Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zukunftsträume-Sammelthread

240 Beiträge, Schlüsselwörter: Träume, Visionen, Zukunftsträume, Träumtagebuch

Zukunftsträume-Sammelthread

03.01.2017 um 11:50
Ich kann schon nachvollziehen dass @xacreton das so beschreibt als wenn es in Zeitlupe währe. Es ist zwar nicht wirklich Zeitlupe, sonst würden sich Stimmen und Geräusche sehr komisch anhören ;D, aber das Gefühl ist schon sehr aussergewöhnlich. Es ist fast so als wenn die Zeit kurz stillsteht, keine Ahnung sehr schwer zu beschreiben das Gefühl.
Paradse schrieb:Diese Gefühle die Du beschreibst teile ich mit dir. Es ist unheimlich und man bekommt eine große Ehrfurcht. Zuerst habe ich mich gefreut über dieses Phänomen doch manchmal denke ich auch negativ drüber. Auch weil man keine Antworten hat.
Ja es ist unheimlich aber man gewöhnt sich daran und es ist eigentlich nichts wovor man Angst haben muss,
früher habe ich da auch negativ drüber gedacht, das ist aber eigentlich sinnlos, denn es kann dir ja nichts passieren dabei.
Ich sehe es heute eigentlich nurnoch als große bereicherung.
Paradse schrieb:Ist man nur ein Schauspieler mit einem Drehbuch das man nicht kennt ?
Jopp :D



ne mal im Ernst
Paradse schrieb:Oder ist man sogar sein eigener Regisseur ? Dies behaupten auch manche.
Das ist meine neue Lieblingstheorie, der ich auf den Grund gehen will. Behaupten würde ich das nicht ohne es wirklich zu wissen aber die Hinweise verdichten sich immer weiter in diese Richtung.
Wenn ich bei dem Lucidem Träumen nur erfolgreicher währe hätte ich vielleicht schon die Antwort.

Bei meinem letzten erfolreichen Versuch ( also als ich kurz klar war ) habe ich mir gewünscht eine der 6 richtigen zu sehen, die kam dann auch aber da gebe ich noch nicht allzu viel drauf denn eine richtige zu treffen ist garnicht so unwahrscheinlich.
Der moment in dem ich klar war war wirklich nur sehr kurz und ich bin sehr schnell aufgewacht dann, das lag wohl daran weil ich so aufgeregt war wie ich jetzt weiss macht aufgeregtheit wach.
Werde das aber auf jeden Fall weiter probieren.
Ich habe nur leider kaum Gelegenheit zum lucidem Träumen, denn ich brauche dafür viel Konzentration, die Stimmung muss passen und so.
Geht eigentlich nur wenn ich alleine zu Hause bin und auch nur wenn ich Spätschicht habe.

Ich weiss das hört sich irgendwie verrückt an sich die 6 richtigen zu Wünschen und so und ich habe auch lange überlegt ob ich das hier überhaubt Schreiben sollte, aber es ist nur ein Experiment.
So wie ich früher rumexperimentiert habe um das mit den Zukunftsträumen herauszufinden, mache ich jetzt halt sowas. Das ist mein Wissensdurst, ich will halt wissen wie das funktioniert und nebenbei könnte sich das ja auch lohnen ;D


melden
Anzeige

Zukunftsträume-Sammelthread

03.01.2017 um 19:40
Arg ich habe leider zZ nur mein Handy hier, gerade zu dem letzten Beitrag hätte ich gern etwas zum besseren Verständnis bei zu steuern, wobei Gegebenheiten die bei mir funktionieren nicht zwingend von Mensch zu Mensch übertragbar sind.

Und ja du hast recht, es ist keine Zeitlupe, sondern wie bei einem starken Adrenalin Stoß. Schlüsselmoment: oh das kenne ich doch irgend wo her;
Danach: Schlag auf Schlag während man sich der nächsten Sekunden vollkommen bewusst ist, und alles kommt genau so.
Es ist keine Angst, aber ich bin zumeist wie erstarrt, weil sich das so groß anfühlt, Ehrfurcht ist ein gutes Wort,

Wenn ich Samstag wieder daheim bin freue ich mich euch ausführlich auf eure Beiträge zu antworten.

Liebe Grüße

Philipp aka xacreton


melden

Zukunftsträume-Sammelthread

07.01.2017 um 19:08
hey ihr Lieben,

bin nun wieder daheim, und wie versprochen kann ich nun ausführlich schreiben. Via Handy ist dann doch eine Qual.

Ehrlich gesagt habe ein wenig den roten Faden verloren, ich habe mich noch einmal eingelesen, aber so richtig bin ich noch nicht wieder im Plot.

@Paradse: (vom 03.01.2017 um 01:20) “Also empfindest du dies als negativ?”

Ich empfinde es weder als negativ noch als positiv. Die Eindrücke in diesem Moment haben mich einfach nur überwältigt.
Ich habe auch keine Ahnung wie ich das angestellt habe. In meiner Kindheit hatte ich eine Phase von mehreren Jahren in denen ich nur lucid geträumt habe, ohne das wirklich gewollt zu haben, jetzt wo ich weiß was das angeblich ist, und es versuche, funktioniert das weniger gut als damals.

Und so ist es bei den meisten dingen. Ich kann das leider nicht so ausdrücken dass es allgemein verständich sein wird. Sicherlich können wir viel sehen, was noch nicht ist, aber dieses Sehen ist weniger Kopflastig, mehr Herzlastig. Geld, Reichtum und Anerkennung, etc, sind dinge die das Herz nicht kennt, weil es lediglich Kopflastige Umwege sind, ebensowenig ist es mir nicht möglich dinge zu sehen die mir im Herzen nicht wirklich von Bedeutung sind, wie ein Wahlergebnis, ein Weltliches Ereignis, … what ever.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht was ich schreiben soll, denn diese umstände sind entweder so natürlich wie das Atmen von Luft, oder eben nicht.

—-

unabhängig von alledem, war die schönste Zeit die, in der ich einfach nur mit staunen erforscht habe, ohne mich mit “was wäre wenn” Gedanken rumzuschlagen, …



Es ist dazu lange her. Als Kind war es für mich das normalste der Welt, Szenen des folgendes Tages bereits gesehen zu haben, … aber diese Kindheit ist nun auch schon mehr als 15 Jahre her.

im sry, ich kann es nicht in Worten ausdrücken, aber ich würde es gern, denn da brodelt noch so viel, das mir zz nicht vergönnt ist in Worten auszudrücken.

wtf was für ein Kauderwelsch


melden

Zukunftsträume-Sammelthread

07.01.2017 um 19:31
@xacreton
xacreton schrieb:In meiner Kindheit hatte ich eine Phase von mehreren Jahren in denen ich nur lucid geträumt habe, ohne das wirklich gewollt zu haben, jetzt wo ich weiß was das angeblich ist, und es versuche, funktioniert das weniger gut als damals.
Ich glaube als Kind ist einiges noch natürlich, was später als aussergewöhnlich angesehen wird. Vielleicht weil die Welt dann noch nicht so rational gesehen wird. Wir fühlen mehr als dass wir denken.
Als Kind hatte ich auch luzide Träume. Als ich älter wurde hatte ich dann nur noch ca. 2. Ich frage mich, wieviele Menschen als Kind luzide Träume hatten und dies aber gar nicht weiter beachtet haben, weil es als Kind normal schien und sie es als Erwachsene bereits vergessen hatten.
xacreton schrieb:wtf was für ein Kauderwelsch
Manchmal ist es schwierig etwas in Worte zu fassen was man denkt oder fühlt. Aber ich glaube du hast das ganz gut hinbekommen. :) Ich danke dir. Dein Beitrag war sehr interessant zu lesen.


melden

Zukunftsträume-Sammelthread

08.01.2017 um 13:28
@xacreton
Ich verstehe dich vollkommen, mir fällt es auch sehr schwer Dinge zu beschreiben und wenn ich es Versuche dann kommt es meist beim Gegenüber noch falsch an 😥 Grade bei solch einem Thema...

Das Schlimme ist das man als Kind vermittelt bekommt, das sowas Schwachsinn ist wie Geister sehen oder Zukunftsträume. Leider glaubt man das den "allwissenden" Erwachsenen und verliert diese Fähigkeiten. Eine Schande meiner Meinung nach !

Wenn du aber diese Gabe besessen hast, dann kannst du bestimmt es auch schaffen sie wieder hervorzurufen. Es wird vllt nicht so leicht sein aber es lohnt sich. Es ist sehr Bewusstseinserweitert. Doch es kann dir auch einen Streich spielen .


melden

Zukunftsträume-Sammelthread

08.01.2017 um 19:27
Die Fähigkeit ist immer noch da, aber Sie ist sehr viel unterschwelliger als früher. Jetzt nehme ich sie zumeist nur dann wahr wenn ich übermüdet bin, oder ein Hörbuch höre, sprich wenn meine rationalen Gedanken irgendwo anders angeheftet oder beschäftigt sind.

Bei Dingen die mich im inneren wirklich bewegen funktioniert es selbstredend, nur um so älter wir werden kann es passieren dass wir uns evl. mehr und mehr mit dingen beschäftigen die uns eigentlich nicht wirklich bewegen sondern nur ein sinnloser weg sind etwas zu erlangen dass wir letztendlich garnicht wollen.

Was mir unheimlich hilft ist wenn ich mir täglich ein stunde oder auch etwas mehr nehme, in der ich einfach nur meine Gedanken schweifen lasse, nach einer weile, hören diese Gedanken dann auf hier und da ihren Fokus hin zu legen bis ich in absoluter stille bin, einfach nur ich selbst, ähnlich wie eine Meditation, in der man alles weltliche ausblendet, nicht indem man es ignoriert sondern indem man sich die Zeit nimmt zu warten bis alle "stimmen im übertragenen sinne" schweigen.

Wie du sagtest, bin ich mir recht sicher dass Kinder nur deswegen mehr sehen als wir, weil man ihnen noch nicht erklärt hat dass gewisse dinge nicht existieren. Wenn man bedenkt dass die Wirkung eines Medikaments sich nur um einen geringen Teil von der Wirkung eines Placebos absetzen muss um als ein solches zugelassen zu werden, unser Körper ist uns Dienlich, und hilft uns in vielerlei Hinsicht. Und wenn gewisse Sinneseindrücke uns quälen würden weil sie uns im innersten vor eine Zerreißprobe stellen, filtern wir so manches aus.

Das alles sind nur Gedanken, und vielleicht sind sie auch nicht auf andere Menschen übertragbar. ^^

Mag sein das ich etwas verstrahlt bin, weil ich immer schon davon überzeugt war das Krankheiten nichts sind um dass ich mir sorgen machen muss. Dazu mag jeder denken was er/sie will, aber ich war auch nur 2-3 mal in meinem Leben wirklich krank.

Ich denke dass es sein könnte, dass wir uns unsere eigene Realität schaffen, in gewissen Begrenzungen, und dass wir ein wenig ähnlich dem "Gesetz der Anziehung" das bekommen was wir "ungewollt erwünschten", auch wenn ich nicht in allen punkten mit dem konform gehe.

ich bin echt nicht gut darin etwas auszudrücken. Ich würde gern noch so viel sagen, und dann sehe ich wieviele seiten an text es benötigen würde, und zumeist lasse ich es dann sein. ^^

Weil wie es schon immer war, die, die es kennen verstehen es ohnehin, die, die es noch nicht kennen, werden es auch nicht dann verstehen wenn ich es versuche zu umschreiben.

in diesem Sinne ganz liebe Grüße

xacreton aka philipp


melden

Zukunftsträume-Sammelthread

08.01.2017 um 19:33
@Paradse
Ich glaube diese übernatürliche kräfte die wir besitzen ist das wissen verloren gegangen. Da wir vergessen habe sich Fragen über den waren Sinn seines eigenen Lebens zu stellen. Dies wieder rum geschah nicht nur aber auch durch Religion die einen Sinn ergaben. Alle sagen ich gehöre zu einer Religion. Da ist zwar eine Religion gutes wissen und etwas an was man sich festhalten kann. Aber sie deckt nie die ganze Wahrheit ab was uns das Mittelalter gezeigt hat. Als die Kirche regierte. Wie z.B. die Erde ist eine scheibe. Hexen werden verbrannt. Diese Vermischung mit Religion und Statt führt da zu das wir einfach nur die halbe Wahrheit kennen. Eine Freie Meinungsäußerung haben wir erst seid der Wende da ist das klar das uns das noch schwer fällt. Dan liegt es noch an der überzeugung der Natur das ist eine andere Sache.

Eines darf man nicht vergessen ihn einer gewissen weise haben alle Recht die nicht lügen.


melden

Zukunftsträume-Sammelthread

16.01.2017 um 22:06
Ich habe zur Zeit eine Phase wo ich Seher viel Träume. Jetzt nicht einmal vor eine Woche Woche war mir sogar ihm Traum bewußt das ich träume habe aber es nicht geschafft mich so zu konzentrieren das ich ein luziden Traum gestalten konnte. Vielleicht konnte ich das nur ganz kurz ein paar entstehen lassen und ein floß ihn Form eines Himmel Bett heran zuziehen. Das war gerade ein Bruchteil ihn der Sekunde. Ansonsten denke ich das die Zeiten mit Anschlägen zur Zeit etwas ruhiger ist. Wo bei ein was war da noch. Ich glaube das ist aber noch länger hingezogen in der Zeit bis es evtl wenn überhaupt eintrifft. Das ist sogar so ungenau das ich eigentlich nix darüber sagen kann.
Wenn es überhaupt was war.


melden

Zukunftsträume-Sammelthread

17.01.2017 um 08:21
xacreton schrieb am 08.01.2017:Die Fähigkeit ist immer noch da, aber Sie ist sehr viel unterschwelliger als früher.
Ja das ist bei mir auch so
xacreton schrieb am 08.01.2017:Was mir unheimlich hilft ist wenn ich mir täglich ein stunde oder auch etwas mehr nehme, in der ich einfach nur meine Gedanken schweifen lasse, nach einer weile, hören diese Gedanken dann auf hier und da ihren Fokus hin zu legen bis ich in absoluter stille bin, einfach nur ich selbst, ähnlich wie eine Meditation, in der man alles weltliche ausblendet, nicht indem man es ignoriert sondern indem man sich die Zeit nimmt zu warten bis alle "stimmen im übertragenen sinne" schweigen.
So viel Zeit hätte ich auch gerne, als Familienvater ist das ziemlich schwer hinzukriegen.
Ich war aber mal bei einem Meditationskurs als Jugendlicher mit meiner Schwester, da ging es auch darum zu versuchen seine Gedanken abzuschalten. Das hatte mir damahls spass gemacht, wir waren aber nur einmal da leider.
Mein Vater macht schon seit etwa 15 Jahren Zen-meditation, vielleicht schaffe ich das auch mal wenn meine kleinen größer sind.
Ich war aber auch schon immer so ein Tagträumer, früher viel mehr als heute.
xacreton schrieb am 08.01.2017:Wie du sagtest, bin ich mir recht sicher dass Kinder nur deswegen mehr sehen als wir, weil man ihnen noch nicht erklärt hat dass gewisse dinge nicht existieren.
Das stimmt wohl auch, Kinder sind noch viel kreativer als wir, das heißt sie lassen sich auf alle möglichen Gedanken ein und erschaffen so immer wieder eigene Welten. Ich erinnere mich noch ziemlich gut an meine Kindheit und auch an meine Gedanken aus dieser Zeit. Auch an eine eigene Gedankenwelt aus meiner Kindergartenzeit, in der ich sozusagen wie ein Präsident/Gott über eine art Parlament war der über alles bestimmt hat.
Ich weiss das hört sich ziemlich unrealistisch für manche an wenn einer erzählt dass er sich an die Gedanken seiner Kindergartenzeit erinnert, aber es ist so.
Der Trick wie das möglich ist ist denke ich dass ich mich immer wieder erinnert habe, mir Zeit genommen habe an die Vergangenheit zu denken ( Tagträumer :D )
Das war halt auch wegen dem Umzug den ich mit 9 Jahren mitmachen musste und ich in dieser neuen Welt nicht leben wollte, so habe ich mich immer wieder in meine Vergangenheit geflüchtet, wo ich in meiner alten Heimat war.
xacreton schrieb am 08.01.2017:Mag sein das ich etwas verstrahlt bin, weil ich immer schon davon überzeugt war das Krankheiten nichts sind um dass ich mir sorgen machen muss. Dazu mag jeder denken was er/sie will, aber ich war auch nur 2-3 mal in meinem Leben wirklich krank.
Ja das ist schon komisch, ich bin auch so gut wie nie krank. Letztes Jahr wieder keinen Krankheitstag auf der Arbeit gehabt.
Krank war ich im Urlaub, wir sind letztes Jahr nach Indoniesien geflogen und ein paar Monate vor dem Flug hab ich immer wieder daran gedacht dass ich bloß nicht krank werden darf wenn wir fliegen.
Ein Tag vorher fing dann das Fieber an und ich saß dann mit 39 grad im Flugzeug, was ein Horror, aber auch hier hat vielleicht das Gesetz der Anziehung gewirkt, who knows.
xacreton schrieb am 08.01.2017:Ich denke dass es sein könnte, dass wir uns unsere eigene Realität schaffen, in gewissen Begrenzungen, und dass wir ein wenig ähnlich dem "Gesetz der Anziehung" das bekommen was wir "ungewollt erwünschten", auch wenn ich nicht in allen punkten mit dem konform gehe.
Ein weiteres Beispiel ist mein Hörsturz vor 2 Jahren, mein Sohn sagte in der Zeit vor dem immer wieder " Ich will dass du nie wieder Arbeiten gehst damit du immer für uns Zeit hast" und ich wünschte es mir insgeheim auch.
Dann war ich fast ein 3/4 Jahr krank naja ...
xacreton schrieb am 08.01.2017:ich bin echt nicht gut darin etwas auszudrücken. Ich würde gern noch so viel sagen, und dann sehe ich wieviele seiten an text es benötigen würde, und zumeist lasse ich es dann sein. ^^

Weil wie es schon immer war, die, die es kennen verstehen es ohnehin, die, die es noch nicht kennen, werden es auch nicht dann verstehen wenn ich es versuche zu umschreiben.
Das hast du schon ganz gut verständlich ausgedrückt und ich könnte auch noch wieder einiges an Text schreiben aber ich versuche mich auch immer möglichst kurz zu fassen, fällt mir aber nicht immer so leicht.

Danke für deinen Text auf jeden Fall...
cya Materianer


melden

Zukunftsträume-Sammelthread

17.01.2017 um 09:06
em123456789012 schrieb am 08.01.2017:Alle sagen ich gehöre zu einer Religion. Da ist zwar eine Religion gutes wissen und etwas an was man sich festhalten kann. Aber sie deckt nie die ganze Wahrheit ab was uns das Mittelalter gezeigt hat. Als die Kirche regierte. Wie z.B. die Erde ist eine scheibe. Hexen werden verbrannt. Diese Vermischung mit Religion und Statt führt da zu das wir einfach nur die halbe Wahrheit kennen.
Ja die Religionen sind zwar oft in ihrm Grundsatz gut aber im laufe der Jahrhunderte wurden sie viel zu sehr in eine eher schlechte Richtung gelenkt und für eigene Zwecke regelrecht misshandelt.
Die Bibel finde ich ist für ihr Alter ein ziemlich gelungenes Buch, aber das was die Menschen aus ihr alles herausgelesen haben und für ihre Ansichten missbraucht haben ist eine Schande.
Dass die katholische Kirche heute zum Teil immer noch solche mittelalterlichen Ansichten hat ist noch schändlicher, aber egal ich lasse jedem seinen Glauben.
em123456789012 schrieb:Ich habe zur Zeit eine Phase wo ich Seher viel Träume. Jetzt nicht einmal vor eine Woche Woche war mir sogar ihm Traum bewußt das ich träume habe aber es nicht geschafft mich so zu konzentrieren das ich ein luziden Traum gestalten konnte. Vielleicht konnte ich das nur ganz kurz ein paar entstehen lassen und ein floß ihn Form eines Himmel Bett heran zuziehen. Das war gerade ein Bruchteil ihn der Sekunde.
Ich werde es auch die Woche wieder mit dem Klarträumen versuchen ( juhuu Spätschichtwoche, omG eigentlich hasse ich Spätschichtwochen ;D )
em123456789012 schrieb:Ansonsten denke ich das die Zeiten mit Anschlägen zur Zeit etwas ruhiger ist. Wo bei ein was war da noch. Ich glaube das ist aber noch länger hingezogen in der Zeit bis es evtl wenn überhaupt eintrifft. Das ist sogar so ungenau das ich eigentlich nix darüber sagen kann.
Anschläge kann es immer und überall geben, konzentriere dich lieber auf die wichtigen Dinge im Leben das macht mehr Spaß.
Dazu muss ich hier jetzt auch noch eine Story loswerden.
Ich hab meinen Zivildienst in der Psychiatrie geleistet und da auch viel einem Psychologen über den Arbeitsalltag und so reden können.
Der meinte dass es immer wieder Patienten gibt die daran glauben dass sie für Anschläge oder schreckliche Dinge ( Naturkatastrophen etc. ) verantwortlich sind, weil sie sie mit ihren Gedanken das beeinflusst haben.
Das kann wohl passieren wenn man an das Gesetz der Anziehung glaubt und sich zu sehr darauf konzentriert, das kann dann auch weitere psychische Beeinträchtigungen haben.
Das Soll keine Belehrung sein oder so, ich will dir damit nur sagen dass es wichtig ist sich immer wieder bewusst zu machen was Realität ist und was nur Spekulation in deinem Kopf. Denn die Realität ist es in der du täglich klarkommen musst. Das heisst seine Psyche zu sehr abschweifen zu lassen muss nicht immer gut sein, oder besser gesagt du musst deine Gedanken im Griff haben und sie nicht zu sehr dein Handeln beeinflussen lassen.
Naja an das Gesetz der Beeinflussung glaubst du ja glaube ich eh nicht, aber sich auf solche negativen Sachen wie Anschläge zu konzentrieren halte ich für gefährlich für deine Psyche.
mfG Materianer


melden

Zukunftsträume-Sammelthread

17.01.2017 um 22:16
meine frage an euch ist folgende, gibt es spezielle Fragen die euch bei diesem Thema beschäftigen.

ich hatte die letzten tage so ein “Aha Erlebnis” eine nervige frage die mich gewurmt hatte weil ich sie nicht beantworten konnte. Mich hatte 2014 jemand dem ich das Ergebnis dieser Gedanken sicherlich nicht offenlegen werde, weil er ein Rothschild ist, gefragt: “wo liegt Atlantis”

Er wusste das ich zwangsläufig die Antwort sehe, wenn auch ich sie nicht immer verstehe. In diesem Fall kam mehr eine Information wie ein “fatal error” durch.

Nun verstehe ich warum. Unsere Sprache war einst eine Sprache in der ein Wort das beschrieben auf das es gezeigt hat. Satzwörter, die wie die engelnamen keine Wörter sind sondern in denen jede Silbe sible eine Entsprechung hat, aneinandergereiht einen Satz ausdrückt.

wie wie

m-I ka el

wer ist wie Gott

etc. nordische Runen und das wissen um die alt hoch deutsche Sprache sind da sehr hilfreich.

warum ich das alles sage ist, dass die Frage mehrdeutig war, weil die Frage im eigentlichen war die, wo das Land der Vorväter liegt. Atta-lan-tys. Vater-Land-Göttlich/heilig

denn es gab mehrere Antworten auf diese Frage, aber nun bin ich mir sicher dass dieses was im eigentlichen sinne gemeint war, recht weit im Norden und darüber hinaus liegt.

ich kann euch nur das vergleichende etymologische Wörterbuch der althochdeutschen sprache nahelegen, nicht ohne Grund, kann man damit nahe zu jede andere verstehen, wenn man die Eigenheiten der Sprache versteht, die einen tauschen einen vokal gegen einen anderen, die anderen lassen einen Hauchlaut am Anfang weg, wie in französischen, die anderen schreiben diesen gar nicht erst wie im griechischen, aber man spricht ihn mit.

Wie auch immer, … wenn ihr fragen habt, die ich beantworten kann, mache ich das gerne, aber nicht jede Frage triggert. Es ist ein wenig wie der Typ der sich in vielem verrannt hatte, aber im kern schon auf dem richtigen weg war, nur seine Eingebungen total fehl interpretiert hatte. Der gute Erich van Däniken. Da ist die Interpretation der Eingebungen total danebengelaufen, aber hilfreich waren sie dennoch.

Alle Religionen erzählen das gleiche, und alle sind gefärbt von den Intentionen ihrer Verfasser.

Es gab so viele Menschen die mehr verstanden haben als ihnen gut getan hat. Legt die Tafeln, und nicht Wort für Wort, sondern lebt sie wie ein Bilderbuch von Bildern die sie in euch erzeugen, und legt die Bilder die Eine Tafel in euch erzeugen über das einer anderen, an gleicher stelle, wie dia-folien die man übereinanderlegt.

wie auch immer.

wäre es mir möglich es einfacher auszudrücken, würde ich es tun, letztendlich ist das was ich hier schreibe eh schon grenzwertig.


melden

Zukunftsträume-Sammelthread

19.01.2017 um 14:37
@xacreton
Ich habe viele Fragen, aber keine die deiner gleicht. So weit bin ich noch nicht gekommen, dass ich deiner folgen könnte :) tut mir leid ..


melden

Zukunftsträume-Sammelthread

19.01.2017 um 14:39
@xacreton
Ich Frage mich allerdings wie es dazu kam, dass dich ein Rothschild angesprochen hat und woher du dieses wusstest


melden

Zukunftsträume-Sammelthread

19.01.2017 um 16:37
@Paradse:

weil ich den in Herrsching am Ammersee kennengelernt habe beim Party machen. Da und in Starnberg findet man Leute aus dieser Schublade nicht selten. Ein ehemaliger Studienkollege, zuerst im Bereich der Geologie, jetzt im BND und jemand aus der Fremdenlegion, hat mir das bestätigt dass der typ nicht nur irgendwas besoffen erzählt hat, sondern dass es wirklich so ist. Zudem wusste der viel zu viel über alles, für einen Normalo der am Seestrand rumhängt und einfach nur Mädels aufreißt.

Hätte ich nicht eine sehr gut aussehende weibliche Begleitung dabei gehabt wäre ich nie an den gekommen, genau genommen hat er sich auch fast nur mit meiner damaligen Freundin unterhalten, bzw. die total betrunken ewig zugelabert. Netter typ aber ich beneide ihn nicht, und er sich auch nicht.


melden

Zukunftsträume-Sammelthread

21.01.2017 um 18:04
hallo,

sry, ignoriert meine letzten zwei Beiträge die sind eigentlich total am Thema vorbei, und ich würde es begrüßen wenn Diese deswegen aus dem Thread entfernt werden würden, auf dass wir uns wieder dem eigentlichen Thema dieses Threads widmen können.

lg

xac

(wie kann ich eigentlich geschriebene Beiträge entfernen? habe diese Funktion nicht gefunden, wäre einem Admin dankbar dies für mich tun zu können, und evl. mir zu sagen wie dass auch mir möglich ist)


melden

Zukunftsträume-Sammelthread

21.01.2017 um 18:46
@xacreton
Die Löschung dieser Beiträge bezweckt doch nichts


melden

Zukunftsträume-Sammelthread

24.01.2017 um 19:22
Hab mal geträumt das ich spontan nach London fliegen wollte aber an dem Tag kein Flug mehr bekommen konnte... Genau das selbe ist mir vor kurzem in echt passiert :D


melden

Zukunftsträume-Sammelthread

25.01.2017 um 14:40
@suicidecat
Ja das Leben entscheidet was wir tun 😁
Ich denke immer : wahrscheinlich sollte es so sein


melden

Zukunftsträume-Sammelthread

03.03.2017 um 15:43
Hallo ihr Lieben ich habe lange nicht an der Diskussion Teil genommen. Aber vor Kurzen ist dieses Video erschienen, welches meiner Meinung nach, super zum Thema passt.

Warum mein Vater starb? - Angst vor der Zukunft? - Clixoom Science & Fiction



Er geht das ganze Philosophisch / Wissenschaftlich an. Mit sowas kann ich mich gut Identifizieren.


melden
Anzeige

Zukunftsträume-Sammelthread

04.03.2017 um 09:48
@iceac

Vielen Dank für das Video. Ich habe auf dem Channel auch Videos zum Thema "Holografisches Universum" gesehen. Sehr interessante Beiträge die er da macht. Den Blog muss ich mir noch etwas genauer ansehen.

Ich weiss nicht ob ich meine Zukunft wirklich kennen möchte. Vielleicht andeutungsweise, also ohne genaue Einzelheiten zu erfahren. Andererseits ist es vielleicht einfacher, nichts zu wissen.


melden
263 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden