Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Quake Watch 2011

3.804 Beiträge, Schlüsselwörter: Weltuntergang, Japan, Ende, Erdbeben, 2011, 2010, Tsunami, 7, Chile, Stärke, Kalifornien + 18 weitere

Quake Watch 2011

09.01.2011 um 14:58
Nachbeben 5.0 http://hisz.rsoe.hu/alertmap/index2.php?lang=

EDIS Number: EQ-20110109-199470-VU Common Alerting Protocol
Magnitude: 5.0
Mercalli scale: 5
Date-Time [UTC]: 09 January, 2011 at 13:00:14 UTC
Local Date/Time: Sunday, January 09, 2011 at 13:00 in the afternoon at epicenter
Location: 19° 17.100, 168° 23.262
Depth: 10.00 km (6.21 miles)
Region: Pacific Ocean - West
Country: Vanuatu
Distances: 79.79 km (49.58 miles) S of Bouniakoup, Tafea Province


melden
Anzeige

Quake Watch 2011

09.01.2011 um 15:14
Japan: 4.6 & 5.1 http://hisz.rsoe.hu/alertmap/index2.php?lang=

09.01.2011 - 11:24:53 4.6 Asia Japan Tokyo-to Takinoura

09.01.2011 - 12:42:29 5.1 Asia Japan Ismeretlen Katsurakoi


melden
Neverland
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quake Watch 2011

09.01.2011 um 15:25
Das ist Mondkalender
http://www.mondkalender-online.de/mondphase.asp

da kannst Du sehen, in welchem Sternbild lag den Mond, wann es ein grosses Erdbeben gab.

Ich habe registriert, dass fast immer nach der Wintersonnenwnde ( ab 21 Dezember - mitte Januar ), wann es bei uns ersten Vollmond / Mondfinsternis ist, einen grossen Erdbeben geschieht.

Wir hatten einen vollmond, als es am 26. Dezember 2004 00:58 Uhr UTC ein Seebeben im Indischen Ozean geschah.
http://kalender-365.de/mondkalender.php?yy=2004


melden

Quake Watch 2011

09.01.2011 um 16:14
@Neverland
mmmh..danke
momentan ist aber nur zunehmender mond...


melden

Quake Watch 2011

09.01.2011 um 16:25
5.3 warscheinlich noch ein Nachbeben...

http://hisz.rsoe.hu/alertmap/index2.php?lang=


EDIS Number: EQ-20110109-199476-VU Common Alerting Protocol
Magnitude: 5.3
Mercalli scale: 5
Date-Time [UTC]: 09 January, 2011 at 14:54:44 UTC
Local Date/Time: Sunday, January 09, 2011 at 14:54 in the afternoon at epicenter
Location: 19° 23.040, 168° 13.830
Depth: 10.00 km (6.21 miles)
Region: Pacific Ocean - West
Country: Vanuatu
Distances: 99.63 km (61.91 miles) S of Bouniakoup, Tafea Province


melden
Neverland
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quake Watch 2011

09.01.2011 um 17:46
@AnSop
Im grossen bebt die Erde dann, wenn es irgendwo im Erdinneren ein Zuviel an kochende Magma versammelt hatte. Die bestimmten Position des Mondes können aber diese Prozesse beschleunigen.

Es ist bekanntlich, dass die Gezeite während eines Vollmondes und Neumondes maximal sind, bei einem zunehmenden Mond und abnehmenden Mond sind die Gezeite minimal.

Und Magma genauso wie das Meerswasser hat eine flüssige Konsistenz.


melden
Neverland
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quake Watch 2011

09.01.2011 um 17:57
Ich bin der Meinung, dass nicht nur Vollmond und Neunmond von Bedeutung sind, sondern auch den Moment, wann Mond die Grenzlinie quert, wo die Projektion der Erdachse auf Ekliptik liegt, wann also Mond in Zwilling oder Schütze liegt.

Und weil sich unser Sonnensystem in die Richtung des Sternbildes Jungfau bewegt, sind die Nutationen an den Tagen, wann Mond in Jungfrau oder Fisch liegt, auch höher als sonst.


melden
Neverland
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quake Watch 2011

09.01.2011 um 18:03
Bei einem Vollmond in Zwilling, ( was nur am Winersonnenwinde geschieht ) sollen wir mit starken Erdbeben rechnen.


melden

Quake Watch 2011

09.01.2011 um 18:07
Also ich glaube, große Erdbeben entstehen dann, wenn:

o) Kontinente auseinander driften / Verwerfungen / aneinander reiben
o) wenn auf der einen Seite der Platte ein starkes Erdbeben stattfindet, dass sich dies dann ausgleicht und dann auf der anderen Seite es ebenfalls ein starkes Erdbeben gibt (siehe Erdbeben 2004 in Sumatra.)
=> Magnitude 9.1 OFF THE WEST COAST OF NORTHERN SUMATRA December 26, 2004
=> Magnitude 8.1 NORTH OF MACQUARIE ISLAND December 23, 2004

o) Sternenkonstellationen/bahnen (möglicherweise wegen dem Magnetismus)
o) Mondstellungen (wegen dem Einfluss auf die Gezeiten)
o) Sonnenaktivität (wegen der Sonnenpartikel, Einstrahlung, Solaraktivität)
o) Druck im Erdinneren
o) starke Vulkanausbrüche (ebenfalls wegem dem Druck)

Was ich nicht glaube:
o) HAARP. Niemand, absolut NIEMAND kann Erdbeben herbeiführen! (Bergwerke ausgeschlossen, aber wir reden hier von starken Erdbeben (Mag. 6+)
o) Erdexpansion (Weil die Erdbeben zu verheerend wären, würde diese Theorie mit der Expansion stimmen, würden 7er Beben an der Tagesordnung stehen.)


mfg


melden
Neverland
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quake Watch 2011

09.01.2011 um 18:25
@sentex
am 6.01.2011 war Sonne sehr aktiv, ( Density war mehr als 40 protons/cm3 ), es war und am nächsten Tagen sehr stürmich, vlt. deswegen ereignete sich dieses Erdbeben heute.


melden

Quake Watch 2011

09.01.2011 um 18:45
Ich bezweifle, dass DIESES Erdbeben ein Nachbeben war,

Magnitude 6.4 VANUATU
Date-Time Sunday, January 09, 2011 at 17:21:55 UTC
Monday, January 10, 2011 at 04:21:55 AM at epicenter

Location 19.281°S, 168.132°E
Depth 32.8 km (20.4 miles)
Region VANUATU
Distances 125 km (75 miles) WNW of Isangel, Tanna, Vanuatu
170 km (105 miles) S of PORT-VILA, Efate, Vanuatu
250 km (155 miles) N of Tadine, Loyalty Islands, New Caledonia
1785 km (1110 miles) ENE of BRISBANE, Queensland, Australia

Location Uncertainty horizontal +/- 17.7 km (11.0 miles); depth +/- 4.1 km (2.5 miles)
Parameters NST=145, Nph=145, Dmin=>999 km, Rmss=0.99 sec, Gp= 79°,
M-type="moment" magnitude from initial P wave (tsuboi method) (Mi/Mwp), Version=7
Source USGS NEIC (WDCS-D)

http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/recenteqsww/Quakes/usc00010zm.php

weil das Hauptbeben eine Stärke von 6.6 hatte, dieses Nachbeben wäre viel zu stark.

Oder da baut sich was auf....


melden

Quake Watch 2011

09.01.2011 um 21:08
es geht weiter...

http://hisz.rsoe.hu/alertmap/index2.php?lang=


09.01.2011 - 18:21:14 5.1 Pacific Ocean - West Vanuatu Ismeretlen Bouniakoup

09.01.2011 - 19:24:28 5.1 Pacific Ocean - West Vanuatu Tafea Province Looutel


melden

Quake Watch 2011

09.01.2011 um 21:39
@Neverland
die gründe sind mir alle bekannt...aber das mit sternzeichen is mir neu...
sag mir mal wann die nächste überkreuzung ist, dann können wir ja mal schauen ob was passiert...


melden

Quake Watch 2011

10.01.2011 um 07:27
5.4 Beben Region:Pacific Ocean - East Country:Tonga

http://hisz.rsoe.hu/alertmap/index2.php?lang=

EDIS Number: EQ-20110110-199524-TO Common Alerting Protocol
Magnitude: 5.4
Mercalli scale: 6
Date-Time [UTC]: 10 January, 2011 at 02:11:05 UTC
Local Date/Time: Monday, January 10, 2011 at 02:11 at night at epicenter
Location: 19° 21.000, 176° 4.800
Depth: 184 km (114.33 miles)
Region: Pacific Ocean - East
Country: Tonga
Distances: 173.1 km (107.56 miles) S of Puleieia,


melden

Quake Watch 2011

10.01.2011 um 07:30
5.9 Beben Country:Chile Region:South America

http://hisz.rsoe.hu/alertmap/index2.php?lang=

EDIS Number: EQ-20110110-199530-CL Common Alerting Protocol
Magnitude: 5.9
Mercalli scale: 6
Date-Time [UTC]: 10 January, 2011 at 06:02:52 UTC
Local Date/Time: Monday, January 10, 2011 at 06:02 at night at epicenter
Location: 35° 34.668, 73° 7.008
Depth: 25.50 km (15.84 miles)
Region: South America
Country: Chile
Distances: 49.94 km (31.03 miles) of Pahuil, Region del Maule


melden

Quake Watch 2011

10.01.2011 um 15:33
Magnitude: 4.7
Mercalli scale: 4
Date-Time [UTC]: 10 January, 2011 at 09:54:35 UTC
Local Date/Time: Monday, January 10, 2011 at 09:54 in the moorning at epicenter
Location: 19° 1.242, 68° 55.278
Depth: 118.60 km (73.69 miles)
Region: South America
Country: Chile
Distances: 1.49 km (0.93 miles) of Mucomucone, Region de Tarapaca

Volcanoes:
Location Volcano Type Distance

Chile-N Parinacota Stratovolcano 60.61 km
Bolivia Macizo de Larancagua Stratovolcano 59.05 km
Bolivia Macizo de Pacuni Stratovolcano 49.03 km
Chile-N Acotango Stratovolcanoes 45.71 km
Chile-N Guallatiri Stratovolcano 44.55 km
Chile-N PiĂąa, Cerro Unknown 37.04 km
Bolivia Sacabaya Pyroclastic shield 29.85 km
Bolivia Tata Sabaya Stratovolcano 28.51 km
Chile-N Puchuldiza Hydrothermal field 27.75 km
Chile-N Arintica Stratovolcanoes 21.76 km
Chile-N Cabaray Stratovolcano 17.46 km
Chile-N Isluga Stratovolcano 10.73 km

sehr aktive zone!


melden

Quake Watch 2011

10.01.2011 um 15:42
Magnitude: 4.2
Mercalli scale: 3
Date-Time [UTC]: 10 January, 2011 at 08:58:48 UTC
Local Date/Time: Monday, January 10, 2011 at 08:58 in the moorning at epicenter
Location: 43° 38.614, 172° 22.244
Depth: 9 km (5.59 miles)
Region: Pacific Ocean
Country: New Zealand
Distances: 3.77 km (2.34 miles) S of Springston, Woodville County
any people indoors feel movement. Hanging objects swing back and forth. People outdoors might not realize that an earthquake is occurring.


Magnitude: 5.0
Mercalli scale: 5
Date-Time [UTC]: 10 January, 2011 at 08:35:36 UTC
Local Date/Time: Monday, January 10, 2011 at 08:35 in the moorning at epicenter
Location: 0° 47.106, 123° 17.376
Depth: 79.00 km (49.09 miles)
Region: Indonesian archipelago
Country: Indonesia
Distances: 8.70 km (5.41 miles) of Bunia,
Almost everyone feels movement. Sleeping people are awakened. Doors swing open or close. Dishes are broken. Pictures on the wall move. Small objects move or are turned over. Trees might shake. Liquids might spill out of open containers.

Magnitude: 4.8
Mercalli scale: 5
Date-Time [UTC]: 10 January, 2011 at 07:07:54 UTC
Local Date/Time: Monday, January 10, 2011 at 07:07 in the moorning at epicenter
Location: 12° 22.098, 88° 12.732
Depth: 43.00 km (26.72 miles)
Region: Middle America
Country: Nicaragua
Distances: 85.36 km (53.04 miles) S of Santa Elena, Departamento de Chinandega

Volcanoes:
Location Volcano Type Last eruption Distance
Nicaragua CosigĂźina Stratovolcano 1859 60.46 km

Almost everyone feels movement. Sleeping people are awakened. Doors swing open or close. Dishes are broken. Pictures on the wall move. Small objects move or are turned over. Trees might shake. Liquids might spill out of open containers.


melden
Neverland
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quake Watch 2011

10.01.2011 um 21:59
@AnSop
am 17 Januar um 14 Uhr 15 quert Mond die Grenzlinie, auf welche Projektion der Erdachse auf Ekliptik liegt.
Ich denke aber, dass es in dieser Zeit die Erde nur einen kleinen Schubs bekommt, selbst Erdbeben kommt wenig später.


melden

Quake Watch 2011

10.01.2011 um 22:01
@Neverland
also in einer woche...da bin ich ja mal gespannt :)


melden
Anzeige
Neverland
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quake Watch 2011

10.01.2011 um 22:06
@AnSop
es ist nur so, rein theoretisch, funkt nicht immer.


melden
113 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt