Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Quake Watch 2011

3.804 Beiträge, Schlüsselwörter: Weltuntergang, Japan, Ende, Erdbeben, 2011, 2010, Tsunami, 7, Chile, Kalifornien, Stärke + 18 weitere

Quake Watch 2011

04.01.2011 um 14:27
@spiky

Sorry, aber das ist eine Ente. Im Video sieht man Wikipedia: Zirkumhorizontalbogen - das hat mit Erdbeben nicht das geringste zu tun.


melden
Anzeige

Quake Watch 2011

04.01.2011 um 14:31
Alles klar @chen danke für die Info,wieder etwas schlauer,war mir auch nicht sicher ob das was mit Beben zu tun hat...man hört davon ab und an..


melden

Quake Watch 2011

04.01.2011 um 15:59
@chen
@spiky

Nun ja, wer sagt uns dass diese Regenbogen nicht auch tektonische Veränderungen herbeiführen? ; )


melden

Quake Watch 2011

04.01.2011 um 16:02
Der normale Menschenverstand


melden

Quake Watch 2011

04.01.2011 um 16:09
@Sentex

Ich habe mal gelesen das es was mit Haarp zu tun hat,aber mit Haarp bin ich vorsichtig weil einschlägige Seiten von einer Verschwörung sprechen....ich persönlich halte Haarp auch nicht für fähig Erdbeben auszulösen,geschweige es gibt Haarp überhaupt....aber das schweift vom allgemeinen Thread ab

Zitat aus Wiki: Wikipedia: HAARP#Verschw.C3.B6rungstheorien
Einige Verschwörungstheoretiker wie Nick Begich jr oder Jeane Manning glauben, dass der sporadische Betrieb der HAARP-Anlage zu weltweit stattfindenden Naturkatastrophen wie Überschwemmungen, Stromausfällen und Vulkanausbrüchen führe. Andere Verschwörungstheorien unterstellen der abgelegenen HAARP-Anlage in Alaska sogar die Fähigkeit zum manipulativen Einfluss auf menschliche Gedanken mittels ELF-Wellen.[8] Auch die BBC verbreitete in den 1990ern entsprechende Berichte.

Für keine der bisherigen Verschwörungstheorien gibt es bislang Beweise; die Vermutungen stützen sich allesamt auf Patentanmeldungen aus den USA. In den USA können (anders als in anderen Ländern) Patente auch dann erteilt werden, wenn sie praktisch nicht umsetzbar oder völlig absurd sind.[9


melden

Quake Watch 2011

04.01.2011 um 16:26
@Sentex

Ein Leuchten kündigt Erdbeben an

Artikel vom 12.09.2003 http://www.welt.de/print-welt/article259035/Ein_Leuchten_kuendigt_Erdbeben_an.html

Elektrische Phänomene im Boden können ein Vorzeichen von Beben sein

Man könnte vermuten, eine zuverlässige Erdbeben-Vorhersage sei in Reichweite. Wenige Tage und Wochen vor starken Erdbeben wie 1999 im türkischen Izmit und 2001 im indischen Bhuj sehen Satelliten in der Erdumlaufbahn jeweils eine infrarote Strahlung in der Region, in der sich kurz darauf die Kräfte des Erdinnern entladen und viele Menschen sterben. Friedemann Freund von der San José State University in Kalifornien beschreibt im Fachblatt "Journal of Geophysical Research" eine Theorie, wie diese Strahlung durch elektrische Phänomene ausgelöst wird, und hat Experimente dazu gemacht: Induziert er im Gestein, das unter Druck wie im Erdinnern steht, Spannungen, die laut Theorie Erdbeben auslösen sollen, erhält er ebenfalls Leuchterscheinungen.

Doch renommierte Erdbebenforscher wie Professor Jochen Zschau vom Geoforschungszentrum (GFZ) in Potsdam sind noch skeptisch, ob solche Versuche tatsächlich zu Erdbebenvorhersagen führen. Schon vor 40 Jahren hatten ähnliche Hoffnungen getrogen. Russische Forscher hatten in den sechziger Jahren festgestellt, dass sich vor einem starken Beben die Geschwindigkeit, mit der sich seismische Wellen fortpflanzen, in einem typischen Muster ändert: Vor dem Beben nimmt das Tempo der Wellen ab, um später wieder zuzunehmen. Hat die Geschwindigkeit ihren Ausgangswert wieder erreicht, knallt es. Je länger diese Phase der Abnahme und erneuten Zunahme der Geschwindigkeit, umso stärker wird das Beben.

Jochen Zschau hält Friedemann Freunds Theorie für interessant. Bewiesen aber muss sie noch werden. So weiß bisher zum Beispiel niemand, wie die elektrische Ladung den langen Weg vom Erdbebenherd im Erdinneren bis zur Oberfläche zurücklegen kann, ohne in Kurzschlussreaktionen zu verpuffen. Vor Freund liegt also noch viel Arbeit.


melden

Quake Watch 2011

04.01.2011 um 16:29
@Sentex
@chen

Gibts auch einen Thread darüber bei Allmy Diskussion: Studie über Erdbeben-Lichter vor dem Aquila-Beben 2009


melden

Quake Watch 2011

04.01.2011 um 17:37
@chen
Naja, aus reinem "Menschenverstand" mal was in den Raum stellen ist vollkommen sinnlos...

Bevor der Mensch den Fisch entdeckte hättest du wohl auch gesagt: "Fische? Die gibt es nicht. Das sagt mir der reine Menschenverstand"

..


melden

Quake Watch 2011

04.01.2011 um 18:49
mich hat grad des beben in england aufgeschreckt...muss ja nicht von verwerfungen kommen..vor allem in leeds gabs früher exzessiven kohlebergbau...

blubb...etz hab ich des vergessen abzuschicken :(


melden

Quake Watch 2011

05.01.2011 um 00:28
Endlich ein Nachbeben des Argentinien-Bebens...

5.3 2011/01/04 22:59:10 -29.039 -69.486 111.1 SAN JUAN, ARGENTINA

Allerdings befindet sich das 400km weiter an der Oberfläche als das Hauptbeben.. komisch.

http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/recenteqsww/Quakes/usc0000z26.php


melden

Quake Watch 2011

05.01.2011 um 08:26
6.3 Beben Region:Pacific Ocean - West Country: Vanuatu

http://hisz.rsoe.hu/alertmap/index2.php?lang=


EDIS Number: EQ-20110105-199069-VU Common Alerting Protocol
Magnitude: 6.3
Mercalli scale: 7
Date-Time [UTC]: 05 January, 2011 at 06:46:17 UTC
Local Date/Time: Wednesday, January 05, 2011 at 06:46 at night at epicenter
Location: 22° 18.216, 171° 35.724
Depth: 135.90 km (84.44 miles)
Region: Pacific Ocean - West
Country: Vanuatu
Distances: 292.4 km (181.69 miles) S of Oumetch, Tafea Province


melden

Quake Watch 2011

05.01.2011 um 08:28
5.4 Beben Region:Middle-East Country:Iran

http://hisz.rsoe.hu/alertmap/index2.php?lang=

EDIS Number: EQ-20110105-199065-IR Common Alerting Protocol
Magnitude: 5.4
Mercalli scale: 6
Date-Time [UTC]: 05 January, 2011 at 05:55:55 UTC
Local Date/Time: Wednesday, January 05, 2011 at 05:55 at night at epicenter
Location: 31° 0.000, 51° 34.800
Depth: 14 km (8.70 miles)
Region: Middle-East
Country: Iran
Distances: 4.24 km (2.63 miles) SE of Sarbaz,


melden

Quake Watch 2011

05.01.2011 um 08:30
5.7 Beben Region:Asia Country:Japan

http://hisz.rsoe.hu/alertmap/index2.php?lang=

EDIS Number: EQ-20110105-199052-JP Common Alerting Protocol
Magnitude: 5.7
Mercalli scale: 6
Date-Time [UTC]: 05 January, 2011 at 00:57:30 UTC
Local Date/Time: Wednesday, January 05, 2011 at 00:57 at night at epicenter
Location: 31° 31.830, 142° 11.106
Depth: 10.70 km (6.65 miles)
Region: Asia
Country: Japan
Distances: 203.7 km (126.57 miles) of Tono, Tokyo-to


melden

Quake Watch 2011

05.01.2011 um 08:34
schon 3 Nachbeben im Iran... http://hisz.rsoe.hu/alertmap/index2.php?lang=


05.01.2011 - 06:10:28 3.9 Middle-East Iran Ismeretlen Gach Darvazeh

05.01.2011 - 06:22:32 3.6 Middle-East Iran Ismeretlen Bard Bid-e Bala

05.01.2011 - 06:47:02 3.9 Middle-East Iran Ismeretlen Deh-e Molla Qalandar


melden

Quake Watch 2011

05.01.2011 um 08:50
Und hier denke ich mal das ist ein Nachbeben von Chile,liegt leicht verschoben siehe Location..

http://hisz.rsoe.hu/alertmap/index2.php?lang=

EDIS Number: EQ-20110105-199062-CL Common Alerting Protocol
Magnitude: 4.7
Mercalli scale: 4
Date-Time [UTC]: 05 January, 2011 at 04:22:10 UTC
Local Date/Time: Wednesday, January 05, 2011 at 04:22 at night at epicenter
Location: 38° 11.526, 75° 5.058
Depth: 19.90 km (12.37 miles)
Region: South America
Country: Chile
Distances: 138.5 km (86.06 miles) of Quidico, Region del Biobio

Beben am 2.01.2011:

Location 38.360°S, 73.281°W
Depth 16.9 km (10.5 miles)
Region ARAUCANIA, CHILE
Distances 69 km (43 miles) NW (309°) from Temuco, Chile
160 km (100 miles) N (359°) from Valdivia, Chile
171 km (106 miles) S (187°) from Concepcion, Chile
589 km (366 miles) SSW (203°) from SANTIAGO, Chile


melden

Quake Watch 2011

05.01.2011 um 11:30
Magnitude:3.4 Region:Europe Country:Germany, Lintfort,Rheinberg,Moers

http://hisz.rsoe.hu/alertmap/index2.php?lang=

EDIS Number: EQ-20110105-199078-DE Common Alerting Protocol
Magnitude: 3.4
Mercalli scale: 1
Date-Time [UTC]: 05 January, 2011 at 08:33:41 UTC
Local Date/Time: Wednesday, January 05, 2011 at 08:33 in the moorning at epicenter
Location: 51° 28.800, 6° 35.400
Depth: 1 f km (0.62 miles)
Region: Europe
Country: Germany
Distances: 0.79 km (0.49 miles) S of Rhein


melden

Quake Watch 2011

05.01.2011 um 11:41
http://www.seismo.uni-koeln.de/events/dummy.htm?x=0

05.01.2011 MOERS
Bergbau induzierter Erdstoss
Datum: 05.01.2011
Uhrzeit: 08:33:43.1
Geogr. Breite: 51.449
Geogr. Länge: 6.606
Tiefe: 0.8
Magnitude: 3.1
Epizentrum: MOERS

Hintergrundinformation

Natürliche Seismizität

Physikalisch gesehen sind Erdbeben spontane Spannungslösungen, welche Gesteinskörper entlang diskreter Rissflächen versetzen.

Man muss sich bewusst sein, dass sich die Erde andauernd bewegt, wobei Menschen nur einen sehr kleinen Teil dieser Bewegungen wahrnehmen.


Induzierte Seismizität

Induzierte Seismizität (Erschütterungen nicht natürlichen Ursprungs) ist ein Phänomen, das bei verschiedensten technischen Anwendungen wie Salzsolung, Staudamm- und Tunnelbau, Kohle- und Erzbergbau, Erdöl- und Erdgasförderung vorkommt.

Auslösender Faktor der induzierten Seismizität und der Erschütterungen ist beim Geothermieprojekt nicht die Bohrtätigkeit, sondern die Wassereinpressung in den Untergrund unter hohem Druck. Mit diesen Wasserinjektionen werden bei dem hier angewandten Hot-Fractured-Rock-Verfahren Klüfte im Gestein aufgebrochen oder bestehende Klüfte erweitert, um die Durchlässigkeit so genannter Reservoirgesteine zu verbessern.


melden

Quake Watch 2011

05.01.2011 um 13:23
Magnitude 6.3 - SOUTHEAST OF THE LOYALTY ISLANDS
2011 January 05 06:46:17 UTC - http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/recenteqsww/Quakes/usc0000z67.php


melden

Quake Watch 2011

05.01.2011 um 13:26
Magnitude: 6.3
Mercalli scale: 7
Date-Time [UTC]: 05 January, 2011 at 06:46:17 UTC
Local Date/Time: Wednesday, January 05, 2011 at 06:46 at night at epicenter
Location: 22° 18.216, 171° 35.724
Depth: 135.90 km (84.44 miles)
Region: Pacific Ocean - West
Country: Vanuatu
Distances: 292.4 km (181.69 miles) S of Oumetch, Tafea Province

Volcanoes:

Location Volcano Type Distance


SW Pacific Hunter Island Stratovolcano 29.78 km

SW Pacific Matthew Island Stratovolcano 17.68 km


melden
Anzeige

Quake Watch 2011

05.01.2011 um 13:45
@AnSop

siehe mein post um 8.26 :) :)


melden
415 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt