10.4 km (6.5 miles)



Parameters

NST=413, Nph=421, Dmin=620 km, Rmss=0.7 sec, Gp= 36°,
M-type=regional moment magnitude (Mw), Version=A



Source

Magnitude: USGS NEIC (WDCS-D)
Location: USGS NEIC (WDCS-D)



Event ID

usc0005n9z


http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/recenteqsww/Quakes/usc0005n9z.php



und das nächste...


melden

Quake Watch 2011

02.09.2011 um 16:54
6,7 wird jetzt für argentinien angegeben


melden

Quake Watch 2011

04.09.2011 um 03:13
Und noch eins

Magnitude 7.0
Date-Time

Saturday, September 03, 2011 at 22:55:36 UTC
Sunday, September 04, 2011 at 09:55:36 AM at epicenter
Time of Earthquake in other Time Zones

Location 20.585°S, 169.696°E

Depth 132.4 km (82.3 miles)

Region VANUATU

Distances
122 km (75 miles) SSE of Isangel, Tanna, Vanuatu
217 km (134 miles) ENE of Tadine, Loyalty Islands, New Caledonia
347 km (215 miles) SSE of PORT-VILA, Efate, Vanuatu
1860 km (1155 miles) ENE of BRISBANE, Queensland, Australia

Location Uncertainty horizontal +/- 14.3 km (8.9 miles); depth +/- 10 km (6.2 miles)

Parameters NST=125, Nph=126, Dmin=934 km, Rmss=1.12 sec, Gp= 32°,
M-type=regional moment magnitude (Mw), Version=9
Source

Magnitude: USGS NEIC (WDCS-D)
Location: USGS NEIC (WDCS-D)

Event ID usc0005ntq


melden

Quake Watch 2011

04.09.2011 um 15:38
noch mal ein 4.0 Beben^^

Magnitude: 4.0
Mercalli scale: 2
Date-Time [UTC]: 04 September, 2011 at 11:47:45 UTC
Local Date/Time: Sunday, September 04, 2011 at 11:47 in the moorning at epicenter
Location: 50� 13.200, 12� 27.000
Depth: 5 km (3.11 miles)
Region: Europe
Country: Czech Republic
Distances: 0.47 km (0.29 miles) of Novy Kostel


melden

Quake Watch 2011

06.09.2011 um 16:46
Most important Earthquake Data:
Magnitude : 6.6
UTC Time : Monday, September 05, 2011 at 17:55:13 UTC
Local time at epicenter : Tuesday, September 06, 2011 at 12:55:13 AM at epicenter
Depth (Hypocenter) : 110 km
Geo-location(s) :
Very close to Kluet Selatan, Bakongan and Trumon
100 km (62 miles) SW of Medan, Sumatra, Indonesia

Menschen verließen in Panik ihre Häuser und flüchteten auf erhöhte Gebiete weil sie Angst vor einem Tsunami hatten. Da das Beben in einer Tiefe von 110 km war, konnte Entwarnung gegeben werden.
Hunderte von Häusern wurden zerstört und drei Todesfälle sind zu beklagen.

http://www.nzz.ch/nachrichten/panorama/indonesien_insel_sumatra_starkes_erdbeben_1.12356752.html


melden

Quake Watch 2011

06.09.2011 um 17:17
sicher nur noch eine Frage der Zeit:

tBFDgO0 110906 1505

Katla ist überfällig!


melden
Neverland
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quake Watch 2011

06.09.2011 um 17:21
die ist nur bisschen schwanger


melden

Quake Watch 2011

06.09.2011 um 20:14
irgendwie hab ich grad total Bock auf den großen Knall. Langsam wird's mal Zeit


melden

Quake Watch 2011

06.09.2011 um 21:27
Naja. Unüblich viele mittelstarke Knalle gab es im September schon. 4x 5,8/5,9 und 7x +6,1. Sogar bis zu 7,0. Also eine seismisch sehr aktive Zeit aktuell.
Zudem gibt es schon 3 +5 Beben im nördlichen Atlantik in den letzten 7 Tagen. Auch eine kleine Anomalie.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quake Watch 2011

07.09.2011 um 17:33
@caviaporcellus
Gott sei Dank, dass nicht jeder, der gerade mal null Bock hat,
sich den "großen Knall" wünscht. Gibt noch andere, die sich
Sinnvolleres wünschen.


melden
habiba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quake Watch 2011

07.09.2011 um 18:37
@ramisha
@caviaporcellus

Diese "grosse-Knall-Wunsch-Theorie" ist sehr verbreitet in der heutigen Zeit und irgendwie kann ich das auch nachvollziehen.
Wir leben in einer Art Endzeit, wo unsere Lebensweise und Technologie mit den Grundbeduerfnissen der Erde und somit mit unserer Urquelle des Ueberlebens gefaehrlich kollidieren. Dazu kommen all die vielen politischen und sozialen Probleme. Da fuehlt man sich irgendwie hilflos und hofft auf eine Loesung von aussen, oder irgendein grosses "Aufraeumkommando". Oder eben einen ausholenden Schlag von Mutter Erde, die dann dem Treiben endlich ein Ende setzt...
Sorry, off topic.


melden
Anzeige

Quake Watch 2011

07.09.2011 um 19:00
@habiba
Ja und nein zum einen sehe ich ebenso diese Grundstimmung in Teilen der Menschheit. Finde aber dennoch gerade deshalb sollte man versuchen das Beste aus der Situation zu machen (Und eines ist Sicher, seid kurzem Weis ich genau was damit gemeint ist!).
Vom rein Wissenschaftlichen Standpunkt aus betrachtet, mache ich mir dennoch Sorgen über den Anstieg der Erdaktivität derzeit. So habe ich z.B. vor dem Bebem an der Ostküste noch mit einem Bekannten gelästert, daß bald ein kleineres Beben die Ostküste der USA treffen müsste mit einem Folgendem in der Gegend von Alaska. Der war von daher sehr Überrascht als ein Paar Tage später dieses Beben stattfand. Und endgültig geschockt war der als dann bei Alaska die Erde bebte (anschliessend hat der fast 1 Woche nicht mehr mit mir geredet xD). Ich habe nur die Super Infos hier und von anderen Seiten ein wenig verknüpft. Dann mir die Verwerfungslinien angesehen und Versucht diese mit den Bekannten Daten in Relation zu setzen und irgendwie stellte sich in meinem Schädel diese Konstellation dar.
Habe absolut keine Ahnung wieso und warum dies dann so kam aber so war es. Irgendwie scheint derzeit die Erde munter zu werden und dies wird noch schlimmer werden, ich habe den Verdacht das dieses 2012 etwas damit zu tun hat. Nicht weil die Mayas mit Ihrem Kalender dort aufhörten, sondern weil ich diese besondere Planetenkonstellation beobachte und befürchte das derzeit Kräfte auf Unser Sonnensystem und damit auch auf die Erde einwirkenm, welche Wir alle einfach nicht genug abschätzen können. Von daher befürchte ich wird es noch einige üble Überraschungen geben in der nächsten Zeit, darunter mindestens ein Beben mit Stärke 9. Und wenn dies stattfindet dann vermutlich an der Westküste der USA und Oberflächen nah d.h. die Schäden werden extrem sein.


melden
389 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt