weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ein Dinosaurier als Haustier? Vorstellbar?

189 Beiträge, Schlüsselwörter: Dinosaurier, Haustier, Dinosaurier Haustier
9077
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Dinosaurier als Haustier? Vorstellbar?

11.08.2011 um 14:17
@17
-Schlau, leicht erziehbar
- Wachsam
- Sehr sauber
Das sind sicherlich Eigenschaften, die man einem Hund oder einer Katze zusprechen könnte, aber sicher keinem Saurier. Wenn man wie du ca. 5 oder mehr "Kluge" Posts in einem Thread macht, zusammen mit einer gewagten Spekulation, macht einen das auch nicht glaubhafter, auch wenn der Sachverhalt mit den verschiedenen Gruppen innerhalb der Saurier stimmt.


melden
Anzeige

Ein Dinosaurier als Haustier? Vorstellbar?

11.08.2011 um 14:41
will ich haben *___*
Dann mache ich eine Dinosaurier Farm auf und übernehme irgendwann die Weltherrschaft *miaauu* ;D


melden

Ein Dinosaurier als Haustier? Vorstellbar?

11.08.2011 um 17:38
@9077

Sicher sind kleine Theropoden schlau, wachsam und sauber... weil es intelligente Tiere sind. Wir reden hier nicht von nem Stegosaurus oder so^^ Wobei die Größe des Hirns nicht unbedingt was über die Qualität des Denkens aussagt, wie nicht nur einige Menschen zeigen, sondern auch die Tatsache, dass es einige Tiere gibt, die im Verhältnis zur Körpergröße größere Hirne als Menschen haben.


melden

Ein Dinosaurier als Haustier? Vorstellbar?

11.08.2011 um 17:42
microceratus

ta6CmNG microceratops


teR8gxs microceratops


Wikipedia: Microceratus


melden

Ein Dinosaurier als Haustier? Vorstellbar?

11.08.2011 um 17:48
@Creizie

Kniehohe Kaninchen? Wow :D


melden

Ein Dinosaurier als Haustier? Vorstellbar?

11.08.2011 um 17:49
microceratus


melden

Ein Dinosaurier als Haustier? Vorstellbar?

11.08.2011 um 17:54
Muss ja nicht gleich ein Raptor sein, man hält sich ja auch kein Krokodil frei laufend in Haus oder Garten, die beissen dir irgend wann mal den Hintern ab. Sind nicht Vögel Nachfahren von Dinos?


melden

Ein Dinosaurier als Haustier? Vorstellbar?

11.08.2011 um 18:13
Legion4 schrieb:Aber über die Zähmbarkeit von Tieren zu sprechen die nicht mehr existieren finde ich wie eigentlich alles, was man über das verhalten von Dinosauriern zusammenspinnt totalen Unfug.
Klar sind nur Spekulationen, auch Vergleiche zu unserer heutigen Fauna sind nicht zu spekulativ. Aber man nehme an, man brüte ein Ei eines wohl recht intelligenten Raptoren aus, dieser würde wohl auch ganz klar das Wesen was er zuerst erblickt als Bezugsperson anerkennen.


melden

Ein Dinosaurier als Haustier? Vorstellbar?

11.08.2011 um 18:15
@Katori

Richtig, bei Vögeln ist das genau so, und da Vögel von den Dinosauriern unmittelbar abstammen und besonders mit den Theropoden eng verwandt sind (bzw. selbst Theropden sind), würde das auch bei Nicht-Vogel-Theropoden funktionieren. Warum sollte sich gerade dieses Verhalten so enorm verändert haben?


melden

Ein Dinosaurier als Haustier? Vorstellbar?

11.08.2011 um 18:18
@17 ist das bei den heutigen Reptilien nicht ebenfalls noch so ähnlich gelagert? Also bei den Arten die sich eine Zeit lang um den Nachwuchs kümmern?


melden

Ein Dinosaurier als Haustier? Vorstellbar?

11.08.2011 um 18:20
@Katori

Reptilien sind da eher ignorant. Man sollte das lieber mit Vögeln vergleichen. Dinosaurier mit Reptilien zu vergleichen ist eh überholt ^^


melden

Ein Dinosaurier als Haustier? Vorstellbar?

11.08.2011 um 18:44
@17 jo Reptilien sind schon etwas kaltblütig, aber dennoch auch um den Nachwuchs besorgt, mein Beispiel ist da das Nilkrokodil, welches ja die letzten existenten Archosaurier sind die noch existieren, die Dinosaurier entstammen denen ja auch.

Jedenfalls zu deinem vorletzen Post, ehm ich säh keinen Grund warum sich das Verhalten nach dem Schlüpfen hätte ändern sollen. Schließlich ist das ziemlich logisch wie ich finde.


melden

Ein Dinosaurier als Haustier? Vorstellbar?

11.08.2011 um 18:46
@Katori

Krokodile gab es schon vor den Dinosauriern, waren in der Trias deren ärgste Konkurrenten und sind ein eigener Strang der Archosaurier. Bevor man Dinosaurier und Vögel verband, galten Krokodile als einzige noch lebende Archosaurier, heute zählt man die Vögel aufgrund ihrer Abstammung eben auch dazu.

Die Brutpflege der Krokodile ist durchaus beachtlich, aber nicht zu vergleichen mit dem, was Vögel betreiben. Und kleine Gänslein laufen dir auf Schritt und Tritt hinterher, wenn sie in deiner Gegenwart schlüpfen - bei kleinen Raptoren sicher nicht anders.


melden

Ein Dinosaurier als Haustier? Vorstellbar?

11.08.2011 um 19:31
@17 okay das oberste ist mir neu, naja früher wußt man das ja noch nicht.

Ich stelle es mir übrigens sehr amüsant vor, wenn eine Rotte von kleinen Microraptoren hinter einem her läuft :D


melden

Ein Dinosaurier als Haustier? Vorstellbar?

11.08.2011 um 19:33
di7zturbsx3 schrieb:Könntet ihr euch vorstellen n´Dino als Haustier zu halten? Ungefähr so einer wie dieser hier?(Compsognathus)
Ganz sicher nicht.

Wenn das möglich wäre, wären die Tierheime zusätzlich zu den ohnehin massenhaft abgegebenen Tieren auch noch kurz darauf voll mit abgegebenen Dinosaurieren, weil die Halter nicht mit den Tieren zurechtkommen.
Und der 2 jährige Sohn oder Tochter im Magen des ach so süßen Compsognathus gelandet ist.

Witzig wäre es, wenn man vom Züchter einen jungen Compsognathus kauft und bei der eigenen Verwunderung über die Stattlichkeit des Jungtieres abgespeist wird, daß es wie bei anderen Tieren auch mal Prachtexemplare gibt.

Nachdem das stolze Tier aber fröhlich weiter wächst geht man dann mal zum TA und der sagt einem, daß man ein 2 Monate altes Carnotaurusjunges erstanden hat.

Mahlzeit. :D


melden

Ein Dinosaurier als Haustier? Vorstellbar?

11.08.2011 um 19:36
@klausbaerbel

Warum sollte ein (zahmer) Compsognathus ein zweijähriges Menschenkind fressen, wenn nicht mal eine zehnmal so große Deutsche Dogge (ebenfalls Raubtier) das tut?


melden

Ein Dinosaurier als Haustier? Vorstellbar?

11.08.2011 um 19:43
@17

Eine Dogge ist ja kein Wolf. Also die Urform des heutigen Hundes.

Ein Compsognathus ist die wilde Urform eines Jagdtieres.

Außerdem liest man auch Heute noch von Hunden, daß sie Kinder anfallen und zerfleischen.

So ganz ist dieser Trieb noch nicht weggezüchtet worden.

Deswegen wären Dinosaurier kein sehr glücklich gewähltes Haustier.


melden

Ein Dinosaurier als Haustier? Vorstellbar?

11.08.2011 um 19:46
@klausbaerbel

Ein Wolf frisst auch nicht alles, was kleiner ist als er selbst. Was zu seinem Rudel gehört, attackiert er nicht einfach.
Unter Beachtung der Prägung von Kleinauf dürfte ein Compsognathus wohl kaum einen Menschen anfallen. Auch keinen kleinen. Was natürlich nicht heißt, dass er nicht schnappen und kratzen würde, wenn das Kind ihn ständig am Schwanz zieht oder ähnliches, aber das ist bei Katzen etc. auch nicht anders. Tiere sind halt keine Gummipuppen.

Ich würd Kleinkinder und Tiere sowieso nicht miteinander alleine lassen. Auch keine weitgehend harmlosen Tiere wie Hamster. Das führt doch zu nichts.


melden

Ein Dinosaurier als Haustier? Vorstellbar?

11.08.2011 um 20:00
@17

Na Deinen Optimismus hätte ich mal gerne.

Wie ist es denn, wenn der Compsognathus geschlechtsreif wird und sich ein Familienmitglied als Partner auserwählt hat?

Das führt bei Papageien in Einzelhaltung zu massiven Problemen.
17 schrieb:Ich würd Kleinkinder und Tiere sowieso nicht miteinander alleine lassen.
Das haben schon viele gesagt.

Es war immer nur der kurze Augenblick. Lies Dir mal die Berichte durch, wenn ein Hund ein Kind angefallen hat. Auch innerhalb der Familie.

Ich las von einem Fall, da ging die Mutter nur kurz auf Toilette und der Hund warf den Kinderwagen um und zerfleischet das Kind.

Ein Wolf, der in freier Wildbahn in einem Rudel aufgewachsen ist, hat auch das Sozialverhalten gelernt.

Oder nehmen wir mal Bären. Die sind auch so schön niedlich, wenn sie noch klein sind.

Oder ziehe einen Strauss von Hand auf und erlebe Dein Wunder, wenn er geschlechtsreif wird.

Nene, es ist schon gut, daß die Dinosaurier ausgestorben sind. Und zwar gut für die Dinosaurier.


melden
Anzeige

Ein Dinosaurier als Haustier? Vorstellbar?

11.08.2011 um 20:12
@klausbaerbel

Ein Strauß oder ein Bär sind aber auch beträchtlich größer und mächtiger als ein Compsognathus^^ So nem Compsognathus könnte man problemlos den Hals umdrehen, bloß dass er ziemlich agil ist und so lange kratzt und beißt, bis man freiwillig los lässt. Aber rein kraft- und größenmäßig hat er keine Chance. Er ist ein Fliegengewicht.
bennamucki schrieb:Wie ist es denn, wenn der Compsognathus geschlechtsreif wird und sich ein Familienmitglied als Partner auserwählt hat?

Das führt bei Papageien in Einzelhaltung zu massiven Problemen.
Dann hält man sich halt ein Pärchen. Gegen die Einzelhaltung von Papageien gehen genug Tierschützer vor. Es sollte inzwischen allgemein bekannt sein, dass Einzelhaltung zu Verhaltensstörungen führt und das Leben der Vögel extrem verkürzen kann. Trotzdem halten immer noch Leute Papageien allein, auch weil der Glaube existiert, dass sie sonst nicht Sprechen lernen würden oder nicht zahm würden.
bennamucki schrieb:Nene, es ist schon gut, daß die Dinosaurier ausgestorben sind. Und zwar gut für die Dinosaurier.
Da hast du gar nicht Unrecht...


melden
347 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden